7 Ursachen dafür, dass Hoya-Blätter gelb werden (und wie man sie behebt)

Vergilbte Blätter weisen oft auf ein Problem hin. Um ihnen zu helfen, müssen Sie wissen, was dieses Problem verursacht und wie Sie es beheben können. Dieser Artikel zeigt Ihnen mehrere Gründe und Gegenmaßnahmen.

Hoya-Blätter vergilben aufgrund der falschen Menge an Licht, Wasser und Dünger. Auch eine falsche Temperatur sowie eine geringe Wasserqualität können der Pflanze schaden. Außerdem können Schädlingsbefall und Nährstoffmangel gelbe Flecken auf den Blättern der Hoya-Pflanze hinterlassen.

Ursachen für gelb werdende Hoya-Blätter

Manchmal kann es schwierig sein festzustellen, warum Hoya-Blätter gelb werden. Keine Sorge, dieser Artikel wird Ihnen helfen, indem er eine Reihe häufiger Ursachen aufzeigt, auf die Sie achten sollten. Sie erfahren auch, wie Sie die Probleme beheben können.

Hoya-Blätter im Innentopf werden gelb

Belichtung

Wie alle Pflanzen benötigt Hoya Licht, um Photosynthese betreiben zu können. Die Photosynthese wandelt Licht, Sauerstoff und Wasser in die Energie um, die die Pflanzen zum Wachsen und Blühen benötigen. Zu viel Licht oder gar nichts kann die Gesundheit der Pflanze beeinträchtigen.

Vermeiden Sie es, Ihre Hoya-Pflanze längere Zeit im Freien zu halten. Intensive und direkte UV-Strahlen der Sonne können die Pflanze versengen.

Längere Sonneneinstrahlung kann sogar zu Sonnenbrand (braune und trockene Streifen) führen und die Pflanze schlapp machen.

Stellen Sie Ihre Hoya-Pflanze ebenfalls nicht in einen dunklen Bereich. Abgesehen von der Hemmung der Photosynthese unterbricht unzureichendes Licht die Chlorophyllproduktion.

Mangel an Chlorophyll führt zu Gelbfärbung, da es sich um den grünen Farbstoff in den Blättern handelt.

Wie repariert man

Um Ihrer Hoya-Pflanze die angemessene Lichtmenge zu geben, die sie benötigt, hier ein paar Tricks:

⦾Stellen Sie die Hoya-Pflanze an einem Ort auf, der Halbschatten erhält. Sie können es in Ost- oder Westfenster stellen.

⦾Wenn Sie die Hoya-Pflanze im Freien aufstellen, stellen Sie sicher, dass sie kein direktes Licht erhält. Beschatten Sie die Pflanze mit einem Tuch oder einer höheren Pflanze.

Künstliches Licht ist eine gute alternative Lichtquelle. Sie können zwei normale Leuchtstofflampen 10 bis 12 Zoll über dem höchsten Teil des Hoya aufhängen. Schalten Sie das Licht je nach Helligkeit des Bereichs vier Stunden oder länger ein.

⦾Wenn die Pflanze einen Sonnenbrand hat, entfernen Sie den betroffenen Teil. Diese Methode stoppt die Verschwendung von Nährstoffen für diese hoffnungslosen Blätter. Und leite sie stattdessen zu den wachsenden um.

Unsachgemäße Bewässerung

Ein weiterer häufiger Grund für das Vergilben der Hoya-Blätter ist unsachgemäßes Gießen. Die Pflanze nicht unter- oder überwässern, da dies zu Problemen führen kann.

Lassen Sie die Hoya-Pflanze nicht in einer dürreähnlichen Umgebung stehen, insbesondere nicht für längere Zeit.

Pflanzen brauchen Wasser, um Nährstoffe zu den Blättern zu transportieren und Nahrung zu produzieren. Daher führt eine unzureichende Wassermenge dazu, dass die Blätter welken, trocken und gelb werden.

Währenddessen reduziert eine übermäßige Wassermenge den Sauerstoff im Boden, schädigt und verrottet sogar die Wurzeln.

Pflanzen mit verletzten Wurzeln nehmen keine Feuchtigkeit aus dem Boden auf. Dieser Vorfall führt weiter zu Blattverfärbung, Vitalitätsverlust und verkümmertem Wachstum der Pflanze.

Wie repariert man

Diese Tipps helfen Ihnen dabei, die richtigen Bewässerungstechniken für Ihre Pflanze zu finden:

⦾Bewässern Sie Ihre Hoya-Pflanze nur, wenn die Erdoberfläche vollständig trocken ist. Überprüfen Sie die Bodenfeuchtigkeit, indem Sie leicht in das Wachstumsmedium stoßen oder ein Feuchtigkeitsmessgerät verwenden. Etwa zwei oder drei Zoll von der obersten Schicht der Erde sollten vor dem erneuten Gießen austrocknen.

  Der vollständige Pflegeleitfaden für Chamaecyparis Obtusa 'Filicoides' (Fernspray Falsche Zypresse).

⦾Berücksichtigen Sie diese verschiedenen Faktoren, die die Pflanzenbewässerung beeinflussen:

  • Vermessung der Anlage – Die größeren Pflanzen brauchen mehr Wasser als die kleineren.
  • Arten des Topfes – Kunststoffbehälter trocknen in der Regel schneller aus als die Tonsorten.
  • Standort der Anlage – Feuchtigkeit im Boden in einer hellen Umgebung neigt dazu, schneller zu verdunsten.
  • Zeit des Jahres – In kalten Monaten müssen Pflanzen im Vergleich zur warmen Jahreszeit seltener gegossen werden.

⦾Wässern Sie das Substrat mehrmals, wenn es extrem trocken ist. Diese Methode rehydriert die Erde, die sich von den Seiten des Topfes löst.

⦾Stellen Sie eine ordnungsgemäße Entwässerung sicher, um eine Überwässerung zu vermeiden. Bohren Sie den Boden des Topfes, um zusätzliche Löcher zu machen. Gießen Sie das gesammelte Wasser häufig in einem Untersetzer am Boden des Topfes ab.

Wasserqualität

Richtige Bewässerungstechniken reichen nicht aus, um die Hoya-Pflanze gedeihen zu lassen. Sie sollten auch gefiltertes Wasser erhalten, das frei von schädlichen Chemikalien ist.

Die Auswirkungen von schädlichen Substanzen zeigen sich nicht über Nacht. Es wird sich schließlich aufbauen und im Laufe der Zeit ansammeln.

Früher werden Sie gelbe oder dunkle Flecken in den Blättern der Hoya-Pflanze bemerken.

Die Verfärbung des Blattwerks geschieht, weil Chemikalien die Photosynthese hemmen.

Die Photosynthese ist ein lebenswichtiger Prozess für Pflanzen, da sie der Weg zur Herstellung ihrer Nahrung ist.

Wie repariert man

Befolgen Sie diese Methoden, um sicherzustellen, dass Ihre Hoya-Pflanze hochwertiges Wasser erhält:

  • Halten Sie sich mit Leitungswasser zurück, da Chemikalien wie Fluor natürlicherweise darin vorkommen.
  • Lassen Sie das Wasser ein paar Tage stehen, wenn Sie nur Leitungswasser haben. Dieser Schritt lässt eine gewisse Menge Chlor verdampfen.
  • Gießen Sie die Pflanze mit Regenwasser, geschmolzenem Schnee oder destilliertem Wasser.
  • Installieren Sie ein Filtersystem. Es ist eine dauerhafte Investition für Mensch und Pflanze.
  • Geben Sie Ihrer Pflanze lauwarmes Wasser. Extreme Hitze oder Kälte könnten ihnen schaden.
  • Lassen Sie Ihr Wasser von einer örtlichen Behörde auf Qualität prüfen. Dieses Verfahren wird Ihnen helfen, mehr über Ihr Wasser herauszufinden. Zusätzlich enthalten die Ergebnisse Informationen über die Substanzen in Ihrem Wasser.

Falsche Temperatur

Eine Hoya-Pflanze gedeiht gut in einer Umgebung mit Temperaturen zwischen 20 °C und 24 °C.

Sie in einem Zustand mit extremen Temperaturen zu halten, kann zu Problemen führen. (Quelle: University of Florida, IFAS Central Florida Research and Education Center)

Eine zu hohe Temperatur kann zu Fehlfunktionen einiger Anlagenprozesse führen. Dazu gehört eine schnelle Transpiration, die zu Wasserverlust führen kann.

In der Zwischenzeit können sehr kalte Temperaturen Kälteschäden verursachen. Eiskristalle bilden sich im Gewebe der Blätter, dehnen sich aus und hemmen die Photosynthese.

Sowohl extrem kalte als auch heiße Temperaturen führen zu einer verminderten Bewurzelung, einem flachen Wachstum sowie einer Gelbfärbung der Blätter.

Wie repariert man

Befolgen Sie diese Methoden, um den idealen Temperaturbereich für Hoya aufrechtzuerhalten:

⦾Überprüfen Sie, ob sich Ihre Hoya-Pflanze an einem Ort befindet, an dem sich die Temperatur drastisch ändern kann. Orte wie die Fensterbank sind toll für den Sommer, aber in der kalten Jahreszeit wird es zugig.

⦾Erhöhen Sie die Wärme oder Kälte des Bereichs mit einem Kühl- oder Belüftungsgerät.

⦾Regeln Sie automatisch die Temperatur des Bereichs mit einem Thermostat.

  Der Poco™ Sunset Dwarf Red Hot Poker (Kniphofia 'Poco Sunset' Pflanzenpatent Nr. 28.464) Pflegeanleitung

⦾Befolgen Sie diese Verfahren, wenn Ihr Hoya einen Kälteschaden erleidet (Quelle: Universität von Florida):

  • Gießen Sie die Pflanze, um den Boden aufzutauen und die verletzte Pflanze mit Feuchtigkeit zu versorgen.
  • Hören Sie für eine Weile auf zu düngen. Füttern Sie die Pflanze nach den kalten Monaten wieder mit Dünger.
  • Schneiden Sie die beschädigten Teile nicht ab. Dieses betroffene Laub hilft, die Pflanze zu isolieren.

Düngerproblem

Während die Düngung Ihrer Hoya-Pflanze von Vorteil ist, könnten Sie es übertreiben.

Zu viel Dünger führt zu einer Ansammlung von überschüssigen Mineralien und Salz. Diese Bildung verändert den pH-Wert des Bodens, wodurch die Nährstoffe für die Pflanze weniger verfügbar sind.

Außerdem kann zu viel Dünger zum plötzlichen Wachstum einer Pflanze mit schlechter Wurzelstruktur führen. Es kann sogar zu einer Toxizität führen, die die Entwicklung der Pflanze verlangsamt.

Überdüngen Sie Ihre Pflanze niemals, da dies ihr schaden und die Blätter vergilben kann. Schwere Fälle können sogar zum Tod führen.

Wie repariert man

Hier sind einige Methoden, die Sie befolgen können, um eine Überdüngung Ihres Hoya zu vermeiden:

  • Wenn die Hoya-Pflanze wächst, düngen Sie sie zwei- bis dreimal im Monat mit Dünger. Flüssigdünger mit einem Verhältnis von 2:1:2 oder 3:1:2 ist normalerweise ideal für sie. Wenn es sich etabliert hat, wählen Sie einen Dünger mit hohem Phosphorgehalt, um das Blühen zu fördern.
  • Berücksichtigen Sie das Bodenvolumen und die Lichtintensität, wenn Sie Ihre Zimmerpflanze füttern. Sowohl hohe Lichtintensität als auch große Töpfe erfordern mehr Dünger, sonst weniger.

Hier sind einige Möglichkeiten, die Sie befolgen können, wenn Ihre Hoya-Pflanze Symptome einer Überdüngung aufweist:

  • Reduzieren Sie die Düngermenge oder füttern Sie die Hoya-Pflanze für eine Weile nicht mehr, bis sie sich erholt hat.
  • Gießen Sie die Erde mehrmals gründlich, um überschüssige Salze abzuwaschen.
  • Achten Sie darauf, dass das Wasser beim Entfernen der Mineralbildung aus dem Topfboden abfließt.

Nährstoffmangel

Auch Pflanzen leiden unter Mangelernährung, wenn sie nicht die richtige Menge an Nährstoffen erhalten. Die Gelbfärbung der Blätter ist das Ergebnis eines niedrigen Gehalts an bestimmten Nährstoffen.

Zu diesen Nährstoffen gehören Stickstoff, Kalium und Magnesium. Kümmerliches Wachstum und Verformung der Blätter sind ebenfalls Indikatoren für Nährstoffmangel.

Keine Sorge, die Hoya-Blätter können ihr grünes Aussehen zurückbringen, wenn sie den Nährstoffverlust wiedererlangen.

Wie repariert man

Befolgen Sie diese Verfahren, um Ihrem Hoya zu helfen, sich von Nährstoffmangel zu erholen:

Geben Sie der Hoya-Pflanze ausreichend Wasser, Licht und Dünger. Diese Faktoren sind die Hauptnährstoffquellen für die Pflanze.

Machen Sie einen Bodentest:

  • Dieser Test hilft Ihnen festzustellen, welche Nährstoffe zu viel oder zu wenig aus Ihrem Boden sind.
  • Die Ergebnisse liefern auch Informationen über den pH-Wert des Bodens. Der ideale pH-Wert, der Nährstoffe für Pflanzen am besten verfügbar macht, liegt zwischen 5,5 und 7,0. Es ist auch der Ort, an dem gute Bakterien im Boden am besten funktionieren. Sie können einige Produkte verwenden, um den pH-Wert Ihres Bodens einzustellen.

Überprüfen Sie, ob die Bodentemperatur im optimalen Bereich für die Nährstoffaufnahme liegt. Eine Temperatur zwischen 18°C ​​und 24°C (65°F bis 75°F) ist für die meisten Pflanzen ideal. Um die Temperatur zu messen, besorgen Sie sich ein handelsübliches Thermometer und stecken Sie es so tief wie möglich in die Erde.

  Der Pflegeleitfaden für das Goldene Japanische Waldgras (Hakonechloa Macra 'Aureola').

Schädlingsbefall

Wenn Sie bemerken, dass der Hoya plötzlich unglücklich aussieht, können Sie vermuten, dass es an Schädlingen liegt. Ihre Pflanze kann leichten bis schweren Schädlingsbefall erleiden.

Achten Sie auf einige Schädlinge, die gerne in der Hoya Plant lauern. Insekten wie Schmierläuse, Milben und Schuppen stammen normalerweise von einer befallenen Pflanze, die ins Haus gebracht wird.

Inzwischen fliegen Blattläuse, Motten, Trauermücken und Thripse von Freilandpflanzen zur Hoya-Pflanze.

Diese Insekten saugen die Pflanzensäfte und scheiden Honigtau in den Blättern aus. Honigtau ist eine klebrige Flüssigkeit, die die Schimmelbildung fördert.

Der Schimmelpilz blockiert das Eindringen von Sonnenlicht in die Blätter und hemmt so die Photosynthese.

All dies führt zum Welken, Herabhängen und Vergilben bis Bräunen der Blätter. Schwere Fälle können auch zu Wachstumsstörungen und sogar zum Absterben der Pflanze führen.

Wie repariert man

Hier sind einige Verfahren, die Sie befolgen können, um leichten Befall zu bekämpfen:

  • Reinigen Sie die Blätter der Hoya-Pflanze mit einem in Alkohol getauchten Wattebausch. Wische sowohl den oberen als auch den unteren Teil der Blätter ab.
  • Waschen Sie die Blätter der Hoya-Pflanze vorsichtig mit einer Mischung aus milder Seife und Wasser
  • Pflücken Sie die Insekten von Hand. Dies funktioniert nur bei größeren Insekten wie Wollläusen.

Wenn der Befall schwerwiegender und schwerer ist, sollten Sie Folgendes tun:

  • Beschädigte Teile mit einer scharfen Schere oder Schere entfernen. Desinfizieren Sie das Werkzeug vor und nach dem Beschneiden.
  • Besprühen Sie die Pflanze mit geeigneten Insektiziden. Stellen Sie sicher, dass der Topf dabei über eine ordnungsgemäße Drainage verfügt, da Phototoxizität auftreten kann.
  • Isolieren Sie die infizierte Pflanze, um die Ausbreitung der Schädlinge auf die nahe gelegenen Pflanzen zu verhindern.
  • Werfen Sie die Hoya-Pflanze weg, wenn sie stark geschädigt ist und unheilbar erscheint. Verbrennen oder vergraben Sie es tief im Boden. Legen Sie diese Pflanze nicht auf einen Komposthaufen.

Untersuchen Sie die Pflanze sorgfältig, bevor Sie sie kaufen. Bringen Sie niemals eine befallene Pflanze ins Haus.

Bewahren Sie Ihre Hoya-Pflanze nicht unter Stressbedingungen auf. Zu nasser Boden bei wenig Licht lädt Schädlinge zur Brut ein.

Führen Sie eine regelmäßige Inspektion Ihrer Anlage durch. Machen Sie das Kontrollieren der Pflanze nach dem Gießen zur Gewohnheit, damit Sie es nicht vergessen. Dieser Trick hilft bei der Abwehr von Insekten, bevor sie sie befallen.

Sie können auch genießen: Warum kräuseln sich meine Hoya-Kerrii-Blätter? (Ursachen und Lösungen)

Häufig gestellte Fragen

1. Warum werden Hoya-Blätter braun?

Hoya-Blätter werden aufgrund wasserbedingter Probleme braun. Die falsche Menge und chemische Anreicherung aus dem Wasser führen zu diesem Problem. Auch Sonnenbrand, Schädlingsbefall und Krankheiten können nachlassen braune Flecken auf Hoya-Blättern.

2. Warum fallen meine Hoya-Blätter ab?

Der Hauptgrund für das Abfallen von Hoya-Blättern ist Wurzelfäule. Eine beschädigte Wurzel liefert keine Nährstoffe und Feuchtigkeit mehr vom Boden bis zur Pflanze. Dadurch welken die Blätter und fallen ab. Gießen Sie nicht zu viel und sorgen Sie für eine ordnungsgemäße Drainage, um dies zu vermeiden.

3. Warum schrumpfen meine Hoya-Blätter?

Die Blätter von Hoya schrumpfen, weil sie nicht genügend Feuchtigkeit erhalten. Gießen Sie die Pflanze oder erhöhen Sie die Luftfeuchtigkeit der Umgebung. Beurteilen Sie außerdem den Zustand der Wurzeln, wenn sie trocken, beschädigt oder faul sind.