4 einfache Möglichkeiten, Sansevieria (Schlangenpflanze) zu vermehren

Zu wissen, wie man sich fortpflanzt Sansevieria trifasciata, Schlangenpflanze, oder Schwiegermutterzunge fasziniert, weil sie eine ideale Sukkulentenart für Anfänger ist.

Wie Sie in diesem Beitrag sehen werden, ist die Vermehrung der Schlangenpflanze ziemlich faszinierend.

Ich möchte darauf hinweisen, dass diese Vermehrungstipps gelten für Sansevieria trifasciata laurentii, Sansevieria trifasciata hahnii, Sansevieria trifasciata argentea und Sansevieria trifasciata Variegata. Das ist großartig, nicht wahr?

Wie man Sansevieria trifasciata vermehrt

Bevor wir uns mit den Vermehrungsmethoden der Schlangenpflanze befassen, ist es erwähnenswert, dass es am besten ist, im frühen Frühling oder Sommer mit der Vermehrung zu beginnen, wenn Sie auf der Nord- oder Südhalbkugel leben.

Sie haben Glück, wenn Sie in den Tropen leben! Sie haben jederzeit die Möglichkeit, zu propagieren.

Hier sind vier Methoden zur Vermehrung von Sansevieria trifasciata:

  • Der erste Schritt besteht darin, zu lernen, wie man Sansevieria durch Rhizomteilung vermehrt.
  • Zweitens, wie man sich durch Blattschneiden fortpflanzt; und
  • Drittens, wie man Schlangenpflanzen im Wasser vermehrt.
  • Viertens, Vermehrung mit Schlangenpflanzensamen.

Wie man Sansevieria Trifasciata durch Rhizomteilung vermehrt

Das Rhizom ist die Wurzel einer Pflanze. Rhizome sind knollige Stängel, die als Reservoir für Nährstoffe dienen.

Rhizomteilung ist eine gute Vermehrungsmethode, da neue Pflanzen alle Eigenschaften ihrer Eltern behalten. Entfernen Sie das Rhizom im zeitigen Frühjahr.

Ein Rhizom ist ein Knollenstiel, der als Reservoir für Nährstoffe dient. Im Boden produziert dieses Organ durch horizontales Wachstum neue Wurzeln und Triebe.

Gehen Sie dabei aus zwei Gründen mit Vorsicht vor. Das erste ist das Risiko des Bruchs langer Blätter, und das zweite ist das Risiko einer Wurzelverletzung.

Das Rhizom Ihrer Schlangenpflanze muss geteilt werden, wenn Sie neue Pflanzen vermehren möchten. Ich werde Sie Schritt für Schritt durchgehen.

Rhizom der Schlangenpflanze
Rhizom der Schlangenpflanze

[1] Identifizieren Sie das Rhizom

Entfernen Sie die gesamte Erde um die Wurzeln der Pflanze herum. Abhängig von der Größe des Rhizoms möchten Sie es möglicherweise vollständig ausgraben, um es besser sehen zu können.

Sobald Sie das Rhizom identifiziert haben, werfen Sie einen Blick auf sein Wachstumsmuster. Sie sollten nach Blättern suchen, die sich vom Rhizom trennen lassen und möglichst bereits über ein eigenes Wurzelsystem verfügen. Wenn Sie dies tun, können Sie separate Pflanzen anbauen.

[2] Schneiden Sie das Rhizom

Trenne die Pflanzen einzeln mit einem scharfen Messer, Rasiermesser oder einer mit Alkohol desinfizierten Schere.

Machen Sie einen sauberen Schnitt am Rhizom, das die Sansevieria-Blätter mit mindestens einer Wurzel verbindet.

Es ist möglich, die Pflanze so oft zu teilen, wie es ihre Größe zulässt.

[3] Lassen Sie das Rhizom heilen

Schlangenpflanzen-Rhizom-Abteilung
Schlangenpflanzen-Rhizom-Abteilung

Jedes Mal, wenn Sie eine Pflanze schneiden, werden Sie ihr Wunden zufügen, sowohl bei Ihrer Mutter-Sansevieria als auch bei der Sansevieria, von der Sie schneiden.

Dort können sich Pilze und Infektionen entwickeln, die die Pflanze verfaulen lassen. Ich empfehle Ihnen, Folgendes zu tun:

  • Tragen Sie eine kleine Menge Zimt- oder Schwefelpulver auf die Wunden auf, um sie zu heilen.
  • Sie haben die Möglichkeit, das Pflanzen zu verschieben, bis die Wunde vollständig verheilt ist.
  • Warten Sie mindestens eine Woche, bevor Sie gießen, wenn Sie am selben Tag wie das Schneiden pflanzen.
Siehe auch  Was ist Farina auf Sukkulenten (Erklärung der Funktionen)

[4] Legen Sie es in den Boden

Legen Sie sie in den Dreck. Sie genießen es, auf engstem Raum eingepfercht zu sein. Sogar zwei pro kleiner Terrakotta sind in Ordnung, oder alle in einer kleinen Terrakotta, und ich meine, sie lieben enge Passformen.

Stellen Sie sicher, dass das Rhizom der neuen Sansevieria vollständig unterirdisch ist, bevor Sie sie pflanzen. Wählen Sie einen entwässerungsfreundlichen Behälter und geeignete Sukkulentenerde.

Eine Weile nicht gießen. Gießen Sie von Frühling bis Sommer einmal im Monat und stellen Sie die Pflanze nach draußen.

Beachten Sie, dass Blattstecklinge keine typgetreuen bunten Sorten hervorbringen. Es gibt nur eine Möglichkeit, die Buntheit zurückzubekommen: Rhizome teilen.

Sansevieria-Pflanzen können wieder geteilt werden, sobald sie groß genug geworden sind, sodass Sie Ihre Sammlung zu Hause erweitern können.

Wie man Sansevieria aus Blattstecklingen vermehrt

Sie sollten sich darüber im Klaren sein, dass Sie bei dieser Methode zur Vermehrung einer Sansevieria trifasciata ‚Laurentii‘ keine identische Pflanze erhalten.

Jetzt werden die neuen Pflanzen vollständig grün sein, ohne gelbe Streifen an den Seiten.

Dies liegt daran, dass diese Arten zwei Gewebetypen kombinieren und nur der grüne Teil, der Chlorophyll enthält, in der Lage ist, eine neue Pflanze zu produzieren.

Wenn Sie mehr über Farben und Pigmentierung in Sukkulenten erfahren möchten, empfehle ich Ihnen, diesen Artikel darüber zu lesen, wie Sie die Farbe Ihrer Sukkulenten ändern können.

Wenn Sie Sansevierias mit gelben Bändern wollen, schlage ich vor, dass Sie die Rhizomteilungs-Vermehrungsmethode verwenden, die ich zuvor besprochen habe.

Das Schneiden von Blättern ist eine gute Option, wenn Sie schnell eine große Anzahl von Pflanzen anbauen möchten.

Auch hier gehe ich Schritt für Schritt durch den Prozess:

Sansevieria aus Blattstecklingen vermehren
Sansevieria aus Blattstecklingen vermehren

[1] Wählen Sie zunächst ein Blatt aus.

Um die besten Ergebnisse zu erzielen, suche nach großen, gesunden und vollen Blättern. Vor Beginn der Vermehrung empfehle ich, die Pflanze einige Tage zu gießen, damit sie ihre Wasserreserven aufbauen kann.

[2] Schneiden Sie das Blatt in zwei Hälften

Entfernen Sie das ausgewählte Blatt von der Mutterpflanze. Verwenden Sie ein mit Alkohol desinfiziertes Messer oder eine Rasierklinge, um den Schnitt so nah wie möglich an der Wurzel vorzunehmen.

An diesem Punkt haben Sie die Möglichkeit, das Blatt entweder zu reproduzieren, während Sie es trennen, oder das Blatt in mehrere Teile zu teilen, um neue Pflanzen zu schaffen.

[3] Schneiden Sie das Blatt in mehrere Stücke

Machen Sie etwa alle 10 Zentimeter horizontale Schnitte mit demselben Werkzeug, mit dem Sie es desinfiziert haben.

Siehe auch  Der vollständige Pflegeleitfaden für Juniperus Chinensis 'Hetzii Glauca' (Hetz Blauer Wacholder).

Behalten Sie bei der Arbeit die ursprüngliche Form des Blattes im Hinterkopf. Wurzeln und Triebe wachsen aus dem unteren Teil des Blattes, wenn Sie also die Reihenfolge umkehren, werden Sie sie nicht bekommen.

Wenn Ihnen das passiert, habe ich drei einfache Tipps, die Ihnen dabei helfen, es zu vermeiden:

  • Wenn du mit deiner Schere oder deinem Messer eine kleine Grimasse ziehst, wird dir das helfen, den unteren Teil deiner Schnittlinie zu identifizieren.
  • Markiere die Reihenfolge der Blätter mit einem Filzstift. Dies hat keine negativen Auswirkungen auf die Wiedergabe und schließt Fehler aus.
  • Schneiden Sie die Pflanze nicht einfach horizontal ab. Sie können die natürliche Form der Blattspitze nachahmen, indem Sie jeden Schnitt mit zwei diagonalen Schnitten machen. Diese Methode ist sowohl effektiver als auch ästhetisch ansprechender.

[4] Gönnen Sie sich Zeit für die Heilung

Du kannst die Blätter oder Stecklinge zum Trocknen auf ein Küchentuch, einen Lappen oder eine Zeitung legen. Das Heilen einer Sukkulente ist ein sehr einfacher Vorgang.

[5] Pflanze und Bewässerung

Es ist Zeit, die Stecklinge zu pflanzen, sobald sie verheilt sind. Stellen Sie einen Topf mit Drainage auf und füllen Sie ihn mit einer Mischung aus Sukkulentenerde.

Legen Sie die Blätter oder Blattstecklinge auf einen Pfahl. Denken Sie immer daran, den unteren Teil der Pflanze einzugraben, um die natürliche Ordnung der Pflanze zu erhalten.

Vergraben Sie es nicht zu tief; ein paar Zentimeter sollten ausreichen. Gerade genug, um den Schnitt vertikal an Ort und Stelle zu halten.

Platzieren Sie Ihre Stecklinge an einem Ort, an dem sie täglich mehrere Stunden indirektes Licht erhalten.

Wasser regelmäßig. Es ist wichtig, das Substrat ausreichend feucht zu halten regen Wurzel- und Sprosswachstum anaber nicht matschig, dass die Stecklinge sterben.

Möglicherweise müssen Sie Monate warten, bis dieser Vorgang abgeschlossen ist. Achten Sie darauf, Ihren Stecklingen viel Wasser zu geben, und überprüfen Sie regelmäßig, ob sich Wurzeln gebildet haben.

Sobald die Stecklinge Wurzeln geschlagen haben, werden sie Triebe produzieren. Solange Sie warten, bis das Substrat vollständig trocken ist, bevor Sie erneut gießen, müssen Sie nicht so viel Feuchtigkeit aufrechterhalten.

Ich empfehle Ihnen dringend, meinen Artikel zu lesen wann und wie oft Schlangenpflanzen gegossen werden.

Wie man Schlangenpflanzen im Wasser vermehrt

  Schlangenpflanze im Wasser vermehren
Schlangenpflanze im Wasser vermehren

Für die Vermehrung von Schlangenpflanzen im Wasser müssen Sie die Schritte der vorherigen Methode befolgen: Pflücken Sie das Blatt, trennen Sie es, teilen Sie es in Abschnitte und lassen Sie es heilen. Alles bis zu diesem Punkt wurde genau so gemacht.

Die Wasservermehrung wird verwendet, um den Wurzelprozess einer Pflanze zu beschleunigen. Darüber hinaus wird der Prozess effizienter, wenn Sie die Luftfeuchtigkeit beibehalten.

Siehe auch  Der vollständige Leitfaden für die Pflege der Chief Joseph Lodgepole Pine (Pinus Contorta Var. Latifolia 'Chief Joseph').

Ich empfehle, diesen Artikel über die Vermehrung von Sukkulenten im Wasser zu lesen, wenn Sie lernen möchten, wie man andere Sukkulenten im Wasser vermehrt.

Nachdem Ihre Stecklinge verheilt sind, fahren Sie mit den folgenden Schritten fort:

  • Nehmen Sie einen durchsichtigen Behälter, z. B. ein Glasgefäß. So können Sie sehen, wie sich die Stecklinge im Laufe der Zeit verändern. Wenn Sie einen solchen Behälter verwenden, können Sie das Wurzelwachstum überwachen und feststellen, ob das Wasser noch für die weitere Vermehrung geeignet ist oder ob Sie es ändern müssen.
  • Legen Sie Ihre Stecklinge in vertikaler Position in den Behälter, denken Sie daran, die natürliche Anordnung des Blattes beizubehalten, und fügen Sie Wasser hinzu, bis es die Basis zwei oder drei Zentimeter bedeckt.
  • Der Trick besteht darin, sich genau zu merken, wie Sie sie geschnitten haben. Der Boden muss im Dreck sein. Das Schneiden schlägt fehl, wenn sie verkehrt herum eingesetzt werden.
  • Verwenden Sie sicheres Trinkwasser, egal ob gefiltert oder nicht.
  • Stellen Sie sicher, dass die Stecklinge immer in Kontakt mit dem Wasser sind, indem Sie den Wasserstand anpassen und sicherstellen, dass es immer kristallklar ist. Wenn das Wasser trüb oder verfärbt wird, ersetzen Sie es.
  • Wenn Ihre Stecklinge mehrere Wurzeln haben oder sogar neue Pflanzen wachsen, ist es an der Zeit, sie in eine Blumenerde umzupflanzen (wann Sie eine Sukkulente vom Wasser in die Erde umpflanzen).
  • Pflanzen Sie die Stecklinge in ein sukkulentenfreundliches Substrat und behandeln Sie sie wie eine ausgewachsene Sansevieria.

Wie man eine Schlangenpflanze mit Samen vermehrt

Blüte der Schlangenpflanze
Blüte der Schlangenpflanze

Es ist jedoch weniger üblich, Sanssévieria durch Samen zu vermehren. Die Wahrheit ist, dass diese Pflanze zu Hause selten blüht, und wie Sie wissen, erscheinen Samen ohne sie nicht. Außerdem ist es fast unmöglich, sie zum Verkauf zu finden.

Es ist nicht schwierig, Sansevieria-Samen zu keimen, wenn Sie das Glück haben, eine Schote mit Samen zu haben. Hier sind die Schritte der Samenkeimung von Schlangenpflanzen.

  • Lassen Sie die Schote in ihrem natürlichen Lebensraum an der Luft trocknen.
  • Entfernen Sie vor dem Pflanzen die Samen aus ihren Hülsen.
  • Pflanzen Sie sie in feuchten Sand und drücken Sie sie etwas fest.
  • Stellen Sie den Behälter an einen warmen, gut beleuchteten Ort und decken Sie ihn mit einer transparenten Folie ab.
  • Stellen Sie sicher, dass der Topf täglich belüftet wird.
  • Es kann einige Monate dauern, bis die ersten Triebe erscheinen.

So, Sansevieria trifasciata Die Vermehrung ist ein langwieriger Prozess, der Geduld erfordert, aber wenn Sie diese Tipps befolgen, können Sie sich in ein paar Monaten an Ihrer Pflanze erfreuen und die Vorteile daraus ziehen.

Hat jemand da draußen eine dieser Methoden ausprobiert? Wenn ja, welches war für Sie am erfolgreichsten?