Sukkulenten sind wunderschöne Pflanzen, die es in vielen Formen, Größen und Farben gibt.

Und es kann oft verlockend sein, Ihre schöne Sukkulente kurz zu drücken, wenn Sie vorbeigehen.

Aber je nachdem, welche Art von Sukkulente Sie haben, könnte das eine sehr schlechte Idee sein.

Tut ihnen das Berühren von Sukkulenten weh?

Eine Frau berührt eine Sukkulente

Das Berühren von Sukkulenten, die einen staubigen Überzug haben, tut ihnen weh. Wenn Sie die Blätter Ihrer Sukkulente berühren, kann sie die pulvrige Beschichtung (Farina) entfernen, die Ihre Sukkulente vor Sonnenbrand schützt.

Farina schützt Ihre Sukkulente vor Schädlingen, Krankheitserregern und intensiver Sonneneinstrahlung. Es kommt auch nicht zurück, wenn es einmal von den Blättern abgerieben wird.

Es ist am besten, deine Sukkulenten nicht zu berühren, es sei denn, du weißt, dass sie positiv reagieren werden.

Die Blätter einer Sukkulente sind sehr empfindlich und Kratzer oder andere Schäden an Sukkulentenblättern sind dauerhaft.

Nicht alle Sukkulenten haben diese Beschichtung, aber wenn Ihre eine hat, ist es am besten, die Blätter nicht zu berühren.

Warum sieht meine Sukkulente staubig aus?

Die staubige Beschichtung einiger Sukkulenten wird als „Farina“ oder „Blüte“ bezeichnet und wird von der Sukkulente produziert, um sie vor intensiver Sonneneinstrahlung zu schützen

Aber nicht alle Sukkulenten haben diesen Schutzmantel.

Einmal durch den Kontakt mit den Blättern der Sukkulente abgerieben, kommt diese pudrige Farina nicht zurück, also versuchen Sie, die Blätter nicht zu berühren und fassen Sie die Sukkulente nur an ihrem Stiel an.

Was sind die Auswirkungen der menschlichen Berührung auf Pflanzen?

Pflanzen reagieren empfindlich auf menschliche Berührungen.

Wir wissen, dass dies wahr ist, weil das Berühren bestimmter Pflanzen ihnen schaden kann, während andere Pflanzen von menschlichem Kontakt profitieren können.

Siehe auch  Warum wird meine Pferdeschwanz-Handfläche lila? (Und was zu tun)

Abhängig von der Art der Pflanze ist es möglicherweise keine gute Idee, ihre Blätter zu berühren.

In einigen Fällen wird durch das Berühren der Pflanze eine Schutzschicht entfernt, wodurch die Pflanze anfällig für Schädlinge und Sonnenbrand wird.

In anderen Fällen kann die chemische Freisetzung durch menschliche Berührung die Pflanze schädigen.

Der beste Weg, um herauszufinden, ob Ihre Pflanze berührt werden sollte oder nicht, besteht darin, online nach ihrer Art zu suchen und ihre Reaktion auf menschliche Berührung zu erforschen.

Dies gilt insbesondere für Sukkulenten.

Einige Sukkulenten profitieren von Berührungen, während andere negativ auf Berührungen reagieren.

In Forschungen der La Trobe University aus dem Jahr 2018 wurde festgestellt, dass selbst die leichteste Berührung durch einen Menschen, ein Tier, ein Insekt oder einfach nur andere Pflanzen, die im Wind gegeneinander prallen, eine massive Genreaktion auslösen wird, die die der Pflanze hemmt Wachstum.

Und bei fortgesetzter Berührung kann das Wachstum einer Pflanze um bis zu 30 % reduziert werden.

Soll ich meine Sukkulenten anfassen?

Einige Pflanzen scheinen menschliche Berührungen wirklich nicht zu stören, während andere negativ darauf reagieren.

Wenn es um Sukkulenten geht, ist es wichtig zu wissen, um welche Art von Sukkulente es sich handelt, bevor Sie versuchen, sie anzufassen.

Wenn Sie Ihren Sukkulenten untersuchen, können Sie feststellen, ob Sie ihn berühren können oder nicht.

Wenn Ihre Sukkulente einen pudrigen Belag auf den Blättern hat, sollten Sie sie nicht berühren.

Wenn Sie Sukkulenten mit dieser Beschichtung oder Farina berühren, reiben Sie ihre Schutzbeschichtung ab.

Dies macht Ihre Sukkulente anfälliger für ihre Umgebung.

Ihre Sukkulente braucht diese wachsartige Schicht, um sich vor Schädlingen, zu viel Wasser und zu viel Sonne zu schützen.

Siehe auch  Warum stirbt meine Spinnenpflanze nach dem Umtopfen? (Erklärt)

Einige Sukkulenten haben Stacheln auf ihren Blättern, die ein Zeichen dafür sind, dass sie nicht berührt werden wollen.

Einige Sukkulentenarten reagieren positiv, wenn sie berührt werden.

Der beste Weg, es sicher zu wissen, ist, es zu recherchieren.

Wann sollten Sie Ihre Sukkulenten anfassen?

Sobald Sie wissen, mit welcher Art von Sukkulente Sie es zu tun haben und ob sie positiv oder negativ auf Berührungen reagiert, können Sie feststellen, ob Sie sie berühren können oder nicht.

Wenn es nicht negativ auf Ihre Berührung reagiert, können Sie aus verschiedenen Gründen mit seinen Blättern umgehen.

Staub zu entfernen

Wenn Ihre Sukkulenten Zimmerpflanzen sind, sammeln sie Staub.

Sie können Ihre Sukkulenten anfassen wischen Sie den Staub ab und Schmutz, der sich auf ihren klebrigen Blättern angesammelt hat.

Um festzustellen, ob sie genug Wasser bekommen

Sie können daran erkennen, wie sich die Blätter Ihres Sukkulenten anfühlen, ob er genug Wasser oder zu viel bekommt.

Wenn sich die Blätter wie Gummi anfühlen und sich leicht biegen lassen, ist dies ein Zeichen dafür, dass mehr Wasser benötigt wird.

Und die Blätter Ihrer Sukkulente, die durchscheinend aussehen, sind ein Zeichen dafür, dass sie überwässert wird.

Um festzustellen, ob sie mehr Sonne brauchen

Wenn Ihre Sukkulente hängende Blätter hat und nicht auf Ihre Berührung reagiert, braucht sie möglicherweise mehr Sonnenlicht.

Um festzustellen, ob sie gesund sind

Sie können Ihre Sukkulenten berühren, um zu entscheiden, ob sie gesund sind oder nicht.

Eine gesunde Sukkulente wird starr, wenn Sie sie berühren.

Eine ungesunde Sukkulente wird schlaff sein.

Um festzustellen, ob sie gestresst sind

Sie sollten unter den Blättern nach Verfärbungen suchen, wenn Sie befürchten, dass Ihre Sukkulente hitzegestresst ist.

Siehe auch  Brauchen Pflanzen Nahrung? (Wahrscheinlich nicht so, wie Sie denken)

Um seine toten Blätter zu pflücken

Das Entfernen der abgestorbenen Blätter Ihrer Sukkulente kann neuen beim Wachstum helfen und das Risiko von Schädlingen und Krankheiten verringern.

Um es umzutopfen

Nach einer Weile wird Ihre Sukkulente zu groß für ihren Topf.

Wenn dies passiert, müssen Sie sie in einen größeren Topf setzen, damit sie Platz zum Wachsen hat.

Gibt es Sukkulenten, die ich anfassen kann?

Es gibt einige Sukkulenten, die Berührungen besser vertragen als andere.

Haworthien sind viel toleranter gegenüber Berührungen als Echeverien.

Haworthias sind vielleicht nicht die buntesten, aber sie haben viele verschiedene Texturen und fühlen sich ganz gut an. Manche haben eine raue Textur, manche sind pingelig und manche fühlen sich glatt an.

Einige Haworthia-Sukkulenten wie Attenuate und Fasciata sind mit weißen Knötchen bedeckt und haben nichts dagegen, berührt zu werden.

Einige Kaktuspflanzen, wie Astrophytum Capricorne und Eriosyce Senilis, haben auch schöne Texturen und weiche Stacheln, die Sie nicht stechen werden.

Abschließende Gedanken

Es kann oft verlockend sein, Ihren Sukkulenten Ihre Zuneigung zu zeigen, indem Sie sie berühren und drücken.

Wenn Ihre Sukkulente jedoch eine staubige Schutzschicht hat, die bei Kontakt abreibt, ist es am besten, ihre Blätter überhaupt nicht zu berühren.