Wenn Sie an einem sonnigen Ort leben und Ihre Sukkulenten in der Nähe eines Fensters platzieren können, wo sie viel natürliches Licht erhalten, benötigen Sie möglicherweise keine künstliche Beleuchtung, damit Ihre Pflanzen gesund und schön aussehen.

Wenn Sie Ihre Pflanzen jedoch in einem fensterlosen Raum aufstellen oder das Wetter an Ihrem Wohnort oft bewölkt und bewölkt ist, benötigen Sie möglicherweise Licht für Ihre Sukkulenten.

Mögen Sukkulenten UV-Licht?

Sukkulenten wachsen unter UV-Licht

Sukkulenten mögen UV-Licht (ultraviolettes Licht), weil es ihnen hilft, bis zu 15 separate Abwehrproteine ​​zu produzieren, die schädliche Bakterien, Schädlinge und Schimmelpilze bekämpfen.

Eine gesunde Menge an UV-Strahlung kann auch dazu beitragen, die Abwehrkräfte Ihrer Sukkulente gegen die Sonnenstrahlen aufzubauen.

UV-Licht beeinflusst auch die Farbe und den Duft von Sukkulenten und verhindert, dass sie sich ausbreiten, was zu einem kompakteren Wachstum führt.

Sukkulenten brauchen viel Sonnenlicht, um zu überleben und zu gedeihen. Wenn Ihre Sukkulenten also keinen Zugang zu natürlichem Licht haben, ist UV-Licht eine großartige Option, um Ihre Pflanzen bei guter Gesundheit zu halten.

Lesen Sie auch:

Was ist UV-Licht?

UV ist die Abkürzung für Ultraviolett, das ist die Art von elektromagnetischer Strahlung, die von der Sonne kommt.

Immer wenn Sie sich draußen aufhalten, sind Sie ultraviolettem Licht ausgesetzt.

Es gibt drei Kategorien von UV-Lichtwellenlängen:

  • UVA.
  • UVB.
  • UVC.

Die verschiedenen Arten von ultraviolettem Licht helfen Ihren Pflanzen auf unterschiedliche Weise zu wachsen, aber für Ihre Sukkulenten und andere Pflanzen brauchen Sie eigentlich nur UVA und UVB.

UVA- und UVB-Licht sind für alles Leben auf der Erde unerlässlich, UVC jedoch nicht.

Die Ozonschicht filtert UVC-Licht auf natürliche Weise, sodass es weder uns noch unsere Pflanzen erreicht.

Siehe auch  Warum hängt mein Paradiesvogel herab? (Und was zu tun)

Ultraviolettes A (UVA) Licht hat Wellenlängen zwischen 320 nm (Nanometer) und 400 nm.

Es hat keine schädlichen Auswirkungen auf die DNA.

Ultraviolettes B (UVB)-Licht hat Wellenlängen zwischen 29 nm und 320 nm.

Im Gegensatz zu UVA kann UVB-Licht NDA schädigen und bei Menschen und Tieren Krebs verursachen.

Bieten normale Glühbirnen genug UV-Licht für Sukkulenten?

Nein, die Glühbirnen, die Sie zur Beleuchtung Ihres Hauses verwenden, liefern nicht genügend UV-Licht, damit Ihre Pflanzen überleben und gedeihen können.

Sie müssen ein UV-Licht kaufen, das für Pflanzen entwickelt wurde, wenn Sie ihr natürliches Sonnenlicht in Innenräumen angemessen ergänzen möchten.

Was sind die Vorteile von UV-Licht für Sukkulenten?

Alle Sukkulenten brauchen Licht zum Leben, aber Sie brauchen UV-Licht nur, wenn Ihre Pflanzen hauptsächlich drinnen stehen und keinen vollen Zugang zur Sonne haben.

Die Verwendung von UV-Licht für Ihre Zimmerpflanzen hat viele Vorteile, einschließlich höherer Pflanzenqualität, Potenz und Gewicht.

Studien haben gezeigt, dass UVA- und UVB-Licht die Terpene und Flavonoide in Pflanzen verstärkt.

Zum Beispiel waren Tomaten, die in Innenräumen mit UV-Licht angebaut wurden, viel geschmackvoller und aromatischer als Tomaten, die in der gleichen Umgebung, aber ohne UV-Licht angebaut wurden.

Ihre Sukkulente wird auch widerstandsfähiger gegen Krankheiten und Stress, wenn Sie UV-Licht bereitstellen.

Dies liegt daran, dass die Pflanzen unter UV-Licht bis zu 15 verschiedene Abwehrproteine ​​​​produzieren.

UV-Licht kann Ihren Pflanzen auch helfen, schädliche Bakterien, Insekten und Schimmelpilze zu bekämpfen, die Pflanzen schädigen.

Wie viel UV-Licht brauchen Sukkulenten?

Sukkulenten brauchen Licht zum Überleben, aber zu viel Sonnenlicht kann ihrer Gesundheit schaden.

Obwohl Sukkulenten viel Licht vertragen, egal ob natürlich oder künstlich, müssen Sie Ihren Pflanzen eine dunkle Ruhephase gönnen.

Siehe auch  Warum kräuseln sich die Blätter meiner Jadepflanze? (Erklärt)

Dies ahmt ihre natürliche Umgebung nach und hilft ihnen, einen gesunden Wachstumszyklus aufrechtzuerhalten.

Lassen Sie Ihr ultraviolettes Licht nicht die ganze Zeit eingeschaltet.

Streben Sie mindestens 6 Stunden Licht pro Tag und maximal 14 Stunden an.

Das ideale Fenster der UV-Lichtzeit beträgt für die meisten Sukkulenten 10-14 Stunden.

Der einfachste Weg, Ihre Pflanzen in einem konstanten Zyklus zu halten, besteht darin, eine Lampe mit einem Timer zu kaufen, den Sie auf die entsprechende Anzahl von Stunden einstellen können.

Während die meisten Sukkulenten viel direktes Sonnenlicht mögen, lieben einige Sukkulenten den Schatten, wie die beliebte Sansevieria trifasciata, die auch als „Schlangenpflanze“ bekannt ist.

Schattenliebende Sukkulenten brennen und braten, wenn sie zu viel UV-Licht erhalten, also überprüfen Sie die empfohlene Lichtmenge für Ihre spezifische Art von Sukkulente, bevor Sie Ihren UV-Licht-Timer einstellen.

Abschließende Gedanken

Alle Pflanzen brauchen Licht zum Leben, und besonders Sukkulenten brauchen jeden Tag mehrere Stunden Licht.

Die Art von Licht, die Pflanzen von der Sonne erhalten, ist UV-Licht, also ist ultraviolettes Licht eine großartige Möglichkeit, das natürliche Sonnenlicht für Ihre Zimmer-Sukkulenten zu ergänzen oder zu ersetzen.

Pflanzen brauchen eine dunkle Phase, um sich auszuruhen, genauso wie sie Sonnenlicht brauchen, gönnen Sie Ihren Pflanzen also eine Pause, indem Sie einen Timer für Ihr UV-Licht einstellen.

Sie sollten immer die für Ihre Pflanze empfohlene Menge an Tageslicht überprüfen und den Lichttimer entsprechend einstellen.