Sonnenverbrannte Aloe Vera Pflanze (4 Möglichkeiten, sie wiederzubeleben)

Auf sonnenverbrannter Haut ist Aloe Vera Gel das Beste, was Sie verwenden können, um die Schmerzen zu lindern. Sonnenbrand kann ein Problem für diese Pflanze sein, wenn sie nicht richtig geschützt wird.

Die Farbe und Textur der Blätter Ihrer Aloe kann Ihnen sagen, ob sie zu viel Licht bekommt. Zu viel Sonne kann dazu führen, dass sich die Blätter kräuseln, welken und schrumpfen.

Die stacheligen Blätter dieser bekannten Sukkulente erinnern uns an Wüsten, an sengende Hitze und unerbittliche Sonne. In Wirklichkeit wird Ihre Aloe mit begrenztem direktem Sonnenlicht gedeihen.

Vielleicht möchten Sie Ihre Aloe für ein bisschen Sonnenschein nach draußen bringen, aber die Mittagssonne wird sie genauso schnell verbrennen.

So stellen Sie fest, ob Ihre Aloe verbrannt ist oder nicht

Blasse Flecken auf den Blättern

Blasse Flecken auf den Blättern wegen Sonnenbrand
Blasse Flecken auf den Blättern wegen Sonnenbrand

Blasse Flecken auf den Blättern sind die ersten Anzeichen von Problemen. Diese befinden sich an den Pflanzenteilen, die dem Licht am nächsten sind. Dies erscheint normalerweise auf den Blättern, die den Fenstern am nächsten sind.

Die Sonnenstrahlen sind extrem stark. Es gibt ultraviolette Strahlung ab, die das Gewebe und die Pigmente in den Blättern abbaut.

Chlorophyll ist besonders anfällig für Abbau. Wenn dies passiert, verblasst die Farbe und Ihre Blätter werden gebleicht.

Die Blätter hängen herab und verwelken

Sonnenverbrannte Aloe-Blätter hängen herab und verwelken
Sonnenverbrannte Aloe-Blätter hängen herab und verwelken

Wärme kommt mit Sonnenlicht. Wenn es brennt, beginnt Ihre Aloe Vera aufgrund der übermäßigen Transpiration zu dehydrieren. Die Feuchtigkeit in den dicken, saftigen Blättern verdunstet. Sie beginnen ohne sie zu entleeren. Aloe Vera beginnt zu hängen und schlaff zu werden.

Blätter kräuseln

Aloe-Blätter kräuseln sich aufgrund von Sonnenbrand
Aloe-Blätter kräuseln sich aufgrund von Sonnenbrand

Übermäßiges Sonnenlicht wird auch dazu führen, dass sich die Blätter Ihrer Aloe Vera kräuseln. Aufgrund von Austrocknung tritt ein Teil dieses Kräuselns auf.

Ihre Aloe wird jedoch ihre Blätter kräuseln, um die Menge der Blätter zu reduzieren, die der Sonne ausgesetzt sind. Die Innenflächen eines gekrümmten Blattes können nicht verbrannt werden.

Braune Blattspitzen

  Braune Blattspitzen wegen Sonnenbrand
Braune Blattspitzen wegen Sonnenbrand

Wenn die Blätter Ihrer Aloe Vera auszutrocknen beginnen, werden die Spitzen knusprig und braun. Die prallen Sonnenstrahlen treiben Feuchtigkeit von den Blattspitzen nach unten. Das Gewebe stirbt ab, da es vollständig austrocknet.

Flecken, die entweder braun oder schwarz sind

Sonnenverbrannte braune oder schwarze Flecken auf der Aloe-Pflanze
Sonnenverbrannte braune oder schwarze Flecken auf der Aloe-Pflanze

Gelbe, braune oder schwarze Flecken zusammen mit den Blättern Ihrer Aloe weisen ebenfalls auf Sonnenschäden hin. Diese Bereiche sind beschädigt und sterben ab.

Achten Sie auf blasse Flecken, die sich verfärben und zu einem knusprigen Gelb oder Braun trocknen. Schwarz zeigt an, dass das tote Gewebe verrottet.

Siehe auch  Aloe-Pflanze wird weiß (8 Ursachen und wie man sie behebt)

Die Blätter werden rosa oder lila

Sonnenverbrannte Aloe-Vera-Pflanze, die rosa lila wird
Sonnenverbrannte Aloe-Vera-Pflanze wird gelb

Ihre Aloe hat einige Abwehrkräfte gegen den Zorn der Sonne. Ihre Aloe kann, wie alle Sukkulenten, eine Substanz produzieren, die als Farina bekannt ist. Dies ist eine pulverförmige Wachsbeschichtung, die als Sonnenschutz für Sukkulenten dient.

Aloe Vera ändert ihre Farbe als Abwehrmechanismus bei Sonneneinstrahlung. Sie produzieren eine Chemikalie namens Anthocyanin, die für die genannten Farben verantwortlich ist.

Einige Sammler schätzen die Farbe und setzen ihre Aloe absichtlich hellem Licht aus, um diese dramatische Veränderung zu erreichen.

Wie behandelt man Sonnenbrand mit Aloe Vera?

Ändern Sie den Standort Ihrer Aloe Vera Pflanze

Der naheliegendste erste Schritt ist, Ihre Aloe Vera umzusiedeln. Aloe Vera benötigt je nach Sorte nur sechs bis acht Stunden helles Licht am Tag.

Auch wenn dies viel erscheinen mag, sind es nur ein paar Stunden am Morgen und ein paar Stunden am Nachmittag. Halten Sie Ihre Aloe während der heißen Sommertage von der Mittagssonne fern.

Rehydrieren Sie Ihre Aloe Vera

Ihr nächster Schritt ist, Ihrer überhitzten Aloe ein gutes Getränk zu geben.

Gießen von unten ist die effektivste Methode, um eine sonnengeschädigte Aloe Vera wiederzubeleben. Es liefert Wasser direkt an die Wurzeln, wo es am meisten benötigt wird. Um dies zu erreichen, zuerst:

  • Wählen Sie eine große Wanne oder ein Becken, das mindestens halb so hoch ist wie Ihr Topf.
  • Legen Sie Ihre Aloe in das Becken, nachdem Sie sie von Tropfschalen oder Soßen entfernt haben.
  • Fügen Sie sauberes Wasser hinzu, bis der Stand die Hälfte der Seite Ihres Topfes erreicht. Vermeiden Sie einfaches Leitungswasser zugunsten von destilliertem, gefiltertem oder Regenwasser.
  • Das Wasser fließt durch die Ablauflöcher in den Topf. Um den Füllstand stabil zu halten, füllen Sie bei Bedarf nach.
  • Lassen Sie Ihre Aloe 30 Minuten lang im Wasser einweichen.
  • Nehmen Sie Ihre Aloe Vera aus dem Becken. Lassen Sie es mindestens 15 Minuten lang abtropfen, bevor Sie es wieder auf den Untersetzer oder das Tablett stellen.
  • Behalten Sie Ihre Pflanze den ganzen Tag über im Auge. Aloe mag es nicht, in stehendem Wasser gelassen zu werden, also entsorgen Sie Wasser, das in Tabletts oder Untertassen erscheint.
Siehe auch  Der vollständige Pflegeleitfaden für Thymus Vulgaris (englischer Thymian).

Wenn du keinen Zugang zu einer ausreichend großen Wanne hast oder deine Aloe besonders groß ist, musst du möglicherweise von oben gießen.

Aloe Vera-Pflanzen bevorzugen, wie viele Sukkulenten, ein lockeres, sandiges Wachstumsmedium, daher wird es einige Zeit dauern, bis sichergestellt ist, dass der Mischung genug hinzugefügt wird, um Ihre arme Pflanze wiederzubeleben.

Beginnen Sie, indem Sie langsam kleine Mengen Wasser in Ihren Topf gießen, je nach Größe nicht mehr als eine viertel Tasse auf einmal. Tragen Sie Wasser gleichmäßig auf die Oberfläche des Wachstumsmediums auf.

Wenn Sie kleine Tropfen aus den Abflusslöchern sehen, ist es an der Zeit, den Topf ein oder zwei Minuten einzuweichen, bevor Sie ihn abtropfen lassen. Wie bereits erwähnt, können Sie, sobald der Überschuss entfernt ist, Ihre Aloe an ihrem neuen, schattigeren Ort wieder einpflanzen.

Behandlung von leichten Verbrennungen

Kosmetische Schäden durch leichten Sonnenbrand lassen Sie am besten in Ruhe. Farina ist ein harmloses Wesen, das sehr charmant sein kann. Knackige Blattspitzen schaden Ihrer Aloe Vera nicht, und schlaffe oder gekräuselte Blätter erholen sich nach einem guten Einweichen.

Behalten Sie Ihre Aloe im Auge und achten Sie auf weitere Schäden. Möglicherweise muss es auch häufiger gegossen werden, bis es die ausgeprägte Fülle wiedererlangt, für die Aloe Vera-Blätter berühmt sind.

Behandlung schwerer Verbrennungen

Stärkerer Sonnenbrand bei Aloe Vera kann ein vorsichtiges Beschneiden erforderlich machen. Entfernen Sie stark gebräunte oder geschwärzte Blätter. Abgestorbene Blätter an der Pflanze sind nicht nur unansehnlich, sondern laden auch zu Infektionen ein.

Schneiden Sie sie einfach mit einer sauberen Schere oder Schere an der Basis ab und werfen Sie sie weg.

So verhindern Sie, dass Aloe Vera brennt

Akklimatisieren Sie Ihre Aloe

Wenn Sie Ihre Aloe Vera an einen helleren Standort stellen möchten, sollten Sie sich Zeit nehmen und sie akklimatisieren. Ihre Pflanze wird verbrennen, wenn Sie sie nicht im Voraus vorbereiten.

Um Ihre Aloe Vera zu akklimatisieren, bewegen Sie sie allmählich von ihrem dunkleren Ursprungspunkt ins Licht.

Persönlich nehme ich mir gerne eine Woche oder so, um die Pflanze nach und nach an ihren helleren neuen Standort zu bringen, indem ich sie jeden zweiten Tag an einen neuen, etwas helleren Standort versetze.

Achte im weiteren Verlauf auf Anzeichen von Hitzestress und behalte deinen Wasserstand im Auge. Während dieses Vorgangs sollte Ihre Aloe Vera munter und prall bleiben.

Siehe auch  Der Pflegeleitfaden für Lowbush Blueberry (Vaccinium Angustifolium).

Vermeiden Sie den Lupeneffekt

Gießen Sie Ihre Indoor-Aloe Vera immer mit Vorsicht. Blätter der Aloe Vera sind mit Wachs überzogen, wodurch Wasser auf ihrer Oberfläche abperlt.

Wenn ein helles Licht auf diese Wasserperlen scheint, wirken sie wie Lupen.

Das ultraviolette Licht der Sonne wird gebündelt und verwandelt selbst die sanftesten Sonnenstrahlen in einen starken, sengenden Strahl.

Diese Verbrennungen erscheinen als Sprenkel, kleine weiße Punkte, die oft gelb oder braun werden.

Gießen Sie Ihre Aloe Vera von unten, wie oben beschrieben, oder direkt auf das Wachstumsmedium. Wenn Sie die Blätter nass machen, lassen Sie sie trocknen, bevor Sie Ihre Aloe der Sonne aussetzen.

Fensterglas kann auch als Lupe fungieren, besonders wenn es um Wärme geht. Halten Sie Ihre Aloe davon ab, in direkten Kontakt mit Fensterglas zu kommen.

Mit Vorsicht sprühen

Aloe Vera ist resistent gegen Schädlinge und Krankheiten. Allerdings kann auch die zäheste Pflanze einem Befall oder einer Infektion erliegen.

Rost sowie das winzige Insekt, die sogenannte Aloe-Milbe, bereiten der Aloe Vera besondere Probleme.

Viele topische Behandlungen für diese Probleme machen Ihre kranke Aloe anfälliger für Sonnenbrand und Hitzestress, indem sie Wärme einfangen und ultraviolettes Licht verstärken.

Halten Sie Ihre Aloe Vera während der Behandlung von direktem Sonnenlicht fern. Erwägen Sie, Ihre Pflanze zu spülen, sobald Ihr Behandlungsplan abgeschlossen ist.

Dies wird helfen, überschüssiges Spray zu entfernen und Ihre Pflanze auf die Rückkehr an ihren gewohnten Standort vorzubereiten.

Sonnen- und Hitzeschutz

Halten Sie Ihre Aloe Vera im Sommer und Frühling gut mit Feuchtigkeit versorgt. Ich gieße meine Aloe gerne, wenn das Wachstumsmedium fast trocken, aber nicht vollständig trocken ist.

Prüfen Sie mit einem in den Topf gesteckten Essstäbchen. Wenn es mit nur einer Spur Feuchtigkeit an der Spitze herausgezogen wird, ist es Zeit zu gießen. Wenn es ganz genau sein soll, ist auch ein Feuchtigkeitsmessgerät hilfreich. (Schauen Sie sich die Preise bei Amazon an hier)

Behalten Sie Ihre Lichtverhältnisse im Laufe der Jahreszeiten im Auge. Sorgen Sie in den heißesten Monaten des Jahres für Schatten.

Erwägen Sie, Vorhänge zuzuziehen oder Ihre Aloe in der Nähe von lichtbeständigeren Pflanzen sowie Statuen oder Möbeln zu platzieren, die Schatten spenden.