Monstera Siltepecana gegen Monstera Peru (Was ist der Unterschied)

Es ist nicht ungewöhnlich, dass Monster Siltepecana in einer Gärtnerei falsch etikettiert wird. Solche Verwechslungen sind nicht ausschließlich die Schuld des Betriebspersonals; Die Art kann ziemlich verwirrend sein.

Ihr Aussehen ändert sich so radikal im Laufe ihres Wachstums. Später bei der Reife könnte es schwierig sein, sie von ihrer Cousine Monstera Peru zu unterscheiden. Es gibt jedoch einige Möglichkeiten, wie Sie sie voneinander unterscheiden können.

Der Hauptunterschied zwischen den beiden Sorten besteht darin, dass die Blätter der Monstera Siltepecana tropfenförmig und mit Fenstern versehen sind. Monstera Peru, auch bekannt als Kerstenianum, hat dicke Blätter, die bis zu neun Zentimeter lang werden können, und ihre Textur ist sprudelnd und lederartig. Das Laub von Siltepecana hat hellere Grüntöne und ist bunt; Einige Teile sind dunkler als andere.

Ich weiß, dass diese Informationen nicht ausreichen, um Ihre Verwirrung zu beseitigen, aber es ist ein Anfang. Nachfolgend finden Sie eine detailliertere Erklärung des Unterschieds zwischen den beiden.

Bevor wir auf die Unterschiede eingehen, möchte ich erwähnen, dass die beiden Pflanzen auch einige Gemeinsamkeiten aufweisen. Beide gehören zur Gattung Monstera und teilen sich die amerikanischen Regenwälder als natürlichen Lebensraum. Ich werde die Ähnlichkeiten erwähnen, wenn ich über die Unterschiede spreche.

Monstera Siltepecana gegen Monstera Peru
Monstera Siltepecana gegen Monstera Peru
Parameter Monstera Siltepecana Monster Peru
Wissenschaftlicher Name Monstero Siltepecana Monstera Kerstenianum Peru
Gemeinsame Namen Schweizer Käsepflanze, Silberkönigin Philodendron, Seltene Monstera, Silbermonstera. Kerstenianum
Reife Größe 4 Fuß 6 Meter bei optimalen Bedingungen
Blattfarbe und Textur Hellgrün Einfarbig grün
Variation Hellere und dunklere Grüntöne Hauptsächlich dunkelgrün mit glänzenden Blättern.
Stammfarbe Hauptsache grün Hauptsache grün
Toxizität Giftig für Haustiere und Menschen beim Verschlucken. Giftig für Haustiere und Menschen beim Verschlucken.
(Quelle: Universität von Florida)

Hauptunterschiede, um sie richtig zu identifizieren

[1] Laub

Form: Das Blatt von Monstera Siltepecana ist lanzenförmig; Manche Leute beschreiben es auch als tropfenförmig. Das Blatt von Monstera Peru hat mehr oder weniger die gleiche Form.

Siehe auch  Der Cotton Candy Creeping Phlox (Phlox Subulata 'Cotton Candy' Pflanzenpatent Nr. 13.420) Pflegeanleitung

Farbe: Das Laub von Monstera Siltepecana ändert seine Farbe in verschiedenen Wachstumsstadien. Die Blätter von juvenile Siltepecana sind silbergrau und bunt mit dunklen Adern. Im Gegensatz dazu hat die ausgewachsene Pflanze dunklere und hellere Grüntöne. Die Blätter von Monstera Peru haben eine tiefgrüne Farbe.

Textur: Die Blätter von Monstera Siltepecan haben Fenster in der Nähe der Mittelrippe. Diese Löcher wirken sich auf ihre Gesamttextur aus, aber abgesehen davon haben die Blätter der Pflanze eine gewöhnliche Textur.

Die Blätter einer reifen Monstera Peru sind glatt und glänzend; Sie sehen aus wie eine Plastikpflanze. Die Oberfläche des Blattes ist uneben und es fühlt sich an, als hätte es Luftblasen.

Monstera Siltepecana gegen Monstera Peru Leaves
Monstera Siltepecana gegen Monstera Peru Leaves

Variation: Die dunklen Adern auf dem silbrigen Blatt einer jungen Siltepecana haben eine schöne Buntheit, während das Blatt bei Reife dunklere und hellere Grüntöne aufweist. Die Variegation ist bei diesem Blatt auf der Unterseite stärker ausgeprägt als auf der Oberseite.

Monstera Peru hat eine solide dunkelgrüne Farbe mit leichten Farbschattierungen, aber Licht könnte in einem Winkel darauf treffen, der es bunt erscheinen lässt.

Dicke: Die Blätter der Monstera Peru sind viel dicker als die der Siltepecana.

[2] Höhe und Verbreitung

Die kleinste Siltepecana wird 30 Zentimeter hoch, aber die Pflanze kann maximal 4 Fuß hoch werden. Die geringstmögliche Ausbreitung für diese Pflanze beträgt zehn Zentimeter, aber sie kann bis zu vier Fuß hoch werden.

Wie groß Siltepecana in irgendeiner Richtung wird, hängt von ihrer Pflege und der Umgebung ab, in der sie wächst.

Monstera Peru kann 35 Zentimeter erreichen, aber unter perfekten Bedingungen kann sie über sechs Meter wachsen.

Siehe auch  Der vollständige Pflegeleitfaden für Buxus Sempervirens 'Graham Blandy' (Amerikanischer Buchsbaum).

[3] Struktur

Siltepecana ist ein terrestrischer Züchter in seinem jugendlichen Stadium, aber es wird ein Kletterer, wenn es ausgewachsen ist. Es erfordert ein Totem, um in einer Innenumgebung zu klettern.

Wenn Sie es nicht unterstützen, wird es nicht über das jugendliche Stadium hinauswachsen. Auch Peru ist ein Aufsteiger. Monstera Peru hingegen kann ohne die Hilfe von Siltepecana zur Reife gelangen.

Diese Eigenschaft ermöglicht meine bevorzugte Pflanzenanordnung; Sie können es in einen hängenden Korb pflanzen und es großartig aussehen lassen, wenn es am Korb baumelt. So mag ich es, wenn es fertig ist.

[4] Blumen

Beide Pflanzen haben ähnliche Blüten. Die Blüten, die sowohl in Siltepecana als auch in Peru zu sehen sind, sind keine Blumen. Sie werden als Spaten bezeichnet. Die Blüten, bekannt als Spadix, wachsen in den Spathas, die speziell gefaltete Blätter sind.

[5] Früchte

Siltepecana produziert keine Früchte, aber einige peruanische Sorten tun es. Die Früchte sind essbar, mit einem Geschmack, der eine Kreuzung zwischen reifer Banane und Ananas ist.

[6] Wachstumsrate

Monstera siltepecana ist eine junge Pflanze, bis sie klettern darf. Es dauert zwischen zwei und drei Jahren, um die volle Reife zu erreichen, sobald es zu klettern beginnt. Es hängt vom Umfeld ab, ob es zwei oder drei Jahre dauert.

Monstera Peru gilt als schnell wachsende seltene Pflanze; es wächst viel schneller als siltepecana.

Monstera siltepecana
Monster Peru

[7] Wachsende Anforderungen

In ihrem natürlichen Lebensraum gedeiht Siltepecana im Halb- oder Vollschatten und kann auch als Zimmerpflanze gedeihen. Es wird am besten in der Nähe eines Fensters im Haus gehalten, aber fern von direkter Sonneneinstrahlung, die zu Blattverbrennungen führen kann.

Siehe auch  Der Pflegeleitfaden für Lavendelbaumwolle (Santolina Chamaecyparissus).

Peru macht sich auch bei hellem Licht gut; Sie verträgt mehr Licht als Siltepecana, mag aber kein direktes Sonnenlicht. Infolgedessen haben die beiden eine Abneigung gegen direktes Sonnenlicht gemeinsam. Sie neigen zu Blattverbrennungen.

Der Boden, in dem Monstera Siltepecana wächst, muss viel Sauerstoff haben, sonst faulen die Wurzeln. Die Blumenerde sollte stückige Teile wie Bimsstein, Perlit usw. sowie einige Rindenstücke enthalten.

Da sie Epiphyten sind und ihre Wurzeln in dichtem Boden nicht gut sind, sollte der Boden für beide nicht zu dicht sein.

Epiphyten haben keinen evolutionären Bedarf an festen Wurzeln, da sie von den Pflanzen gestützt werden, die sie erklimmen. Peru gedeiht auf frei entwässernden Böden, besonders auf sauren Böden mit einem pH-Wert von 5-7,5.

Kartenianum ist eine Pflanze, die in südamerikanischen tropischen Regenwäldern mit hoher Luftfeuchtigkeit beheimatet ist. Daher gedeiht sie in einer feuchten Umgebung, und die Luftfeuchtigkeit sollte bei Bedarf künstlich erhöht werden, um die natürliche Umgebung nachzuahmen und das Wachstum der Pflanze zu unterstützen.

Siltepecana stammt aus Peru und ist daher feuchtigkeitstolerant. Züchtern wird empfohlen, die Luftfeuchtigkeit nachts nach Bedarf künstlich zu erhöhen.

[8] Preis

Monstera Siltepecana kostet etwa 25 $, während Monstera Peru mit 50 $ den doppelten Betrag kostet (die aktuellen Preise erhalten Sie bei Amazon hier).

Es gibt einen Grund, warum Peru teurer ist; Die glänzenden und sprudelnden Blätter lassen es teurer erscheinen! Aufgrund seines eleganten, teuren Aussehens ist es mein persönlicher Favorit.

Warum Menschen verwirrt werden

Es gibt mehrere Gründe, warum Menschen den Unterschied zwischen Monstera Siltepecana und Monstera Per nicht erkennen können. Ich habe einige Ähnlichkeiten bei den Wachstumsanforderungen sowie einige physische Ähnlichkeiten erwähnt. Aufgrund ihrer Ähnlichkeiten ist es schwierig, die beiden voneinander zu unterscheiden.

Sie sind beide Kletterer und ihre Blätter haben eine nahezu identische Form, obwohl sie sich durch ihre Textur unterscheiden.

Die Tatsache, dass ihre Namen so ähnlich sind, hilft auch nicht. Vielleicht sollten wir sie mit ihren gebräuchlichen Namen ansprechen.