Kakteen vs. Sukkulenten: Welche?

Sukkulenten und Kakteen haben einige wichtige Unterschiede, die wir beachten müssen. In diesem Artikel werden wir sie überprüfen und versuchen zu verstehen, was sie bedeuten, wenn wir diese Pflanzen anbauen. Was ist also der Unterschied zwischen Sukkulenten und Kakteen?

Sukkulenten und Kakteen voneinander zu unterscheiden, kann auf verschiedene Arten erfolgen. Die narrensichere Formel ist jedoch, sich einfach daran zu erinnern, dass alle Kakteen Sukkulenten sind, aber nicht alle Sukkulenten Kakteen sind. In der Praxis bedeutet dies, dass Kakteen ein charakteristisches Merkmal haben müssen. Ein solches einzigartiges Merkmal, das nur für Kakteen spezifisch ist, sind Areolen.

Areolen sind im Grunde fleischige Ausstülpungen, die mit Stacheln, Blättern oder Blüten geschmückt sind. Obwohl eine Sukkulente auf den ersten Blick wie ein Kaktus aussehen mag, müssen wir feststellen, ob sie Areolen hat oder ob sie einfach Blätter und Stängel hat, die ihnen ähnlich sehen.

Bildnachweis: Foto von John-Mark Smith und Foto von Angèle Kamp

Wir werden versuchen, jetzt weitere Merkmale zu berücksichtigen, einschließlich ihrer Hauptmerkmale und was sie für Pflanzenliebhaber bedeuten.

Die Grundlagen von Sukkulenten und Kakteen

Sukkulenten und Kakteen speichern Wasser in Stängeln, Wurzeln und Blättern. Es gibt 60 verschiedene Pflanzenfamilien, darunter Aloe, Sedum, Sempervivum und Kakteen. Kakteen gehören zu den Sukkulenten und speichern ebenfalls Wasser. Es gibt sie in verschiedenen Formen und Größen. Sowohl Sukkulenten als auch Kakteen sind ideal für das Leben in rauen, trockenen Umgebungen.

Bildnachweis: Foto von John-Mark Smith und Foto von Angèle Kamp

Sukkulenten

Das erste, was wir über Sukkulenten verstehen müssen, ist, dass sie sich unter schwierigen Bedingungen für ein Leben entwickelt haben. Das bedeutet, dass Sukkulenten meist fleischige Blätter haben und eher flach wurzeln. Es gibt eine enorme Vielfalt an Sukkulenten in vielen Formen und Größen.

Eine solche flache Verwurzelung ermöglicht es ihnen, so viel Wasser wie möglich in solch rauen Umgebungen zu gewinnen. Die allgemeine Fleischigkeit weist auf eine Neigung zur Ansammlung von Wasser hin. Sukkulenten speichern Wasser in ihren Blättern, was den Pflanzen ein geschwollenes Aussehen verleiht. Diese Eigenschaften ermöglichen es solchen Pflanzen, dort zu gedeihen, wo andere es nicht tun würden.

Saftig in der Hand
Foto von Fabiola Penalba

Einige Sukkulenten haben auch Rippen. Diese ermöglichen es der Sukkulente, sich auszudehnen und somit mehr Wasser zu speichern. Solche Rippen ermöglichen es der Sukkulente auch, sich zusammenzuziehen und somit die den Sonnenstrahlen zugewandte Oberfläche zu verringern, um den Wasserverlust zu verringern.

Kakteen

Kakteen sind, wie bereits erwähnt, auch Sukkulenten. Es sind Pflanzen, die sich auch an das Leben in rauen, trockenen Umgebungen angepasst haben. Flache Wurzeln ermöglichen es ihnen, so viel Wasser wie möglich so schnell wie möglich aufzunehmen. Die Stängel von Kakteen sind auch ziemlich fleischig und können daher Wasser speichern. Alle Kakteen gehören zur Familie der Cactaceae.

Kaktus mit Perlit
Foto von Element5 Digital

Die meisten Kakteen haben im Gegensatz zu anderen Sukkulenten keine Blätter. Blätter erhöhen den Wasserverlust aufgrund der Stomata (oder Poren auf Blättern) auf ihrer Oberfläche. Kakteen sind daher äußerst erfolgreich darin, in schwierigen Umgebungen zu überleben, da sie sich entwickelt haben, um den Wasserverlust so weit wie möglich zu begrenzen.

  Der Avondale Redbud (Cercis Chinensis 'Avondale') Pflegeleitfaden

Den Unterschied zwischen Sukkulenten und Kakteen erklären

Wir wissen, dass sowohl Kakteen als auch Sukkulenten ideal für trockenes, heißes Klima sind und Wasser speichern können. Versuchen wir nun, ins Detail zu gehen.

Einige grundlegende Unterschiede

Wir haben darauf hingewiesen, dass der grundlegende Unterschied zwischen Sukkulenten und Kakteen die Areolen sind. Dies ist der beste Weg, sie voneinander zu unterscheiden. Es gibt jedoch einige sekundäre Unterschiede. Diese sekundären Merkmale sind bei der Identifizierung nicht narrensicher (wie Areolen), aber sehr nützlich.

Kakteen haben oft wenig oder gar keine Blätter. Sukkulenten können Blätter haben. Auch Kakteen sind eine Art, die in der westlichen Hemisphäre beheimatet ist. Sukkulenten hingegen sind in mehreren verschiedenen Regionen auf der ganzen Welt beheimatet.

Häufige Missverständnisse

Es gibt einige seltsame Szenarien, wenn es schwieriger sein kann, Sukkulenten und Kakteen voneinander zu unterscheiden. Das erste grundlegende Missverständnis ist zu glauben, dass Sukkulenten mit Dornen oder Stacheln Kakteen sind. Manchmal lässt uns dieses einzige Merkmal fälschlicherweise glauben, dass Sukkulenten Kakteen sind.

Einige Sukkulenten haben tatsächlich Dornen und Stacheln, aber solche Merkmale geben ihnen nicht die Kategorisierung von Kakteen. Wie bereits erwähnt, sind Areolen das Hauptmerkmal. Ohne sie können Sukkulenten nicht korrekt als Kakteen definiert werden. Um herauszufinden, welche Pflanze Sie betrachten, fragen Sie sich: Sind diese Stacheln und Dornen in Areolen eingebettet? Wenn sie keine sind, dann wissen wir, dass wir uns schlicht und einfach Sukkulenten ansehen.

Eine weitere Verwechslung tritt bei Sukkulenten wie Aloe und Haworthia auf. Diese werden wegen der Form ihrer Blätter häufig mit Kakteen verwechselt. Agave wird auch regelmäßig wegen ihres Aussehens verwirrt. Es ist wichtig, dass uns die Ästhetik nicht täuscht; Wie immer werden uns Areolen dabei helfen, dies zu definieren.

Bei Sukkulenten wie Euphorbien wird es noch schwieriger. Einige dieser Sukkulenten haben Stiele mit zylindrischer Form und vielen Stacheln. Diese Pflanzen können leicht mit Kakteen verwechselt werden. Aber auch hier sind Areolen der bestimmende Faktor. Euphorbien, so ähnlich sie Kakteen sind, haben einfach keine Areolen und sind daher sukkulent und keine Kakteen.

Areolen definieren

Offensichtlich wirft dies eine Frage auf: Was genau sind Areolen? Areolen sind, einfach ausgedrückt, fleischige Ausstülpungen, die in Kakteen und nicht in Sukkulenten vorkommen.

Die Areolen in einem Kaktus sind im Allgemeinen mit Stacheln geschmückt. Solch ein stacheliges Äußeres ist sehr hilfreich, um Wasser zurückzuhalten, da es im Grunde eine Oberfläche schafft, die die Luftbewegung verringert und die Überlebensfähigkeit des Kaktus erhöht. Stacheln sind natürlich auch ein guter Schutz gegen Fressfeinde.

Areolen

Pflege von Sukkulenten und Kakteen

Sowohl Sukkulenten als auch Kakteen sind großartige Pflanzen für das Zuhause. Sie haben eine großartige Ästhetik und können an und für sich eine auffällige Pflanze sein. Einige wichtige Tipps für die Pflege von Sukkulenten, einschließlich Kakteen, sind:

  • Im Algemeinen, Lassen Sie Sukkulenten ausreichend Sonnenlicht und lassen Sie sie einfach in Ruhe. Es gibt jedoch eine Einschränkung. Idealerweise sollte das Sonnenlicht nicht direkt auf die Pflanze treffen. Wenn es sich um Zimmerpflanzen handelt, ist der beste Platz normalerweise neben einem großen Fenster.
  • Stellen Sie sicher, dass die Blumenerde vollständig getrocknet ist, bevor Sie die Pflanze mit neuem Wasser versorgen. Die meisten Sukkulenten müssen einmal pro Woche gegossen werden. Faktoren wie Feuchtigkeit, Temperatur, Intensität des Sonnenlichts beeinflussen alle diese Bewässerungsrate und sollten berücksichtigt werden. Einige Experten stecken Essstäbchen hinein, um festzustellen, wie trocken die Erde in einem Topf ist, und das kann sehr nützlich sein.
  • Sukkulenten und Kakteen benötigen eine gut durchlässige Blumenerde. Sehr oft enthält eine solche Mischung Dinge wie Sand, Perlit, Bimsstein und Blumenerde. Eine sehr wichtige Überlegung ist das Setzen einer guten und effizienten Erdung, um Wurzeln und Erde zu entwässern. Solch eine entwässernde Einstreu könnte so etwas wie Steine ​​oder Kies sein.
  • Sukkulenten und Kakteen benötigen offensichtlich nur sehr wenig Pflege. Tatsächlich machen Anfängerbesitzer manchmal den Fehler zu glauben, dass zusätzliche Pflege die Pflanze verbessern wird. So ist zum Beispiel Überwässerung zu vermeiden.
  Der vollständige Leitfaden für Trauerweißfichte (Picea Glauca Spruce 'Pendula') Beschreibung und Pflege

Die Wahl der richtigen Sukkulente

Es ist wichtig, den richtigen Sukkulenten oder Kaktus zu erwerben. Dabei gibt es einiges zu beachten.

Kakteen und Sukkulenten
Foto von Lena Rose

Größe

Größere Pflanzen sind weniger empfindlich und pflegeleichter als kleinere. Kleinere Sukkulenten sind daher vielleicht keine idealen Starterpflanzen für den unerfahrenen Besitzer. Dies gilt insbesondere für andere Sukkulenten als Kakteen.

Wissen, wie man kauft

Es scheint offensichtlich, aber es muss wiederholt werden: Beim Kauf von Sukkulenten ist es am besten, gesunde Pflanzen zu bevorzugen. Achten Sie auf Fehlbildungen, Narben und ein allgemein welkes Aussehen. Hellere Farben bedeuten auch Gesundheit; Blässe ist zu vermeiden.

Die Wahl des richtigen Kaktus

Bei der Auswahl eines Kaktus gibt es einige Dinge zu beachten.

Der richtige Blick

Es gibt einen bestimmten Blick, der uns auf gesunde Kakteen hinweist. Einige offensichtliche Anzeichen für Gesundheit sind ein robuster Stamm und dichte Stacheln.

Transport

Wenn Sie Kakteen kaufen, ist es nützlich, eine Kiste (etwas größer als der Topf) mitzubringen, um sie nach Hause zu tragen. Dies ist besonders nützlich, wenn wir sehr kleine Kakteen bewegen müssen, die leicht umfallen können. Verwenden Sie Zeitungspapier oder irgendeinen Stoff, um einen festen, sicheren Sitz zu erreichen.

Verwandte Fragen

Meine Sukkulenten sehen matschig und matschig aus, was ist los?

Du gießt sie wahrscheinlich zu oft. Denken Sie daran, dass diese Pflanzen von knapper Bewässerung gedeihen. Sukkulenten und Kakteen haben sich im Grunde so entwickelt, dass sie in solch eingeschränkten Umgebungen leben können. Achten Sie darauf, die Trockenheit des Bodens zu überprüfen, bevor Sie in Zukunft mit dem Gießen fortfahren.

Warum sieht mein Kaktus blass aus?

Dies bedeutet, dass es nicht genug Sonnenlicht erhält. Idealerweise wollen wir es mehrere Wochen am Stück im Haus bewegen. Dies zeigt den besten Ort an, an dem es dauerhaft platziert werden kann.

  Der vollständige Leitfaden für die Pflege von Sonic Smash Heucherella (Heucherella X 'Sonic Smash').

Denken Sie daran, dass Sukkulenten und Kakteen Sonnenlicht brauchen, um zu gedeihen, und neben Fenstern zu Hause sind. Sonnenlicht sollte sie jedoch nicht direkt treffen.

Wie „vermehren“ sich Sukkulenten?

Sukkulenten haben offensichtlich Samen und können sich auf diese Weise vermehren. „Vermehrung“ bezieht sich jedoch auf die Vermehrung von Sukkulenten über ein Stück der Pflanze.

Eine solche vegetative Vermehrung erfolgt auf folgende Weise: Ein Stängel oder Ableger einer Sukkulente wird gepflanzt und kann so nach einiger Zeit seine eigenen Wurzeln bilden. Auf diese Weise wird diese partielle Sukkulente vollständig zu einer Pflanze.

Eine Teilung hingegen tritt auf, wenn eine Pflanze ein Pflänzchen produziert. Eine solche Mini-Pflanze kann nach ein paar Wochen an einen anderen Ort oder Topf gebracht werden.

Sind Sukkulenten essbar?

Die meisten Sukkulenten sind nicht essbar, aber einige von ihnen sind es. Portulakblätter zum Beispiel können gegessen werden. Aloe Vera hat auch mehrere Verwendungszwecke und viele Menschen stellen unter anderem Getränke daraus her.

Warum sehen manche Sukkulenten so sehr wie Kakteen aus?

Dies ist eine sehr interessante Frage. Der Schlüssel zum Verständnis, warum dies so ist, ist das Konzept der konvergenten Evolution.

Konvergente Evolution bewirkt, dass Pflanzen, die nicht verwandt sind, ähnliche Merkmale hervorbringen. Dies geschieht, weil diese verschiedenen Pflanzen die gleichen harten Bedingungen um sich herum ertragen müssen und sich daher zu denselben Merkmalen entwickeln, obwohl sie voneinander getrennt sind.

Können Sukkulenten in Felsen wachsen?

Ja, aber nur irgendwie. Sukkulenten können für kurze Zeit in Felsen wachsen, aber um auf lange Sicht wirklich gedeihen zu können, müssen sie richtig in Erde gepflanzt werden.

Es stimmt, dass Sukkulenten in rauen und trockenen Umgebungen überleben können, aber sie haben Grenzen. Erde und etwas Wasser sind wichtig, damit sie richtig gedeihen.

Bringen Sukkulenten Glück?

Einige Traditionen betrachten Sukkulenten als Glücksbringer für ihre Besitzer. Feng Shui betrachtet einige, wie Jade, als Glücksbringer für Geld. Kakteen hingegen (und auch andere dornige Pflanzen) sollten nach dieser Tradition nicht im Haus gehalten werden.

Kann man Sukkulenten und Kakteen mischen?

Sukkulenten und Kakteen können zusammen in derselben Erde angebaut werden. Beachten Sie jedoch, dass bestimmte Sukkulenten mehr Wasser benötigen als manche Kakteen. Achten Sie darauf, die Trockenheit der Erde im Auge zu behalten, um zu sehen, ob Sie eine bestimmte Pflanze überwässern, während es der anderen gut geht.