Wenn Sie gerne im Garten arbeiten, wurden Sie wahrscheinlich von Eichhörnchen, Rehen, Vögeln und anderen Wildtieren geplagt, die gerne Ihr Obst und Gemüse probieren würden.

Eichhörnchen sind besonders besorgniserregend, weil sie klein genug sind, um durch Zäune und Barrieren zu klettern, um in Ihren Garten zu gelangen und Ihre Paprikapflanzen auszugraben.

In diesem Artikel sehen wir uns die effektivsten Möglichkeiten an, um Eichhörnchen davon abzuhalten, Ihre Paprikapflanzen zu fressen und Ihren Garten zu überfallen.

Fressen Eichhörnchen Paprikapflanzen?

Es ist wahrscheinlicher, dass Eichhörnchen Ihre Paprikaprodukte stehlen, als dass sie Ihre Paprikapflanzen fressen.

Eichhörnchen mögen jedoch kein Capsaicin (die Verbindung, die Paprika scharf macht). Wenn Sie also scharfe Paprika anbauen, werden Eichhörnchen Ihre Paprikapflanzen weniger wahrscheinlich fressen.

Während Eichhörnchen normalerweise keine Blätter von Pfefferpflanzen fressen, graben sie die Pflanzen oft aus, um an den Wurzeln zu knabbern.

Wie schützt man Paprikapflanzen vor Eichhörnchen?

Ein Eichhörnchen in einem Garten

Verwenden Sie Capsaicin-Spray

Da Eichhörnchen Capsaicin nicht mögen, können Sie Paprikapflanzen oder die Blätter, Wurzeln und Stängel Ihrer Paprikapflanzen schützen, indem Sie Capsaicin hinzufügen.

Du kannst Capsaicin-Sprays kaufen, die du um die Pflanze herum sprühen kannst.

Viele davon sind ganz natürlich, sodass sie den Eichhörnchen keinen Schaden zufügen, aber sie davon abhalten, deine Pflanzen zu fressen.

Darüber hinaus sind diese Sprays sicher, sodass Sie Ihre Paprika nach der Verwendung immer noch verzehren können.

Streuen Sie Pfeffersamen um Ihre Pflanzen herum

Wenn Sie Paprika essen und kein Capsaicin-Spray kaufen möchten, haben Sie wahrscheinlich bereits eine natürliche Abschreckung, um Eichhörnchen von allen Pflanzen in Ihrem Garten fernzuhalten.

Wenn Sie eine scharfe Paprika essen, bewahren Sie die Samen auf und streuen Sie sie auf den Boden um Ihre Pflanzen herum.

Siehe auch  Warum bekommt meine Sukkulente braune Flecken? (Und wie man es behandelt)

Wenn die Eichhörnchen das Gewürz schmecken, suchen sie woanders nach ihrer nächsten Mahlzeit.

Wenn Sie viele Pflanzen in Ihrem Garten haben und es mit Gewürzen in Ihrem eigenen Essen nicht übertreiben möchten, können Sie Chilisamen auch in großen Mengen kaufen, um sie in Ihrem Garten zu verteilen.

Blutmahlzeit herumstreuen

Das Verstreuen von Blutmehl am Rand Ihres Gartens kann sehr effektiv sein, um Eichhörnchen von Ihren Paprikapflanzen fernzuhalten.

Das Problem ist, dass es nach einem guten Regenschauer unwirksam wird, sodass Sie rausgehen und etwas mehr streuen müssen.

Streuen Sie Katzen- oder Hundehaare in Ihren Garten

Wenn Sie eine Katze oder einen Hund im Haus haben, bürsten Sie sie gut und streuen Sie die Haare um den Rand Ihres Gartens.

Eichhörnchen und sogar andere Tiere wie Hasen und Rehe nehmen den Geruch der Haare auf, spüren, dass eine Bedrohung in der Nähe ist, und suchen woanders nach Nahrung.

Drahtzäune aufstellen

Das Aufstellen von Drahtzäunen um Ihre Pflanzen kann helfen, Eichhörnchen davon abzuhalten, die Produkte zu stehlen und die Wurzeln auszugraben.

Sie sollten Drahtzäune mit kleinen Löchern bekommen, sonst quetschen sich die Eichhörnchen einfach zwischen die Schichten.

Sie können diesen Zaun zwar um Ihren gesamten Garten herum aufstellen, aber das Erstellen von Miniaturzäunen um jede Pflanze hält die Eichhörnchen eher von Ihren Produkten fern.

Verwenden Sie Netting

Viele Geschäfte verkaufen jetzt kaufeste Netze.

Dieses Netz ist eine wunderbare Option zum Schutz Ihrer Paprikapflanzen, da es leicht und langlebig ist.

Es lässt immer noch Sonnenlicht herein, sodass das Wachstum Ihrer Pflanzen nicht gehemmt wird.

Siehe auch  Blüht eine Astilbe im ersten Jahr? (Und wie man sie zum Blühen bringt)

Eichhörnchen können es nicht durchkauen und Ihr Obst und Gemüse stehlen.

Decken Sie das Beet des Gartens mit einem schwarzen Plastiknetz ab, um zu verhindern, dass Eichhörnchen die Wurzeln Ihrer Paprikapflanzen ausgraben.

Achten Sie nur darauf, unter dem Kunststoff ein Auge zu haben, um sicherzustellen, dass kein Schimmel wächst.

Wenn Sie Plastikfolien verwenden, stellen Sie sicher, dass Ihre Pflanzen genügend Feuchtigkeit haben, da das schwarze Plastik Wärme im Boden speichern kann, was Ihre Pflanzen an heißen Sommertagen austrocknen kann.

Welche Tiere fressen Paprikapflanzen?

Insekten werden von Capsaicin nicht so gestört wie Säugetiere. Während Sie also die Wurzeln und Früchte Ihrer Paprikapflanze vor Eichhörnchen schützen müssen, müssen Sie die Blätter und den Stängel vor Insekten schützen.

Raupen, Schnecken und Hornwürmer fressen besonders gerne Pfefferpflanzen.

Wenn Sie mit Ungeziefer zu kämpfen haben, die Ihre Pflanzen fressen, kann ein Capsaicin-Spray auch Würmer und Milben abwehren.

Sie können selbst einen zubereiten oder im Laden kaufen.

Einige Insekten können tatsächlich helfen, Ihre Paprikapflanzen zu schützen.

Sie können auch nützliche Insekten wie Marienkäfer in Ihrem Garten freisetzen.

Diese Käfer helfen, Ihren Garten vor Schädlingen zu schützen.

Vögel können auch eine Bedrohung für Ihre Paprikapflanzen darstellen

Vögel können auch von Ihren Paprikaschoten (insbesondere kleinen Paprikas) abbeißen.

Um hartnäckige Vögel von Ihren Paprikapflanzen fernzuhalten, können Sie schaffen Maschendrahtabdeckungen das wird dazu beitragen, dass Vögel Ihre Paprikapflanzen (und alle Pflanzen in Ihrem Garten) nicht angreifen.

Abschließende Gedanken

Gartenarbeit ist eine großartige Möglichkeit, nachhaltige Lebensmittel zuzubereiten und Zeit in der Natur zu genießen.

Es kann jedoch sehr frustrierend sein, wenn Eichhörnchen und andere Tiere versuchen, Ihre Pflanzen zu fressen.

Siehe auch  Kannst du einen glücklichen Bambuszweig machen? (Erklärt)

Wenn Sie mit Eichhörnchen zu kämpfen haben, die Ihre Paprikapflanzen fressen, probieren Sie einige der Tipps und Tricks in diesem Artikel aus und Sie werden bald dafür sorgen, dass die Eichhörnchen eine andere Nahrungsquelle in Betracht ziehen.