7 Schritte, um aus einer Perle eine Perlenkette zu züchten

Eines der erstaunlichsten Dinge an Sukkulenten ist, dass sie aus nur einem einzigen Blatt vermehrt werden können! Ebenso kann eine einzelne Perle aus einem einzigen Stück zu einer Perlenkette heranwachsen!

Wenn Sie denken, dass dies unmöglich ist, denken Sie noch einmal darüber nach. Es ist einfacher, aus einer einzigen Perle eine gesunde Pflanze zu züchten als aus mehreren kürzeren Stecklingen, aber Ausdauer zahlt sich aus.

Vermehrung einer Perlenkette aus einer einzigen Perle

Dinge, die du brauchst

  • Schere oder Schere reinigen.
  • Eine einzelne Perle – ein Blatt einer Perlenkette.
  • Growing Medium-Cactus-Mischung ist am besten, vorzugsweise mit einer gleichen Menge Perlit, die für die Drainage hinzugefügt wird.
  • Ein flacher Behälter mit einem durchsichtigen Deckel – ich verwende gerne Beerenkörbchen und durchsichtige Behälter für die Vermehrung. Sie sind wie kleine Gewächshäuser!
  • Sprühflasche mit sauberem Wasser
  • Bewurzelungshormon (optional)
  • Kleiner Topf
  • Großer Löffel
Einzelne Perle aus Perlenkette

Schritt eins

Nehmen Sie ein Blatt von der Mutterpflanze und schneiden Sie es sauber ab, einschließlich so viel Stängel wie möglich.

Schritt zwei

Das Trocknen der Stielspitze über Nacht führt zur Bildung eines Kallus. An der Basis des Stiels schützt eine Schicht trockener Zellen das Blatt vor dem Verrotten.

Schritt drei

Füllen Sie Ihren Behälter etwa 2,5 cm tief mit einem Wachstumsmedium. Der Boden sollte feucht, aber nicht matschig oder gesättigt sein.

Schritt vier

Lassen Sie die Stielspitze sanft auf dem Boden ruhen, wenn Sie Ihr schwieliges Blatt platzieren. Vermeiden Sie es, den Stiel einzugraben, da dies zu Fäulnis führen kann.

Wenn Sie ein Bewurzelungshormon verwenden möchten, tauchen Sie die Stufe des Blattes in das Hormon, bevor Sie es in das Pflanzgefäß geben.

Schritt fünf

Sie sollten Ihr Gefäß in helles indirektes Licht mit viel Wärme stellen. Es ist am besten, Ihren Behälter vor direkter Sonneneinstrahlung zu schützen.

Siehe auch  Der vollständige Pflegeleitfaden für Crocosmia 'Lucifer' (Lucifer Montbretia).

Schritt Sechs

Jetzt müssen wir noch etwas warten! Überprüfen Sie täglich die Feuchtigkeit und den Feuchtigkeitsgehalt des Mediums und achten Sie darauf, das Blatt selbst nicht zu stören.

Wachstumsmedium muss gut hydriert sein. Um die oberste Schicht des Wachstumsmediums feucht, aber nicht durchnässt zu halten, besprühen Sie sie nach Bedarf mit einer Sprühflasche.

Da Sie nicht möchten, dass sich Wasser zu weit unten im Medium sammelt, seien Sie beim Schneiden vorsichtig, damit die Feuchtigkeit nicht nach oben steigt.

Single String of Pearl Rooting

Neue Wurzeln brauchen normalerweise drei bis sechs Wochen, um sich auf Ihrer Perle zu bilden. Es stehen jedoch mehr Ressourcen zur Verfügung, um die Wurzeln größerer Perlen zu züchten, sodass Sie möglicherweise feststellen, dass es bis zu zwei Monate dauert, bis Ihre kleineren Perlen zu wachsen beginnen.

Halten Sie Ausschau nach neuem Wachstum an der Spitze des Pearl-Stammes. Wenn Sie Glück haben, sehen Sie winzige neue Wurzeln, die aus der abgeschnittenen Spitze sprießen, während sie in den Boden sinkt.

Sie sollten die Perle sanft drücken und keine Bewegung spüren. Das bedeutet, dass die Wurzeln gewachsen sind und es Zeit ist, Ihr Baby in seinen ersten ausgewachsenen Topf zu setzen.

Schritt sieben

Es ist entscheidend, den richtigen Topf auszuwählen. Töpfe mit einem Durchmesser von weniger als einem Zoll und so flach wie möglich sind ideal für ein einzelnes Blatt. Sie laufen Gefahr, Ihren zarten Liebling zu überwässern, wenn Sie ihm zu viel Platz geben.

Ihre neue Perlenkette wird in einem Terrakottatopf großartig aussehen. Poröses Terrakotta kann Feuchtigkeit aus dem Boden in Bereichen ziehen, die Ihre Pflanze nicht erreichen kann. Als Ergebnis ist es eine hervorragende Verteidigung gegen Wurzelfäule, die durch Überwässerung verursacht wird.

Siehe auch  Kann ich die braunen Spitzen meiner Bambuspflanzen abschneiden?

Füllen Sie die unteren zwei Drittel des Topfes mit Blumenerde.

Ziehen Sie die Wurzeln und alle Ihre neue Perle mit einem Löffel heraus. Einen Löffel der Mischung in den Topf geben und nach Bedarf auffüllen.

Nachdem sich Ihre Perle eingelebt hat, geben Sie ihr etwas zu trinken und stellen Sie sie in einen gut beleuchteten Bereich Ihrer Anbauumgebung, damit sie sich daran erfreuen kann.

Sobald die oberste Erdschicht getrocknet ist, gießen Sie sie, vorzugsweise mit Regenwasser oder gefiltertem Leitungswasser.

Verwurzelung einer einzelnen Perlenkette im Wasser

Du kannst auch Wasser verwenden, um einer einzelnen Perlenkette Wurzeln wachsen zu lassen. Aber pass auf, dass du nicht die ganze Perle ertränkst, denn das wird sie verfaulen lassen.

Um die Spitze der Perle zu ertränken, benutzte ich einen mit Wasser gefüllten Flaschenverschluss. Glücklicherweise konnte ich das Perlblatt bewurzeln.

Einzelne Perle, die im Wasser wurzelt

Optimale Bedingungen für die Vermehrung von einzelnen Perlen

Licht

Helles, indirektes Licht ist für das gesunde Wachstum von String of Pearls-Pflanzen unerlässlich. Leider ist direktes Sonnenlicht zu hart für die Mutterpflanze, wenn es um die Vermehrung geht.

Verwenden Sie am besten ein gefiltertes helles Licht. Stellen Sie Ihr Mini-Gewächshaus nicht in direktes Sonnenlicht. Ihre arme kleine Perle wird an Überhitzung sterben, wenn die Temperatur im Inneren in die Höhe schnellt.

Manchmal verwende ich eine weiße Serviette, um meine Vermehrung vor direkter Sonneneinstrahlung zu schützen, indem ich sie sanft über den Topf lege, den ich verwende.

Sie können auch ein dünnes Stück Papier oder ein dünnes Stück Stoff verwenden. Diese Wurzeln brauchen nicht viel Licht, um loszulegen!

Boden

Für String of Pearls-Pflanzen ist eine frei entwässernde Kakteenmischung unerlässlich. Sukkulenten zu viel zu wässern kann dazu führen, dass sie faulen, und das gilt besonders für Ihr kleines Baby Pearl.

Siehe auch  Der vollständige Leitfaden für die Pflege der Himmlischen Feige (Ficus Carica 'Celestial').

Verwenden Sie am besten eine handelsübliche Kaktusmischung, besonders wenn Sie ein wenig mehr Perlit hinzufügen. (Schauen Sie sich die Preise bei Amazon an hier) Es behält genug Feuchtigkeit, um das Wurzelwachstum ohne das Risiko von Überwässerung und Fäulnis zu ermöglichen.

Feuchtigkeit

Eine neue Perlschnurvermehrung erfordert eine gleichmäßige, sanfte Feuchtigkeit. Wenn Sie zu viel auftragen, faulen die Blätter. Wenn zu wenig Wasser vorhanden ist, wachsen die Wurzeln nicht.

Aus diesem Grund empfehle ich, ein Gewächshaus für Ihre einzelne Perle in einem geschlossenen Behälter zu bauen. Diese Technik macht es einfacher, den Wasserstand um eine winzige neue Pflanze herum zu kontrollieren.

Ein versiegelter Behälter verhindert das Austrocknen des Wachstumsmediums, indem er das verdunstende Wasser als Feuchtigkeit einfängt. Außerdem bleibt genügend Zeit, um den Behälter einmal täglich zu öffnen und frische Luft hereinzulassen.

Der beste Weg, Ihre kleine Perle zu gießen, ist, sie zu besprühen. Es besteht keine Gefahr, dass die Wurzeln, die zu wachsen beginnen, ertrinken.

Es hält das Wasser an der Oberfläche des Mediums, wo es am meisten gebraucht wird. Tiefes Gießen im Medium kann jedoch das Wachstum von Pilzen und anderen Krankheitserregern fördern, die Ihrer neuen Pflanze schaden können.

Temperatur

Die Perlenkette möchte lieber warm gehalten werden. Sie wachsen gerne bei Temperaturen zwischen 21 und 26 °C, und je stabiler Sie Ihre neuen Perlen pflegen, desto schneller wurzeln sie.

Ein geschlossener Behälter speichert die Wärme besser als ein offener und das für das Wachstum benötigte Wasser. Daher ist es ein ideales Werkzeug, um die Kraft der Ausbreitung zu Hause zu nutzen.

Außerdem mögen sie es, wie alle Babys, wenn sie wachsen, warm gehalten werden. Dies ist ein weiterer wesentlicher Vorteil von DIY-Gewächshäusern.