Jadepflanze, die Luftwurzeln anbaut (Tipps, um damit umzugehen)

Diese Frage taucht erstaunlich oft bei Besitzern von Jadepflanzen auf. Die gute Nachricht ist, dass dies kein Grund zur Beunruhigung ist und im Allgemeinen leicht zu beheben ist.

Meistens liegt es an Wassermangel, und eine einfache Änderung der Methode, mit der Sie Ihre Jadepflanze gießen, sollte ihr helfen, ihre frühere Energie und ihr unbeschwertes Verhalten zurückzugewinnen.

Der häufigste Grund für Luftwurzeln an Ihrer Jadepflanze ist das Unterwässern, und in diesem Artikel werden wir uns mit der Überwindung jedes Problems in dieser Hinsicht befassen. Es gibt ein paar andere Möglichkeiten, aber wir werden uns auch damit befassen.

Jadepflanze wächst Luftwurzeln
Jadepflanze wächst Luftwurzeln

Was sind Luftwurzeln?

Für den Uneingeweihten sind Luftwurzeln Wurzeln, die eine Pflanze produziert, im Allgemeinen von ihrem Stängel, die oberirdisch sind.

Während dies in einigen Pflanzen ein normaler Prozess ist, ist dies kein Grund zur Sorge.

Bei einer Jadepflanze ist dies jedoch die Art und Weise, wie Ihre Pflanze Sie darüber informiert, dass etwas nicht ganz stimmt. Sukkulenten, die Luftwurzeln entwickeln, sind normalerweise solche, die schnell wachsen.

Wie sehen Luftwurzeln aus?

Es überrascht nicht, dass verschiedene Pflanzen unterschiedlich aussehende Luftwurzeln produzieren. Auf der Jadepflanze wachsen sie in der Regel nahe an einem Blattknoten und sind dünn und weiß mit einem leicht rosa Farbton. Sie werden am häufigsten während der Vegetationsperiode gesehen.

Was sind die Funktionen von Luftwurzeln?

In der weiten Welt der Pflanzen erfüllen Luftwurzeln unterschiedliche Funktionen. Sie können eine Methode sein, das Territorium einer Pflanze zu erweitern, indem sie es ihr ermöglichen, weiter entfernt zu wurzeln, oder sie können zusätzliche Stabilität bieten, wenn die Pflanze an Größe zunimmt.

Einige Pflanzen nutzen sie sogar, um Feuchtigkeit aus der Luft einzufangen. Bei Kletterpflanzen wie Pothos helfen diese Luftwurzeln der Pflanze, höher zu klettern, indem sie Stabilität bieten, während sie sich an den anderen Pflanzen festhalten, die sie dazu neigen, hochzuklettern.

Bei der Jadepflanze passen Luftwurzeln in keine dieser Kategorien und Sie können ihr Aussehen so interpretieren, dass Ihre Pflanze nach etwas sucht.

Es können zusätzliche Nährstoffe oder Licht sein, aber in den allermeisten Fällen ist es zusätzliche Feuchtigkeit, nach der die Pflanze sucht.

Wenn sich Ihre Jadepflanze in einem Behälter befindet und ihr Feuchtigkeit fehlt, beginnt sie, als eine Art Suchtrupp Wurzeln aus ihrem Stamm auszusenden. Viele Sukkulenten tun dies, aber es ist am häufigsten bei Sukkulenten mit Stängeln.

In einigen Fällen scheinen Luftwurzeln zu erscheinen, wenn die Luftfeuchtigkeit hoch ist, und die Pflanze kann sie aussetzen, um die zusätzliche Feuchtigkeit zu absorbieren. Dies scheint bei der Jadepflanze nicht der Fall zu sein.

Ursachen erkennen und bewerten?

Anfangs sind Sie sich vielleicht nicht sicher, warum Ihre Jadepflanze diese zusätzlichen Wurzeln aussendet. Was Sie bereits wissen, ist, dass Sie es als Zeichen dafür nehmen sollten, dass etwas nicht stimmt.

Zu wenig Wasser

Unterwasser-Jade-Pflanze

Dies ist die häufigste Ursache für Luftwurzeln der Jadepflanze und die, die Sie wahrscheinlich zuerst in Betracht ziehen sollten. Das erste, was Sie tun sollten, wäre, Ihren Finger in die Erde zu stecken und nach Feuchtigkeit unter der Oberfläche zu suchen.

Siehe auch  Der Crimson King Spitzahorn (Acer Platanoides 'Crimson King') Pflegeanleitung

Wenn der Boden knochentrocken ist, war Ihre ursprüngliche Diagnose wahrscheinlich richtig. Untersuchen Sie zur weiteren Bestätigung die Blätter.

Nun, wenn sie ihre Prallheit verloren haben und weich und faltig werden, wird das bestätigen, dass Wassermangel wahrscheinlich das Problem hinter den Luftwurzeln ist. Jadepflanzen mögen leicht feuchten, aber nicht nassen Boden.

Um dies mit Ihrer Jadepflanze zu erreichen, stellen Sie den Behälter in ein Waschbecken oder Becken und gießen Sie Wasser auf die Oberfläche der Blumenerde, bis Wasser aus dem Ablaufloch im Boden des Behälters austritt.

Sobald dies passiert, lassen Sie überschüssiges Wasser vollständig ablaufen, bevor Sie den Behälter wieder in seinen Untersetzer stellen und ihn an seine ursprüngliche Position zurückbringen.

Sie können den Feuchtigkeitsgehalt im Boden ziemlich genau abschätzen, indem Sie die Spitze Ihres Fingers bis zu einer Tiefe von etwa einem Zoll hineindrücken. Wenn Sie Feuchtigkeit spüren, muss die Pflanze nicht gegossen werden.

Diese Methode, die Pflanze einzuweichen und das Wasser dann ablaufen zu lassen, ist der beste Weg, um Ihre Pflanze in Topform zu halten.

Tragen Sie nicht regelmäßig nur ein paar Tropfen Wasser auf, da dies nicht von der Erde aufgenommen wird. Weichen Sie sie stattdessen gründlich ein, lassen Sie die Pflanze jedoch austrocknen, bevor Sie sie erneut gießen.

Überschüssiges Wasser

Überwässerte Jadepflanze

Jadepflanzen hassen es, zu viel Wasser zu haben. Wenn sie nass werden, sind die Symptome weiche, feuchte Blätter.

Diese Situation kann sich schnell verschlechtern und kritisch oder sogar tödlich werden, aber die Pflanze wird unter diesen Bedingungen keine Luftwurzeln austreiben, also brauchen Sie sich darüber keine Sorgen zu machen.

Temperatur zu hoch

Jadepflanzen können hohen Temperaturen standhalten, aber als Zimmerpflanzen wird die Raumtemperatur gelegentlich durch die Verwendung von Zentralheizungen der einen oder anderen Art zu schnell nach oben getrieben.

Wenn Ihre Pflanze die plötzliche, möglicherweise katastrophale Veränderung der Bedingungen wahrnimmt, fühlt sie sich möglicherweise bedroht und wird als Vorsichtsmaßnahme zusätzliche Wurzeln aussenden.

Um Ihre Jadepflanze glücklich und unbesorgt über ihre Zukunft zu halten, versuchen Sie, eine Raumtemperatur zwischen 65 und 75 °F (18 – 34 °C) aufrechtzuerhalten.

Eine zu niedrige Temperatur schadet Ihrer Pflanze ebenfalls, aber hier unterscheiden sich die Symptome. Es kann welken oder zusammenbrechen, aber es wird keine Luftwurzeln bilden. Bei anhaltenden Temperaturen von weniger als 7°C (45°F) wird Ihre Jadepflanze unglücklich.

Ungeeignete Beleuchtung

Dies ist eine Sache, die Indoor-Gärtner richtig machen müssen. Jadepflanzen schätzen helles, aber indirektes Licht.

Wenn Sie dies nicht tun, beginnt die Pflanze zu verblühen, was bedeutet, dass sie länger und schlaksiger wächst als unter idealen Bedingungen.

Dies liegt daran, dass die Pflanze ihre Energie darauf verwendet, sich zu strecken, in der Hoffnung, in größerer Entfernung mehr Licht zu finden. Manchmal sendet er dabei auch Luftwurzeln aus.

Siehe auch  Der Pflegeratgeber für den weinenden sibirischen Peashrub (Caragana arborescens 'Pendula').

Wenn Sie die Position Ihrer Jadepflanze aus irgendeinem Grund ändern müssen, sollten Sie dies schrittweise tun, um die Pflanze nicht dazu zu bringen, Luftwurzeln auszutreiben.

Bewegen Sie es schrittweise über mehrere Tage an seine neue Position, damit es sich an die Lichtveränderung anpasst.

Meiner Erfahrung nach tolerieren diese Pflanzen eine Vielzahl von Positionen, ohne Luftwurzeln auszutreiben oder zu veröden, wenn sie Zeit haben, sich anzupassen.

Traumatischer Vorfall

Es ist manchmal schwer vorstellbar, dass Ihre Jadepflanze an einem Trauma leidet, aber es passiert definitiv.

Ein Trauma kann durch eine Reihe verschiedener Faktoren verursacht werden, aber alle drehen sich um eine Art Veränderung.

Pflanzen haben sich unter Bedingungen entwickelt, in denen Veränderungen dazu neigen, allmählich stattzufinden, und wenn wir als Gärtner die Dinge zu schnell ändern, kann unsere Pflanze in Panik geraten und als Sicherheitsmaßnahme Luftwurzeln aussenden.

Es gibt eine Reihe von Veränderungen, die wir herbeiführen könnten, die unseren Pflanzen ein Trauma zufügen. Über- und Unterbewässerung sind zwei der häufigsten, aber das Versetzen der Pflanze an eine andere Position oder das Anheben oder Absenken der Umgebungstemperatur sind einige andere, auf die Sie achten sollten.

Wenn die Pflanze irgendeine Art von Verletzung erleidet, zum Beispiel ein Ast abgebrochen wird, während die Pflanze bewegt wird, kann die Jadepflanze unsere Luftwurzeln in die Nähe der Wunde bringen.

Ebenso kann eine Überdüngung die Wurzeln verbrennen und dazu führen, dass die Pflanze diese Luftwurzeln produziert.

Wenn keine der anderen Ursachen dieses Problem zu verursachen scheint und Sie kürzlich Dünger aufgetragen haben, sollten Sie darüber nachdenken, die Pflanze in neue Blumenerde umzutopfen.

Entfernen Sie zunächst so viel wie möglich von der überdüngten Erde um die Wurzeln herum. Danach gut einweichen und überschüssiges Wasser ablaufen lassen.

Nährstoffe Mangelware

Da wir im Allgemeinen erwarten können, dass unsere Jadepflanze Zeiten der Vernachlässigung übersteht, kann es leicht sein, ihre Grundbedürfnisse zu übersehen, und dies ist ein Fehler, den viele Gärtner machen.

Einige Pflanzen verlangen ständig unsere Aufmerksamkeit, und da die Jade-Pflanze unbekümmert weiterzumachen scheint, können ihre Bedürfnisse manchmal übersehen werden.

So wie Ihre Jadepflanze Licht und Feuchtigkeit benötigt, braucht sie auch eine Grundversorgung mit Nährstoffen. Diese Luftwurzeln könnten ein Zeichen dafür sein, dass Ihre Jadepflanze gefüttert oder umgetopft werden muss.

Wenn der Pflanzenstamm nicht verkümmert und es keine Anzeichen einer Unterwässerung gibt, Sie aber immer noch Luftwurzeln sehen, ist dies ein Faktor, der berücksichtigt werden muss. Ihre Jadepflanze muss wahrscheinlich alle zwei Jahre umgetopft werden.

Sie brauchen frei entwässernde Erde, kaufen Sie also eine proprietäre Kakteenmischung in Ihrem örtlichen Gartencenter.

Sie können auch eine eigene Mischung aus zwei Teilen grober Körnung oder Vermiculit zu drei Teilen Blumenerde herstellen.

Topfen Sie Ihre Pflanze in einen Behälter, der ein oder zwei Größen größer ist als der Behälter, aus dem sie gerade herausgewachsen ist.

Siehe auch  6 Ursachen für rot werdende Azaleenblätter (und Lösungen)

Auch wenn diese Pflanzen zäh sind, müssen sie dennoch gefüttert werden. Alle zwei Monate sollten Sie mit a füttern 2-8-8 Dünger (Amazon-Link) und über die Vegetationsperiode erhöhen Sie dies auf einmal alle sechs Wochen.

Wie kann man Luftwurzeln loswerden?

Luftwurzeln werden Ihrer Jadepflanze keinen Schaden zufügen, daher ist es völlig akzeptabel, sie zu übersehen. Der Hauptgrund dafür, sie loszuwerden, ist, dass sie aus kosmetischer Sicht unattraktiv sind.

Da sie keinen wirklichen Zweck erfüllen, gibt es keinen Grund, warum Sie sie nicht entfernen sollten, und dies wird Ihrer Pflanze in keiner Weise schaden.

Sie können sie einfach mit einer scharfen Schere oder einem Messer in der Nähe des Stiels abschneiden, aber achten Sie darauf, nicht in das Fleisch des Stiels zu schneiden.

Können Sie sich von Luftwurzeln aus vermehren?

Luftwurzeln enthalten nicht die DNA, die benötigt wird, um neue Pflanzen auf die gleiche Weise zu reproduzieren wie Wurzelstecklinge.

Sie können sich vermehren, indem Sie zusammen mit den Luftwurzeln einen Stammknoten nehmen. Wenn Sie diesen Steckling in gewöhnliche Blumenerde pflanzen, können Sie ziemlich sicher sein, eine erfolgreiche neue Pflanze zu erhalten.

Ich würde jedoch davor warnen, dies zu tun. Denken Sie daran, dass diese Luftwurzeln ein Zeichen dafür sind, dass Ihre Pflanze gestresst ist.

Jadepflanzenschnitt mit Luftwurzeln
Jadepflanzenschnitt mit Luftwurzeln

Es ist relativ einfach, Stecklinge von einer Jadepflanze zu bekommen. In der Tat, sehr oft, wenn einer von mir ein Blatt fallen lässt, muss ich es nur auf etwas Erde legen, und es wird Wurzeln schlagen und ohne weitere Hilfe von mir zu wachsen beginnen.

Ich würde lieber warten und Stecklinge nehmen, wenn die Pflanze wieder in einem gesunden Zustand ist, als sie weiter zu schwächen, indem ich Stecklinge nehme, wenn Luftwurzeln sichtbar sind.

Wenn Sie mehr Pflanzen vermehren möchten, sollten Sie sich nach anderen Vermehrungstechniken umsehen.

Sie sollten jedoch warten, bis sich Ihre Jadepflanze vollständig erholt hat, bevor Sie versuchen, Stecklinge zu nehmen.

Luftwurzeln der Jadepflanze trocknen aus

Ihre Jadepflanze produziert nur Luftwurzeln, wenn sie gestresst ist. Sobald der Stressfaktor angegangen ist, werden die Luftwurzeln für die Bedürfnisse der Pflanze überflüssig und sie werden austrocknen und wahrscheinlich abfallen.

Rekapitulieren

Ich hoffe, dass Sie jetzt verstehen, warum Ihre Jadepflanze diese Wurzeln aussendet und erkennen, dass sie kein Grund zur Panik sind. Sie geben Ihnen jedoch eine frühzeitige Warnung, dass etwas nicht stimmt und Sie Maßnahmen ergreifen müssen.

  • Überprüfen Sie zunächst, ob die Pflanze nicht zu trocken ist. (Fast immer der Grund für dieses Problem)
  • Richten Sie ein geeignetes Bewässerungssystem ein.
  • Gegebenenfalls umtopfen.
  • Sorgen Sie für helles Licht, vermeiden Sie jedoch direkte Sonneneinstrahlung.
  • Halten Sie sich an die angenehmsten Temperaturanforderungen der Pflanze.
  • Stellen Sie sicher, dass die Pflanze die richtige Menge an Dünger erhält

Wenn Sie diese Schritte befolgen, wird Ihre Pflanze gedeihen und keine Luftwurzeln mehr produzieren.