7 Hosta-Krankheiten (Anzeichen mit Bildern und Behandlung)

Die Hosta ist eine unglaublich schöne Zierpflanze. Jedem Gartengrundstück eine saftige Note zu verleihen, ist so einfach wie das Pflanzen einer dieser Pflanzen.

Krankheiten befallen Hosta selten, aber blattfressende Schädlinge und Insekten können eine Bedrohung für ihre Gesundheit darstellen.

Die ersten Anzeichen sichtbarer Schäden sollten als Aufforderung zum Handeln interpretiert werden.

Es ist wichtig, Hosta-Krankheiten zu behandeln, sobald sie auftreten, da zu langes Warten mit der Behandlung eines Problems zum Absterben der Pflanze führen kann.

Was ich gleich mit Ihnen teilen werde, sind Details zu häufigen Hosta-Erkrankungen und wie Sie sie behandeln können.

Ich werde auch einige Bilder aus dem wirklichen Leben von Krankheiten und Schädlingen zeigen, von denen bekannt ist, dass sie die Pflanze beeinflussen.

Und wie Sie den Untergang Ihrer Hostas vermeiden können, indem Sie sich mit ihnen befassen.

Sie können leicht an den äußeren Anzeichen erkennen, dass sich die ersten Anzeichen einer Krankheit an Ihrer Pflanze entwickeln.

Also, was sind die häufigsten Krankheiten, die die Hosta betreffen?

[1] Hostavirus X (HVX)

Ende des 20. Jahrhunderts entdeckte der amerikanische Wissenschaftler Lockhart das Hosta-Virus X (HVX).

Die Krankheit wird durch Saft übertragen, der beim Beschneiden oder Teilen von Sträuchern auf Gartengeräte oder Hände gelangt.

Wenn Sie eine ungewaschene Hacke oder Ihre Hände verwenden, um gesunde Pflanzen zu berühren, dringt das Virus durch die Schnitte und Wunden in das Gewebe der Pflanze ein und beginnt sich zu ernähren und zu vermehren.

Zeichen

Dunkelgrüne Streifen auf Blattadern bestätigen Hostavirus x
Dunkelgrüne Streifen auf Blattadern bestätigen Hostavirus x (Quelle)

Vor der Entdeckung des Virus wurden gelbe Flecken, kleine Flecken, Striche und Ringe fälschlicherweise für eine ungewöhnliche Hosta-Färbung gehalten.

Später wurde jedoch entdeckt, dass es sich um eine Krankheit handelt, die verkümmertes Wachstum und kräuselnde Blätter verursacht.

Hostavirus X (HVX) Unterscheidungsmerkmale:

  • Die heterogene Färbung des Blattes aufgrund von Variationen in der Gewebedichte und Färbung;
  • Dunkelgrüne Streifen auf den Blattadern bestätigen eine Hostavirus-X-Infektion.
  • Chlorose tritt auf und als Ergebnis nimmt das Laub einen blassen Grünton an. Manchmal verfärbt sich die Vene im fortgeschrittenen Stadium gelb.
  • Kleine, unscharfe Flecken, die wie ein Mosaik aussehen
  • verkümmertes Wachstum der Pflanze, was zu Zwergwuchs führt;
  • Die Farbe der Blüten ist verblasst, und es ist kein Fruchtknoten zu finden.

Sofortige Maßnahme: Wenn ein Befall festgestellt wird, sollte der gesamte Garten möglichst weit entfernt von der befallenen Stelle neu bepflanzt und die betroffenen Pflanzen als Hausmüll entsorgt oder verbrannt werden, um zu verhindern, dass sich das Hosta-Virus auf andere Pflanzen ausbreitet.

Wenngleich Hosta sieboldianaauch Siebold-Wegerich genannt, und ihre Hybriden sind virenresistent, das heißt aber nicht, dass sie völlig frei von Ansteckungsrisiken sind.

Behandlung

Es hat keinen Sinn, die Pflanze zu retten, wenn ein Virus gefunden wurde, weil die Krankheit unheilbar ist.

Siehe auch  6 Möglichkeiten, eine sterbende Dracaena-Pflanze zu retten (mit Bildern!)

Es infiziert jeden Teil der Hosta-Pflanze und tötet sie schließlich ab. Ich empfehle, die erkrankte Hosta zu verbrennen und die benutzten Werkzeuge zu desinfizieren.

[2] Phyllosticta-Blattfleckenkrankheit

Pflanzen im Innen- und Außenbereich sind anfällig für die Phyllosticta-Blattfleckenkrankheit, die auch als Braunfleckenkrankheit bekannt ist.

Hohe Luftfeuchtigkeit und Temperaturen über 25 °C sind ideal für den Phyllosticta-Pilz.

Zeichen

  Phyllosticta-Blattfleckenkrankheit von Hosta
Phyllosticta-Blattfleckenkrankheit von Hosta
  • Auf der Oberfläche von Pflanzenblättern erscheinen große braune Flecken;
  • Die Flecken verschmelzen allmählich miteinander, um einen großen Läsionsbereich zu bilden.
  • Der Pilz erscheint als weiße oder gelbliche Plaque auf der Oberfläche der Flecken;
  • Die Krankheit befällt häufig sowohl die Blätter als auch die Blütenstiele von Funkien;
  • Befallene Pflanzen trocknen allmählich aus und sterben ab.
  • Auf den Blättern erscheinen braune Flecken, die dann reißen und auseinanderfallen.
  • Das fortgeschrittene Stadium der Phyllosticta-Blattfleckenkrankheit führt zum Absterben der Pflanze.

Behandlung

Reduzieren Sie die Häufigkeit und das Volumen des Gießens der Hosta, indem Sie Blätter und Stängel mit Pilzsporenzentren verbrennen.

Sie sollten die gesamte Pflanze entsorgen, wenn sie stark beschädigt ist.

Sie sollten die erkrankten Hostas von ihren ursprünglichen Standorten entfernen, um zu verhindern, dass sie andere Pflanzen in der Umgebung infizieren.

Fungizide auf Kupferbasis sind wirksam bei der Bekämpfung der Krankheit. Das Besprühen alle 10 Tage bis zum Beginn der Blüte ist die Behandlung der Braunfleckenkrankheit.

[3] Graue Fäulnis

Graufäulepilze sind Allesfresser, ebenso wie ihre Wirte. Betroffen sind krautige Pflanzen, Blumen sowie Obst- und Beerenpflanzen.

Die Krankheit ist nicht nur weit verbreitet, sondern kann auch für Ihre Hosta tödlich sein.

Die Pflanze stirbt ab, wenn Sie nicht rechtzeitig geeignete Maßnahmen ergreifen.

Der Botrytis-Pilz lässt Myzel auf der Pflanze wachsen und setzt Sporen frei, die vom Wind zu anderen nahe gelegenen Pflanzen getragen werden.

Zeichen

Getrocknete Blattränder und -spitzen durch Graufäule
Getrocknete Blattränder und -spitzen durch Graufäule

Die Symptome der Graufäule unterscheiden sich je nach Stadium der Krankheitsentwicklung.

  • Botrytis-Sporen sind in den frühen Stadien der Infektion als fleckige, deformierte und getrocknete Blattränder und -spitzen sichtbar.
  • Die frühen Stadien der Krankheit beginnen mit dem Verfall der Blattspitzen der Hosta.
  • Fortgeschrittenes Stadium: Die Fäulnis hat sich auf alle Teile des Blattes ausgebreitet.
  • Die Behandlung besteht zunächst darin, Fungizide auf die erkrankten Blätter zu sprühen.
  • Bei starkem Befall müssen Sie die betroffene Pflanze vernichten.

Behandlung

Graufäule zu verhindern ist viel einfacher, als sie zu behandeln, wenn sie aufgetreten ist.

Führen Sie im Frühjahr, wenn die Erde noch locker ist, die erste Bodenbehandlung durch.

Kontaktfungizid auf Kupferbasis mit einem Sprühgerät auf Pflanzstellen sprühen.

[4] Wurzel-, Stamm- und Kragenfäule

Es ist eine Pilzfäule, die durch Phytophthora verursacht wird. Es ist ein Pilz, der im Boden lebt und Pflanzen angreift, indem er die Wurzeln und das Rhizom infiziert.

Siehe auch  Der Pflegeleitfaden der Italienischen Zypresse (Cupressus Sempervirens).

Diese Pilze können bei kaltem Wetter inaktiv bleiben und sich aktivieren, wenn die Umgebung wärmer und feuchter wird.

Es verursacht Fäulnis viel langsamer als bakterielle Weichfäule. Diesmal stehen die Chancen zu Ihren Gunsten, die Stücke zu retten.

Zeichen

Anzeichen von Hosta-Wurzelfäule
Anzeichen von Hosta-Wurzelfäule

Es ist fast unmöglich, Wurzelfäule in den frühen Stadien vorherzusagen, ohne zuerst das Wurzelsystem zu identifizieren und zu untersuchen. Die Wurzeln verfaulen, was dazu führt, dass einige Symptome oberirdisch auftreten.

Die Verfärbung der Blätter ist ein todsicherer Weg, um Wurzelfäule zu erkennen.

Die Blätter werden zuerst von den Rändern zur Mitte hin gelb, verfärben sich dann und trocknen aus, bevor sie abfallen.

Behandlung

Es gibt überhaupt keine Behandlung für diesen Zustand.

Verwenden Sie keine Erde unter der Pflanze und verpflanzen Sie keine infizierten oder infektionsverdächtigen Sträucher.

Um eine weitere Ausbreitung des Pilzes zu verhindern, entfernen Sie alle erkrankten Funkien aus dem Garten und entsorgen Sie diese fachgerecht.

  • Die Behandlung der frühen Stadien der Krankheit beinhaltet das Ausgraben Ihrer Hosta und das Entfernen aller weichen Wurzeln und jedes Rhizommaterials, das nicht hart und weiß ist, wie Kokosnussfleisch.
  • Wenn es sauber ist, verwenden Sie ein paar Mal Wasserstoffperoxid und lassen Sie es dann gründlich in der Sonne trocknen.
  • Verwenden Sie ein systemisches Fungizid wie Liquid Copper Fungicide, um das Problem zu behandeln. Phyton könnte auch eine gute Option sein.
  • Jetzt würde ich die Erde in diesem Loch ausgraben und ersetzen.
  • Wenn der Befall zu stark ist, um behandelt zu werden, entsorgen Sie die gesamte Pflanze und die umliegende Erde, um eine weitere Ausbreitung zu verhindern.

Kupfersulfat- und Bordeaux-Flüssigkeitssprühen sind wirksam

Es ist jedoch keine gute Idee, die Gesundheit der Pflanze aufs Spiel zu setzen. Sobald das erste Blatt gelb wird, graben Sie die Hosta gründlich auf Anzeichen von Wurzelfäule aus.

Schneiden Sie die betroffenen Stellen mit einem scharfen Messer und behandeln Sie die Schnitte mit Fungiziden oder zerkleinerter Aktivkohle.

Pflanzen Sie die erkrankte Hosta erst wieder ein, wenn sie 1-2 Stunden getrocknet ist, und pflanzen Sie sie dann in einen neuen Behälter.

[5] Bakterielle Weichfäule

Bakterielle Weichfäule kann durch eine Vielzahl von Bakterien verursacht werden und tritt typischerweise auf, wenn ein Blatt beschädigt wurde.

Wintervereisung kann auch solche Wunden hinterlassen. Es tritt normalerweise während der Erwärmungszeit nach einem Frost auf.

Zeichen

Verrottende Hosta-Wurzeln durch bakterielle Weichfäule
Verrottende Hosta-Wurzeln durch bakterielle Weichfäule

Die verrottenden Stecklinge und unteren Blätter verströmen einen deutlichen fauligen Geruch, den Sie mit nichts anderem verwechseln können.

Sie werden einige sichtbare Schäden an der Pflanze sehen. Das erklärt, warum die Blätter der Hosta neue braune Flecken bekommen haben.

Siehe auch  Der vollständige Leitfaden für die Pflege von Virginia Bluebells (Mertensia Virginica).

Behandlung

Befallene Pflanzen sollten entfernt und vernichtet werden.

Stellen Sie sicher, dass alle Werkzeuge, die mit der Pflanze in Kontakt gekommen sind, gründlich gereinigt werden, und waschen Sie auch Ihre Hände und Handschuhe gründlich.

Da sich die Bakterien langsam und nur auf die geschädigten Stellen ausbreiten, ist es in dieser Situation nicht notwendig, den gesamten Garten zu entfernen.

[6] Anthraknose

Die Krankheit befällt schnell gesunde Blätter und benachbarte Triebe und ist sehr weit verbreitet.

Am anfälligsten sind Pflanzenarten, die viel Schatten und viel Feuchtigkeit benötigen.

Zeichen

Runde braune Flecken sind ein sicheres Zeichen für Anthraknose
Runde braune Flecken sind ein sicheres Zeichen für Anthraknose

Wenn eine Hosta infiziert ist, werden Sie kleine runde braune Flecken auf den Blättern bemerken, die größer werden und dunklere Ränder haben, ähnlich wie Rost auf der Pflanze.

Die Flecken „reißen“ das Blatt buchstäblich auf und lassen nur die zähen Adern intakt.

Behandlung

Beseitigen Sie kranke Blätter, senken Sie die Luftfeuchtigkeit und sorgen Sie für eine ausreichende Belüftung der Pflanzen (stellen Sie sicher, dass genügend Platz für die Luftzirkulation vorhanden ist).

Verwenden Sie dann ein Fungizid, um zu verhindern, dass die verbleibenden gesunden Blätter erneut infiziert werden.

[7] Kronenfäule (Southern Blight)

Blattstielfäule, auch Kronenfäule genannt, ist eine gefährliche Pilzkrankheit.

Blattstielfäule, auch Kronenfäule genannt, ist eine gefährliche Pilzkrankheit. Es wird durch einen Pilz namens Fusarium verursacht, der die Wurzeln von innen verrottet.

Es ist normalerweise keine große Sache, bis es in die Krone gelangt. An diesem Punkt müssen Sie es herausschneiden, bis Sie sauberes Gewebe erhalten.

Fusarium kann ein größeres Problem in Blumenerde sein, die zwischen den Bewässerungen zu stark austrocknet, aber es muss normalerweise irgendwie auf die Pflanze oder den Boden gelangen, damit es zu einem größeren Problem wird.

Zeichen

Hosta wird an der Basis schlaff, schwammig und faul
Hosta wird aufgrund von Kronenfäule an der Basis schlaff, schwammig und faul

Gelbfärbung und Welken der Blätter entlang des Umrisses sind die Hauptsymptome.

An der Basis des Blattes wird es schlaff, schwammig und faul.

Blätter, die zu groß sind, um sich selbst zu tragen, können vom Hauptstrauch vollständig „abfallen“.

Sie können auch weiße Pilzfilamente (Myzel) visuell identifizieren.

Während der Pilz wächst, verbreitet er winzige runde Sklerotiensamen, die schließlich die ganze Pflanze bedecken.

Wenn es draußen kalt ist, ruht der Pilz, aber wenn es wärmer und feuchter wird, erwacht er zum Leben.

Hosta Base Rotten Duew to Crown Fäulnis
Hosta Base Rotten Duew to Crown Fäulnis

Behandlung

Es gibt keine Behandlung für diese Krankheit. Vermeiden Sie es, die alte Erde für die Neupflanzung zu verwenden.

Um die Ausbreitung des Pilzes zu stoppen, entferne oder vernichte alle infizierten Wirte im Garten.

Jetzt sollten Sie in der Lage sein, häufige Hosta-Erkrankungen zu erkennen und zu behandeln. Wenn Sie Fragen oder Anregungen haben, teilen Sie sie mir bitte mit.