10 Ursachen für abfallende Blätter von Kaffeepflanzen (und Lösungen)

Indoor-Topfkaffeepflanze, die Blätter fallen lässt.

Herzlichen Glückwunsch, Sie haben endlich die Kaffeepflanze bekommen, die Sie sich schon immer gewünscht haben! Ich bin sicher, Sie freuen sich schon auf Ihre erste Ernte. Sie haben höchstwahrscheinlich alles über die Pflege Ihrer neuen Kaffeepflanze gelernt.

Trotz all Ihrer Vorbereitungen sind Sie jedoch auf einige Hindernisse gestoßen und fürchten nun um das Wohlergehen Ihrer Pflanze und fragen sich, warum sie plötzlich anfing, ihre Blätter zu verlieren.

Der Hauptgrund, warum eine Kaffeepflanze ihre Blätter abwirft, ist Überwässerung. Weitere Ursachen können Temperaturschwankungen, Zugluft und Feuchtigkeitsmangel sein, meist durch ungeeignete Aufstellung. Kaffeepflanzen bevorzugen feuchte Umgebungen mit tropischen Temperaturen.

Haben Sie Ihre Anlage überprüft und nichts, was in unserer Antwort erwähnt wurde, traf auf Sie zu? Lesen Sie weiter für weitere mögliche Gründe, warum Ihre Kaffeepflanze ihre Blätter verliert und was Sie dagegen tun können.

Ursachen für das Fallenlassen von Blättern der Kaffeepflanze

Kaffeepflanzen können schwierig zu pflegen sein. Bei der Pflege dieser Pflanze sind viele Krankheiten und Umweltfaktoren zu berücksichtigen. Beim Anbau von Kaffeepflanzen ist es wichtig zu wissen, was gesund ist und was nicht.

Der Schlüssel liegt darin, eine Krankheit einzufangen oder ein Problem zu lösen, bevor der Schaden an Ihrer Pflanze dauerhaft wird. Einige Symptome, auf die Sie achten sollten, ihre Ursachen und Lösungen sind unten aufgeführt.

Unterwässerung

Kaffeepflanzen lassen ihre Blätter fallen, wenn Sie die Erde vollständig austrocknen lassen.

Diese Pflanzen gedeihen in einem feuchten Klima und sind von Natur aus nicht darauf ausgelegt, trockenheitstolerant zu sein.

Wenn Sie die Erde vollständig austrocknen lassen, kann dies zu irreparablen Schäden an Ihrer Kaffeepflanze führen.

Lösungs

⦿Zum Untertauchen rate ich, häufiger zu gießen. Stellen Sie sicher, dass die Erde feucht, aber nicht klatschnass bleibt.

⦿Wenn es passiert, dass Ihre Blumenerde nicht genug Wasser hält, egal wie oft Sie Ihre Pflanze gießen, weichen Sie den ganzen Topf für etwa 30 Minuten bis eine Stunde in Wasser ein. Dadurch wird Ihre Blumenerde gezwungen, Wasser aufzunehmen, anstatt es einfach abfließen zu lassen.

⦿Wenn Sie Ihren Topf herausnehmen, lassen Sie überschüssiges Wasser ablaufen, damit Ihre Pflanze nicht durchnässt wird. Ihre Blumenerde sollte wieder gut sein.

⦿Bewässern Sie erst wieder, wenn der etwa 2,54 cm tiefe Mutterboden ausgetrocknet ist. Eine Kaffeepflanze gedeiht am besten, wenn Sie die Erde feucht halten.

Überwässerung

Auch wenn die Kaffeepflanze feuchte Böden bevorzugt, verträgt sie keine Staunässe. Das Stehen im Wasser kann dazu führen, dass die Wurzeln und die Rinde verfaulen, wodurch die Wurzeln effektiv zerstört werden und die Pflanze ringbellt.

  Warum fallen meine Peperomia-Blätter ab? (Hier ist, was fehlt)

Schäden können dauerhaft sein, wenn das Problem nicht sofort behoben wird, was zum Absterben Ihrer Kaffeepflanze führen kann.

Lösungs

⦿Zur Überwässerung würde ich Ihnen raten, zwischen dem Gießen zu warten, bis die obersten 2,54 cm der Erde austrocknen.

⦿Entfernen Sie eine halbe Stunde nach dem Gießen Ihrer Pflanze überschüssiges Wasser aus der Schale.

⦿Sie können testen, ob die Erde trocken ist, indem Sie Ihren Finger etwa 2,5 cm in die Erde drücken. Wenn es sich trocken anfühlt, ist es Zeit, Ihre Pflanze zu gießen.

Niedrig HFeuchtigkeit

Niedrige Luftfeuchtigkeit kann Ihre Kaffeepflanze stressen. Wenn Ihre Pflanze Stress erfährt, wirft sie Blätter ab, um sich selbst zu schützen.

Weniger Blätter bedeuten, dass weniger Energie verbraucht wird und weniger Wasser und Nährstoffe benötigt werden, um diese Blätter und damit die Pflanze am Leben zu erhalten.

Lösungs

⦿Benebeln Sie Ihre Pflanze mindestens einmal täglich. Mehrmals am Tag zu besprühen ist besser, wenn du Zeit hast. Vermeiden Sie das Beschlagen während der Nacht.

⦿Alternativ kannst du einen Luftbefeuchter neben deine Kaffeepflanze stellen, um die Luft um sie herum feucht zu halten.

⦿Sie können Ihre Pflanze auch auf ein mit Wasser und Kieselsteinen gefülltes Tablett stellen. Wenn Sie die Tray-Methode verwenden, stellen Sie sicher, dass Ihre Pflanze nicht direkt auf dem Wasser steht.

⦿Schließlich können Sie Ihre Pflanzen gruppieren. Das Gruppieren von Pflanzen fängt Feuchtigkeit ein und erhöht die Luftfeuchtigkeit im Prozess.

Kompakter Boden

Wenn die Erde im Topf Ihrer Kaffeepflanze verdichtet ist, kann dies zu Stress für die Wurzeln Ihrer Pflanze führen. Die Wurzeln könnten Schwierigkeiten haben, Wasser aufzunehmen und so zu wachsen, wie sie sollten. Dieser Stress kann dazu führen, dass die Pflanze ihre Blätter verliert.

Lösungs

⦿Wenn Sie bemerken, dass die Erde im Topf Ihrer Kaffeepflanze kompakt wird, können Sie entweder die Erde ersetzen oder sie mit einer Gartengabel auflockern.

⦿Versuchen Sie, die Wurzeln beim Auflockern der Erde nicht zu beschädigen.

Temperaturstress

Kaffeepflanzen beginnen ihre Blätter zu verlieren, sobald die Temperaturen unter 55°F (12,78°C) fallen. Sie können jedoch durch Temperaturen unter 42 °F (5,57 °C) dauerhaft beschädigt werden, was möglicherweise zum Tod führen kann.

Lösungs

⦿Kaffeepflanzen bevorzugen konstante Temperaturen zwischen 60°F (15,56°C) und 75°F (23,89°C).

⦿Die Temperaturkontrolle ist einfacher, wenn Ihre Pflanze drinnen gehalten wird. Stellen Sie für diejenigen, die im Freien gehalten werden, sicher, dass Sie Ihre Pflanze ins Haus bringen, wenn die Temperatur im Herbst oder frühen Winter und während der Hitze des Tages im Sommer zu sinken beginnt.

  8 Möglichkeiten, den Monstera-Transplantationsschock zu reduzieren

Entwürfe

Zugluft kann Stress in Ihrer Kaffeepflanze verursachen, was dazu führen kann, dass die Pflanze ihre Blätter abwirft. Heiße oder kalte Luft kann zu mechanischen Schäden an den Pflanzen führen.

Wenn es am aktuellen Standort etwas zugig ist, muss das der Grund sein, warum Ihre Kaffeepflanze Blätter abwirft.

Lösungs

⦿Bewahren Sie Ihre Kaffeepflanze am besten in einem Raum ohne Zugluft auf oder treffen Sie Vorkehrungen, um den Bereich vor Zugluft und Wind zu schützen, wenn Sie sie im Freien halten. Stellen Sie sicher, dass starker Wind Ihre Pflanze nicht belastet.

⦿Die Kaffeepflanze bevorzugt eine feuchte Umgebung ohne Zugluft.

Zu viel direktes Sonnenlicht

Direkte Sonneneinstrahlung kann zu Blattverbrennungen führen, die wie braune Flecken auf den Blättern aussehen, was höchstwahrscheinlich dazu führt, dass die Pflanze ihre Blätter vollständig abwirft.

Lösungs

⦿Kaffeepflanzen bevorzugen starkes, indirektes Sonnenlicht.

⦿Bei direkter Sonneneinstrahlung können die Blätter beschädigt werden. Es ist am besten, diese Pflanze in einem hellen Raum ohne direkte Sonneneinstrahlung zu halten.

Nicht genug indirektes Licht

Eine Kaffeepflanze, obwohl sie indirektes Sonnenlicht bevorzugt, kann bei sehr schlechten Lichtverhältnissen ihre Blätter verlieren.

Die Blätter können verfärbt aussehen, bevor sie fallen. Dies liegt daran, dass die Pflanze nicht genug Nahrung produzieren kann, um alle Blätter zu unterstützen.

Lösungs

Um dieses Problem zu lösen, müssen Sie Ihre Pflanze einfach in einen Raum mit starkem indirektem Licht stellen oder das natürliche Licht mit künstlichen Wachstumslichtern ergänzen.

Sie könnten auch Spaß daran haben: Hortensienblätter werden gelb (8 Ursachen und wie man sie behebt)

Nährstoff-Missmanagement

Bei Kaffeepflanzen, denen Nährstoffe im Boden fehlen, kann es zu einer gelben Blattverfärbung kommen.

Ursache für die Verfärbung kann Eisen- und Manganmangel sein. Kaffeepflanzen können auch ihre Blätter verlieren, wenn sie zu viel Dünger erhalten.

Zu viel Dünger kann die Wurzeln verbrennen und Ihre Pflanze schädigen. (Quelle: Die Pennsylvania State University)

Lösungen

⦿Alles, was Sie tun müssen, ist, einen geeigneten Dünger im nächsten Gartengeschäft zu kaufen und in die Erde zu mischen. Wenn Sie sich nicht sicher sind, welchen Dünger Sie verwenden und wie stark Sie ihn dosieren sollen, können Sie das Personal im Geschäft fragen.

⦿Wenn Ihr Problem zu viel Dünger ist, besteht die Lösung darin, Ihre Pflanze aus ihrem Topf zu nehmen, die aktuelle Erde mit einer neuen Blumenerdemischung zu mischen und Ihre Pflanze dann neu zu pflanzen. Achten Sie darauf, die Wurzeln während dieses Vorgangs nicht zu beschädigen.

  Kann ich Kakteenerde für Monstera verwenden?

Schädlinge

Es gibt zwei wichtige Schädlinge, auf die Sie bei der Pflege Ihrer Kaffeepflanze achten sollten, nämlich Schildläuse und Spinnmilben.

Schildläuse sind normalerweise kein Problem, es sei denn, Ihre Pflanze ist bereits durch falsche Temperaturen in ihrer Umgebung geschwächt.

Sie erkennen diesen Schädling an einem schuppenartigen Aussehen und einer honigtauartigen Ausscheidung auf Blättern und Stängeln. (Quelle: Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation der Vereinten Nationen)

Spinnmilben sind vor allem dann ein Problem, wenn Ihre Kaffeepflanze zu trocken mit zu geringer Luftfeuchtigkeit steht. Sie erkennen diese kleinen Schädlinge an der Gelbfärbung der Blätter Ihrer Kaffeepflanze und an zu trockenen Bedingungen des Bodens.

Lösungs

⦿Sie können Schildläuse behandeln, indem Sie andere Probleme Ihrer Pflanze wie zu nasse oder trockene Bedingungen und den Temperaturbereich korrigieren. Du kannst auch eine Mischung aus Seife, Alkohol und Wasser herstellen, die täglich auf die Blätter aufgetragen werden muss, bis das Problem gelöst ist.

⦿ Spinnmilben sind leicht zu kontrollieren. Sie hassen Feuchtigkeit absolut, daher besteht die beste Behandlung darin, Ihre Pflanzen durch gründliches Gießen zu trocken zu machen. Sie können auch infizierte Zweige beschneiden, um die Anzahl der Schädlinge zu reduzieren, und die verbleibenden Blätter waschen.

Häufig gestellte Fragen

F: Wie oft sollten Sie eine Kaffeepflanze gießen?

A: Es gibt keine festgelegte Häufigkeit, um diese Pflanze zu gießen. Am besten machen Sie den Fingertest. Kaffeepflanzen bleiben lieber feucht, aber nicht nass. Nachdem Sie Ihre Pflanze gegossen haben, lassen Sie die obersten Zentimeter der Erde austrocknen, bevor Sie erneut gießen. Um zu testen, ob es trocken ist, drücken Sie einfach Ihren Finger etwa 2,5 cm in die Erde. Wenn es sich trocken anfühlt, gießen Sie Ihre Pflanze.

F: Warum werden die Blätter meiner Kaffeepflanze gelb?

A: Es gibt eine Vielzahl von Gründen, warum die Blätter Ihrer Kaffeepflanze gelb werden können. Zu diesen Gründen gehören unter anderem die folgenden: Schädlinge wie Spinnmilben, Nährstoffmangel im Boden, zu wenig Licht und eine Pilzinfektion, die Blattflecken verursacht.

F: Warum kräuseln sich die Blätter meiner Kaffeepflanze?

A: Es gibt eine Vielzahl von Gründen, warum sich die Blätter einer Kaffeepflanze kräuseln. Einige der Gründe können Überbewässerung, zu wenig Licht, nährstoffarme Erde und mehr sein.