Der vollständige Leitfaden für die Pflege von Johanniskraut (Hypericum Calycinum).

Das Johanniskrautauch bekannt als Hypericum Calycinum oder Aaron’s Beard, Rose of Sharon, Resurrection Plant, Large-Flowered St. John’s Wort, Creeping St. John’s Wort, ist eine ziemlich bekannte Strauchpflanze bei Gartenliebhabern auf der ganzen Welt.

Dieser Strauch, der für seinen geringen Pflegeaufwand und sein moderates Wachstum bekannt ist, wird wahrscheinlich Ihr Haus (oder Ihren Garten) mit seinen grünen Blättern beleben. Aber nur, wenn Sie lernen, wie man sich richtig darum kümmert, damit es gedeiht.

Glücklicherweise ist die Pflege Ihres Johanniskrauts nicht allzu schwierig – solange Sie unsere Richtlinien in diesem Johanniskraut-Pflegeleitfaden befolgen. Jetzt fangen wir an.

Um Ihr Johanniskraut richtig zu pflegen, müssen Sie die folgenden Richtlinien beachten:

  • Wasser: Das Johanniskraut erfordert nur minimales Gießen, sobald es sich etabliert hat.
  • Licht: Bewahren Sie Ihr Hypericum Calycinum in einer Umgebung auf, in der es täglich teilweise bis volle Sonne bekommt.
  • Boden: Achten Sie darauf, das Johanniskraut in Erde mit gut entwässernden Eigenschaften zu halten, also idealerweise in einer, die aus Ton, Lehm, Kreide und Sand besteht.

Und das war’s praktisch! Wenn Sie diese drei Faktoren in Schach halten, wird Ihr Johanniskraut wahrscheinlich alles haben, was es zum Überleben und sogar zum Gedeihen braucht.

Wissenschaftliche / Botanische Aspekte

Botanisch gehört das Johanniskraut zur Familie der Hypericaceae, der Gattung Hypericum und der Art Calycinum, daher auch der wissenschaftliche (oder botanische) Name Hypericum Calycinum.

Wie bei anderen Hypericums ist das Johanniskraut eine sommergrüne Pflanze, was bedeutet, dass es jährlich seine Blätter abwirft, sobald der Herbst kommt.

Anbauregion

Das Hypericum Calycinum stammt aus Südwestasien und Südosteuropa.

Es ist sehr nützlich, die Heimatregion Ihrer Pflanze zu kennen, da sie Ihnen Tipps geben kann, welche Umgebung für Ihr Johanniskraut am besten ist. Wenn Sie daran denken, können Sie versuchen, diese Bedingungen zu Hause zu replizieren, und Sie werden wahrscheinlich mit einer gesünderen Pflanze enden.

  Die Whipcord Western Red Cedar (Thuja Plicata 'Whipcord') Pflegeanleitung

Vor diesem Hintergrund wird Hypericum Calycinum am ehesten an die Hitzezonen in der Region 4 – 9 gewöhnt sein, da die Pflanzenhärte zwischen 6a, 6b, 7b, 7a, 8a, 8b, 9a, 9b, 10b, 10a und liegt die ideale Klimazone liegt zwischen 2, 2B, 3, 3A, 3B, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11, 12, 13, 14, 15, 16, 17, 18, 19, 20, 21, 22, 23, 24.

Wachstum und Größe

Wachstum

In Bezug auf Größe und Wuchs ist das Johanniskraut relativ mäßigwüchsig, was es jedem Pflanzenliebhaber etwas leicht macht.

Größe

Aber wie groß wird das Johanniskraut eigentlich? Was sollten Sie in Bezug auf die Größe erwarten? Lassen Sie uns gleich eintauchen…

Das Hypericum Calycinum kann bis zu 1′ – 2′ (30cm – 60cm) in 1′ – 2′ (30cm – 60cm) und 1′ – 2′ (30cm – 60cm) in 1′ – 2′ (30cm – 60cm) wachsen. .

Diese Größe macht das Johanniskraut im Vergleich zu anderen zu einem relativ mittelgroßen Strauch, daher ist es am besten, diese Tatsache im Hinterkopf zu behalten, da sie sich darauf auswirkt, wo Sie Ihren zu Hause halten möchten.

Experten empfehlen daher, eine Fläche von ca. 45 cm freizuhalten, damit sich das Johanniskraut optimal ausbreiten kann.

Bewässerung

In Bezug auf die Bewässerung ist das Johanniskraut eine ziemlich komplizierte Pflanze, um die man sich kümmern muss. Dies liegt hauptsächlich daran, dass sie einen nicht so einfachen Bewässerungsplan und einen etwas unregelmäßigen Bewässerungsbedarf hat.

Speziell, Die meisten Experten stimmen darin überein, dass die Hypericum Calycinum nach ihrer Etablierung nur minimal bewässert werden muss.

  Der vollständige Leitfaden für die Pflege von Fuchsschwanz-Rosmarin (Rosmarinus officinalis 'Foxtail').

Aus diesem Grund gilt sie als Pflanze mit relativ durchschnittlichem Wasserbedarf.

Als Faustregel sollten Sie daran denken, Ihr Johanniskraut in Erde mit gut entwässernden Eigenschaften zu halten, da diese die richtigen Bedingungen für das Wachstum und Gedeihen Ihrer Pflanze garantiert.

Unserer Erfahrung nach funktioniert die berühmte „Daumen“- oder „Finger“-Probe am besten für das Johanniskraut, denn damit können Sie ihm immer die richtige Menge Wasser geben – unabhängig von der Umgebung oder dem Standort wo Sie sich entscheiden, es zu behalten.

Bodenmischung

Die ideale Erde für das Johanniskraut besteht aus Ton, Lehm, Kreide und Sand.

Aus diesem Grund sind sich die meisten Experten einig, dass das Johanniskraut einen Boden mit Lehm (Schlick) benötigt, der Ihnen die richtigen Bedingungen bietet, die es braucht.

Darüber hinaus empfehlen erfahrene Gärtner einen möglichst basischen, sauren oder neutralen Boden.

Licht und Belichtung

In Bezug auf Licht und Belichtung benötigt das Johanniskraut teilweise bis volle Sonne, damit es unter den richtigen Bedingungen gedeihen kann.

Die meisten Experten sind sich einig, dass dieser Strauch gut gedeiht, solange Sie ihn in teilweiser bis voller Sonne halten, und er wird in der Lage sein, richtig zu wachsen.

Speziell, Wir empfehlen Ihnen, Ihre Hypericum Calycinum an einem etwas bis halbschattigen Standort zu platzieren (nur 2-6 Stunden direkte Sonneneinstrahlung am Tag), bis volle und direkte Sonne (mehr als 6 Stunden direkte Sonneneinstrahlung pro Tag).

Jahreszeit

Als sommergrüne Pflanze wirft das Johanniskraut jedes Jahr im Herbst seine Blätter ab. Sie können jedoch davon ausgehen, dass es im Sommer (Mitte, Ende) und im Herbst seine „Hauptsendezeit“ hat.

  Der Buxus Sinica Var. Insularis 'Franklin'S Gem' (Franklin's Gem Korean Bookwood) Vollständige Pflegeanleitung

Blumen

Sie können damit rechnen, dass Ihr Johanniskraut im Frühjahr und in den Sommermonaten von April bis Juni (Frühling) und von Juli bis September (Sommer) blüht. Dieser Strauch ist insbesondere für seine Blumen zum Schneiden und seine auffälligen Blumen in der Gemeinschaft der Pflanzenliebhaber bekannt.

Das Johanniskraut produziert um diese Jahreszeit einige schöne gelbe oder goldene Blüten.

Laub

Die Blätter des Johanniskrauts haben fast das ganze Jahr über eine schöne grüne Farbe.

Insbesondere haben sie eine einfache Anordnung mit einer entgegengesetzten und wirbelnden Organisation in ihren Blättern.

Sie können davon ausgehen, dass die Blätter Ihres Hypericum Calycinum etwa (3-6 Zoll) groß sind.

Zieht an, Toleranz und Widerstand

Das Johanniskraut ist bekannt für seine Toleranz gegenüber trockenem Boden und Dürrebedingungen, also machen Sie sich keine Sorgen, wenn eines davon auftaucht, Ihr Hypericum Calycinum wird in Ordnung sein.

Garten

Lassen Sie uns nun über den Garten sprechen und darüber, wie Ihr Johanniskraut darin am besten aussehen wird.

Die meisten Besitzer von Hypericum Calycinum sind sich einig, dass dieser Strauch in den meisten mediterranen, Bauern- und rustikalen Gärten aller Art großartig aussehen wird.

Andere Besitzer sind der Meinung, dass sie die meisten informellen und Cottage-Gärten, Kies- und Steingärten sowie im Prärie- und Wiesenstil gut ergänzen.

Insbesondere ist der beste Standort des Johanniskrauts in Ihrem Garten in Beeten und Rabatten, Böschungen und Hängen sowie in Bodendeckern, andere verwenden es für die Landschaftsgestaltung in einem Schnittgarten.

Fazit

Und wir sind am Ende. Glücklicherweise ist das alles, was Sie über Ihr Johanniskraut wissen müssen, um es in Ihrem Garten oder Zuhause sicher und gesund zu halten. Viel Spaß beim Pflanzen!