Aloe-Welpen ohne Wurzeln in 7 einfachen Schritten pflanzen

Wurzelfäule, Krankheiten oder physische Schäden können dazu führen, dass Aloe Vera-Welpen ihre Wurzeln verlieren und sofortige Aufmerksamkeit und Unterstützung benötigen.

Sie haben noch Zeit, diese wertvollen Schmuckstücke zu retten, wenn Sie schnell handeln. Außerdem ist es ein Kinderspiel zu tun.

Aloe-Vera-Jungtiere können aus einem wurzellosen Spross gezogen werden, nachdem zuerst die Basis Kallus übergezogen und dann in ein geeignetes Wachstumsmedium gepflanzt wurde. Es ist eine Option, die Aloe-Welpen in einen Topf zu pflanzen oder sie zu gießen, bis ihre Wurzeln gewachsen sind.

Werden Aloe Vera Welpen ohne Wurzeln wachsen?

Wurzeln sind für das Gedeihen jeder Pflanze unerlässlich. Das Wasser und die Nährstoffe des Bodens werden der Aloe durch ihre Wurzelsysteme zugeführt.

Als Bonus helfen sie, die Pflanze aufrecht zu halten, fern von krankheitserregenden Pilzen und Bakterien, die im Boden leben.

Ein Aloe-Vera-Welpe ist ein kleiner Ableger oder eine Seitenpflanze, die neben einer ausgewachsenen Pflanze erscheinen kann.

Es ist eine der Arten, wie sich Aloe Vera in freier Wildbahn vermehrt, und es ist eine großartige Möglichkeit, sie zu Hause zu reproduzieren.

Diese zarten neuen Pflanzen entwickeln normalerweise winzige, empfindliche Wurzelsysteme und ihre jungen Blätter, aber es ist nicht ungewöhnlich, dass diese zerbrechlichen Pflanzen ihre Wurzeln verlieren.

Das sich entwickelnde Wurzelsystem kann durch zu wenig Wasser faulen oder austrocknen und irgendwann abbrechen.

Es ist auch möglich, dass ein Jungtier während eines unsanften Umtopfens oder eines Unfalls von seiner Mutterpflanze getrennt wird, wie z. B. wenn ein Topf von einer Fensterbank fällt.

Die sukkulente Natur der Aloe Vera-Pflanzen bedeutet, dass sie lange Zeit ohne Wurzeln überleben können.

Stattdessen verlassen sie sich auf das Wasser, das bereits in ihren Blättern vorhanden ist, um sie gesund zu halten. Es wird kein neues Wachstum von der Pflanze geben, wenn Sie dies dauerhaft tun.

Die gute Nachricht ist, dass es einfach ist, einen Aloe Vera-Welpen dazu zu bringen, ein robustes Wurzelsystem aufzubauen.

Danach gilt es nur noch, die richtigen Bedingungen zu schaffen und der Natur für Sukkulenten wie dieser ihren Lauf zu lassen.

Wie entfernt man eine Aloe-Pflanze von einem Elternteil?

Aloe Vera Welpen

Das Entfernen einer Baby-Aloe-Vera-Pflanze von ihrer Mutterpflanze ist normalerweise eine heikle Angelegenheit.

Um einen Welpen zu identifizieren, der reif genug ist, um von seiner Elternpflanze getrennt zu werden, ist eine sorgfältige Wurzeldissektion erforderlich.

Siehe auch  Wie man überwässerte Dracaena rettet (Schritt für Schritt)

Sowohl die neuen als auch die alten Pflanzen profitieren erheblich von den intakten Wurzeln.

Umgekehrt kann jede Verletzung des Wurzelsystems einer Pflanze ihr Wachstum verlangsamen und sie anfälliger für Krankheiten machen.

Nebenbei bemerkt, wurzellose Jungpflanzen lassen sich leichter von ihren Elternpflanzen entfernen, da sie keine Wurzeln haben, an denen sie sich anheften können.

Es ist einfacher zu bewerkstelligen und stellt eine geringe Gefahr für die Gesundheit der Mutterpflanze dar.

Entfernen Sie den wurzellosen Welpen aus dem Topf der Mutterpflanze, indem Sie ihn finden und aus seinem Behälter entfernen. Wenn es echt ist hat keine Wurzeln, es wird einfach frei gehoben.

Jungtiere, die sich fortpflanzen können, haben im Allgemeinen etwa 20 % der Größe der Mutterpflanze im Gewicht.

Daher erfordert jeder Welpe, der seine Wurzeln verloren hat, wie klein er auch sein mag, menschliches Eingreifen, um sein Überleben zu sichern.

Wie verwurzelt man einen Aloe-Welpen?

Aloe-Welpen ohne Wurzeln
Aloe-Welpen ohne Wurzeln

Die meisten Sukkulenten brauchen nicht mehr als die richtigen Bedingungen, um neue Wurzeln zu bilden. Aloe-Welpen sind da nicht anders.

Es dauert nicht lange, bis der Welpe sein Wurzelsystem nachwächst, wenn die Feuchtigkeit und die Temperaturen konstant warm sind.

Das Austrocknen des Welpen über der Pflanzenbasis ist entscheidend, wenn ein wurzelloser Welpe vermehrt wird.

Wenn das Gewebe trocknet, wird es dicker und robuster und ähnelt der Oberfläche des Blattes. Darüber hinaus schützt die Hornhaut des Aloe Vera-Welpen ihn von unten nach oben vor Fäulnis.

Vermehrung durch Aloe-Welpen ohne Wurzeln

Du wirst brauchen:

  • Die Aloe Vera Pflanze, die Sie vermehren möchten
  • Wachstumsmedium
  • Kleiner Topf
  • Schere oder Schere reinigen
  • Ein Pflanzenzerstäuber enthält sauberes Wasser.
  • Essstäbchen oder kleiner Pflanzenstab (optional)

Schritt 1: Wählen Sie die besten Ableger aus

Wenn Ihre Mutterpflanze geschädigt oder mit Wurzelfäule infiziert ist, sollten Sie nur wenige der kräftigsten Jungpflanzen vermehren. Suchen Sie nach Folgendem:

  • gute Größe – etwa 20 % der Größe des Elternteils
  • gute Farbe – helle, lebendige Grüns
  • guter Zustand – dicke, saftige und makellose Blätter

Schritt 2: Ableger von der Mutterpflanze trennen

Lösen Sie den Welpen langsam und vorsichtig von der Mutterpflanze. Sie sollten so viele Wurzeln wie möglich für den neuen Welpen aufheben.

Siehe auch  Das Pflanzenpatent Nr. 26.867 der Campanula Glomerata 'Chico Merano'; Dürfen. Pflanzenzüchterrechte Nr. 5826 (Chico Merano Bellflower) Vollständiger Pflegeleitfaden

Wenn Sie Jungpflanzen von einer kranken Pflanze zurückholen, entfernen Sie alle schwarzen oder verfaulten Wurzeln, die möglicherweise noch vorhanden sind.

Sie müssen sauber und hell sein, wie Spaghetti. Entfernen Sie alle verbleibenden weichen und matschigen Wurzeln mit einem unangenehmen Geruch oder sind orange, braun oder schwarz.

Schritt 3: Lassen Sie den Welpen gefühllos werden

Dies ist ein kritischer Schritt. Ihr frisch extrahierter Welpe muss mindestens zwei Tage lang an einem kühlen, schattigen Ort aufbewahrt werden, damit die Wunde der Pflanze heilen kann.

Es trocknet schließlich aus und bildet eine Schutzschicht über dem gefährdeten Gewebebereich.

Ich kann nicht genug betonen, wie wichtig es ist, dass sich diese Gefühllosigkeit entwickeln kann. Nehmen Sie sich Zeit und überstürzen Sie diesen Schritt nicht!

Der Aloe-Vera-Welpe ist anfällig für Pilz- oder Bakterieninfektionen, wenn ihm die Schwiele fehlt. Es ist auch genauso wahrscheinlich, dass es verrottet.

Sie sind bereit, den Welpen zu pflanzen, wenn die Basis des Welpen eine trockene Hornhautschicht entwickelt hat.

Schritt 4: Wählen Sie einen geeigneten Topf aus

Sie sollten es in einen kleinen und flachen Behälter für junge Welpen pflanzen.

Denken Sie daran, dass Ihre Aloe Vera keine Wurzeln hat und kein Wasser unter die Erdoberfläche gelangen kann.

Wenn Sie einen tiefen Topf verwenden, baut sich Feuchtigkeit auf, was zum Wachstum von Krankheitserregern führt.

Material ist auch ein wichtiger Aspekt. Zum Beispiel können Sie Terrakotta verwenden, um zu verhindern, dass Ihre Aloe Vera durch übermäßiges Gießen verletzt wird, da sie porös ist und das Wasser abfließen lässt.

Dickwandige Keramik oder Stein eignen sich auch hervorragend, um Wurzelsysteme kühl und sicher zu halten. Ideal ist eine Terrakottaschale mit geringer Tiefe.

Das Wachstumsmedium wird durch diese Methode nicht durchnässt, da es die Feuchtigkeit dort hält, wo sie am meisten benötigt wird. (Schauen Sie sich die Preise bei Amazon an hier)

Schritt 5: Bereiten Sie die Blumenerde vor

Verwenden Sie am besten eine lockere, gut durchlässige Mischung mit viel grobem Sand und Kies, damit die Aloe-Vera-Pflanzen gut gedeihen.

Ich ziehe es vor, meine eigene mit einer Hälfte Blumenerde und einer Hälfte grobem Sand zu mischen, mit ein paar guten Handvoll Kies, die für ein gutes Maß hineingeworfen werden.

Eine handelsübliche Mischung aus Kakteen- oder Sukkulentenerde ist eine Option, wenn Sie sich nicht mit der Mühe herumschlagen möchten, Ihre Erdmischung herzustellen. Es wird die Arbeit ohne viel Aufhebens erledigen. (Schauen Sie sich den Preis bei Amazon an hier)

Siehe auch  Pflege von Anthurium Balaoanum – Leitfaden und Tipps

Schritt 6: Pflanzen Sie den Welpen

Das Hinzufügen der schwieligen Welpen zur Erde ist erforderlich, sobald Sie Ihr Wachstumsmedium an Ort und Stelle haben. Platzieren Sie sie so, wie sie wachsen sollen – mit der Basis nach unten, die Blätter zeigen nach oben.

Ein Essstäbchen oder etwas Ähnliches kann notwendig sein, wenn Sie es mit einem großen Welpen zu tun haben, der an Ort und Stelle gehalten werden muss.

Vielleicht nicht tiefer als ein oder zwei Zoll, ein kleines Loch reicht aus, um zu verhindern, dass ein Aloe Vera-Welpe umfällt.

Schritt 7: Unterstützen Sie die Wurzelentwicklung mit guter Pflege

Das neu gepflanzte Aloe Vera-Welpe muss nun gepflegt werden, um das Wurzelwachstum zu fördern.

Indem Sie die Oberfläche des Wachstumsmediums mit einem Zerstäuber besprühen, können Sie sicherstellen, dass das Medium feucht, aber nicht gesättigt bleibt.

Sie müssen es auch mit so viel hellem, indirektem Licht wie möglich versorgen.

Wachsen Aloe-Welpen im Wasser Wurzeln?

Sukkulenten dazu zu bringen, im Wasser Wurzeln zu schlagen, ist immer eine Herausforderung. Aufgrund der Nässe der Blätter zu Beginn des Prozesses kommt es leicht zu faulenden Blättern und keiner Pflanze.

Das bedeutet nicht, dass Sie Aloe Vera nicht in Wasser anbauen können. Aloe Vera kann in einer Vase oder einem Glas angebaut werden, und ich habe hier ausführlich über den Prozess geschrieben.

Obwohl diese Pflanzen ausgereift sind, sind sie auch deshalb wichtig, weil sie bereits ein etabliertes Wurzelsystem haben.

Infolgedessen sind sie nicht den gleichen Gefahren ausgesetzt wie ein Welpe ohne Heimatbasis.

Lassen Sie Ihren Aloe Vera-Welpen vor dem Umpflanzen in dem oben aufgeführten lockeren Wachstumsmedium Wurzeln schlagen.

Dann ist es an der Zeit, sie in ihren richtigen Behälter zu bringen, sobald sie gereift sind und ein robustes Wurzelsystem entwickelt haben.

Dies ist eine viel bessere Strategie sowohl für die Pflanze als auch für den Züchter. Aber am Ende ist es die Verwandlung einer kränklichen Pflanze in ihre natürliche Pracht, die wirklich magisch ist.