Aloe wird gelb? (7 Möglichkeiten, es zu beheben)

Es ist verheerend zu sehen, wie Ihre Aloe-Pflanze gelb wird. Das kann jeder Aloe-Vera-Pflanze passieren. Aloe-Blätter sind aus vielen Gründen gelb. Dieser Artikel erklärt die Ursachen und Lösungen für das Vergilben von Aloe Vera.

Überwässerung, Wassermangel und Nährstoffmangel sind die häufigsten Ursachen dafür, dass Aloe vergilbt. Wenn die Wurzeln faulen, ist Umtopfen die einzige Option. Gießen Sie nur, wenn die oberen 1-2 Zoll der Erde trocken sind. Düngen Sie im Frühjahr mit einer flüssigen Zimmerpflanzenmischung.

Aloe-Vera-Pflanze wird gelb
Aloe-Vera-Pflanze wird gelb

Übermäßiges Gießen fördert das Pilzwachstum

Aloe Vera überwässern hält die Blumenerde die meiste Zeit feucht. Diese feuchte Umgebung fördert die Wurzelfäulekrankheit.

Das Problem mit Wurzelfäule ist, dass sie zunächst nicht nachweisbar ist. Wenn die Wurzel verrottet, zeigt die Aloe Vera Symptome der Vergilbung.

Verrottende Wurzeln können keine Nährstoffe aufnehmen, was zu gelben Aloe-Blättern führt.

Aloe vergilbt wegen Überwässerung

Aloe-Blatt trocknet aus und vergilbt aufgrund mangelnder Bewässerung

Aloe Vera Pflanzen können 2-3 Monate ohne Wasser auskommen. Das bedeutet nicht, dass Sie nicht gießen sollten.

Nun, was ist, wenn Sie lange nicht gießen?! Natürlich trocknet die Erde aus und die Wurzeln können keine Nahrung aufnehmen.

Die essentiellen Elemente für Pflanzen bleiben im Bodenwasser löslich.

Ohne Wasser kann die Pflanze die Nährstoffe nicht nutzen. Ihre Aloe Vera zeigt also Symptome einer Vergilbung.

Aloe-Vera-Spitzen vergilben.
Unter Wasser stehende Aloe Vera wird gelb

Also, wie gießt man eine Aloe Vera Pflanze?

Dies ist eine gängige Methode zur Bestimmung des Wasserbedarfs von Zimmerpflanzen. Bei Aloe Vera,

  • Lösen Sie zuerst den oberen Teil der Erde und trocknen Sie ihn 1-2 Zoll aus.
  • Dann können Sie es ohne Überschwemmung gießen. Es ist wichtig, dass überschüssiges Wasser aus dem Topf abläuft.
  • Gießen Sie alle zehn Tage einmal. Reduzieren Sie die Bewässerungshäufigkeit im Winter.
  • Denken Sie auch daran, dass junge Pflanzen mehr Wasser benötigen als ausgewachsene Pflanzen.
  • Denken Sie daran, dass die Bewässerungshäufigkeit mit der Beleuchtungsintensität, der Luftfeuchtigkeit und der Pflanzengröße zusammenhängt.

Aloe-Pflanzen werden aufgrund von Nährstoffmangel gelb

Stickstoffmangel wird dadurch angezeigt, dass die Aloe blass oder blassgrün wird. Möglicherweise bemerken Sie auch eine Vergilbung der scharfen Blattspitzen und der ausgedünnten Blattplatten.

In der Aloe-Pflanze ist der Chlorophyllgehalt proportional zum Stickstoffgehalt. Bei Stickstoffmangel gibt es weniger Chlorophyll und schließlich gelbe Blätter.

Eine einmalige Anwendung von flüssigem Sukkulentendünger im Frühjahr reicht aus, um den Nährstoffbedarf Ihrer Aloe zu decken.

Wichtig! Warten Sie nach dem Umpflanzen sechs Monate, bevor Sie die Aloe düngen. Neue Erde ernährt es, und junge Pflanzen brauchen keinen zusätzlichen Dünger.

Aloe wird aufgrund von Krankheiten gelb

Aloe vergilbt wegen Wurzelfäule

Wurzelfäule hat das Potenzial, Ihre Pflanzen zu töten, bevor Sie die Möglichkeit haben, sie zu retten. Es gibt jedoch Möglichkeiten, die Pflanze vor Wurzelfäule zu bewahren, wenn Sie sie erkennen, bevor es zu spät ist.

  Der Pflegeleitfaden für die Compact Tanyosho Japanese Red Pine (Pinus Densiflora 'Umbraculifera Compacta').

Überschüssige Feuchtigkeit in der Blumenerde oder Überwässerung ist die Hauptursache für das Wachstum von Phytophthora-Pilzen. Dieser Pilz verrottet das Wurzelsystem und verhindert, dass Ihre Aloe Nährstoffe und Wasser aufnimmt.

Infolgedessen leidet die gesamte Pflanze unter einem Mangel an Nährstoffen und anderen Vorräten, um physiologisch zu funktionieren.

Hier sind einige Symptome von Aloe Vera Wurzelfäule:

  • Die Blätter werden dünner, erscheinen wässrig und verwelken.
  • Die Farbe schreitet von saftigem Grün zu Gelb fort.
  • Der Aloe-Stiel erscheint dünn und zerbrechlich und bricht leicht an der Basis ab.
  • Die Erde im Topf beginnt schlecht zu riechen.
  • Das Wachstum der Pflanze verlangsamt sich.

Hier ist ein Artikel darüber, wie Sie Ihre Aloe Vera vor Wurzelfäule schützen können.

Trockenfäule der Aloe-Vera-Pflanze.  Das ganze Blatt stirbt nach dem Trocknen und Kräuseln.

Wenn die Aloe Hausschwamm hat, sieht das Bild etwas anders aus. Die Krankheit schreitet schnell voran. Fast immer stirbt die Pflanze.

Zunächst trocknen nur die Spitzen der mittelgroßen Blätter aus und vergilben. Nach dem Trocknen und Aushärten stirbt das Blatt ab.

Die Krankheit breitet sich von Blatt zu Blatt aus. Du kannst nicht viel tun. Ein Pilz zerstört die Aloe von innen und trocknet sie aus. Nur die Vermehrung kann die Pflanze vor Hausschwamm retten.

Aloe wird durch Insektenbefall gelb

Eine echte Katastrophe für Ihre Indoor-Aloe sind Schädlinge. Hin und wieder befallen Schädlinge Ihre Pflanzen. Denn sie können Grünflächen nicht nur beschädigen, sondern auch zerstören. Als Ergebnis, Aloe-Blätter werden gelb.

Spinnmilbe

Spinnmilbeninsekt auf Aloe-Vera-Pflanze

Wenn Sie vergilbende Aloe-Pflanzen und abgestorbene Blattflecken finden, ist dies ein Beweis dafür, dass die Pflanze von Spinnmilben befallen ist.

Die toten Stellen vereinigen sich und lassen die Blätter gelb werden. Langsam werden alle Blätter befallen. Mit einer so geringen Größe – etwa 1 mm – verursacht das Insekt viel Schaden.

Sie siedeln sich in einer Kolonie auf der Unterseite junger Blätter an. Dann saugt das Insekt seinen sanften Saft aus und erschöpft Ihre Pflanze.

Wenn sich Gelb in Braun verwandelt, stirbt das Blatt ab. Sie sollten sofort handeln:

  • Bewegen Sie die Pflanze von anderen weg, isolieren und verhindern Sie eine Infektion.
  • Behandeln Sie die Pflanzenblätter mit Insektizide Seife oder Neemöl, das zur Bekämpfung von Schädlingen entwickelt wurde;
  • Wiederholen Sie die Behandlung aller Blätter zweimal im Abstand von 5 Tagen.

Aufmerksamkeit!

Es ist wichtig, es auf dem Balkon oder in einem offenen Raum zu tun. Die insektizide Seife ist nicht so gefährlich wie chemische Insektizide. Trotzdem kann es Augen und Haut reizen. Das Tragen von Handschuhen und einer Schutzbrille kann Sie also vor den möglichen Auswirkungen des Insektizids schützen.

Neben den langanhaltend wirksamen Pflanzenschutzmitteln können Sie auch auf hausgemachte Rezepturen zurückgreifen. Mit Waschseife und Zwiebelschalen kannst du ein sehr einfaches und einfaches Pestizid herstellen.

  Der Pflegeleitfaden für Valentina Scotch Heather (Calluna Vulgaris 'Valentina').

Mischen Sie sie zusammen und wischen Sie jedes Blatt der Pflanze vorsichtig ab. Einfache, kostengünstige und sichere Methode zur Bekämpfung von Pflanzeninsekten.

Der Einfluss von Schildläusen

Schildläuse greifen Aloe-Blätter an

Die Schildlaus sieht aus wie eine kleine Beule am Stamm oder Blatt einer Pflanze. Sie siedeln sich in einer Kolonie an und saugen den Saft aus. Somit beraubt es die Aloe-Blätter des Wachstums und der Entwicklung.

Die Blätter in den beschädigten Bereichen trocknen aus. Bei schweren Läsionen verfärben sich die Blätter gelb und dann dunkelrot, später erscheinen braune Flecken auf ihnen. Dann stirbt das Blatt ab.

Isolieren Sie die Pflanze sofort vom Rest. Behandeln Sie den Ort, an dem es stand, und die Pflanze selbst gründlich mit Knoblauchtinktur.

Sie können alkoholische Lösungen verwenden, um die Blätter und die ganze Pflanze abzuwischen. Dies hilft, Ihre Pflanzen vor Schädlingen zu schützen.

Schmierlaus

Sie können auch feststellen, dass die Aloe-Pflanze hat gelbe Spitzen. Und die Pflanze ist plötzlich mit Wachsstücken bedeckt.

Dann können Sie sicher sein, dass Schmierlaus angegriffen wird. Die von diesem Schädling befallenen Flächen beginnen zu faulen, da es zu Sauerstoffmangel kommt.

Aufmerksamkeit!

Schmierlaus mag keine Feuchtigkeit. Manchmal reicht es also, die Pflanze mit speziellen Formulierungen aus Alkohol oder etwas Apfelessig zu behandeln, um sie zu bekämpfen. Verwenden Sie es vorsichtig, um die Aloe nicht zu verbrennen.

Nachdem Sie jeden Zentimeter des Sukkulenten gründlich abgewischt haben, müssen Sie ihn für ein paar Tage in den Schatten stellen.

Dies erhöht die Chancen, die Schmierlaus loszuwerden. Innerhalb von 10 Tagen sollten Sie die Behandlung noch 3 Mal mit normalen Feuchttüchern wiederholen.

Wie man Insekten vorbeugt

Heutzutage ist die Vorbeugung von Krankheiten und Schädlingen viel einfacher, als sie und ihre Folgen zu bekämpfen. Um die Pflanzen zu schützen, müssen Sie sie nur sorgfältig überwachen und alle Veränderungen beobachten.

Treffen Sie auch Vorsichtsmaßnahmen, wenn Sie eine neue Zimmerpflanze in der Nähe umpflanzen oder einführen. Zum richtigen Zeitpunkt verpflanzen, düngen und behandeln. Liefern Sie rechtzeitig gefiltertes Wasser und verletzen Sie nicht die Temperaturpräferenz der Pflanze.

Bei der Pflege einer Aloe-Vera-Pflanze ist es wichtig, diese Anforderungen einzuhalten:

  1. Wenn Sie alte Töpfe zum Umpflanzen verwenden, müssen Sie diese mit Desinfektionsmitteln behandeln.
  2. Achten Sie beim Ausreißen neuer Zweige darauf, einen größeren Behälter zu wählen. Damit die Wurzeln genügend Platz zum Wachsen haben.
  3. Wenn Sie Gartenerde verwenden möchten, sollten Sie diese im Ofen erwärmen oder mit kochendem Wasser übergießen, um Schädlinge zu vernichten.
  4. Wische die Aloe-Blätter wöchentlich ab und inspiziere den Stiel. So erkennen Sie nicht nur rechtzeitig Warnzeichen, sondern können auch dem Auftreten von Krankheiten und Schädlingen vorbeugen.
  Hier ist, warum Sie Eierschalen nicht für Ihre Hortensien verwenden sollten

Eine starke, gesunde Aloe-Pflanze kann sowohl Stressfaktoren als auch verschiedenen Krankheiten problemlos standhalten. Sie können Ihre Aloe-Pflanze nur gesund halten, indem Sie sie auf natürliche Weise pflegen.

Bei richtiger Pflege, Überwachung der Bodenbeschaffenheit und günstigen Bedingungen wird Ihre Aloe Vera das ganze Jahr über Freude bereiten.

Temperaturschwankungen verursachen physiologische Probleme der Aloe Vera

Aloe Vera bevorzugt Temperaturen von 50-80°F. Plötzliche Temperaturänderungen stören jedoch normale physiologische Prozesse, wodurch die Aloe vergilbt.

Wenn die Temperatur unter 50°F fällt, kann Aloe Vera Anzeichen von Stress zeigen, indem sie ihre Farbe ändert.

Andererseits heizt sich Aloe auf und verändert ihre Farbe, wenn sie bei heißem Wetter (über 80 °F) längere Zeit (mehr als 3 Stunden) der Sonne ausgesetzt wird.

So halten Sie Ihre Aloe gesund und glücklich

Wenn Sie Ihre nicht möchten Aloe wird gelb, müssen Sie die Empfehlungen befolgen. Hier sind einige gängige Best Practices, um Ihre Aloe Vera gesund und glücklich zu halten:

  • Aloe braucht eine gute Beleuchtung, daher sollten Sie sie auf der Süd- oder Ostfensterbank mit Schatten vor direkter Sonneneinstrahlung halten.
  • Sie können für die Aloe-Vera-Pflanze sowohl Ton- als auch Plastiktöpfe verwenden, stellen Sie sicher, dass der Topf groß genug ist, um das vertikale und horizontale Wurzelwachstum zu unterstützen.
  • Gießen Sie Ihre Aloe Vera, wenn die Blumenerde am Topfrand getrocknet ist. Mit dem Finger können Sie die Bodenfeuchtigkeit überprüfen. Und verwenden Sie immer klares Wasser bei Raumtemperatur.
  • Die Blumenerde muss locker, voller Pflanzennährstoffe und gut luftdurchlässig sein.
  • Wenn Ihre Aloe-Pflanze jünger als fünf Jahre ist, sollten Sie sie jährlich im Frühjahr umpflanzen.
  • Sie sollten Dünger anwenden, wenn es sich in einer aktiven Wachstumsphase befindet. Der Winter ist die Ruhezeit für die Aloe, also verwenden Sie zu dieser Zeit keinen Dünger.
  • Lassen Sie den Staub nicht auf den Blättern absetzen. Es wird den Photosyntheseprozess unterbrechen. Reinigen Sie die Blätter regelmäßig mit einem weichen Tuch.
  • Du kannst die Blätter im Sommer besprühen, damit deine Aloe ihre Temperatur behält.
  • Untersuchen Sie Ihre Aloe Vera jede Woche, um Krankheiten oder Insektenbefall zu erkennen. Wenn Sie welche finden, ergreifen Sie die erforderlichen Maßnahmen, wie oben beschrieben.

Letzte Worte

Kleine Pflegefehler macht Aloe Vera nichts aus. Aber wenn Sie ihre Anforderungen weiterhin ignorieren, verliert die Aloe ihre Immunität gegen Krankheiten und Schädlinge.

Und deshalb wird es gelb oder braun. Wenn Sie die oben genannten Pflegetipps befolgen, können Sie die Schönheit genießen und ihre medizinischen Eigenschaften nutzen. (Quelle: Kooperative Erweiterung; Die Universität von Arizona)