Bonsai-Pflegeanleitung für chinesische Ulmen

Die chinesische Ulme stammt ursprünglich aus Asien, genauer gesagt aus China. Es ist äußerst beliebt und für Bonsai-Zwecke geeignet. Der Chinesische Ulmenbonsai ist eigentlich auch ein ziemlich guter Bonsai für einen Anfänger. Also, wie pflegt man den Bonsai der Chinesischen Ulme?

Beachten Sie bei der Pflege eines Bonsai aus chinesischer Ulme Folgendes:

  • Er kann drinnen und draußen wachsen, aber ein Indoor-Bonsai braucht viel mehr Aufmerksamkeit. Die Idee ist, subtropische Bedingungen in Innenräumen zu replizieren.
  • Gießen Sie diesen Bonsai mit der „Soak and Dry“-Methode, aber beachten Sie, dass nur die Oberseite der Erde trocken sein muss, bevor Sie einen Zyklus beginnen.
  • Dieser Bonsai toleriert eine Reihe von Umgebungen. Sie gedeiht jedoch bei ausreichend Licht, stabilen Temperaturen und mäßiger Luftfeuchtigkeit.

Werfen wir einen differenzierteren Blick auf den Bonsai der Chinesischen Ulme, seine richtige Pflege und die häufigsten Fragen dazu.

Chinesische Ulmen-Bonsai-Pflegerichtlinien

Platzierung: Outdoor versus Indoor

Der Bonsai der Chinesischen Ulme ist sehr langlebig. Allerdings werden sie, wenn sie im Freien angebaut werden, viel besser gedeihen und gedeihen. Drinnen benötigen Bonsais aus der Chinesischen Ulme viel mehr Aufmerksamkeit, um die richtige Umgebung zu haben, insbesondere eine angemessene Beleuchtung. Die Idee ist, subtropische Bedingungen im Freien für Bonsai-Bäume im Innenbereich zu replizieren.

Können Bonsai der Chinesischen Ulme drinnen gehalten werden?

Die Antwort ist ja, obwohl wir ihnen viel mehr Aufmerksamkeit schenken müssen. Drinnen Chinesische Ulmen können im Sommer nach draußen gebracht werden, um etwas Sonnenlicht aufzunehmen. Umgekehrt sollten chinesische Ulmen im Freien im Winter nach drinnen gebracht werden, insbesondere wenn die Bedingungen sehr frostig sind.

Bewässerung

Das Gießen einer chinesischen Ulme kann eine Herausforderung sein. Sowohl das Unter- als auch das Überwässern eines Bonsais kann ihm schaden. Obwohl die Chinesische Ulme in der Tat recht robust und langlebig ist, möchten wir sie genau richtig gießen.

Die Chinesische Ulme kann in gut durchlässigen, feuchten oder sogar nassen Böden leben. Es kann sogar Dürren widerstehen. Nun, abgesehen davon, ist es eine gute Idee, eine Art Verfahren zu befolgen, um den Bonsai der chinesischen Ulme zu gießen. Es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass die Chinesische Ulme keinen festgelegten Zeitplan zum Gießen benötigt.

Bonsai aus chinesischer Ulme

Stattdessen müssen wir warten, bis die Erde oben abgetrocknet ist. Dies liegt daran, dass chinesische Ulmenbonsais einfach in ihrem Wasserbedarf variieren. Als erstes sollte man also den Boden prüfen. Ist die Oberkante des Bodens trocken? Wenn ja, können wir einen Wasserkreislauf beginnen.

Wie oft sollte man einen Bonsai aus chinesischer Ulme gießen?

Mehrere Experten empfehlen eine Methode des „Einweichens und Trocknens“. Das bedeutet, dass wir diesen Bonsai nur gießen wollen, wenn die Erde trocken ist. Sobald die Erde trocken ist, gießen wir den Bonsai und warten dann, bis er vor dem nächsten Gießzyklus getrocknet ist. Es ist wichtig, bei diesem Vorgang sehr vorsichtig zu sein. Trockenheit ist bei diesem Bonsaibaum ebenso zu vermeiden wie dauerhafte und übermäßige Nässe des Bodens.

  Root Bound Pothos (hier ist, was zu tun ist – Schritt für Schritt)

Nun wird typischerweise die „Soak and Dry“-Methode verwendet, wenn die gesamte Erde trocken ist. Dies bedeutet normalerweise, dass Sie die Gesamtheit des Bodens überprüfen, indem Sie eine Art Feuchtigkeitsmesser oder Essstäbchen senkrecht in den Boden stecken. Bei der Chinesischen Ulme ist eine solche strikte Vorgehensweise jedoch nicht erforderlich. Stattdessen ist es am besten, einfach die Oberseite der Erde zu überprüfen. Wenn es trocken ist, können wir gießen.

Beste Zeit, um den Bonsai der Chinesischen Ulme zu gießen

Die beste Zeit, diesen Bonsai zu gießen, ist morgens. Dies liegt an der kühlen Temperatur am Morgen, die die Aufnahme des Wassers ermöglicht. Im Laufe des Tages verringert die Wasserverdunstung die Wassermenge, die der Bonsai aufnehmen kann.

Feuchtigkeit

Einige chinesische Ulmen-Bonsai-Besitzer verwenden gerne einen Sprinkleraufsatz, um sie zu gießen, und machen mehrere Durchgänge. Beim ersten Durchgang geht es einfach darum, zu gießen und das Wasser auf der Oberfläche stehen zu lassen, in den Boden zu sickern und aus dem Drainageloch zu kommen. Nach 10-20 Minuten später wird ein zweiter Durchgang gemacht, ähnlich wie der erste. Bei sehr trockenem und verhärtetem Boden machen einige Besitzer einen dritten Durchgang.

Boden

Der Chinesische Ulmenbonsai bevorzugt Böden, die relativ gut entwässern. Eine typische Blumenerdemischung reicht normalerweise aus.

Licht

Die Chinesische Ulme zeigt bei guter Sonneneinstrahlung ein besonders robustes Wachstum. Halbschatten ist jedoch auch akzeptabel. Sie verträgt sogar milde Winter im Freien, was jedoch nicht ratsam ist.

Temperatur

In Bezug auf die Temperatur gibt es einige Dinge zu beachten. Zunächst einmal kommt die Chinesische Ulme normalerweise in subtropischen Klimazonen vor. Dies bedeutet mehrere Dinge.

Der Chinesische Ulmenbonsai mag keine Zugluft. Eine stabile Temperatur von etwa 60 bis 70 F (15 bis 20 C) ist ziemlich gut. Während der Sommermonate kann der Bonsai draußen gehalten werden, obwohl es am besten ist, ihn nicht in kalten Nächten stehen zu lassen.

Erweiterte Pflegerichtlinien für chinesische Ulmenbonsai

Beschneidung

Beim Beschneiden gilt es einiges zu beachten. Es ist wichtig zu wissen, dass die Chinesische Ulme frei wächst und sich ziemlich schnell verdickt, wenn sie nicht kontrolliert wird. Eine gute Zeit zum Schneiden ist normalerweise der Spätherbst.

Beschneiden Sie diesen Bonsai nicht, wenn er ungesund ist. Auch wenn der Baum gerade umgetopft wurde, ist es am besten, ihn noch nicht zu beschneiden.

  Pflegeanleitung für die Trauerkirsche (Prunus Subhirtella 'Pendula') (36 Zoll Transplantat).

Laub

Blätter sind ein guter Indikator für die allgemeine Gesundheit eines Bonsais aus chinesischer Ulme. Manchmal ist es ganz normal, dass Blätter vom Baum fallen. Es gibt andere Zeiten; Was jedoch mit den Blättern passiert, ist ein Indikator für schlechte Gesundheit.

Verlieren Bonsais der Chinesischen Ulme im Winter ihre Blätter?

Um diese Frage richtig zu verstehen, müssen wir uns darüber im Klaren sein, dass die Chinesische Ulme manchmal auf natürliche Weise ihre Blätter verliert. Dies passiert, wenn sehr alte Blätter von Natur aus vom Bonsai fallen.

Eine andere Situation, in der Blätter auf natürliche Weise fallen, ist während der ersten drei Wochen, nachdem ein Bonsai in eine neue Umgebung gebracht wurde. Der Baum wird sich einfach akklimatisieren und so einige der alten Blätter abwerfen.

Eine weitere natürliche Art, Blätter zu verlieren, ist der Winter. Die Chinesische Ulme wirft im Allgemeinen ab September Blätter ab. Diese Situationen sind ganz normal und kein Grund zur Sorge. Der Bonsai der Chinesischen Ulme wird sich in etwa 4-5 Wochen nach dem Verlust der Blätter stabilisieren und neues Wachstum zeigen.

Gelbe Blätter des Bonsais der chinesischen Ulme

Insbesondere das Unterwässern vergilbt die Blätter. Um herauszufinden, ob dem Bonsai tatsächlich Wasser fehlt, stecken Sie einfach einen Finger etwa 2,5 cm tief in die Erde. Wenn die Erde trocken ist, gießen Sie den Bonsai-Baum.

Fütterung

Die Ernährung unserer Chinesischen Ulmenbonsais ist wichtig. Die Bonsai-Wachstumszeit erfordert vor allem eine hervorragende Ernährung. Beim Dünger funktioniert oft eine Kombination aus festem organischem Dünger und einem flüssigen chemischen Produkt gut.

Umtopfen

Junge Chinesische Ulmen sollten alle paar Jahre umgetopft werden. Bei älteren Bonsais kann in größeren Abständen umgetopft werden. Wie bei anderen Bonsai-Bäumen ist das Umtopfen im Frühjahr am besten.

Manchmal, im Falle von Bonsai-Bäumen, die unter Überwässerung leiden, müssen wir möglicherweise auch umtopfen. Dies liegt daran, dass möglicherweise viele abgestorbene Wurzeln vorhanden sind, die möglicherweise beschnitten werden müssen.

Schädlinge

Der Chinesische Ulmenbonsai kann von mehreren Schädlingen befallen werden. Spinnmilben und Schuppen können bei niedriger Luftfeuchtigkeit auftreten. Um sie loszuwerden, versuchen Sie es mit etwas Reinigungsalkohol auf einem Wattestäbchen (lassen Sie es jedoch nicht in die Erde und die Wurzeln tropfen). Beachten Sie, dass verdünnter Kalk-Schwefel oder systemische Pestizide der Chinesischen Ulme schaden können und dazu führen, dass sie alle Blätter verliert.

Was sind die kleinen Fliegen um meinen Chinesischen Ulmenbonsai?

Diese kleinen Fliegen werden Mücken genannt. Sie sind ziemlich häufig, wenn der Bonsai überwässert wird.

  Warum wird mein Kaktus rot? (8 Ursachen und Lösungen)

Um sie loszuwerden, hören Sie einfach auf zu gießen, bis die Erde vollständig austrocknet. Beginnen Sie danach mit der Bewässerung in angemesseneren Zyklen, wie wir sie in diesem Artikel beschreiben.

Einige Besitzer verwenden „Klebepads“ und Fliegenklebeband. Wenn die Mücken hartnäckig bleiben, ist es eine gute Idee, Insektizide anzuwenden, aber nur als letztes Mittel.

Verwandte Fragen

Schwaches oder wenig Wachstum bei Ihrem Chinesischen Ulmen-Bonsai?

Manchmal stellen wir fest, dass unser Bonsai-Baum sehr wenig Wachstum zeigt. Ziemlich bald beginnen kleine Äste abzusterben und Blätter werden gelb und fallen ab.

Wenn unser Chinesischer Ulmenbonsai diese Anzeichen aufweist, kann es an Überwässerung liegen. Obwohl diese Art von Bonsai, wie wir bereits erwähnt haben, sehr langlebig ist, kann es dennoch zu einer Überwässerung kommen, und dies ist ein kompliziertes Szenario.

Eine Überbewässerung kann auftreten, weil zu oft bewässert wird oder weil die Drainage sehr mangelhaft ist. Dies führt dazu, dass Wurzeln ertrinken und faulen. Das einfache Heilmittel besteht darin, den Bonsaibaum nicht mehr zu gießen. Wir müssen die Erde vollständig trocknen lassen, bevor wir einen weiteren Bewässerungszyklus beginnen (wie wir es weiter oben in diesem Artikel beschrieben haben).

Manchmal wird aber selbst das nicht ausreichen. In diesem Fall müssen wir vielleicht sogar überlegen, den Bonsai umzutopfen und die Wurzeln zu beschneiden.

Ist mein Bonsai-Baum der Chinesischen Ulme tot?

Unterbewässerung schwächt normalerweise eine chinesische Ulme. In einer solchen Situation sieht die Pflanze verwelkt und zerbrechlich aus. Schließlich wird das Unterwässern die Blätter trocken und spröde machen. Wenn dies anhält, kann der Bonsai sterben.

Es ist wichtig, dass wir die Bewässerung erhöhen, wenn dieses Welken des Bonsai-Baums stattfindet. Zwei Bewässerungssitzungen pro Tag beginnen, unseren Bonsai zu heilen und ihn wieder zum Leben zu erwecken.

Manchmal ist die Unterwässerung so stark, dass die Blätter extrem spröde und zerbrechlich werden. In diesem Fall bietet es sich an, den Bonsai bis zum Schalenrand in Wasser zu tauchen. Dadurch wird der Boden absolut und schnell durchnässt, ohne dass Wasser durch das Drainageloch verloren geht.

Wie erkenne ich den Unterschied zwischen der Chinesischen Ulme und der Zelkova?

Die Chinesische Ulme wird häufig mit der Zelkova verwechselt. Der Schlüssel liegt in den Blättern; während die Zelkova einzahnige Blätter hat, hat die Chinesische Ulme zweizahnige Blätter.

Ist die Vermehrung des Chinesischen Ulmenbonsais schwierig?

Gar nicht. Dieser Bonsai kann ähnlich wie andere Bonsai-Bäume vermehrt werden. Die Idee ist, dies durch die übliche Stecklingsmethode zu erreichen.

Verwandte Anleitungen:

  • Orange Bonsai-Baum
  • Bonsai-Weide
  • Wacholder-Bonsai
  • Oliven-Bonsai-Baum
  • Kirschblüten-Bonsai-Baum
  • Ficus-Bonsai-Baum