8 Pflanzen, die wie Aloe Vera aussehen, es aber nicht sind (mit Bildern)

Im Gegensatz zu anderen Sukkulenten hat Aloe große, fleischige Blätter, die zu einer dichten Rosette zusammengefaltet sind, wodurch sie leicht zu finden ist.

Mit über 300 verfügbaren Aloe-Arten können viele bequem zu Hause angebaut werden.

Einige Pflanzen haben ein ähnliches Aussehen wie Aloe, mit einer dichten Rosette aus saftigen, fleischigen Blättern, die länglich sind. Einige der bekanntesten Beispiele sind Agave, Hechtia, Bergeranthus, Ariocarpus, Faucaria, Gasteria und Haworthia. Agave ist Spargel und wächst in Zentral-, Nord- und Mexiko. Es hat eine Rosette aus großen, fleischigen Blättern.

Aloe Vera ist unter Zimmerpflanzenliebhabern berühmt, weil viele ihrer Arten sehr dekorativ sind.

Aloe Vera ist eng mit einigen anderen Pflanzen verwandt, aber sie haben unterschiedliche Namen. Der Artikel erklärt diese Pflanzen und wie sie sich mit Aloe vergleichen lassen.

Beschreibung des Aussehens der Aloe Vera Pflanze

Aloe ist eine mehrjährige Pflanze, die bis zu 4 m hoch werden kann. Es hat Pfahlwurzeln und verzweigte Wurzeln. Der Stamm ist gerade, verzweigt und mit abwechselnd angeordneten Blättern bedeckt.

Sie haben einen blassen grünlich-blauen Farbton mit einem glatten, matten Finish. Aloe hat eine saftige Basis, die linear-lanzettlich geformt und an den Enden spitz wie ein Bleistift ist. Sie haben stachelige Kanten.

Hier sind acht Pflanzen, die der Aloe Vera sehr ähneln.

[1] Agave

Eingemachte Agave

Agave ist ein stängelloses, mehrjähriges Mitglied der Spargelfamilie, das in Mexiko sowie Nord- und Mittelamerika beheimatet ist.

Agavenblätter sind groß und fleischig und können verbreitert oder verengt werden, um eine dichte Wurzelrosette zu bilden.

Am Ende gibt es eine scharfe Spitze. Die meisten Arten haben gerade oder gebogene Stacheln an ihren Rändern.

Siehe auch  Wie oft man Aloe Vera wässert (3 effektive Wege)

Agavenblätter können grau, grün oder blaugrün sein. Blätter einiger Agavenarten haben gelbe oder silbrig-weiße Streifen, die wie Fäden aussehen. Eine reiche wachsartige Patina überzieht die Oberfläche der Blattplatte.

Je nach Bedingungen blüht die Agave in freier Wildbahn etwa alle zehn bis fünfzehn Jahre.

Agavenblüte

Aus einem hohen Blütenstiel erwächst ein stacheliger oder rispiger Blütenstand mit zahlreichen gelblichen Blüten.

Unmittelbar nach der Blüte zeigt die Pflanze Alterungserscheinungen und stirbt schließlich ab.

[2] Hechtia

Hechtia-Pflanze
Hechtia

Hechtia ist eine Art terrestrische Bromelie, die eng mit Sukkulenten verwandt ist. Hechtia stammt aus Mittelamerika und Mexiko. Hechtia texensis ähnelt der Aloe Vera.

Es hat lange, fleischige, spitze, steife, am Rand ausgerandete, spärliche Stacheln auf seinen Blättern. Die Blätter wachsen zu einer dichten, dichten Rosette mit einem Durchmesser von etwa 50 cm heran.

Kleine weiße, grünliche, rosa oder kastanienbraune Blüten sind in Ährchen auf Hechtia-Pflanzen angeordnet.

[3] Bergeranthus

Bergeranthus
Bergeranthus

Es gibt nicht viele Leute, die Bergeranthus kennen; es ist in erster Linie nur Sukkulenten-Experten und -Enthusiasten bekannt.

Bergeranthus stammt aus Südafrika. Sukkulenten wie diese können in ihren natürlichen Lebensräumen zu enormen Längen heranwachsen.

Zwei der 12 Arten der Pflanze werden in Innenräumen angebaut:

Multiceps bergeranthus: Seine Blätter sind in rosettenartigen Büscheln von jeweils bis zu zehn Stücken dicht gepackt angeordnet.

Die Form der Blätter ist ein 2,5 Zoll (6 cm) langes dreiflächiges Prisma mit einem spitzen Ende. Die Pflanze trägt gelbe Einzelblüten mit einem Durchmesser von 3 cm.

Bergeranthus scapiger: Die Blätter sind von einem tiefen, satten Grün. Einheitliche Farbe Eine Länge von etwa 10 Zentimetern mit einer breiten Basis und spitz zulaufenden Enden.

Siehe auch  Bananenstaude trocknet aus (5 Ursachen und Lösungen)

Das Blatt hat Zacken am äußeren Rand des Blattes. Die kaktusartigen Blüten haben lange Stiele und eine orange-gelbe Farbe.

[4] Ariocarpus

Ariocarpus mit Blume
Ariocarpus mit Blume

Ariocarpus ist eine Kakteenart mit aloeähnlichen Blättern. Die Pflanze kommt vor allem in Mexiko vor, wo sie während der Regenzeit gedeiht und sich während Trockenperioden im Boden versteckt. Sein ungewöhnliches Aussehen unterscheidet ihn von anderen Kakteen.

Ariocarpus ist ein dornenloser Kaktus. Eine dicke Schicht warziger Tuberkel und Vorsprünge bedeckt die fleischigen, dreieckigen Blätter.

Ariocarpus ist bekannt für seine großen roten, weißen oder gelben Blüten und seine reptilienartige Blattoberfläche. Leider blühen Blumen selten drinnen.

[5] Faucaria

Blätter der Sukkulente Faucaria
Blätter der Sukkulente Faucaria

Faucaria ist eine einheimische südafrikanische Sukkulente und gehört zur asiatischen Familie. Der Name leitet sich von fauces ab, was „Tiermaul“ bedeutet.

Wenn Sie sich die Blätter genau ansehen, können Sie scharfe, weiße Auswüchse sehen, die Zähnen ähneln, daher der Name.

Die Blätter bilden zusammen eine Rosettenform. In jeder Rosette wachsen drei- bis sechsblättrige Paare kreuzweise.

Faucaria trägt einzelne, 2-3 Zoll (6-7 cm) große Blüten in Ähren. Die gelben Blütenblätter der Blumen haben eine Vielzahl von Farbtönen. Die Blüten sind nur tagsüber geöffnet.

Faucaria mit gelber Blume
Faucaria mit gelber Blume

Sie falten ihre Blütenblätter nachts zu einer Knospe und bewahren sie dort bis zum Morgen auf. Jede Blüte hält etwa eine Woche an der Pflanze.

[6] Haworthia

Haworthia
Haworthia

In den südafrikanischen Steppen und Wüsten eine ausgezeichnete Pflanze namens Haworthia.

Das Aussehen und die Farbe der Blätter variieren erheblich zwischen den etwa 150 Hawortia-Arten, einschließlich konvexer warzenartiger Warzen, stumpfer und fleischiger Blätter, die mit Stacheln bedeckt sind, und gelb- und silbergestreiften Blättern.

An der Pflanze befinden sich bis zu 30 cm lange rosettenförmige Blätter. Die Blätter wachsen in einer dichten Masse.

Siehe auch  Der Powis Castle Artemisia (Artemisia X 'Powis Castle') Care Guide

Haworthia ähnelt in Form und Aussehen einer Aloe oder einer Miniaturagave. Wenn Sie es zu Hause anbauen, werden Sie es kaum jemals blühen sehen.

[7] Gasteria

Gasteria
Gasteria

Gasteria ist eine südafrikanische Wüstensukkulente aus der Familie der Asphodelaceae. Seine kleinen, wachsartig aussehenden Blätter haben kurze, fleischige Ränder und sind dunkelgrün.

Die Blätter sind mit braunen oder silbernen Streifen bedeckt. Die Blätter einiger Arten sind mit weißen Sprenkeln bedeckt.

Gasteria 'Ochsenzunge' in voller Blüte
Gasteria ‚Ochsenzunge‘ in voller Blüte

Die Blütenfarben umfassen Pink, Orange, Weiß und Rot mit einem Durchmesser von 2 bis 3 cm. Ein länglicher Blütenstiel hält die zu Büscheln oder Rispen gesammelten Blütenbüschel.

[8] Sansevieria oder Schlangenpflanze

Sansevieria Cylindrica
Sansevieria Cylindrica

Sansevieria ist eine Pflanze, die keine Zweige hat. Es stammt aus der Familie der Spargelgewächse und ist in Afrika, Indien, Indonesien und anderen asiatischen Ländern beheimatet.

Eine weitere beliebte Zimmerpflanze ist die Schlangenpflanze, auch als Mutterpflanze bekannt. Rechtsvorschriften

Die sukkulenten, dunkelgrünen, lanzenförmigen Blätter der Sansevieria-Pflanze bilden eine dichte, dichte Rosette, wenn sie in einem Behälter oder Topf gezogen werden.

Die robusten Blätter können eine Höhe von bis zu 120 cm erreichen. Je nachdem, wie die Pflanze gezüchtet wurde, können die dunkleren Streifen und Ränder auf den Blättern stark variieren.