Apfelbaumblätter werden rot (Ursachen und Lösungen)

Apfelbäume sind seit Ewigkeiten klassische Garteneinschlüsse, aber es kann komplex sein, ihre Gesundheit zu erhalten. Es gibt zahlreiche Gründe, warum die Blätter Ihres Apfelbaums rot werden können. Glücklicherweise sind viele Ursachen nicht schädlich oder können leicht behoben werden.

Apfelbaumblätter färben sich im Herbst natürlich als Abwehrmaßnahme rot. Rotes Laub kann auch durch unzureichende Beleuchtung, Unterwässerung, Sauerstoffmangel oder Nährstoffmangel verursacht werden. Es kann verständlicherweise beunruhigend sein, zu sehen, wie sich die wertvollen Apfelbaumblätter verfärben, aber es gibt viele Ansätze, die Sie ergreifen können, um das Problem zu lösen.

Bleiben Sie dran, um herauszufinden, warum Apfelbaumblätter rot werden und wie Sie eine optimale Gesundheit fördern können.

Apfelbaumblätter werden rot

Eingetopfte Apfelbaumblätter werden rot

Es mag zwar seltsam sein, zu sehen, wie sich die Blätter Ihres Apfelbaums rot färben, aber es war früher ziemlich üblich. Ich kann zählen, wie oft ich das Glück hatte, im Herbst einen roten Apfelbaum zu sehen, und fand ihre Farbvarianten immer unglaublich faszinierend.

Natürlich gibt es ein paar Probleme, die rote Blätter verursachen können. Aber es gibt viele gesunde Motive aufgrund von Abstammung und Genetik.

Anthocyane-Pigment

Apfelbaumblätter enthalten ein aus Chemikalien hergestelltes Pigment namens Anthocyane. Wissenschaftler glauben, dass der Rotton Sonnenschäden vorbeugt, und es ist üblich, dass wilde Apfelbäume im Herbst leuchtend rot werden, da die Blätter anfälliger sind.

Viele heimische Apfelbäume wurden im Laufe der Jahre gekreuzt, wobei die Landwirte Varianten ausgewählt haben, die die besten Früchte produzieren.

Der Fall ist regional unterschiedlich, da etwa 62,2 % der zentralasiatischen Wildapfelbäume im Herbst rot werden, während bei kultivierten britischen Apfelbäumen nur 2,8 % rot werden. (Quelle: WissenschaftMag)

Lösung

Wenn Apfelbäume sich von Natur aus rot färben, um sich selbst zu schützen, gibt es absolut keinen Grund zur Sorge. Ihr blühender Baum weiß, wie er auf sich selbst aufpassen muss, obwohl er all Ihre zärtliche Liebe und Fürsorge zu schätzen weiß. Lassen Sie es tun, was es tun muss, da seine Blätter wahrscheinlich zu ihrer üblichen Farbe zurückkehren werden, wenn es fertig ist.

Siehe auch  Der vollständige Leitfaden für die Pflege von Lyrical™ Silvertone Meadow Sage (Salvia X Nemorosa 'Balyricsil' Pflanzenpatent Nr. 23.310).

Nährstoffmangel

Nährstoffmangel kann leicht zu verfärbten Blättern führen, insbesondere bei der Pflege eines jungen Apfelbaums. Wenn der Baum nicht ausreichend mit Nährstoffen wie Phosphor oder Stickstoff versorgt wird, kann er einen rötlichen Farbton entwickeln. Dies liegt daran, dass sie beginnen, ungewöhnlich hohe Mengen an Anthocyanin zu produzieren.

Lösung

Ihr Dünger sollte mit den notwendigen Nährstoffen für Ihren Apfelbaum angereichert sein, egal ob jung oder ausgewachsen. Die Versorgung des Baumes mit ausreichend Ressourcen hilft ihm dabei, ein gesundes Niveau zu halten und seine natürlichen Blattfarben zu bewahren.

Unsachgemäße Beleuchtung

Dein Apfelbaum kann rötliche Blätter bilden, wenn er übermäßig viel Sonnenlicht bekommt. Obwohl Sonnenschein und blauer Himmel fantastisch für die allgemeine Gesundheit sind, kann zu viel direktes Sonnenlicht zu Verbrennungen führen.

Dies kann dazu führen, dass die oberen Blätter rot, rotbraun oder rotorange werden, und sie können auch welken oder sich zusammenrollen. Apfelbäume können auch rötliche Blätter entwickeln, wenn sie nicht genug Licht erhalten.

Lösung

Erhöhen Sie die Sonnenexposition im Laufe der Zeit allmählich, besonders wenn sie jung sind. Sie sollten sich im Laufe der Zeit gut anpassen, und Sie können Bildschirme oder Netze verwenden, um die Intensität des direkten Sonnenlichts bei Bedarf zu verringern.

Unterwässerung

Apfelbäume können rote Blätter entwickeln, wenn sie dehydriert sind. Die Blätter können rot werden, aber dies ist normalerweise mit Bräunung, gekräuselten Spitzen oder Rändern und frühem Fallen verbunden.

Lösung

Am besten gießt man den Baum direkt, vor allem im Freien. Umliegendes Gras kann den gesamten Vorrat aufzehren. Die Bewässerung muss für die Pflanze ausreichend sein und sicherstellen, dass der gesamte umgebende Boden von der Oberfläche bis zu den Wurzeln feucht ist.

Siehe auch  Der vollständige Leitfaden für die Pflege von Yankee Point Kalifornischer Flieder (Ceanothus Griseus Var. Horizontalis 'Yankee Point').

Niedriger Sauerstoff

Rote Blätter können auf einen niedrigen Sauerstoffgehalt hinweisen. Dies ist üblich, wenn der Boden zu viel Wasser enthält und der Baum möglicherweise nicht in der Lage ist, die Farbe seiner Blätter beizubehalten.

Lösung

Wählen Sie grobe Erde, da sie viel mehr Luft enthält. Sie können auch mit einem kleinen Stock einige Löcher in die Oberfläche um den Baum herum stechen, um mehr Luftzirkulation in der Erde zu ermöglichen.

Tarnung

Einige Apfelbäume entwickeln rote Blätter, um neues Wachstum vor Bedrohungen zu schützen. Draußen in der Wildnis verwenden Tiere und Insekten Farben als Warnsignale oder Hinweise. Dieser hellere Rotton kann als giftig oder gefährlich angesehen werden, und Schädlinge gehen wahrscheinlich davon aus, dass der Apfelbaum nicht zugänglich ist.

Der rote Farbton wehrt auf natürliche Weise Insekten und Blattläuse ab und hält sie davon ab, den Baum als neues Zuhause zu nutzen. Rote Blätter enthalten auch weniger Nährstoffe, was die Wahrscheinlichkeit verringert, dass sich Schädlinge vom Baum ernähren.

Lösung

Möglicherweise können Sie dieses Verhalten nicht ändern, aber es gibt keinen Grund dazu. Es ist völlig natürlich und kommt in wilden Apfelbäumen ziemlich häufig vor. Außerdem neigen Blattläuse und Insekten dazu, länger zu überleben, wenn sie Bäume bewohnen, die nicht rot werden.

Genetik

Ihr Apfelbaum kann aufgrund seiner Art rote Blätter haben und ist in diesen Fällen vollkommen gesund. Viele Apfelbäume, die von wilden Varianten abstammen, können Rot-, Rosa-, Bronze- oder verschiedene warme Farbtöne in ihren Blättern haben.

Die Früchte, die sie produzieren, können sich auch im Fruchtfleisch, der Haut und sogar im Geschmack und in der Textur unterscheiden. Sie würden es normalerweise bemerken, wenn dies der Fall ist, da sie in jungen Jahren in roten Farbtönen sprießen können und über alle Blätter hinweg eine einheitliche Farbpalette haben sollten.

Siehe auch  Der Pflegeleitfaden für die Kirigami™ Gelbe Akelei (Aquilegia Caerulea 'Yellow').

Lösung

Sie müssen sich hier keine Sorgen machen, ein Heilmittel zu finden, da es kein Problem zu lösen gibt. Ihr Apfelbaum unterscheidet sich von den meisten heimischen Arten, benötigt aber dennoch die gleiche Liebe und Pflege wie jede andere Variante.

Tatsächlich suchen viele Gärtner nach rotblättrigen Varianten als Obst- und Zierbäume. Aber wenn Sie das Aussehen roter Blätter nicht mögen, versuchen Sie, weiße Sämlinge zu wählen. Wenn die Sämlinge rosa sind, werden sie wahrscheinlich rotes Laub bilden.

Sollten Sie sich Sorgen machen, dass der Apfelbaum rot wird?

In vielen Fällen sollte die rote Farbe nicht der Hauptaspekt sein. Wenn Sie nach Gründen suchen, warum das Laub Ihres Apfelbaums rot wird, konzentrieren Sie sich auf seine Gesundheit.

Wenn die Blätter rote Farbtöne bilden, aber glänzend, stark und gesund erscheinen, besteht möglicherweise kein Grund zur Sorge. Wenn Sie jedoch Verformungen und Kuriositäten in den Blättern in Kombination mit Rottönen bemerken, kann dies auf Probleme hinweisen.

Obwohl es einige Risiken und Folgen für rote Apfelbaumblätter gibt, sind viele der Ursachen natürlich oder inhärent.

Beurteilen Sie immer die Gesundheit der Blätter und recherchieren Sie gründlich über die Art des Apfelbaums, um den Sie sich kümmern, um sicherzustellen, dass Sie auf zukünftige Farb- oder Verhaltensänderungen gut vorbereitet sind.