Kaktus ist eine robuste Wüstenpflanze, die extrem hohen Temperaturen und niedrigen Wasserbedingungen standhalten kann.

„Kakteen“, die Pluralform von „Kaktus“, gibt es in verschiedenen Formen und Größen, obwohl sie im Allgemeinen dadurch gekennzeichnet sind, dass sie grüne, fleischige Körper haben, die durch scharfe Stacheln geschützt sind.

Aber kann man einen Kaktus als Gemüse klassifizieren oder ist es etwas anderes?

Ist ein Kaktus ein Gemüse?

Ein Kaktus kann sowohl als Gemüse als auch als Frucht identifiziert werden. Die fleischigen grünen Polster auf einem Kaktusfeigenkaktus charakterisieren ihn als Gemüse, während die Kaktusfeige, die oft auf den grünen Polstern wächst, eine Frucht ist.

Je nachdem, welchen Teil eines Kaktusfeigenkaktus Sie essen, könnten Sie also ein Gemüse oder eine Frucht essen.

Wenn es darum geht, Kakteen zu klassifizieren, sind viele Menschen verwirrt und ob sie in die Kategorie Obst oder Gemüse gehören.

In der heutigen Zeit werden die Menschen viel vorsichtiger, was sie essen.

Die Kaktuspflanze ist interessant, da sie nicht nur essbar ist, sondern auch voller Nährstoffe ist, die Sie gesund halten können.

Hier ist eine Kurzanleitung, die Ihnen hilft, alles zu verstehen, was Sie über Kakteen wissen müssen.

Ist ein Kaktus eine Frucht oder ein Gemüse?

Wie bereits erwähnt, sind Kakteen faszinierende Pflanzen, da sie sowohl als Obst als auch als Gemüse anerkannt sind.

Die grünen Pads, die „Napolito“ genannt werden, machen diese Pflanze zu einem Gemüse, während die Kaktusfeige, auch bekannt als „Thunfisch“, auf der Oberfläche der Pads wächst und als Frucht der Pflanze bezeichnet wird.

Es ist auch interessant festzustellen, dass, während der pflanzliche Teil des Kaktus das ganze Jahr über gegessen werden kann, die Kaktusfeigenfrucht nur gegessen werden kann, wenn sie in der Sommersaison erscheint.

Siehe auch  So machen Sie Ihre Spinnenpflanze buschiger

Wie riecht ein Kaktus?

Wenn Sie über Kaktusblüten sprechen, riechen sie normalerweise wunderbar, genau wie die meisten anderen Blumen.

Was den Hauptkörper eines Kaktus betrifft, so kann er dem Geruch eines Gemüses ähnlich beschrieben werden.

Der Kaktusstamm neigt dazu, stärker zu riechen, wenn er im Frühling oder nach dem Gießen plüschig und vollständig hydratisiert ist.

Wenn der Stamm eines Kaktus trocken ist und sich nicht in der Wachstumsphase befindet, riecht er nach nichts.

Wie schmeckt Kaktus?

Betrachten wir noch einmal den Kaktusfeigenkaktus; Wenn das Pad oder der Gemüseteil dieser Pflanze gekocht wird, hat es eine weiche und knusprige Textur, ähnlich einer säuerlichen grünen Paprika.

Wie man Kakteen isst

Wie bereits erwähnt, gelten essbare Kakteen sowohl als Gemüse als auch als Obst.

Sie können sowohl roh als auch gekocht verzehrt werden.

Hier sind einige Möglichkeiten, eine Kaktuspflanze zu essen.

Rohen Kaktus essen

Kakteen können roh in verschiedenen Formen gegessen werden, wie zum Beispiel als frischer Salat, wo der Kaktus gründlich gewaschen und dann strategisch geschnitten wird.

Um es sicher zu essen, wird empfohlen, die scharfen Stacheln der Kaktuspflanze zu entfernen, damit sie dich nicht stechen.

Viele entfernen auch gerne die zähe Haut des Kaktus.

Die Kaktusfeigenkaktusfrucht kann nur in der Sommersaison ganz gegessen werden.

Gekochten Kaktus essen

Es gibt viele Möglichkeiten, Kakteen zuzubereiten, darunter Braten, Sautieren, Backen und sogar flaches Braten.

Viele Kulturen haben ihre eigene Art, Kakteen zuzubereiten, zum Beispiel kochen Mexikaner sie oft mit Gewürzen, um ihnen einen zusätzlichen Kick zu geben.

Kakteen sind zunehmend in verschiedenen Formen auf dem Markt erhältlich, von roh bis konserviert und sogar in einem Behälter mit Zuckersirup verpackt.

Siehe auch  Warum hat meine Purple Passion Pflanze weiße Flecken? (Erklärt)

Kaktusblüten sind auch essbar

Kakteen und ihre Früchte, wie zum Beispiel die Kaktusfeige, sind essbar und können für viele Arten von Getränken verwendet werden.

Aber auch viele Kaktusblüten sind essbar.

Tatsächlich kochten die amerikanischen Ureinwohner junge, bunte Fasskaktusblüten zum Essen und Trinken.

Der Nährwert von Kakteen

Kakteen werden seit Tausenden von Jahren von Menschen wie Lateinamerikanern gegessen, die glaubten, dass diese Wüstenpflanze gut für Ihre Gesundheit ist und auch ziemlich gut schmeckt.

Moderne Forschung hat gezeigt, dass der Konsum von Kakteen viele Vorteile hat.

Es wurde festgestellt, dass Kakteen reich an Nährstoffen wie Vitamin B, C, Kalzium und Eisen sind.

Kakteen sind reich an Ballaststoffen, was bedeutet, dass sie Ihre Verdauungsprozesse unterstützen können.

Sie enthalten Beta-Carotinoide und Antioxidantien, die eine frische Ergänzung zu Ihrer Ernährung darstellen.

Gibt es giftige Kakteen

Wenn es um den Verzehr der Kaktuspflanze geht, fragen sich viele Menschen, ob es Sorten gibt, die beim Verzehr giftig sein könnten.

Die Forschung hat bewiesen, dass, obwohl es viele verschiedene Arten von Kakteen gibt, alle Kakteenfrüchte als ungiftig gelten, was bedeutet, dass Sie sie relativ sicher verzehren können.

Abgesehen davon müssen viele Nicht-Einheimische, die zum ersten Mal Kakteenfrüchte probieren, oder viele Menschen, die zu viel von einer Kaktuspflanze konsumieren, mit einigen unerwarteten körperlichen Zuständen zu kämpfen haben.

Die negativen Auswirkungen können von Durchfall, Erbrechen, Blähungen oder sogar schmerzhaften Kopfschmerzen reichen.

Außerdem sind die Stacheln eines Kaktus nicht giftig, sie müssen im Allgemeinen entfernt werden, damit sie die Haut nicht durchstechen und Infektionen verursachen.

Fazit

Die Kaktuspflanze ist eine der wenigen Pflanzen, die sowohl Gemüse als auch Frucht ist.

Siehe auch  Warum trocknet meine Parlor-Handfläche aus? (Und wie man es wiederbelebt)

Die fleischigen grünen Polster kennzeichnen es als Gemüse, während die Kaktusfeige, die auf dem Grün wächst, eine Frucht ist.

Während die grünen Pads mehrjährig gegessen werden können, dürfen die Früchte der Kaktuspflanze nur zur richtigen Jahreszeit gegessen werden.

Essbarer Kaktus Pflanzen sind ein hervorragendes Nahrungsmittel, da sie viele essentielle Nährstoffe enthalten, die Ihrer Gesundheit zugute kommen können.

Darüber hinaus kann die Kaktuspflanze in all ihren verschiedenen Formen, von rohen bis zu gekochten Versionen, köstlich sein.