Leitfaden zur Pflege von Bärentatzen-Sukkulenten (Cotyledon Tomentosa)

Die Bärentatzen-Sukkulente (Cotyledon tomentosa) ist ziemlich bemerkenswert. Ein Liebling von Sukkulenten-Enthusiasten, sein Aussehen ist ziemlich auffällig.

Seine Blätter sind dick, unscharf und grün. Seine Kanten ähneln kleinen Krallen und sind oben dunkelrot. Die Sukkulente kann auch einige kleine Blüten hervorbringen. Besonders im Freien bekommt die Bärentatze ein strauchartiges Aussehen.

Die grundlegenden Richtlinien für die richtige Pflege von Bärentatzen-Sukkulenten sind die folgenden:

  • Gießen Sie erst, wenn die Erde vollständig trocken ist.
  • Feuchtigkeit ist zu vermeiden. Bewahre deine Sukkulente für bessere Ergebnisse an einem trockenen, sonnenbeschienenen Ort auf.
  • Wählen Sie eine Bodenmischung mit stark entwässernden Eigenschaften.
  • Diese Sukkulente lebt von Licht. Sechs Stunden Tageslicht werden ihm gut tun.
Bärentatze saftig

In diesem Artikel werfen wir einen Blick auf die richtige Pflege der Bärentatzen-Sukkulente. Wir werfen einen Blick auf die grundlegende und erweiterte Pflege und einige damit zusammenhängende Fragen und Probleme.

Bear Paw Succulent Grundlegende Pflegerichtlinien

Bewässerung

Wie bei den meisten Sukkulenten ist die Methode „Einweichen und Trocknen“ die beste. Das bedeutet, dass wir warten wollen, bis die Erde der Sukkulente vollständig getrocknet ist, und sie dann einweichen.

Diese Methode funktioniert sehr gut bei Sukkulenten, insbesondere Kakteen, da sie die natürlichen Bedingungen imitiert, denen sie ausgesetzt sind. Eine Wüstenumgebung hat normalerweise eine raue, trockene Temperatur und gelegentlich heftige Regenstürme.

Der Bärentatzen-Sukkulente ist in dieser Hinsicht nicht anders.

Es ist wichtig, beim Gießen sehr vorsichtig zu sein, und es ist wichtig, dass die Erde wirklich trocken ist, bevor Sie die Sukkulente mit Wasser durchnässen. Dann ist es praktisch, ein Feuchtigkeitsmessgerät oder zumindest ein Essstäbchen zu verwenden. Solche Tools zeigen uns, ob der Boden wirklich trocken ist oder nicht. Das Letzte, was wir mit einem Sukkulenten wollen, ist, dass er stunden- und tagelang im Wasser sitzt. Das verrottet die Wurzeln und tötet sie ab.

Bärentatze Sukkulente oder Keimblatt tomentosa
Quelle: Reddit

Denken Sie beim Gießen der Bärentatzen-Sukkulente daran, an der Basis der Pflanze zu tränken. Besprühe die Blätter nicht. Versuchen Sie auch, abends oder sehr früh morgens zu gießen. Es ist am besten, das Gießen bei starker Sonneneinstrahlung zu vermeiden, da wir die Blätter beschädigen könnten, wenn wir versehentlich Wasser darauf fallen lassen.

Überwässerung ist für Sukkulenten tödlich. Gießen Sie den Sukkulenten im Zweifelsfall überhaupt nicht. Eine Sukkulente erholt sich von einer Unterbewässerung, überlebt jedoch selten eine Überbewässerung. Stellen Sie wie immer sicher, dass das Abflussloch in Topf-Sukkulenten vor dem Gießen gut funktioniert.

  Der Cotton Candy Creeping Phlox (Phlox Subulata 'Cotton Candy' Pflanzenpatent Nr. 13.420) Pflegeanleitung

Feuchtigkeit

Die meisten Sukkulenten leben in trockenen Umgebungen. Hohe Luftfeuchtigkeit ist für Sukkulenten im Allgemeinen nicht geeignet.

Erstens müssen unsere Sukkulenten aufgrund der Feuchtigkeit weniger gegossen werden. Wenn sich eine Sukkulente in einer feuchten Umgebung befindet, ist es wichtig, dass wir besonders darauf achten, dass die Erde vor dem Gießen wirklich trocken ist. Ein feuchtes Klima und übermäßiges Gießen sind tödlich.

Andererseits kann Feuchtigkeit dem Sukkulenten selbst sehr gut schaden. Das Risiko von Wurzelfäule kann sehr wohl zunehmen, wenn sich die Sukkulente dauerhaft in einer feuchten Umgebung befindet.

Ziehen Sie für eine bessere Leistung immer in Betracht, Sukkulenten in trockene und sonnige Bereiche zu bringen.

Boden

Eine gute Bodenmischung hilft Sukkulenten zu gedeihen. Es gibt mehrere Möglichkeiten, wie es der Bärenpfote Sukkulente hilft.

Zum einen sollte eine gute Bodenmischung eine ordnungsgemäße Drainage ermöglichen. Wie bereits erwähnt, ist das Überwässern einer Sukkulente eine sehr schlechte Idee. Herkömmliche Erde kann zu lange zu nass bleiben. Viele Experten empfehlen dazu eine Mischung aus zwei Teilen grobem Sand, zwei Teilen Erde und einem Teil Torf.

Beachten Sie, dass es möglich ist, eine fertige Bodenmischung zu kaufen oder eine von Grund auf neu zu erstellen. Auf der anderen Seite liefert eine gute Erde die geeignete Ernährung, die die Pflanze benötigt.

Licht

Wie viele andere Sukkulenten mag auch die Bärentatzen-Sukkulente viel Sonnenlicht. Gut 6 Stunden Sonnenlicht pro Tag sind ideal, um dieser Sukkulente das Licht zu geben, das sie zum Gedeihen braucht.

Offensichtlich kann eine solche Menge an Sonnenlicht für Bärentatzen-Sukkulenten im Freien verfügbar sein. Wenn diese Sukkulente drinnen angebaut wird, kann es etwas kniffliger werden. Versuchen Sie, die Pflanze an einem Ort zu platzieren, an dem sie den ganzen Tag über viel Sonnenlicht bekommt. Experimentieren Sie, bis Sie den richtigen Innenbereich gefunden haben.

Temperatur

Wenn es um die Temperatur geht, gedeiht die Bärentatzen-Sukkulente in warmen Klimazonen mit sehr milden Wintern. In dieser Hinsicht ist sie anderen Sukkulenten, einschließlich Kakteen, sehr ähnlich.

In der Praxis bedeutet dies Temperaturen von etwa 68F bis 82F (20C bis 28C). Jede Temperatur unter 44F (7C) ist nicht ratsam.

Erweiterte Pflegerichtlinien für Bear Paw Sukkulenten

Düngung

Wenn es um die Düngung von Bärentatzen-Sukkulenten geht, gibt es einiges zu beachten. Es ist eine gute Idee, im Frühling und Sommer einmal im Monat einen Mineraldünger zu verwenden.

  Der Pflegeleitfaden für Gingersnap™ Potentilla (Potentilla Fruticosa 'Hachapp' Pflanzenpatent beantragt).

Besonders im Sommer kann eine leichte Düngung zweimal im Monat sinnvoll sein. Beachten Sie, dass eine solche Häufigkeit nur während der Sommerwachstumszeit erforderlich ist. Die Ruhephase erfordert keine Düngung.

Es gibt mehrere Möglichkeiten, diese Sukkulente zu düngen. Ein wasserlöslicher Dünger wird normalerweise gut funktionieren. Eine Mischung aus 24-8-16 ist in den meisten Fällen ziemlich nützlich.

Einige Experten werden einen halben Teelöffel des Düngers in eine Gallone Wasser verdünnen. Achten Sie beim Düngerkauf in jedem Fall auf die Angaben in der Originalverpackung.

Schädlingsprävention

Die Bärentatzen-Sukkulente kann unter mehreren Dingen leiden. Die regelmäßige Inspektion unserer Anlagen ist der Schlüssel, um Schäden durch Schädlinge zu vermeiden.

Wollläuse sind ein Problem. Sie werden normalerweise auf den Blättern und Stängeln gefunden. Sie können Blätter schädigen und müssen behandelt werden.

Wenn Sie sie entdecken, ist es ideal, sie schnell zu entfernen. Verwenden Sie dazu ein mit Alkohol getränktes Wattestäbchen und tragen Sie es direkt auf die Pflanze auf.

Eintopfen

Die Bärentatzen-Sukkulente kann sowohl draußen als auch drinnen leben. Wenn es drinnen ist, müssen wir den richtigen Topf finden. Dies ist nur teilweise ein ästhetisches Problem, da der richtige Topf auch die Gesundheit unserer Pflanze verbessert.

Wenn Sie diese Sukkulente in einen Topf pflanzen, achten Sie im Allgemeinen darauf, dass der Topf nur geringfügig größer ist als das Wurzelsystem. Dies hilft, eine Überwässerung zu verhindern.

Winterpflege

Im Winter benötigt die Bärentatzen-Sukkulente besondere Pflege. In kälteren Regionen bringt man die Pflanze am besten ins Haus. Es ist keine gute Idee, die Sukkulenten bei Temperaturen unter dem Gefrierpunkt draußen zu lassen. Außerdem muss in dieser Zeit übrigens nicht gedüngt werden.

Auch Überwässerung ist zu vermeiden, besonders im Winter. Wie üblich ist die Methode „Einweichen und Trocknen“ eine gute Idee. Gießen Sie Ihre Pflanze nur, wenn die Erde vollständig trocken ist. Sie werden feststellen, dass Sie die Sukkulente während der gesamten Saison möglicherweise nur ein- oder zweimal gießen müssen.

Stehen die Sukkulenten im Freien, wird es etwas kniffliger. Gartensukkulenten werden von eisigen Temperaturen hart getroffen. Einige Leute bedecken sie mit Stroh, um ihnen zu helfen, den Zuckerguss zu überleben.

  Der Pflegeleitfaden für Mountain Bluet (Centaurea Montana).

Bear Paw Sukkulentenvermehrung

Wie man eine Bärentatzen-Sukkulente vermehrt

Die Vermehrung eines Bärentatzen-Sukkulenten ist möglich. Es folgt der gleichen Vermehrungsmethode wie andere Sukkulenten. Diese Methode ist ganz einfach.

Verwenden Sie ein scharfes und steriles Messer und schneiden Sie einen Stängel von der Hauptpflanze ab. Lassen Sie diesen Schnitt einige Tage trocknen und heilen. Legen Sie es danach in Erde und gießen Sie es, wenn die Erde vollständig trocken ist, wie Sie jede andere Sukkulente gießen würden.

Verwandte Fragen

Sind Bärentatzen-Sukkulenten giftig?

Es ist bekannt, dass die Einnahme des Bärentatzen-Sukkulenten giftig ist. Es wurde berichtet, dass Bärentatzen-Sukkulenten für kleine Haustiere oder Kinder giftig sind. Es ist am besten, mit etwas Vorsicht vorzugehen und die Einnahme dieser Sukkulente zu vermeiden.

Wie groß werden Bärentatzen-Sukkulenten?

Bärentatzen-Sukkulenten werden normalerweise bis zu 20 Zoll groß. Das allgemeine Erscheinungsbild ist strauchig mit recht dichter Verzweigung.

Diese Sukkulente wird in Innenräumen eine durchschnittliche Größe erreichen. Wenn sie im Freien wächst und unter den entsprechenden Bedingungen, wird sie eher wie ein Strauch aussehen.

Ist Bear Paw ein Kaktus?

Die Bärentatze ist eine Sukkulente. Wie wir wissen, sind alle Kakteen Sukkulenten, aber nicht alle Sukkulenten sind Kakteen.

Areolen sind das Schlüsselmerkmal von Kakteen. Dies sind fleischige Ausstülpungen, die mit Stacheln, Blättern oder Blüten geschmückt sind. Obwohl die Bärentatze auf den ersten Blick Ausstülpungen zu haben scheint, kann man diese nicht unbedingt als Areolen mit Stacheln bezeichnen.

Ästhetik sollte uns nicht verwirren; Die Bärentatze ist eine Sukkulente.

Warum fallen meine Bärentatzen-Sukkulentenblätter ab?

Dafür kann es mehrere Gründe geben. Zum einen kann die Bärentatzen-Sukkulente unter Überwässerung leiden. Auch fehlendes Sonnenlicht kann ein Faktor sein.

Versuchen Sie herauszufinden, ob die Sukkulente wenig Licht erhält. Wenn dies der Fall ist, stellen Sie die Sukkulente an einen anderen Ort im Haus.

Wenn es um das Gießen geht, verwenden Sie, wie wir bereits in diesem Artikel erklärt haben, die Methode „Einweichen und Trocknen“. Gießen Sie die Sukkulente nur, wenn die Erde vollständig trocken ist. Wenn dies der Fall ist, tränken Sie den Topf an der Basis der Sukkulente.

Hat die Bärentatze Blüten?

Ja tut es. Die Blüten sind ziemlich klein, aber auch sehr ästhetisch, normalerweise mit orangeroten Blütenblättern. Die Bärentatzen-Sukkulente blüht normalerweise vom Frühling bis zum Sommer.