Der vollständige Leitfaden für die Pflege der Kriechfeige (Ficus Pumila).

Die Kriechfeige, auch bekannt als Ficus Pumila oder Kletterfeige, Kriechende Gummipflanze, Ok-Gue, Ficus repens, ist eine bekannte Kletterpflanze bei Gartenliebhabern auf der ganzen Welt.

Diese Kletterpflanze ist am besten für ihren geringen bis durchschnittlichen Pflegeaufwand und ihr schnelles Wachstum bekannt und wird Ihr Haus (oder Ihren Garten) mit ihren grün gefärbten Blättern wahrscheinlich beleben. Aber nur, wenn Sie lernen, wie man sich richtig darum kümmert, damit es gedeiht.

Glücklicherweise ist die Pflege Ihrer Kriechfeige nicht allzu schwierig – solange Sie unsere Richtlinien in diesem Pflegeleitfaden für Kriechfeigen befolgen. Jetzt fangen wir an.

Die grundlegenden Pflegerichtlinien für jede Kriechfeige lassen sich wie folgt zusammenfassen:

  • Wasser: Die Kriechende Feige muss mindestens wöchentlich gegossen werden, bei extremer Hitze auch öfter, am besten mit normalem Wasser.
  • Licht: Halten Sie Ihren Ficus Pumila in einer Umgebung, in der er täglich teilweise bis volle Sonne bekommt.
  • Boden: Achten Sie darauf, die Kriechfeige in Erde mit feuchten, aber gut entwässernden Eigenschaften zu halten; also idealerweise eine, die aus Ton, Lehm, Kreide und Sand besteht.

Und wie bei vielen anderen Pflanzen sind dies die einzigen drei Pflegefaktoren, an die Sie denken müssen, damit Ihre Kriechfeige größtenteils gesund und gut überleben kann.

Wissenschaftliche / Botanische Aspekte

Botanisch gesehen, die Kriechfeige gehört zur Familie der Moraceaedie Gattung Ficus und die Art Pumila, daher der wissenschaftliche (oder botanische) Name Ficus Pumila (FYE-kus PU-mi-la).

Wie bei anderen Ficus ist die Kriechfeige eine immergrüne Pflanze, was bedeutet, dass sie das ganze Jahr über in Ihrem Garten vorhanden sein wird.

Anbauregion

Die Kriechende Feige ist eine Pflanze stammt aus Zentral- und Südchina und Ostasien.

Es ist sehr nützlich, die Heimatregion Ihrer Pflanzen zu kennen, da sie Ihnen Tipps geben kann, welche Umgebung für Ihre Kriechfeige am besten ist. Wenn Sie daran denken, können Sie versuchen, diese Bedingungen zu Hause zu replizieren, und Sie werden wahrscheinlich mit a enden gesündere Pflanze.

  Leitfaden zur Pflege von Bärentatzen-Sukkulenten (Cotyledon Tomentosa)

Vor diesem Hintergrund wird der Ficus Pumila am ehesten an die Wärmezonen in der Region 1 – 12 gewöhnt sein, da die Pflanzenhärte zwischen 8b, 8a, 9b, 9a, 10b, 10a, 11b, 11a und der idealen Klimazone liegt liegt zwischen 8, 9, 10, 11, 12, 13, 14, 15, 16, 17, 18, 19, 20, 21, 22, 23, 24, H1, H2.

Wachstum und Größe

Wachstum

In Bezug auf Größe und Wachstum ist die Kriechfeige ein relativ schneller Züchter, was die Sache für jeden Pflanzenliebhaber schwierig macht.

Größe

Aber von welcher Größe der Kriechfeige sprechen wir? Was können Sie in Bezug auf Höhe, Breite und Abstand erwarten? Lassen Sie uns graben…

Der Ficus Pumila kann bis zu 10′ – 15′ (3m – 4,5m) in 10′ – 15′ (3m – 4,5m) und 3′ – 6′ (90cm – 180cm) in 3′ – 6′ (90cm – 180cm).

Bewässerung

In Bezug auf die Bewässerung ist die Kriechfeige eine ziemlich einfache Pflanze, um die man sich kümmern muss. Dies liegt hauptsächlich daran, dass sie einen unkomplizierten Bewässerungsplan und einen ziemlich regelmäßigen Bewässerungsbedarf hat.

Speziell, Die meisten Experten sind sich einig, dass der Ficus Pumila mindestens wöchentlich gegossen werden mussoder mehr bei extremer Hitze, vorzugsweise mit normalem Wasser.

Sie gilt daher als Pflanze mit relativ durchschnittlichem Wasserbedarf.

Als Faustregel sollten Sie daran denken Halten Sie Ihre Kriechende Feige in Erde mit feuchten, aber gut entwässernden Eigenschaftenda diese die richtigen Bedingungen für das Wachstum und Gedeihen Ihrer Pflanze garantieren.

Wenn Sie dies bedenken, sollten Sie daher darauf abzielen, Erde zu wählen, die eine gute Drainage und feuchte Eigenschaften hat, um jederzeit das richtige Feuchtigkeitsniveau zu halten.

  Peruanischer Fackelkaktus (Echinopsis peruviana) Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Unserer Erfahrung nach ist die beste Lösung, um die richtige Wassermenge für Ihre Kriechfeige zu ermitteln, jedoch die „Daumen“-Technik. Grundsätzlich stecken Sie Ihren Finger in die Erde und je nachdem, ob Sie die Erde feucht oder trocken empfinden, bestimmen Sie, ob sie Wasser benötigt, was die beste Art ist, Ihren grünen Freund zu gießen.

Bodenmischung

Wie bereits erwähnt, bevorzugt die Kriechfeige einen Boden mit guter Drainage und feuchten Eigenschaften zu jeder Zeit, weshalb Sie dies tun müssen Bodenmischung aus Ton, Lehm, Kreide und Sand.

Aus diesem Grund sind sich die meisten Experten einig, dass die Kriechende Feige Erde mit hohem Anteil an organischer Substanz benötigt, die Ihnen die richtigen Bedingungen bietet, die sie benötigt.

Darüber hinaus empfehlen erfahrene Gärtner einen möglichst basischen, sauren oder neutralen Boden.

Licht und Platzierung

In Bezug auf Licht und Belichtung, die Kriechende Feige, benötigt teilweise bis volle Sonne, damit sie gedeihen kann unter den richtigen Bedingungen.

Die meisten Experten sind sich einig, dass diese Kletterpflanze gut gedeihen wird, solange Sie sie in teilweiser bis voller Sonne halten und sie richtig wachsen kann.

Insbesondere empfehlen wir, dass Sie Ihren Ficus Pumila in wenig bis halbschattigem (nur 2-6 Stunden direktes Sonnenlicht pro Tag), in gesprenkeltem oder mäßigem Schatten (unter dem Blätterdach anderer Pflanzen) bis hin zu voller und direkter Sonne (mehr als 6 Stunden direkter Sonneneinstrahlung pro Tag).

Jahreszeit

Als immergrüne Pflanze wird die Kriechfeige das ganze Jahr über in Ihrem Garten präsent sein. Aber Sie können damit rechnen, dass es seine „Hauptsendezeit“ im Frühling (früh, mittel, spät), im Sommer (früh, mittel, spät), im Herbst und sogar im Winter hat.

  Begonia Maculata Wightii Vs Angel Wing (Unterschiede und Ähnlichkeiten)

Laub

Die Blätter der Kriechfeige haben fast das ganze Jahr über eine schöne grüne Farbe.

Insbesondere haben sie eine einfache Anordnung mit einer alternativen Organisation in ihren Blättern. Sie können davon ausgehen, dass die Blätter Ihres Ficus Pumila etwa (3-6 Zoll) groß sind.

Garten

Hat Ihre Kriechende Feige irgendwelche Gartenempfehlungen? Dient es irgendwelchen gärtnerischen Zwecken? So holen Sie das Beste aus Ihrer neuen Anlage heraus.

Die meisten Ficus Pumila-Besitzer sind sich einig, dass diese Kletterpflanze in den meisten mediterranen, modernen Cottage- und rustikalen Gärten aller Art großartig aussehen wird.

Andere Besitzer sind der Meinung, dass sie die meisten Gärten mediterraner Gartenstile gut ergänzen.

Im Speziellen, Der beste Standort der Kriechenden Feige in Ihrem Garten ist auf der Terrasse und in Behältern, Bodendeckern sowie in Mauern und Zäunen; andere verwenden es für die Landschaftsgestaltung in einem Sichtschutz, Massenbepflanzung, Zimmerpflanze, Bodendecker, Spalier, Container, Küstenexposition oder einem städtischen Garten.

Begleitpflanzen

Kriechende Feigen gedeihen gut mit einigen anderen Pflanzen daneben. Eine gute Begleitpflanze ist die Bignoniadie sich gut mit Ihrem grünen Freund kombinieren lässt.

Das halten andere für eine schöne Passiflora wird auch gut funktionierenalso wählen Sie, was für Sie am besten funktioniert!

Fazit

Und wir sind am Ende. Glücklicherweise ist das alles, was Sie über Ihre Kriechende Feige wissen müssen, um sie in Ihrem Garten oder Zuhause sicher und gesund zu halten. Viel Spaß beim Pflanzen!