Tradescantia Zebrina Pflegetipps (Wandernde Judenpflanze)

Der Wandernde Jude oder Tradescantia Zebrina ist eine Pflanzengruppe, die beim Anbau im Freien als invasiv gelten würde. Dieser Charakter macht sie jedoch perfekt für den Indoor-Anbau. Es wird am besten in hängenden Körben angebaut, weil seine bunten Blätter von Reben kommen, die aus Töpfen fließen. Es ist eine der am einfachsten zu züchtenden Pflanzen, schwer zu töten und wird während der Blütezeit seinen bunten Blättern winzige Blüten hinzufügen.

Um eine Tradescantia Zebrina zu pflegen, bewahren Sie sie bei Temperaturen zwischen 60º-80ºF (15,5º-26,6ºC) auf. Gießen Sie mindestens einmal pro Woche und halten Sie die Erde feucht, aber nicht durchnässt. Sorgen Sie für hohe Luftfeuchtigkeit und mäßiges Licht, damit Ihr Wanderjude gedeihen kann.

Diese Pflanze kann sich auf dem Boden oder einer tief liegenden Oberfläche ausbreiten, ein paar Zentimeter an der Wand klettern, von einem hängenden Korb fallen und ein anmutiges Aussehen haben. Während es Nachlässigkeit überleben kann, wird es sein volles Potenzial nicht erreichen.

Hier sind einige detaillierte Tipps zur Pflege eines wandernden Juden, zur Förderung seines Aufblühens und für ein gesundes Wachstum.

Lass uns anfangen

Bewässerung

Der Wanderjude liebt Wasser, solange der Boden nicht durchweicht. Denken Sie jedoch daran, dass Sie den Topf lieber mehr gießen, anstatt der Pflanze das Wasser zu verweigern. Denken Sie daran, dass es als invasive Pflanze gilt und auch dazu beiträgt, den Boden in großen Töpfen zu bedecken und ihn unter der Krone anderer Pflanzen zu belassen.

Mindestens alle 5-7 Tage gießen, um die Erde ausreichend feucht zu halten. Der zum Eintopfen verwendete Behälter sollte eine ausreichende, aber nicht übermäßige Drainage bieten. Es sollte mehr Wasser aufnehmen, als es abgibt, da die sukkulentenartigen Blätter und Ranken neben dem robust wachsenden Laub viel Wasser benötigen.

Wenn Sie an der erforderlichen Wassermenge zweifeln, stechen Sie in den Boden, um den Feuchtigkeitsgehalt des Bodens etwa 2 bis 3 Zoll unter der obersten Bodenschicht zu sehen. Bitte warten Sie nicht, bis die Pflanze beginnt, ihre Blätter zu verlieren, bevor Sie eingreifen. Obwohl Sie die Pflanze möglicherweise nicht so schnell verlieren, wird sich dies negativ auf ihr Wachstum auswirken.

Überprüfen Sie die verwendete Wasserqualität, um sicherzustellen, dass keine Chemikalien wie Fluorid und Chlor zugesetzt wurden. Verwenden Sie Regenwasser, destilliertes, gealtertes oder gefiltertes Wasser, um eine Beschädigung des Bodens und das Absterben der Pflanze zu vermeiden. Sogar das Wasser, das zum Vernebeln verwendet wird, könnte Verunreinigungen in die Erde einbringen und Ihre Pflanze schließlich töten.

Bodenentwässerung, Temperatur und Feuchtigkeit sind entscheidende Faktoren, wenn es um die Menge und Häufigkeit der Bewässerung geht. Ein Behälter, der nicht leicht abläuft, kombiniert mit zu viel Gießen, lässt die Erde feucht werden. Sie schaffen auch die Bedingungen für Wurzelfäule.

Wassermangel führt dazu, dass der Wandering Jew seine Farbe und Stunt verliert. Überwässerung führt zu Wurzelfäule, eine der größten Herausforderungen für Zimmerpflanzen, die nur durch Umtopfen gelöst werden kann. Beide Fälle können zu Blattverlust und schließlich zum Tod Ihrer Pflanze führen.

Feuchtigkeit

Der Wandernde Jude ist eine Unterholzpflanze, die in der höchsten Luftfeuchtigkeit überleben wird. Der Feuchtigkeitsgehalt verbessert die Schönheit und das Aussehen der Blätter. Darüber hinaus hilft die Feuchtigkeit auch, Insekten und Infektionen zu beseitigen, die sich auf den Blättern ansiedeln.

  The Ruby Falls Weeping Redbud (Cercis Canadensis 'Ruby Falls' Pflanzenpatent Nr. 22.097) Pflegeanleitung

Die schattigen Bereiche, in denen der Wandering Jew gedeiht, kommen immer mit erhöhter Luftfeuchtigkeit. Wenn es Teil des Mulchens für Baumpflanzen ist, wird es auch vor übermäßiger Hitze geschützt und schafft es, ausreichend Feuchtigkeit zu bewahren. Innenräume wie die Küche, das Wohnzimmer oder das Badezimmer bieten die perfekte Feuchtigkeit für Ihren Wandering Jew.

Diese Pflanze wird regelmäßiges Besprühen zu schätzen wissen um den Bereich um die Blätter feucht zu halten. Da sie eine etwas höhere Luftfeuchtigkeit bevorzugt, müssen Sie ihr durch tägliches Besprühen Aufmerksamkeit schenken. Verwenden Sie chemikalienfreies Wasser, um die Blätter nicht zu beschädigen oder den Boden zu verunreinigen.

Ein Kiestablett ist eine problematische Ergänzung bei hängenden Pflanzen oder solchen, die auf Oberflächen hängen. Sie können jedoch immer noch improvisieren, ohne die Ästhetik der Umgebung zu beeinträchtigen. Die Verdunstung aus den Kieselschalen sorgt dafür, dass die Luft um Ihren Wandering Jew herum ausreichend Feuchtigkeit enthält.

Ein automatischer Luftbefeuchter wäre eine hervorragende Ergänzung für Ihren Garten. Es hält die Luft um die Pflanze herum feucht, ohne Ihnen zu viel Aufmerksamkeit abzuverlangen. Die Option ist auch mit Kosten verbunden, aber sie wird deine Pflanze vor dem Absterben bewahren.

Boden

Der wandernde Jude bevorzugt Erde, die gut entwässert, aber mehr Wasser speichert, als sie abgibt. Als Unterholzpflanze ist sie an feuchte Bedingungen mit an Nässe grenzendem Boden gewöhnt. Dies ist jedoch keine Einladung, Ihren Boden durchnässt zu machen.

Verwenden Sie beim Topfen Ton- oder Lehmerde. Wenn der Boden zu viel Wasser enthält, meistens Ton, können Sie etwas Sand oder Torfmoos hinzufügen, um die Drainage zu verbessern. Perlit hilft auch, die Entwässerung und Belüftung zu verbessern, während es gleichzeitig die Nährstoffe enthält, die die Pflanze benötigt.

Die handelsübliche Blumenerde bietet die perfekten Bedingungen für das Wachstum des Wandering Jew. Es kann jedoch mit Kompost verbessert werden, der Nährstoffe langsam freisetzt und die Notwendigkeit einer übermäßigen Aufmerksamkeit bei der Fütterung verringert. Fügen Sie viel Erde in den Topf, denn der Wandering Jew ist ein robuster Züchter, sowohl die Wurzeln als auch das Blattwerk.

Pflegen Sie die Erde, damit Sie ihre Qualität lange nach dem Eintopfen behalten können. Verwenden Sie einen Flüssigdünger, Kompost und organisches Mulchen, um zu vermeiden, dass Chemikalien in den Boden gelangen.

Gießen und besprühen Sie Ihren Wandering Jew mit gealtertem, gefiltertem, destilliertem oder Regenwasser, das keine schädlichen Chemikalien in den Boden einbringt. Die Aufrechterhaltung der Bodenqualität ist die einzige Gewissheit, dass Ihre Pflanze gedeihen wird.

Licht

Die Tradescantia Zebrina ist eine äußerst farbenprächtige Zimmerpflanzensorte, gedeiht aber nicht in zu viel Licht. Wie bereits erwähnt, ist es Teil des Mulchens für hochwachsende Baumpflanzen oder wird verwendet, um ein Teppichgefühl im Garten zu erzeugen.

Es wird auch an Balkonen und Dächern aufgehängt, wodurch es die meiste Zeit im Schatten bleibt. Solche Eigenschaften sind Anzeichen dafür, dass zu viel direktes Sonnenlicht für Ihre Pflanze gefährlich ist.

Halten Sie Ihren Wandernden Juden in einem schattigen Bereich, um die auffälligen Farben seines Laubs zu erhalten. Der beste Standort ist vom Fenster entfernt, im Wohnzimmer oder unter dem Dach, wo es vor direkter Sonne geschützt ist. Die Mittagssonne ist besonders gefährlich, da sie dazu neigt, den Boden auszutrocknen, was zu abgestorbenen Blättern führt.

  Der Pflegeleitfaden für Lowbush Blueberry (Vaccinium Angustifolium).

Glücklicherweise zeigt die Pflanze früh an, dass sie Licht braucht oder zu viel Licht bekommt. Außerdem beginnen die Blätter an den unteren Abschnitten der Rebe zu trocknen und fallen ab, wenn das Licht zu wenig ist. Ändern Sie die Position Ihrer Pflanze, bevor sie weitere Blätter und die gesamte Rebe verliert. Glücklicherweise erholt sich der wandernde Jude sehr schnell, wenn der lästige Zustand behoben ist.

Der Verlust der Blattfarbe ist ein klarer Hinweis darauf, dass der Wandering Jew etwas mehr Licht benötigt. Die Blätter werden auch müde und staubig erscheinen, wenn das Licht zu viel ist. Finden Sie die perfekte Balance, um drinnen einen glorreichen Wandering Jew zu garantieren.

Temperatur

Diese Pflanze bevorzugt eine Umgebung, in der die Temperaturen immer warm sind. Frost oder Gefriertemperaturen übersteht es unter keinen Umständen. Die besten Temperaturen für Wandering Jew liegen zwischen 60ºF/15,5ºF und 80ºF/26,6ºC. Dies ist, was Sie in den meisten Wohnungen und Büros finden würden.

Wandernde Juden können immer noch Temperaturen von bis zu 50ºF/10ºC überleben, solange dies nicht über einen längeren Zeitraum der Fall ist. Wenn die Temperaturen zu niedrig sind, frieren sie sowohl die Blätter als auch den Boden ein. Wenn die Temperaturen höher werden sollen, sollten sie 90ºF/32,2ºC nicht überschreiten. Solche hohen Temperaturen führen dazu, dass die Blätter trocknen, ihre Farbe verlieren und die gesamte Pflanze langsam wächst.

Die Temperatur beeinflusst andere Pflegeverfahren wie Bewässerung, Feuchtigkeit und Beleuchtung. Bereiche mit hohen Temperaturen haben viel Licht. Die einzige Möglichkeit, die Umgebung auszugleichen, besteht darin, viel Feuchtigkeit bereitzustellen. Reduzieren Sie bei niedrigen Temperaturen die Luftfeuchtigkeit und das Gießen. Es wird Ihren wandernden Juden vor Pilzinfektionen und Krankheiten bewahren.

Erweiterte Pflegerichtlinien

Der wandernde Jude wird ein wenig Nachlässigkeit tolerieren und sogar ein Eigenleben entwickeln. Es verbirgt jedoch eine Überraschung, einschließlich Blüte, für jeden Besitzer, der die richtige Pflege tut.

Hier sind fortschrittliche Pflegeverfahren für Wandering Jew, die Ihnen helfen werden, das fesselnde Meisterwerk einer Zimmerpflanze zu produzieren.

Lass uns weitermachen.

Blüte

Wandernde Juden brauchen die perfekten Bedingungen, um zu blühen. Viele Besitzer haben die Blumen noch nie gesehen. Sie können sogar mit einer unangenehmen Intensität auftreten, weil die Pflanze nicht die Bedingungen bekommen hat, die sie benötigt. Wenn die Bedingungen perfekt sind, produziert der Wandernde Jude winzige lila, rosa oder weiße Blüten.

Die Blüten erscheinen im Frühling und Sommer, wenn das Wetter warm ist. Sie müssen Ihren Wandering Jew mit einem ausgewogenen Dünger füttern, hauptsächlich flüssiges Blattwerk oder Kompost, da es reich an Stickstoff und Phosphor ist, zwei Zutaten, die für die Blüte benötigt werden. Die Pflanze benötigt auch viel Wasser und Licht, um diese schönen Blüten hervorzubringen.

Alternativ dienen die Blätter auch als Blüten, da sie ebenso farbenfroh sind. Wenn die Pflanze gut gepflegt wird, wird sie einige der schönsten Ranken hervorbringen, die zu Dekorationszwecken verwendet werden können.

Sie eignen sich perfekt für Vasen, da sie im Gegensatz zu vielen Blumen, die nach einigen Tagen sterben, wieder zum Leben erweckt werden, sobald sie ins Wasser gestellt werden.

  Monstera Deliciosa Vs Adansonii (Unterschiede und Ähnlichkeiten)

Düngung

Diese Pflanze ist ein mäßiger Feeder. Der beste Dünger ist Kompostmist, der ausgewogene Nährstoffe langsamer liefert, um eine Kontamination des Bodens zu vermeiden.

Verwenden Sie während des Eintopfens Kompost, um die Nährstoffqualität Ihres Bodens zu verbessern. Flüssigdünger kann auch zweimal im Jahr ausgebracht werden, wenn Kompost zur Verbesserung der Bodenqualität zur Verfügung steht.

Die Menge des verwendeten Düngers bestimmt, wie robust das Laub Ihrer Pflanze wächst.

Beschneidung

Das Beschneiden ist fast unnötig, wenn Sie Ihrem Wandering Jew die notwendigen Wachstumsbedingungen bieten. Diese Pflanze ist am schönsten, wenn sie buschig wird und eine breite Krone hat. Dennoch sind die Blätter an sich schon umwerfend, was bedeutet, dass ein Beschneiden nicht erforderlich ist.

Sie können jedoch beschneiden, um Krankheiten zu kontrollieren, Ihre Pflanze zu formen oder die Ästhetik Ihrer Zimmerpflanze zu verbessern. Verwenden Sie ein scharfes Skalpell oder Messer, um die betroffenen Reben im Frühjahr und Sommer zu entfernen, wenn sich die Pflanze schneller erholen kann.

Umtopfen

Dies ist eine Pflanze, die unter fast allen Bedingungen überleben kann, sodass sie selten umgetopft werden muss. Außerdem bedeutet die Wuchsform, dass die Laubkrone den Topf selten überwuchert. Die Wurzeln folgen auch dem Laub, was bedeutet, dass die Pflanze auch selten wurzelgebunden wird.

Das Umtopfen kann durchgeführt werden, um der Pflanze mehr Platz zum Wachsen zu geben oder um Bodenprobleme wie Wurzelfäule oder chemische Ansammlungen zu lösen. Entfernen Sie die alten Reben aus dem Topf, tauchen Sie sie in Wasser, um die Erde zu reinigen, und setzen Sie sie in den neuen Topf. Gießen Sie die Blumenerdemischung, um den Behälter zu füllen. Denken Sie daran, den Topf zu gießen und an einen warmen Ort zu stellen. Ihre Pflanze wird sich innerhalb weniger Tage erholen.

Vermehrung

Der Wandernde Jude kann durch Stecklinge oder Teilung vermehrt werden. Teilen Sie beim Teilen einige Reben an der Wurzel und setzen Sie sie in den neuen Topf um. Der Boden sollte feucht und die Umgebung warm sein. Bei der Verwendung von Stecklingen werden diese einige Tage in mit Bewurzelungshormonen angereichertes Wasser gelegt. Die Wurzeln treiben dann aus und Ihre Pflanze ist in einer Woche zum Eintopfen bereit.

Schädlingsprävention

Blattläuse, Wurzelfäule und Spinnmilben sind die häufigsten Probleme im Umgang mit Wandering Jew. Sie befallen die Pflanze bei zu niedrigen Temperaturen und hoher Luftfeuchtigkeit. Waschen Sie sie mit Wasser ab oder wenden Sie Insektizide an, die in den Boden eindringen können.

Häufig gestellte Fragen

Ist Tradescantia Zebrina giftig?

Der Wandernde Jude ist eine sichere Pflanze in der Nähe von Kindern und Haustieren wie Katzen und Hunden. Weder die Blätter noch der Saft von geschnittenen Reben beeinträchtigen die Gesundheit Ihrer Pflanze.

Warum fallen meine Blätter von Tradescantia Zebrina ab?

Der Boden ist zu trocken oder zu nass. Wenn das Gießen nicht das Problem ist, könnten Sie Ihren Wandering Jew übermäßigem Licht oder hohen Temperaturen ausgesetzt haben. Überprüfen Sie außerdem, ob der Boden nicht mit Chemikalien getränkt ist.