Der Alocasia Flying Squid Care Guide (Alocasia Plumbae)

Alocasia Plumbae oder Flying Squid ist eine lustige Pflanze mit gruseligen und ungewöhnlichen Blättern. Es gilt auch als eine der selteneren Pflanzen in der Alocasia-Familie; Deshalb ist es wichtig, dass Sie Ihre Recherche durchführen, bevor Sie einen bekommen.

Um einen Alocasia Flying Squid zu pflegen, gießen Sie ihn nur, wenn Sie bemerken, dass seine Erde trocken ist. Sie bevorzugen indirektes helles Licht, vermeiden Sie daher direkte Sonneneinstrahlung. Diese Pflanze gedeiht bei Temperaturen über 15,5 °C und hoher Luftfeuchtigkeit.

Kredite: Hirts.com

Obwohl die obigen Richtlinien ausreichen, um Ihren Alocasia Flying Squid zu züchten und zu pflegen, lesen Sie weiter, da wir alles behandeln, was Sie wissen müssen, um der beste Pflanzenelternteil für Ihren neuen grünen Freund zu sein. Aber bevor wir anfangen, lassen Sie uns etwas mehr über die Hauptmerkmale dieser Art klären.

(Um die am häufigsten gestellten Fragen zu Alocasias durchzugehen, gehen Sie hier zu unserer Seite mit häufig gestellten Fragen zur Alocasia-Pflanze.)

Alocasia Plumbae Flying Squid Grundlagen

Die Alocasia Plumbae ist ein lustiges und ungewöhnliches Elefantenohr, das nur bis zu 1 Fuß hoch wird. Es hat winzige Blätter am Ende jedes grünen und weinroten Blattstiels, die wie Tintenfischtentakel geformt sind, daher der Name. Diese Pflanze gilt aufgrund ihres einzigartigen Aussehens als Sammlerstück, daher wäre es nicht verwunderlich, dass sie in den meisten Online-Pflanzengeschäften ausverkauft ist. Der Preis kann zwischen 10 und 20 US-Dollar liegen.

Vielleicht interessieren Sie sich auch für unsere Leitfäden auf andere Alocasia-Arten wie Jacklyn oder der Bunte afrikanische Maske

Die Alocasia Plumbae hat eine begrenzte Lebensdauer (ca. 5 Jahre), aber Sie brauchen sich keine Sorgen zu machen, da sie Ihnen nicht viel Arbeit abnimmt, und wenn Sie unserem Leitfaden folgen, wissen Sie alles über ihre Pflege. Fangen wir also mit den guten Sachen an.

Siehe auch  Der Shoal Creek Mönchspfeffer (Vitex Agnus-Castus 'Shoal Creek') Care Guide

Pflegerichtlinien

Wie bei jedem anderen Tropenhaus können die Pflegeaufgaben bei der Aufzucht eines Alocasia Flying Squid wie folgt unterteilt werden:

  • Bewässerung
  • Licht
  • Temperatur und Luftfeuchtigkeit
  • Erde, Umtopfen und Düngen
  • Schädlingsprävention

Bewässerung

Wenn es um das Gießen geht, muss Ihr Alocasia Flying Squid etwa einmal pro Woche leicht gegossen werden. Wenn Sie sie in einen 5-Zoll-Behälter topfen, sollten Sie etwa 0,8 Tassen Wasser verwenden. Vergessen Sie jedoch nicht, dass dies je nach Temperatur variieren kann; Wenn es sinkt, sollten Sie sich bewusst sein, die Menge zu reduzieren.

Kredite: Hirts.com

Vermeiden Sie auf jeden Fall eine Überwässerung, da Alocasia Plumbae keine Staunässe mag. Alocasias können überschüssiges Wasser in ihrem Blattstiel speichern, sodass Sie sich keine Sorgen machen müssen, dass die Erde ständig feucht (aber nicht matschig) bleibt. Wenn Sie in einer heißen Gegend leben, müssen Sie wahrscheinlich die Bewässerungshäufigkeit erhöhen, da sie dazu neigen, schneller als normal auszutrocknen.

Licht

Wie bereits erwähnt, bevorzugt diese Pflanze indirektes helles Licht. Obwohl Alocasia Flying Squid keine sehr anspruchsvolle Pflanze ist, sollten Sie erwägen, sie in der Nähe des Fensters zu platzieren, das den ganzen Tag über helles Licht erhält, wenn Sie sie im Innenbereich anbauen.

Der einzige Vorbehalt hier ist, dass Sie direkte Sonneneinstrahlung vermeiden sollten, da Alocasias als lichtempfindlich eingestuft werden. Das bedeutet, dass sie anfällig für Sonnenbrand sind, der Ihre Pflanze gefährden und Blattverlust verursachen kann.

Kurz gesagt, der Alocasia Flying Squid gilt während seines gesamten Lebens als Zimmerpflanze. Wenn Sie ihn also auf die Veranda stellen, müssen Sie ihn mit einem Sonnenschutz über Kopf versehen.

Siehe auch  Sansevieria Zeylanica Vs Sansevieria Laurentii (Unterschiede und Ähnlichkeiten)

Temperatur und Luftfeuchtigkeit

Alocasia Flying Squid mag warme Zimmertemperaturen von 60-75°F tagsüber und 55-60°F nachts. Diese Pflanzen sind sehr widerstandsfähig und vertragen viele Arten von Temperaturen, aber wenn Sie in einer Gegend leben, in der es kalt ist, bedeutet dies nicht, dass Alocasia Plumbae nicht unter Frost leiden wird. Wenn das der Fall ist, müssen Sie Alocasia Flying Squid auf eine Veranda oder in die Nähe eines Fensters stellen, das tagsüber ziemlich warm wird.

Alocasia Plumbae wird eine Luftfeuchtigkeit von etwa 50 bis 70 % zu schätzen wissen, wenn Du sie also drinnen anbaust, dann halte sie von Heizungsöffnungen oder Heizkörpern fern, die ständig heiße Luft blasen.

Ein guter Tipp, um die Luftfeuchtigkeit um Ihre Pflanze herum zu erhöhen, ist es, sie auf eine mit Wasser gefüllte Kiesschale zu stellen. Andere Gärtner ziehen es vor, die Blätter ein paar Mal pro Woche zu besprühen, aber seien Sie vorsichtig mit der Wassermenge, die Sie hineingeben, da sie keinen feuchten Boden mögen.

Erde, Umtopfen und Düngen

Wenn es um Bodenempfehlungen geht, sollten Sie Ihren Alocasia Flying Squid in einer lockeren und schnell entwässernden Blumenerde halten, damit die Erde nicht durchnässt wird.

Für eine bessere Drainage sollte eine gute Blumenerde Kokosfasern mit einer organischen Basis wie Perlit oder Vermiculit enthalten. Wenn Sie diesen Materialien zusätzliche Hilfe hinzufügen, stellen Sie sicher, dass Sie alles haben, was Ihr grüner Freund braucht.

Wenn Sie bemerkt haben, dass Ihre Pflanze aus der Form gerät, ist es möglicherweise an der Zeit, sie umzutopfen. Sie können dies einmal im Jahr tun oder wann immer sich der Topf für seine Wurzeln zu eng anfühlt. Frische Blumenerde enthält alle Nährstoffe, die Ihre Pflanze benötigt. Solange sie also jährlich aufgefrischt wird, sollten Sie keinen Dünger verwenden müssen.

Siehe auch  Traveller's Palm vs Bird of Paradise (Unterschiede und Ähnlichkeiten)

Schädlingsprävention

Wie jede andere Alocasia-Pflanze ist der Flying Squid anfällig für Wollläuse und Schuppen. Diese Käfer verwenden watteartigen Speichel, um sich vor Insektizidprodukten zu schützen, daher könnte es etwas schwierig sein, sie loszuwerden. Falls Ihre Pflanze infiziert ist, empfehlen wir, Ihre Pflanze mit Seifenwasser oder Neemöl zu besprühen.

Der Alocasia Flying Squid ist jedoch ziemlich resistent gegen diese Insekten und Sie werden möglicherweise keine Probleme haben, selbst wenn Sie keine Schädlingsbekämpfungslösung verwenden.

Nachdem Sie diesen Artikel gelesen haben, sollten Sie nun alles wissen, was Sie über den Anbau und die Pflege eines Alocasia Flying Squid wissen müssen. Wir hoffen, dass Ihr neues Wissen zum Wachstum einer schönen, gesunden Pflanze führt!

Wenn Ihnen dieser Leitfaden gefallen hat oder Sie etwas Neues daraus gelernt haben, teilen Sie ihn bitte mit Freunden und Familie, die daran interessiert sein könnten, mehr über diese majestätischen Pflanzen zu erfahren. Vielen Dank, dass Sie sich die Zeit genommen haben, unseren Blogbeitrag zu lesen. Wir schätzen ihre Unterstützung.