Philodendron-Temperaturtoleranz (7 Anzeichen von Temperaturstress)

Philodendron bevorzugt eine warme, feuchte Umgebung und verträgt keine extremen Temperaturen. Daher kann Ihre Pflanze irreparablen Schaden erleiden, wenn sie eisigen Winden oder glühender Hitze ausgesetzt wird.

Die Temperaturtoleranz von Philodendron variiert erheblich zwischen den Arten, aber er kann Temperaturen unter 55 °F (13 °C) nicht standhalten. Temperaturen von 24-29°C (75-85°F) und 18-21°C (65-70°F) sind ideal für diese Pflanze. Die falschen Temperaturen zeigen sich durch Sonnenbrand, Blatteinrollen, Triebsterben, Herabhängen, Welken und Blattfall.

Welche Temperatur ist zu kalt für Philodendren?

Philodendren haben ihr ganzes Leben lang in tropischen Regenwäldern gedeiht, beispielsweise in Westindien, Brasilien und Mexiko, wo es immer heiß und feucht ist.

Wenn Sie Ihre Anlage über einen längeren Zeitraum unter diesen Bedingungen belassen, kann dies zu Kälteschäden oder Verletzungen führen. Frost oder Minustemperaturen sind für Philodendren tödlich.

Halten Sie Ihren Philodendron von Luftkanälen, offenen Fenstern, Kühlöffnungen und anderen kalten Zugluft in dem Raum fern, in dem er sich befindet.

Über einen längeren Zeitraum werden Ihre Pflanzenblätter schwarz und sterben ab, wenn sie Temperaturen unter 13 °C ausgesetzt sind.

Philodendron-Frostschaden
Philodendron-Frostschaden

Verkümmertes Wachstum durch Kälteverletzung kann auch dunkle oder braune Flecken auf den Blättern verursachen.

Darüber hinaus leidet Ihr Philodendron wahrscheinlich unter niedriger Luftfeuchtigkeit, kürzeren Tagen, geringeren Lichtverhältnissen und möglicherweise Überwässerung im Winter.

Denken Sie daran, dass kalte Zugluft erhebliche Blatttropfen verursachen kann, was zu einem nackten und blattlosen Philodendron führt. Außerdem könnten Kälteschäden dazu geführt haben, dass sich Teile des Blattwerks schwarz verfärbt haben.

Welche Temperatur sollten Philodendren haben?

Jede Philodendron-Art bevorzugt Temperaturen, die in einen bestimmten Bereich fallen, und es gibt über 200 Sorten.

Temperaturen um 18 °C sind jedoch ideal für die meisten Philodendren. Sie sollten die Nachttemperatur Ihres Hauses niemals unter 13 °C (55 °F) fallen lassen.

Im Allgemeinen sollten Sie Ihre Philodendron-Umgebung bei 24-29°C (75-85°F) halten. Nachts sollten Sie die Temperatur zwischen 18 und 21 °C halten.

Diese Temperaturen, gepaart mit hoher Luftfeuchtigkeit, guter Luftzirkulation und viel Feuchtigkeit, sind ideal für sie.

Wenn die Temperaturen auf bis zu 15 °C fallen, verlieren Philodendren viel von ihrer Kraft und ihrem Wachstumspotenzial.

Sinkt die Temperatur für längere Zeit unter dieses Niveau, können sie in eine Ruhephase übergehen.

Jegliche Wachstumsaktivität Ihrer Pflanze stoppt während dieser Ruhephase.

Es gibt einen nahezu vollständigen Stillstand aller biochemischen Prozesse, einschließlich Transpiration, Photosynthese und Atmung.

Philodendron nutzt diese Strategie, um bis zum Frühlingsanfang Energie zu sparen.

Ihr Philodendron wird mit einer Reihe von Problemen konfrontiert sein, wenn er in den Ruhezustand übergeht. Für den Anfang ist es sehr wahrscheinlich, dass Sie es überwässern, was zu Wurzelfäule und anderen Problemen führt.

Siehe auch  Kann ich Kakteenerde für Monstera verwenden?

Anzeichen dafür, dass Ihr Philodendron der falschen Temperatur ausgesetzt wurde

Achte auf diese Anzeichen dafür, dass du der falschen Temperatur ausgesetzt warst.

[1] Trockene oder braune Blattränder

Trockene, braune Blattspitzen und -ränder an Ihrem Philodendron können darauf hindeuten, dass er Temperaturen ausgesetzt war, die über dem Normalwert liegen.

Hinzu kommt häufig eine geringe Luftfeuchtigkeit und direkte Sonneneinstrahlung.

Hitzestress und übermäßiger Feuchtigkeitsverlust führen dazu, dass die Blattspitzen austrocknen und knusprig oder knusprig werden.

Philodendren, die übermäßig dehydriert sind, weil sie in der Sonne oder trockener Luft sitzen, zeigen die gleichen Symptome.

Auch Blattspitzen, die heißer Zugluft ausgesetzt waren, können braun oder trocken werden. Stellen Sie sicher, dass Ihre Pflanze nicht in der Nähe eines Heizkörpers, Kamins oder Lüftungsöffnungen steht, die heiße Luft zirkulieren lassen.

Diese Ureinwohner der Tropen genießen eine hohe Luftfeuchtigkeit. Der Boden verliert Wasser durch erhöhte Verdunstung, wenn die Temperatur steigt.

Um dies zu beheben, müssen Sie Ihren Philodendron von direktem Sonnenlicht, heißer Zugluft oder brennenden Fensterbänken fernhalten.

Wenn es draußen ist, stellen Sie es an einen schattigeren Ort. Der beste Weg, um zu vermeiden, dass Ihre Pflanze drinnen verbrennt, besteht darin, sie entweder vom Fenster weg zu stellen oder einen Vorhang zu verwenden, um das Sonnenlicht zu blockieren.

Ihr Philodendron könnte auch von einem Anstieg der Luftfeuchtigkeit in seiner Umgebung profitieren. Das Besprühen Ihrer Pflanze kann an den heißesten Tagen des Sommers eine gute Option sein.

Luftbefeuchter sind eine Option (Amazon-Link). Eine andere Möglichkeit besteht darin, den Topf auf ein flaches Tablett mit nassen Steinen oder Kieselsteinen zu stellen.

[2] Abwurf von Philodendron-Blättern

Temperaturstress führt dazu, dass Philodendren ihre Blätter abwerfen. Wenn Ihr Philodendron Blätter verliert, ist die Temperatur entweder zu kalt, zu heiß oder zu zugig.

Sie werden den gleichen Effekt sehen, wenn Sie Ihren Philodendron zum ersten Mal aus dem Gewächshaus, dem Garten oder der Gärtnerei nach Hause bringen.

Nachdem Sie Ihre Pflanze bewegt oder umgetopft haben, befolgen Sie diese Richtlinien für die ersten paar Tage danach.

Die gute Nachricht ist, dass dies für Philodendren selten tödlich ist. Um neue Blätter zu bekommen, müssen Sie lediglich die Temperatur und andere Wachstumsbedingungen anpassen.

Ein ausgewogener Flüssigdünger kann helfen, Ihren Philodendron während der wachsenden Frühlings- und Sommermonate zu verjüngen.

Sie müssen Ihre Pflanze in einen warmen, zugfreien Bereich Ihres Hauses stellen, wenn sie aufgrund der kalten Wintertemperaturen Blätter verliert.

[3] Herabhängende Blätter

Kalte Zugluft oder niedrige Temperaturen führen dazu, dass das Wachstumsmedium weniger trocken als gewöhnlich wird, was die Gedeihfähigkeit Ihres Philodendrons beeinträchtigen wird.

Siehe auch  Das Armeria Pseudarmeria 'Dreamland'-Pflanzenpatent Nr. 30.601 (Dreameria® Dreamland Thrift) Vollständige Pflegeanleitung

Ebenso führt eine Überwässerung Ihrer Pflanze zu herabhängenden Blättern, wenn Sie sie weiterhin normal gießen.

Kälteschäden an Philodendron-Blättern lassen sie hängen und kräuseln sich. Frost oder Minustemperaturen haben die Zellen beschädigt, also passiert das.

Schließlich werden die Blätter aufgrund des Verlusts des Turgordrucks und der Gesamtsteifigkeit in den beschädigten Zellen welken.

[4] Gebräunte oder geschwärzte Blattoberflächen

Übermäßige Hitzeeinwirkung kann dazu führen, dass Blätter schwarz oder braun und knusprig auf der Oberfläche werden, also seien Sie auf der Hut.

Zu viel direktes Sonnenlicht führt normalerweise zu schwarzen Blättern. Wenn Sie Ihren Philodendron zum Beispiel draußen in der heißen Sommersonne stehen lassen, wird das Blattgewebe durch Überhitzung geschädigt.

Wenn Sie Ihre Pflanze über einen längeren Zeitraum unter diesen Bedingungen belassen, werden die schwarzen Flecken weiter wachsen.

Meiner Erfahrung nach passiert dies meistens bei Pflanzen, die ich längere Zeit vernachlässigt habe, in der Nähe oder auf der Fensterbank eines West- oder Südfensters.

Pflanzen direkt im Weg von Lüftungsschlitzen, Heizkörpern, Kaminen oder Zentralheizungen entwickeln mit größerer Wahrscheinlichkeit geschwärzte Blätter. Als Folge sind verlangsamtes Wachstum und Blattfall zu erwarten.

Entfernen Sie alle Blätter, die vollständig geschwärzt sind. Verwenden Sie Kühlventilatoren oder stellen Sie Ihren Philodendron aus dem Weg direkter Sonneneinstrahlung, um ihn gesund zu halten.

[5] Einrollen der Blätter

Gewellte Blätter begleiten oft trockene, braune Blattränder. In den meisten Fällen können gekräuselte Philodendron-Blätter auf Sonnenlicht, Wasseraustrocknung und übermäßige Exposition gegenüber hohen Temperaturen zurückgeführt werden.

Die meisten Philodendron-Arten sind nicht an die extreme Hitze grellen Sonnenlichts gewöhnt.

Daher zeigt es Anzeichen von Temperaturschock und Sonneneinstrahlung.

Es ist am besten, sich im Sommer von der Sonne fernzuhalten, aber ein wenig Sonnenlicht im Winter ist keine schlechte Sache.

[6] Sonnenbrand

Philodendron-Sonnenbrand

Sonnenbrand oder Brandflecken auf den Philodendron-Blättern sind die offensichtlichsten Anzeichen einer Überhitzung. Sonnenbrand ist durch die Bräunung der Blattränder und die Gelbfärbung der Spitzen und Ränder gekennzeichnet.

Generell gilt, dass neue, zarte Triebe und Blätter anfälliger für Sonnenbrand sind als ältere Blätter.

Alle Blätter, die direktem Sonnenlicht ausgesetzt sind, werden schließlich verblassen und ausbleichen.

Sie sollten Ihren Philodendron nach drinnen oder in einen schattigen Bereich Ihres Hauses bringen, wenn er einen Sonnenbrand bekommt. Die Sonnenbrandblätter erholen sich nicht, daher ist es am besten, sie zu entfernen.

[7] Blattvergilbung und Absterben

Hitze und übermäßige Sonneneinstrahlung sind höchstwahrscheinlich für die Vergilbung der Philodendron-Blätter verantwortlich.

Leider geschieht dies häufig ohne die richtige oder allmähliche Akklimatisierung.

Siehe auch  Der vollständige Leitfaden für die Pflege von Grey Owl Wacholder (Juniperus Virginiana 'Grey Owl').

Überwässerung, Insektenbefall und Nährstoffmangel können auch zu Vergilbung und Absterben von Philodendron-Blättern und extrem heißen oder kalten Temperaturen führen.

Können Philodendren draußen gelassen werden?

Solange die Temperaturen nicht unter 15 °C fallen, kannst du deine Philodendren draußen im Freien lassen.

Ich bringe meine Pflanzen im Sommer oft nach draußen, weil wir in einer gemäßigteren Gegend leben.

Aber zuerst muss ich sehen, ob die Nachttemperaturen über 60°F bleiben.

Wenn es konstant kalt ist, sollten Sie Ihre Philodendren hereinbringen.

Diese tropischen Pflanzen sind perfekt für Terrassen und Hinterhöfe in den USDA Hardiness Zones 10B bis 11, wo sie gedeihen werden. (Quelle: Universität von Florida)

Wie kümmert man sich im Winter um einen Philodendron?

Winterfrost und kalte Temperaturen können Philodendron-Pflanzen schweren Schaden zufügen.

Sie werden wahrscheinlich bis zum Frühjahr ruhen, wenn die Temperaturen unter 10 °C fallen. Wahrscheinlich möchten Sie Ihre grüne Schönheit als begeisterter Gärtner gedeihen sehen.

Es ist notwendig, Philodendren drinnen zu überwintern, wenn Sie außerhalb der USDA-Winterhärtezonen 10b bis 11 leben.

Sie werden in Ordnung sein und sogar den ganzen Winter über an der richtigen Stelle in Ihrem Zuhause gedeihen.

Die gute Nachricht ist, dass sich Philodendren schnell an das Leben in Innenräumen anpassen.

Damit Ihre Pflanzen im Winter jedoch ausreichend versorgt sind, sollten Sie einige Dinge beachten:

  • Reduzieren Sie die Bewässerungshäufigkeit: Ihre Pflanze benötigt immer weniger Wasser, wenn das Wetter kühler wird und die Tage kürzer werden. Wenn die obersten zwei Zoll Erde trocken sind, sollten Sie nur Wasser verwenden.
  • Schneiden Sie ungesunde Teile ab: Entfernen Sie lange langbeinige Stängel und vergilbendes Laub von Ihrem Philodendron, bevor Sie ihn ins Haus bringen.
  • Prüfen Sie sorgfältig auf Probleme: Untersuchen Sie Ihre Pflanze gründlich, bevor Sie sie ins Haus bringen, um sicherzustellen, dass keine Schädlinge oder faulenden Teile der Pflanze vorhanden sind.
  • Von Zugluft fernhalten: Halten Sie es nach Möglichkeit von offenen Fenstern und Türen, Luftkanälen, Heizkörpern, Fensterscheiben und kalten Böden fern, die Zugluft verursachen können.
  • Stoppen Sie das Düngen: Sie sollten Ihre Pflanze nur einmal im Jahr düngen. Es ist eine schlechte Idee, ihm mitten im Winter Dünger zu geben.
  • Investieren Sie in Pflanzenlampen: Halten Sie Ihre Philodendren am besten in hellem Licht, um eine Ruhephase zu vermeiden. LED-Wachstumslampen sind in dieser Situation eine praktikable Option.
  • Sorgen Sie für die richtige Luftfeuchtigkeit und Luftzirkulation: Stellen Sie sicher, dass Ihre Pflanze über eine ausreichende Belüftung verfügt. Fügen Sie der Luft mit Hilfe eines Luftbefeuchters oder Kieselschalen Feuchtigkeit hinzu.