Sukkulenten sind in den letzten Jahren sehr beliebt geworden.

Dies liegt zum Teil an ihrer besonderen Fähigkeit, Wasser in ihrem Gewebe zu speichern, was sie zu einer robusten und meist wartungsfreien Pflanze macht.

Aber das wirft Fragen auf wie: „Welche Art von Wasser ist am besten?“ Und: „Ist destilliertes Wasser gut für Sukkulenten?“

Brauchen Sukkulenten destilliertes Wasser?

Eine Sukkulente wird bewässert

Sukkulenten brauchen nicht unbedingt destilliertes Wasser, um zu überleben. Tatsächlich ist Regenwasser besser für Sukkulenten, da es sauer ist und es ihren Wurzeln ermöglicht, Nährstoffe besser aufzunehmen. Es gibt zwei Arten von Wasser, die Sukkulenten mögen – destilliertes Wasser und Regenwasser. Obwohl Regenwasser Ihre erste Wahl sein sollte, ist destilliertes Wasser das zweitbeste, und Sukkulenten kommen damit gut zurecht.

Sukkulenten sind tolle Zimmerpflanzen für Anfänger, weil sie so pflegeleicht sind.

Sie können sich an so ziemlich jede Art von Umgebung anpassen und sterben nicht, wenn sie eine Weile kein Wasser bekommen haben.

Aber viele neue Pflanzenbesitzer sind sich nicht ganz sicher, welche Art von Wasser ihre neue Sukkulente mag.

Um Ihre Pflanze gesund zu halten, ist destilliertes Wasser oder Regenwasser eine gute Wahl.

Was gieße ich meine Sukkulente?

Sukkulenten brauchen Wasser mit einem bestimmten pH-Wert, um gesund zu bleiben.

Sie brauchen saureres Wasser mit einem pH-Wert zwischen 6,5 und 6,0.

Destilliertes Wasser hat einen pH-Wert von 7, wenn es rein ist, aber sobald es auf die Atmosphäre trifft und etwas Kohlendioxid absorbiert, sinkt der pH-Wert auf 5,8.

Regenwasser ist etwas saurer als destilliertes Wasser und hat einen pH-Wert zwischen 5,5 und 5,0.

Saures Wasser ist gesünder für die Wurzeln der Sukkulente und hilft ihnen, Nährstoffe leichter aufzunehmen.

Siehe auch  Warum bekommt meine Sukkulente braune Flecken? (Und wie man es behandelt)

Welches Wasser ist schlecht für meine Sukkulente?

Andererseits ist Leitungswasser (insbesondere hartes Leitungswasser) keine gute Wahl für Sukkulenten.

Es hat viel zu viele Mineralien und Kalzium, die sich im Boden ansammeln können.

Das Kalzium könnte auch in Form eines weißen Punktes auf den Blättern der Pflanze erscheinen.

Dieses Wasser könnte den Boden alkalisch machen und wenn das passiert, werden die Sukkulenten nicht so gut wachsen.

Viele Menschen haben ihre Sukkulenten unwissentlich getötet, indem sie ihnen Leitungswasser gegeben haben.

Kommunales Leitungswasser ist vielleicht sogar noch schlimmer, weil es eher Fluorid oder Chlor enthält.

Hartes Leitungswasser enthält Spuren von Magnesium, was dem Pflanzenwachstum ebenfalls nicht zuträglich ist.

Und Brunnenwasser ist nicht viel besser, da es höhere Spuren von Salz enthält.

Was ist, wenn Regenwasser nicht immer eine Option ist?

Die natürlichste Art, einen Sukkulenten zu ernähren, ist das Sammeln von Regenwasser.

Einige Leute tun dies, indem sie Eimer draußen aufstellen.

Obwohl diese Lösung für Menschen mit dem richtigen Klima großartig sein kann, ist sie nicht für jeden geeignet.

Wenn das Sammeln von Regenwasser nicht in Frage kommt, hat destilliertes Wasser den richtigen pH-Wert, um Sukkulenten gesund zu halten, und ist eine viel bessere Wahl als Leitungswasser.

Sukkulenten destilliertes Wasser zu geben, muss auch nicht teuer sein.

Die meisten Sukkulenten müssen nur alle 14 bis 21 Tage gegossen werden.

Um eine Sukkulente am Leben zu erhalten, ist es entscheidend, sie nicht zu überwässern.

Stellen Sie sicher, dass die Erde vollständig getrocknet ist, bevor Sie der Pflanze Wasser geben.

Es ist auch wichtig sicherzustellen, dass sie in gut durchlässiger Erde stehen.

Siehe auch  Wie groß wird eine Mammillaria? (Plus Pflegeanleitung)

Diese Pflanzen hassen es absolut, längere Zeit in nasser Erde zu sitzen.

Viele Sukkulenten mögen es auch nicht, wenn Wasser auf ihre Blätter gelangt.

Versuchen Sie, das Wasser so tief wie möglich in den Boden zu bekommen.

Halten Sie einen Bewässerungsplan ein

Der beste Weg, um sicherzustellen, dass Sie Ihrem Sukkulenten die richtige Menge an destilliertem Wasser geben, besteht darin, zu verfolgen, wann Sie ihn gießen.

Dies wird Ihnen helfen, den Düngeplan Ihrer Pflanze im Auge zu behalten und eine Überwässerung zu verhindern.

Sobald Sie sich an diesen Zeitplan gewöhnt haben, wird es einfacher zu sagen, wann die Pflanze Wasser benötigt.

Es gibt viele verschiedene Möglichkeiten, wie Sie nachverfolgen können, wie oft Sie Ihre Sukkulenten gießen:

Viele erfahrene Besitzer von Sukkulenten sind keine Experten.

Sie haben buchstäblich eine Sukkulenten-Tracker-App und destilliertes Wasser, um ihre blühenden Pflanzen zu verdanken.

Abschließende Gedanken

Eine Sukkulente glücklich und gesund zu halten, muss wirklich nicht kompliziert sein.

Sobald Ihre Pflanze den richtigen Bewässerungsplan hat und die richtige Art von Wasser bekommt, ist die Pflege ein Kinderspiel.

Wenn es um Wasser geht, ist natürlich immer besser.

Wenn Regenwasser jedoch keine Option ist, entscheiden Sie sich für destilliertes Wasser.

Obwohl Sukkulenten nicht nur destilliertes Wasser benötigen, ist es eine gute Wahl und hat den richtigen pH-Wert, um die Wurzeln Ihrer Sukkulenten gesund zu halten.

Wenn Sie also kein Regenwasser in die Finger bekommen können, ist destilliertes Wasser die nächstbeste Option.

Und vermeiden Sie es, Ihren Sukkulenten Leitungswasser zu geben.