Pochierte Auberginen (Limnanthes) sind äußerst schöne Blumen, die helfen können, andere Pflanzen und Gemüse vor Schädlingen zu schützen, indem sie ihre natürlichen Feinde anlocken.

Sie sind auch gut für Bestäuber und hervorragend, um unseren Bienen zu helfen.

Viele Menschen bauen diese Pflanzen nur wegen ihrer atemberaubenden Blüten an, die leuchtend farbige Spiegeleier oder pochierte Eier mit der Sonnenseite nach oben ähneln.

Wann blüht meine pochierte Aubergine?

Eine gelbe und weiße pochierte Auberginenblume

Wann Ihre Pflanze blüht, kann etwas davon abhängen, wann Sie die Samen säen, aber sie blühen im Allgemeinen zwischen Frühling und Sommer.

Pochierte Auberginen, die später im Jahr gesät werden, blühen später, was Ihnen eine lange Blütezeit bescheren kann, wenn Sie die Aussaat verteilen.

Zu welcher Jahreszeit blühen pochierte Auberginen?

Pochierte Auberginen können lange blühen, besonders wenn Sie Ihre Aussaatsitzungen verschieben, um ihre Blütezeit zu verlängern.

Wenn Sie sie im März säen, können Sie bereits von Juni bis September Blüten sehen.

Sie blühen normalerweise nicht im frühen Frühling oder nach den sehr frühen Herbstmonaten, aber sie können die meiste Zeit der heißen Jahreszeit blühen, wenn Sie ihre Pflanzungen verteilen.

Sie produzieren eine reiche Blütenpracht und können mit überraschender Kraft und Energie blühen.

Sie sehen vielleicht nicht nach viel aus, aber sie können viel Farbe in Ihren Garten bringen!

Wie sehen pochierte Auberginenblüten aus?

Sie können es vielleicht erraten, wenn Sie sich den Namen ansehen – pochierte Auberginen haben Blüten, die eher wie pochierte Eier aussehen.

Sie haben ein helles Gelb in der Mitte ihrer Blütenblätter, mit Weiß am äußeren Rand.

Sie ähneln Gänseblümchen, aber das Gelb befindet sich eher auf den Blütenblättern als in der Mitte, was ihnen ein gemischteres Aussehen verleiht.

Siehe auch  Warum werden meine Impatiens weiß? (Und was zu tun)

Viele Menschen lieben die Fröhlichkeit dieser schönen Blumen, und die Pflanzen sind auch auf andere Weise nützlich.

Was macht pochierte Auberginen so beliebt?

Pochierte Auberginen sind in vielen Gärten sehr beliebt und sie sind hervorragende Begleitpflanzen.

Die Menschen pflanzen sie zwischen Gemüsereihen, um Unkraut vom Boden fernzuhalten.

Sie haben charakteristische Blätter, sodass sie leicht herausgezogen werden können, wenn sie irgendwo wachsen, wo Sie sie nicht haben möchten, und sie sind auch pflegeleicht.

Sie können pochierte Auberginen an bessere Stellen verpflanzen oder sie einfach entfernen und kompostieren.

Gut für Bestäuber

Pochierte Auberginen sind eine extrem gute Nahrungsquelle für viele Bestäuber, darunter Bienen, Schwebfliegen, Marienkäfer usw.

Und sie sind einige der besten Pflanzen, die Sie in Ihrem Gemüsegarten zur Bestäubung haben können.

Sie ziehen Schädlinge an

Die von pochierten Auberginen angelockten Marienkäfer sind natürlich hervorragende Feinde für viele Schädlinge, die im Garten vorkommen können, wie zum Beispiel Blattläuse.

Sie ziehen auch diese kleinen Schwebfliegen an, die sich hervorragend eignen, um Ihre Pflanzen von Blattläusen zu befreien.

Wenn Sie pochierte Auberginen in Töpfen halten, können Sie sie einfach dorthin bringen, wo sie gebraucht werden – in die Nähe der Quelle des Schädlings.

Bald sollten die Raubtiere sie ausrotten und Ihre Pflanze weiter wachsen lassen.

Sie reduzieren den Bedarf an Pestiziden

Wenn Sie nach einer Möglichkeit suchen, Ihren Garten umweltfreundlich und schön zu gestalten, sind pochierte Auberginen ein ausgezeichneter Schritt.

Sie reduzieren den Bedarf an Pestiziden und sind eine sehr gute Nahrung für wichtige Insekten.

Da Sie ihre Blütezeiten verschieben können, ist es einfach sicherzustellen, dass es in Ihrem Garten monatelang Nahrung gibt.

Siehe auch  Wie man Baumwolle zu Hause anbaut – drinnen und draußen

Sie sind auch sehr hübsch.

Viele Menschen lieben die sommerliche Farbe der Blumen und sie sind extrem einfach zu züchten. Wenn Sie also nicht viel Zeit in Ihrem Garten verbringen können, sind sie eine hervorragende Wahl.

Sie machen gute Bodendecker

Sie werden schnell wachsen, um leere Stellen zu füllen, aber sie lassen sich auch leicht entfernen, wenn Sie etwas anderes pflanzen möchten oder wenn ihre Blüte nachgelassen hat.

Da sie niedrig wachsen, werden sie auch andere Pflanzen oder Blumen nicht verdrängen.

Pochierte Auberginen werden höchstens etwa sechs Zoll groß, was bedeutet, dass Sie sie so ziemlich überall hinstellen können, ohne befürchten zu müssen, dass sie die Dinge übernehmen oder beschatten, die Sie anbauen möchten.

Nur wenige Gemüse werden von ihnen gestört, und sie blockieren Unkraut, das sonst in Ihren Gemüsegarten eindringen könnte.

So pflanzen Sie pochierte Auberginen in Ihrem Gemüsegarten

Pochierte Auberginen ziehen Raubtiere an, die Ihren Gemüsegarten davon befreien Schädlingealso sind sie großartig, um sie in und um Ihr Gemüsebeet herum zu pflanzen.

Säen Sie die Samen in voller Sonne und in gut durchlässigen Böden.

Wählen Sie einen kleinen Bereich Ihres Gemüsegartens (2 Fuß × 2 Fuß) und lockern Sie die Oberfläche der Erde mit einer Gartengabel.

Sobald der Boden aufgelockert ist, markieren Sie eine kleine Steingrenze um die Fläche herum, damit Sie sie später nicht vergessen und wieder ausgraben.

Bestreuen Sie die Fläche gut mit Samen, bedecken Sie sie mit einer dünnen Schicht Gartenerde und gießen Sie sie gut an.

Säen Sie Samen zwischen März und Juni für Blumen zwischen Juni und September.

Siehe auch  Warum kräuseln sich meine Bromelienblätter?

Abschließende Gedanken

Pochierte Auberginen blühen normalerweise während der heißen Jahreszeiten, oft zwischen April bis August oder September, obwohl Sie Ihre Aussaatsitzungen verteilen müssen, wenn Sie von der verlängerten Vegetationsperiode profitieren möchten.

Sie sind wunderschöne, vielgeliebte Pflanzen, die jedem Garten und seiner Tierwelt zugute kommen!