Braune Flecken am Paradiesvogel (Ursachen und Lösungen)

Die auffällige Paradiesvogel-Orchidee kann mit ihren dicken, langen Blättern und leuchtenden Farben jeden Raum beleben. Aber manchmal entwickelt die Pflanze zusammen mit den Blättern oder dem Stängel braune Flecken.

Diese Flecken sind unansehnlich und ungesund. Es gibt viele verschiedene Ursachen für diese braunen Flecken, aber auch viele Lösungen.

Pilzkrankheiten sind die häufigste Ursache für braune Flecken auf Blättern oder Stängeln von Paradiesvögeln. Außerdem können durch Schädlingsbefall, Überdüngung, Ödeme braune Flecken auf den Blättern entstehen. Die meisten braunen Flecken auf Bird of Paradise sind mild und verschwinden mit einer schnellen Behandlung. Fortgeschrittene braune Flecken sind jedoch ein Zeichen von Fäulnis und können bedeuten, dass Ihre Pflanze nicht mehr gerettet werden kann.

Dieser Artikel hilft Ihnen, braune Flecken zu identifizieren, was sie verursachen kann, und mögliche Lösungen. Ich werde auch einige einfache Tipps geben, um zu verhindern, dass sich braune Flecken überhaupt bilden.

Braune Flecken auf den Stängeln und Blättern der Paradiesvögel
Braune Flecken auf dem Paradiesvogel

So erkennen Sie braune Flecken auf Bird of Paradise

Die braunen Flecken auf Bird of Paradise können je nach Ursache und Fäulnisstadium subtil oder auffällig sein.

Die Größe und Farbe dieser Flecken kann Ihnen Aufschluss darüber geben, ob die Pflanze zu retten ist oder nicht. Hier sind einige Tipps, um herauszufinden, was die braunen Flecken verursacht, und wie sie behoben werden können.

Braune Flecken auf den Blättern

Braune Flecken auf den Blättern von Bird of Paradise entwickeln sich entweder am Blattrand oder in der Mitte.

Manchmal kann sich Fäulnis vom Rand bis ins Innere des Blattes ausbreiten. Der braune Fleck wird unregelmäßig geformt sein.

Die dunkelbraune Farbe kann sich vom Grün des restlichen Blattes abheben. Es könnte einen gelblichen Umriss um den braunen Fleck geben.

An den Rändern der Blätter macht der braune Fleck das Blatt trocken und zerbrechlich. Der Rand kann leicht absplittern oder abbröckeln.

Diese Flecken sind normalerweise leicht zu erkennen. Sie befinden sich am sichtbarsten Teil der Pflanze und heben sich vom satten Grün des restlichen Blattes ab.

Es wird Ihnen viel leichter fallen, diese Stellen zu behandeln, da Sie sie identifizieren können, bevor die Fäulnis fortschreitet.

Braune Flecken auf den Stielen

Es ist schwieriger, braune Flecken auf dem Stiel von Bird of Paradise zu identifizieren. Die Bräunung beginnt an der Basis des Stiels in der Nähe der Erde und arbeitet sich nach oben.

Typischerweise sind die Wurzeln bereits infiziert, wenn Flecken an der Basis des Stängels erscheinen.

Diese Flecken sind gefährlicher, da Sie sie möglicherweise erst bemerken, wenn sie sich verrotten und sichtbarere Teile der Pflanze erreicht haben.

Einige Flecken bestehen aus kleinen, sehr dunklen Punkten, die Cluster um den Stiel bilden. Manchmal sind lange Stücke des Stiels ein verblasstes Braun.

Unbehandelte Stiele verfaulen. Fortgeschrittene Fäulnis kann dunkelbraune Flecken auf den verblassten Stängelstücken und weiße Flecken zusammen mit grünen Stängelstücken verursachen.

Da sich Stängelflecken nicht am dekorativsten Teil der Pflanze entwickeln, können sie unbemerkt bleiben, bis sie sich auf dem Rest der Pflanze entwickeln.

Im Extremfall weisen braune Flecken, die am Stängelansatz beginnen und sich bis zu den Blättern hochgearbeitet haben, auf einen starken Verfall der Pflanze hin, der nicht mehr zu retten ist.

Deshalb mache ich beim Gießen meiner Paradiesvogelblume immer eine kurze Inspektion der Basis. Das Erkennen von Flecken in frühen Stadien erleichtert die Behandlung und erhöht meine Chancen, die Pflanze zu retten.

Siehe auch  Pendel Yucca: [Care Guide, Common Problems and Solutions]

Was verursacht braune Flecken? Und wie kann ich sie behandeln?

Diese Flecken können subtile Unterschiede aufweisen, die mir helfen, die Ursache zu bestimmen. Jeder hat einzigartige Lösungen. Viele dieser Lösungen sind einfach.

Wurzelfäule

Wurzelfäule wird durch einen Pilzpathogen verursacht, der auf die Wurzeln einer Pflanze abzielt. Gesunde Wurzeln sind fest und hell gefärbt, aber infizierte Wurzeln sind dunkel, braun und matschig.

Da es normalerweise nicht leicht ist, die Basis meiner Pflanze von weitem zu erkennen, mache ich normalerweise eine kurze Inspektion meiner Paradiesvogelblume, bevor ich sie gieße.

Überwässerung ist die häufigste Ursache für Wurzelfäule. Pilze gedeihen in feuchten Umgebungen. Anstatt Wasser direkt in den Topf zu gießen, besprühe die Pflanze mit Wasser in einer Sprühflasche.

Dies kann auch dabei helfen, Staub von den glänzenden Blättern zu entfernen und Ihre Pflanze erstrahlen zu lassen.

  • Wenn die Pflanze nicht zu weit verfault ist, topf sie in einen Topf mit besserer Drainage und frischer Erde um. Die Pflanze wird heilen.
  • Unbehandelt kann Wurzelfäule dazu führen, dass Sporen neben der Pflanze wachsen. Dies ist ein deutliches Zeichen dafür, dass die Infektion ein fortgeschrittenes Stadium erreicht hat.

Grauer Schimmel

Grauschimmel ist eine weitere Pilzkrankheit, die durch hohe Luftfeuchtigkeit begünstigt wird. Infizierte Pflanzen entwickeln zusammen mit Blüten und Blättern braune Flecken. Blätter können welken oder sich teilen und von der Pflanze abfallen.

Wenn Sie Anzeichen von Grauschimmel bemerken, entfernen Sie das absterbende Pflanzengewebe vom Rest der Pflanze. Halten Sie den Boden frei von heruntergefallenen Trümmern, um eine ordnungsgemäße Luftzirkulation aufrechtzuerhalten.

Überbelichtung durch Hitze oder Sonne

Übermäßige Hitze- und Lichteinwirkung führt dazu, dass sich die Blätter kräuseln oder knusprige braune Ränder bilden. Bird of Paradise liebt die Sonne und braucht mindestens ein paar Stunden Sonnenlicht am Tag.

Ich halte meinen Paradiesvogel im sonnigsten Raum meines Hauses. Abgesehen davon behalte ich im Auge, wie viele Sonnenstunden meine Pflanze im Sommer bekommt. Bird of Paradise ist im Juli und August am stärksten von Überbelichtung bedroht.

Eine längere indirekte Sonneneinstrahlung ist ideal, aber ein paar Stunden direkter Sonneneinstrahlung schaden der Pflanze nicht. Bleiben Sie also bei der Verwendung von indirektem Sonnenlicht für längere Zeit, anstatt direkter Sonneneinstrahlung.

Düngerbrand

Fertilizer Burn ist das Ergebnis einer Überdüngung einer Pflanze. Oder das Düngen von nassem Laub. Der übermäßige Einsatz von Pestiziden oder Herbiziden hat die gleiche Wirkung.

Düngemittel, Pestizide und Herbizide enthalten Salz und Chemikalien, die bei falscher Anwendung das Blattgewebe verbrennen können.

Die Ränder der Blätter werden gelb oder braun. Die Wurzeln werden schlaff und werden braun oder in schweren Fällen schwarz. Düngerbrand kann sogar das Wachstum des Paradiesvogels verzögern, der normalerweise ziemlich schnell wächst.

Während der Vegetationsperiode (Frühling und Sommer) verwende ich alle drei Monate einen organischen Dünger. (Quelle: Universität von Florida)

Milder Düngerbrand ist behandelbar. Der Trick besteht darin, den Salzgehalt im Boden wieder auf das richtige Verhältnis zu senken. In extremen Fällen kann Bird of Paradise jedoch nicht wiederhergestellt werden, oder die geschwächte Pflanze zieht Schädlinge an.

Siehe auch  Der vollständige Pflegeleitfaden für Polystichum Polyblepharum (Quastenfarn).

Ödem

Das Ödem, das vom lateinischen Wort für „anschwellen“ abgeleitet ist, ist eine physiologische Störung, die allen Zimmerpflanzen gemeinsam ist. Ödeme treten auf, wenn die Pflanze mehr Wasser aufnimmt, als sie verdunsten kann.

Zu den frühen Symptomen gehören Schwellungen und Blasen, aber mit fortschreitender Erkrankung bilden sich braune und gelbe Flecken. Ödeme treten am häufigsten im Winter oder frühen Frühling auf.

Da das Ödem nicht pathogen ist, ist es leicht zu behandeln. Wenn Sie glauben, dass Ihr Paradiesvogel Ödeme hat, erhöhen Sie die Raumtemperatur oder die tägliche Sonnenlichtzeit der Pflanze.

Überwachen Sie auch sorgfältig die Bewässerung und überprüfen Sie die Drainage Ihres Topfes und der Erde.

Nährstoffmangel

Weil Bird of Paradise so schnell wächst, benötigt er viele Nährstoffe, um gesund zu bleiben. Bird of Paradise wird braun, wenn es nicht die Nährstoffe bekommt, die es braucht. Verfärbte Blätter und ein langsames Wachstum sind Anzeichen von Nährstoffmangel.

Die Lösung ist einfach: Düngen Sie Ihre Orchidee während der Vegetationsperiode einmal im Monat und im Winter möglicherweise alle drei Monate.

Verwenden Sie einen organischen, flüssigen Dünger. Außerdem schadet es nie, den pH-Wert in Ihrem Boden zu überprüfen, da dies die Wirksamkeit des Düngers beeinträchtigen könnte.

Ihr Paradiesvogel-Pflanzenliebhaber leicht saurer bis alkalischer Boden, pH-Wert zwischen 5,5 und 7,5

Insektenbefall

Insektenbefall ist bei Bird of Paradise selten, kann aber vorkommen. Wenn Sie kleine braune Flecken auf dem Dampf oder der Unterseite eines Blattes sehen, ist es wahrscheinlich die Insektenschuppe.

Schuppen sind sehr kleine Insekten, die normalerweise nicht größer als ½ Zoll werden. Sie sind hellbraun mit kleineren dunkelbraunen Flecken am Körper. Aus der Ferne kann die Skala verschwommen aussehen.

Sie können die Kalkablagerungen mit Insektiziden oder Reinigungsalkohol entfernen. Am wirksamsten sind systemische Insektizide, die von den Wurzeln ausgehend in der gesamten Pflanze zirkulieren. Bei starkem Befall die braunsten Blätter abschneiden.

Ich habe einen weiteren Artikel über die Ursachen und Behandlung von schwarzen Flecken bei Paradiesvögeln geschrieben.

Verhindern Sie, dass sich sogar braune Flecken entwickeln

Selbst in einem Schneesturm kann ein Paradiesvogel die Tropen zu Ihnen bringen und den Winterblues fernhalten. Hier sind fünf einfache Tipps, um Bird of Paradise lebendig und gesund zu halten.

Nicht überwässern

Dies scheint von vornherein offensichtlich zu sein, aber die Pflanze nicht zu überwässern ist der effektivste Weg, um die Bildung brauner Flecken zu verhindern. Gießen Sie die Pflanze niemals so viel, dass die Wurzeln nass werden.

Eine gute Möglichkeit, die Pflanze zu schützen, ist die Verwendung einer organischen Blumenerde mit Feuchtigkeitskontrolle. Sie müssen Bird of Paradise nur einmal alle ein bis zwei Wochen gießen.

Bird of Paradise gedeiht in subtropischen Klimazonen. Diese Klimazonen sind typischerweise sehr feucht mit kurzen, aber intensiven Sommerstürmen. Der Boden sollte feucht, aber nicht matschig bleiben.

Ich warte, bis die obersten 2-3 Zoll Erde getrocknet sind, bevor ich meinen Paradiesvogel wieder gieße. Aber auch Untertauchen ist gefährlich.

Während die oberste Schicht Erde trocknen muss, sollte die Erde darunter immer feucht sein und niemals austrocknen.

Halten Sie die Kälte fern

Bird of Paradise ist eine subtropische Pflanze, ähnlich wie Bananen. Obwohl die Pflanze winterhart ist, kann sie Temperaturen unter 24℉ (-4℃) nicht vertragen.

Siehe auch  Kann Lucky Bamboo im Wasser wachsen? (Hier ist wie)

Die idealen Temperaturen für Bird of Paradise liegen zwischen 55-65℉ (13-18℃) nachts und 65-70℉ (18-21℃) tagsüber.

Einige Experten meinen, das sei nicht warm genug. Stattdessen empfehlen sie 65-80℉ (21-27℃). Sie müssen nicht mit dem Thermostat herumspielen, da die Sonne tagsüber für zusätzliche Wärme sorgt.

Trimmen und beschneiden

Die Pflege von Bird of Paradise ist einfach. Hin und wieder benutze ich eine Schere, um die Blätter zu schneiden. Anstatt dramatische Schnitte zu machen, hacke ich das Blatt vorsichtig und folge seiner natürlichen Form.

Ich gehe dann zur Basis und schneide ältere, weniger attraktive Stängel ab. Dies gibt der Pflanze mehr Platz und Energie zum Wachsen.

Sie müssen jedoch nicht regelmäßig trimmen und beschneiden. Bird of Paradise ist im Alltag eine pflegeleichte Pflanze, und übermäßiges Beschneiden kann dazu führen, dass sich die Blätter spalten.

Wissen, wann (und wo) Sie anfangen müssen

Die beste Zeit, Bird of Paradise zu pflanzen, ist entweder Frühling oder Herbst. Pflanzen Sie Bird of Paradise nicht im Sommer.

Die Pflanze ist im Sommer am stärksten von Überbelichtung bedroht, und die intensive Sonne kann junge Pflanzen schädigen. Der beste Platz im Haus für Bird of Paradise ist innerhalb von drei Fuß von einem nach Süden ausgerichteten Fenster.

Halten Sie insgesamt alles im Zeitplan

Bird of Paradise erfordert Mäßigung. Also habe ich einen einfachen Zeitplan erstellt, um mich um einen zu kümmern.

  • Paradiesvogelblume einmal alle 1-2 Wochen gießen. Überprüfen Sie eine Woche nach dem Gießen die Erde oben im Topf. Wenn es sich trocken anfühlt, ist die Pflanze bereit für die nächste Bewässerung. Wenn die Erde noch feucht ist, warten Sie ein paar Tage, spätestens aber eine weitere Woche, bevor Sie die Pflanze erneut gießen.
  • Im Frühjahr und Sommer düngen Sie Bird of Paradise einmal im Monat mit Flüssigdünger. Dies sind die Wachstumsmonate für die Pflanze, daher ist im Herbst und Winter keine Düngung erforderlich.
  • Paradiesvogelblume einmal alle 18 bis 24 Monate umtopfen. Wenn die Pflanze gesund ist, können Sie mit dem Umtopfen manchmal bis zu 28 Monate warten. In freier Wildbahn hat Bird of Paradise eine Lebensdauer zwischen 50 und 150 Jahren! Die Pflanze fühlt sich in der Erde wohl, also machen Sie das Umtopfen nicht zur Gewohnheit.

Damit Sie sich den Zeitplan leicht merken können, denken Sie einfach an Wöchentlich, Monatlich, Jährlich. Wöchentlich gießen, monatlich düngen, jährlich umtopfen.

Lohnt es sich? Kann ich mich um einen Paradiesvogel kümmern?

Bird of Paradise ist eine wunderschöne Ergänzung für jedes Zuhause. Es ist auch eine anfängerfreundliche Zimmerpflanze. Es bedarf jedoch einer ausgewogenen Pflege.

Die perfekte Kombination aus Erde, Wasser und Sonnenlicht zu finden, ist entscheidend, um die Pflanze aufrecht und gesund zu halten.

Die dicken, bananenförmigen Blätter sind majestätisch, auch wenn die Blüten nicht vollständig blühen. Sie können sogar 5-6 Fuß groß werden.

Der größere Paradiesvogel kann in seinem Topf auf dem Boden in der Nähe des Fensters stehen, während die Miniaturpflanzen die perfekten Mittelstücke sind.

Bird of Paradise ist das ultimative natürliche Statement-Stück, das jeden Raum zusammenhält.