Bananenstaude trocknet aus (5 Ursachen und Lösungen)

Die freche Bananenkette (Senecio radicans) ist eine freche und fröhliche Ergänzung, frisch und fruchtig für jedes Zuhause oder Büro.

Aber was ist, wenn diese saftige Bananenkette ein wenig mürrisch aussieht? Wenn sie anfangen auszutrocknen, was tun?

Dehydration ist die Hauptursache für das Austrocknen der Bananenkette. Trockene Blätter sind auch eine Folge von hohen Temperaturen, schlechtem Boden und schlechter Lichtqualität. Stellen Sie die Pflanze an einen Ort mit viel indirektem Licht, gießen Sie nur, wenn die obersten 1-2 Zoll Erde trocken sind, und verwenden Sie gut durchlässigen Boden.

Warum trocknet meine Bananenkette aus?

Wassermangel macht die Sukkulente verschrumpelt

Bananenstrang trocknet aufgrund von Wassermangel aus
Bananenstrang trocknet aufgrund von Wassermangel aus

Da viele Leute glauben, dass das Auftragen kleiner Wassermengen die beste Strategie ist, ist es leicht, diese Wüstenexperten zu misshandeln. Allerdings benötigt die Bananenstaude etwas Wasser, um zu gedeihen.

Weniger Gießen führt zu flachen Wurzeln, und die Bananenstaude kann aufgrund des geringen Wasservolumens niemals eine gute Hydratation aufrechterhalten.

Stattdessen nutzt es die in seinen Blättern gespeicherten Reserven, wodurch diese austrocknen und schrumpfen.

Überhitzung verursacht mehr Wasserverlust

Die String of Pearls, eine Bananenkette, ist zwar nicht so pingelig wie ihr Cousin, begrenzt jedoch, wie viel Licht und Hitze sie aushalten kann.

Temperaturen zwischen 21°C und 27°C (70°F und 80°F) sind ideal für String of Bananas.

Eine längere Exposition kann jedoch gefährlich sein, obwohl sie einer leichten Temperaturänderung standhalten kann.

Selbst eine gut bewässerte Bananenstaude muss das in ihren Blättern und Stängeln gespeicherte Wasser nutzen, wenn sie überleben will.

Direktes Sonnenlicht trocknet Blätter

Die Bananenkette ist eine tropische Bodenkriechpflanze. Dank natürlicher Selektion haben sie sich so entwickelt, dass sie mit viel Licht umgehen können. Mehr ist besser, solange es jeden Tag mindestens sechs Stunden helles, indirektes Sonnenlicht gibt.

Die Pflanze wird Schwierigkeiten haben, genug Energie zu produzieren, um sie in einer schwach beleuchteten Umgebung am Leben zu erhalten. Infolgedessen wird es schließlich aussterben.

Wenn Ihre Pflanze zu viel direktes Sonnenlicht bekommt, besonders mittags, werden ihre Blätter austrocknen und schrumpfen.

Überhitzung und Austrocknung sind unvermeidlich, wenn sie direktem Sonnenlicht ausgesetzt werden, das auch schädliches ultraviolettes Licht enthält, das zur Zerstörung der Blattzellen führt.

Lesen Sie diesen Artikel um zu erfahren, wie viel Licht Ihre Bananenkette benötigt.

Ungeeignetes Wachstumsmedium

Der String of Bananas gedeiht am besten mit einer stark entwässernden Mischung, aber einige Materialien sind einfach zu trocken. Dabei entziehen sie der Pflanze ihre Feuchtigkeit, was zu einer Austrocknung führt.

Siehe auch  Der vollständige Leitfaden für die Pflege von Knollenhafer (Arrhenatherum Elatius Var. Bulbosum 'Variegatum').

Sie können hilfreich sein, wenn sie mit Erde gemischt werden, aber sie sind nicht die beste Option, wenn sie unabhängig voneinander verwendet werden.

Sie halten kein Wasser, erhitzen sich schnell und trocknen die Wurzeln aus, was manchmal dazu führt, dass die arme Pflanze vollständig aus ihren Wurzelsystemen verschwindet.

Andererseits ist ein zu feuchtes Wachstumsmedium ebenso schlecht. Infolgedessen werden die Wurzeln von Pflanzen, die in organisch reichen Medien angebaut werden, übermäßig nass und anfällig für Krankheiten.

Darüber hinaus kann eine Austrocknung durch Wurzelfäule und Wurzelsystemschäden entstehen, die aufgrund dieser Faktoren auftreten können.

Es spielt keine Rolle, wie viel Wasser Sie in die Bananenstaude geben, wenn die Wurzeln nicht richtig funktionieren. In tropfenden Böden stirbt die arme Pflanze aus.

Verdichtetes Wachstumsmedium

Bei längerer Dehydrierung verdichtet sich das Medium der Pflanze. Dadurch härtet das Medium beim Trocknen zu einer ziegelartigen Masse aus.

Dies gilt insbesondere für Medien, denen organisches Material fehlt, wie sie üblicherweise für Kakteen und Sukkulenten verwendet werden.

Sobald das Medium verdichtet ist, kann es kein Wasser mehr aufnehmen. Es umschließt die Wurzeln und verhindert, dass sie Feuchtigkeit aufnehmen.

Unabhängig davon, wie viel Wasser Sie in den Topf geben, ist die Pflanze immer noch dehydriert.

Wie repariert man ausgetrocknete Bananenstränge?

Schritt 1: Beurteilen Sie den Schaden

Beobachten Sie Ihre Bananenkette von oben nach unten, von links nach rechts. Der erste Schritt besteht darin, jede Saite einzeln auf lose oder verschrumpelte Blätter zu untersuchen.

Untersuchen Sie als nächstes das Medium, das Sie verwenden, um Ihre Pflanzen anzubauen. Ist es hart und kompakt oder locker und rieselfähig?

Beide Probleme erfordern eine separate Vorgehensweise.

Schritt 2: Gegebenenfalls einweichen

Geben Sie dem String of Bananas ein ausgezeichnetes Bad, um die Dinge zu lockern, wenn Ihr Medium ausgehärtet ist. So gehen Sie vor:

  • Stellen Sie Ihren Topf in ein Gefäß, das mindestens so hoch ist wie die Pflanze.
  • Füllen Sie das Gefäß bis zum Rand mit Wasser und achten Sie darauf, dass kein Wasser über die Seiten schwappt.
  • Bitte stellen Sie sicher, dass die Pflanze mindestens 30 Minuten im Wasser eingeweicht hat, bevor Sie sie bewegen. Sie werden feststellen, dass das Wachstumsmedium im Verlauf dunkler und anschwellender wird. Abhängig von der Kapazität des Topfes müssen Sie möglicherweise Wasser hinzufügen, um den Wasserstand in der Nähe der Oberkante zu halten.
  • Nehmen Sie die Pflanze aus ihrem Untersetzer und lassen Sie sie trocknen, bevor Sie sie endgültig wieder ins Wasser stellen.
  • Behalten Sie den Topf im Auge und leeren Sie den Untersetzer, wenn es noch mehr Flüssigkeit gibt.
Siehe auch  Der vollständige Leitfaden für die Pflege von Sunny Elena African Daisy (Osteospermum 'Sunny Elena' Pflanzenpatent beantragt).

Nachdem Sie die Erde eingeweicht haben, empfehle ich, mit einem Essstäbchen oder einer kleinen Kelle Löcher hineinzustechen und die feuchte Erde vorsichtig zu bewegen.

Dies ist eine ausgezeichnete Methode, um Ihre Bananenkette vollständig zu rehydrieren.

Neben der Revitalisierung und Lockerung eines verdichteten Wachstumsmediums liefert es auch Feuchtigkeit tief in die Wurzelmasse, wo sie am meisten benötigt wird.

Als Ergebnis ist es eine ausgezeichnete einmalige Behandlung für eine kämpfende Pflanze.

Schritt 3: Tote Materie entfernen

Geben Sie Ihrer Pflanze mindestens 24 Stunden Zeit, um vollständig von der tiefen Bewässerung zu profitieren, bevor Sie den erlittenen Schaden beurteilen.

Dann ist es an der Zeit zu trimmen, nachdem die Pflanze die Möglichkeit hatte, etwas Wasser in ihren Blättern und Stängeln aufzusaugen.

Schneiden Sie tote Materie mit einer sauberen Schere oder Schere ab. Entfernen Sie alle Fäden, die sich spröde anfühlen, oder Blätter, die völlig farblos sind.

Es ist sicher, tote oder absterbende Blätter an dieser Stelle zu entfernen, selbst wenn sie viel Wasser bekommen haben.

Schritt 4: In frische Erde umtopfen

Die Bananenschnur funktioniert möglicherweise nicht mit Ihrem Medium, wenn sie abgenutzt, alt oder anderweitig ungeeignet ist. Es ist nicht ungewöhnlich, dass Big-Box-Läden Pflanzen in unterdurchschnittlichen Wachstumsmedien verkaufen, also bewerten und ersetzen Sie sie.

Wenn sich das Wachstumsmedium nach einer tiefen Bewässerung nicht gut löst oder bröckelig, lehmig oder schlecht entwässernd ist, ist es Zeit für neue Erde.

Es ist auch an der Zeit, jegliches Medium loszuwerden, das sauer oder muffig riecht. Dies gilt auch dann, wenn das Material anorganisch ist, wie Perlit oder Sandsteine.

Ich stelle mein Wachstumsmedium her, indem ich ein Drittel hochwertige Blumenerde, ein Drittel groben Sand und ein Drittel Perlit kombiniere.

Zusätzlich streue ich eine kleine Menge feinen Kies hinein, um die Drainage zu unterstützen und dem Boden die richtige Textur zu geben.

Diese Mischung bietet eine hervorragende Drainage ohne die Gefahr, die Wurzeln auszutrocknen oder zu verhärten, was sie ideal für Töpfe macht.

Wenn Sie nicht selbst mischen möchten, reicht eine Standard-Kaktusmischung für Sie aus. Dieses erhältlich bei Amazon ist mein Favorit.

Siehe auch  Warum sind meine Monstera-Blätter faltig? (Gelöst!)

Verwenden Sie für Ihre Bananenkette einen Topf, der ungefähr die gleiche Größe wie das Original hat. Ein zu tiefer Topf wird nur dazu führen, dass sich Wasser am Boden sammelt, was es den Wurzeln unmöglich macht, sich auszubreiten und zu wachsen.

Schritt 5: Bewegen Sie sich an eine entsprechend beleuchtete Stelle

Eine Bananenkette drinnen liebt Licht. Je mehr, desto besser! In den kühleren Morgenstunden reichen ihnen einige Stunden direktes Sonnenlicht, aber sie benötigen täglich 6 bis 8 Stunden helles, indirektes Licht, um richtig zu funktionieren.

Am besten eignet sich ein Fenster mit Süd- oder Ostausrichtung. Stellen Sie sicher, dass Ihre Pflanze während der heißesten Zeit des Tages, insbesondere mittags, nicht direktem Sonnenlicht ausgesetzt ist.

Dies kann Hitzestress verursachen und Ihre arme Bananenkette stark austrocknen.

Schritt 6: Regelmäßig gießen

Um Sukkulenten wie die Bananenstaude hydratisiert zu halten, empfehle ich die Methode „Einweichen und Abtropfen“.

Lassen Sie das Wachstumsmedium nach dem Einweichen vollständig abtropfen. Lassen Sie es anschließend vollständig trocknen, bevor Sie es erneut gießen.

Dies ähnelt am ehesten der südafrikanischen Wüstenumgebung, in der diese Pflanzen ihren Ursprung haben.

Die langfristige Hydratation ist mit dieser Methode viel effektiver und verhindert auch die Bodenverdichtung, indem das Wasser gleichmäßig über die Bodenoberfläche verteilt wird.

Es ist am besten, die Bananenstaude erst zu gießen, wenn das Medium ausgetrocknet ist. Im Sommer müssen Sie häufiger gießen, im Winter seltener.

Mit der richtigen Überwachung und dem Gießen nur bei Bedarf können Sie vermeiden, dass die Wurzeln Ihrer Pflanze ertrinken, und sie gut hydriert halten.

Schritt 7: Füttern

Erwägen Sie, Ihrem Bewässerungsplan eine verdünnte Dosis eines hochwertigen, ausgewogenen Flüssigdüngers hinzuzufügen, um der Bananenstaude zu helfen, ihre verlorenen Blätter nachwachsen zu lassen.

Das ist eine sehr effiziente Methode, um Ihren Pflanzen genau das zu geben, was sie zum Gedeihen brauchen. (Sie können die Preise von Amazon sehen hier)

Warum schrumpelt meine Bananenkette?

Austrocknung, Überhitzung oder zu viel Licht können dazu führen, dass Bananenpflanzen welken.

Diese kräftigen Pflanzen benötigen jeden Tag 6-8 Stunden helles indirektes Sonnenlicht und einen Bewässerungsplan, der tiefe Bewässerung mit kurzen Trockenheitsintervallen abwechselt.

Wenn diese Bedingungen erfüllt sind, wird Ihre glückliche kleine Schlingpflanze wieder zu ihrer prallen und saftigen Schönheit zurückkehren.