Flaumbedeckte Kakteen sind ein echter Hingucker und äußerst pflegeleicht.

Aber wenn die meisten Leute nach ihrem Haarkaktus gefragt werden, haben sie einfach keine Antworten anzubieten.

In diesem Artikel werden wir uns ansehen, warum einige Kakteen mit Haaren bedeckt sind, woher sie kommen und wie man sie am besten pflegt.

Warum ist mein Kaktus behaart?

Ein haariger Topfkaktus

Die Haare auf Ihrem Kaktus sind Arten von modifizierten Stacheln, die sich entwickelt haben, um ihn vor Sonnenbrand und Frost zu schützen.

Dieses weiche, flauschige Haar kann einem Kaktus helfen, länger zu überleben, indem es ihm hilft, Feuchtigkeit zu speichern und seinen Stamm vor extremer Hitze und Kälte zu schützen.

Wenn Ihr Kaktus mit diesem schützenden weißen, wuscheligen Haar bedeckt ist, stammt er wahrscheinlich aus einer Umgebung, die extremen Wetterbedingungen ausgesetzt ist.

Zum Beispiel ist der „Old Man Cactus“ mit diesem flauschigen Schutzhaar bedeckt und stammt aus den Bergen Mexikos, wo die Nächte eiskalt und die Tagestemperaturen sengend sein können.

Das fein gepackte Haar schließt Luft zwischen den Stacheln und dem Stamm des Kaktus ein und hält ihn an heißen Tagen kühl.

Und während der eiskalten Nächte hält dieselbe Schicht aus feinem Haar die Wärme des Tages fest, um vor Frost zu schützen.

Wie pflegt man einen haarigen Kaktus?

Wenn Ihr Kaktus überall viele weiße, wuschelige Haare hat, ist das ein starker Hinweis darauf, dass er starkes direktes Sonnenlicht und kalte Temperaturen verträgt.

Viele Arten von behaarten Kakteen können starken ultravioletten Strahlen und Temperaturen standhalten, die weit unter den Gefrierpunkt fallen.

Pflege deines haarigen Kaktus im Sommer

Viel helles Licht

Es gibt viele Arten von haarigen Kakteen und die genauen Pflegebedürfnisse der einen sind möglicherweise nicht mit denen der anderen identisch.

Siehe auch  Warum spalten sich meine Bromelienblätter?

Wenn möglich, sollten Sie versuchen, die genaue Art Ihrer Kakteen zu bestimmen, damit Sie sie genau pflegen können.

Wenn Ihr Kaktus jedoch mit weißem, wuscheligem Haar bedeckt ist, ist er mit Sicherheit ein Liebhaber von direktem Sonnenlicht.

Der beste Platz für Ihren haarigen Kaktus ist draußen an der sonnigsten Stelle in Ihrem Garten oder direkt vor dem sonnigsten Fenster, das Sie haben.

An einem wirklich sonnigen Standort müssen Sie sie möglicherweise ein- oder zweimal pro Woche gießen.

Aber anstatt nach einem Zeitplan zu raten oder zu gießen, ist es sicherer, sich von Ihrem Kaktus sagen zu lassen, wann er etwas zu trinken braucht.

Lassen Sie die oberen 1 oder 2 Zoll Erde im Topf vollständig austrocknen, bevor Sie Wasser geben.

Diese Kakteenart liebt die Sonne und gibt ihr in den Sommermonaten so viel wie möglich davon.

Seien Sie nur vorsichtig, wenn Sie es aus dem Schatten in direktes Sonnenlicht bringen.

Wenn Sie Ihren Kaktus einige Zeit an einem schattigen Ort gehalten haben, kann er einen Sonnenbrand bekommen, wenn er nicht langsam an die volle Sonne herangeführt wird.

Wenn Sie Ihren Kaktus im Freien halten, behalten Sie das Wetter im Auge.

Wenn es heiß ist, sollte der ein oder andere leichte Regenschauer kein Problem sein.

Wenn es kühl und trocken ist, sollte es Ihrem Kaktus auch gut gehen.

Die Gefahr besteht, wenn es kalt und nass ist.

Kakteen können im Freien etwas Regen vertragen, aber Sie möchten, dass es gleichzeitig ein gutes bisschen Wärme und Sonne gibt, damit sie schnell wieder abtrocknen können.

Siehe auch  Warum verliert meine Dornenkrone Blätter? (Und was zu tun)

Wenn die Temperatur niedrig ist, es nicht viel Sonne gibt und es regnet, muss Ihr Kaktus wieder ins Haus kommen, bis sich das Wetter bessert.

Wenn es nicht schnell trocknen kann und zu lange nass bleibt, kann es bald zu Fäulnis kommen.

Boden und Bewässerung

Genau wie andere Kakteen mögen Haarkakteen nährstoffreiche, gut durchlässige Erde und müssen nur gegossen werden, wenn ihre Erde vollständig ausgetrocknet ist.

Jede gute vorverpackte Kaktus-Erde-Mischung sollte gut funktionieren.

Testen Sie die oberen paar Zentimeter Erde mit Ihrem Finger und wenn sie sich sehr trocken anfühlt, können Sie etwas Wasser geben.

Kakteen reagieren sehr empfindlich auf ständig nasse Wurzeln, daher sollten Sie auch einen Topf mit guter Drainage verwenden.

Pflege deines haarigen Kaktus im Winter

Während der Wintermonate solltest du deinem Kaktus erlauben, in einen Ruhezustand zu gehen.

(von etwa Anfang September bis Ende März)

Sorgen Sie für eine kühle Umgebung mit wenig Licht

Um dies zu fördern, müssen Sie Ihren Kaktus an einem kühlen Ort mit wenig Licht halten.

Irgendwo wie ein Keller oder Lagerraum wird gut funktionieren.

Solange es ein kleines Fenster gibt, um ein bisschen indirektes Sonnenlicht zu bieten.

Während der Ruhezeit nicht gießen

Behaarte Kakteen sind besonders anfällig für Fäulnis während der Wintermonate, wenn sie nicht wachsen.

Solange Ihr Kaktus unter kühlen Bedingungen mit wenig Licht gehalten wird, müssen Sie ihm überhaupt kein Wasser geben.

Die einzige Ausnahme hiervon ist, wenn Ihr Kaktus aus irgendeinem Grund anfängt, viel Sonne zu bekommen.

Dann müssen Sie möglicherweise ein wenig Wasser geben, damit es nicht zu sehr austrocknet.

Siehe auch  Sind Sukkulenten Epiphyten? (Erklärt)

Der perfekte Temperaturbereich für die Wintermonate liegt zwischen 47 und 54 Grad F.

Aber behaarte Kaktuspflanzen können Temperaturen bis zum Gefrierpunkt und darunter vertragen, solange sie bei schwachem Licht gehalten und nicht gegossen werden.

Stellen Sie Ihren Kaktus nach und nach wieder in direktes Sonnenlicht

Wenn der Frühling zurückkehrt und die Tage heißer werden, möchten Sie Ihren Kaktus nicht von seinem kühlen, trockenen Ort zurück in die volle intensive Sonne bringen.

Wenn Sie dies tun, wird Ihre Pflanze bekommen sonnenverbrannt.

Nehmen Sie sich stattdessen etwas Zeit, um Ihren Kaktus wieder an Sonnenlicht und wärmere Temperaturen heranzuführen.

Geben Sie ihm zunächst viel helles indirektes Sonnenlicht.

Setzen Sie es dann einem schwächeren Morgenlicht aus.

Und nach und nach an die heiße Nachmittagssonne heranführen.

Kannst du einen haarigen Kaktus anfassen?

Sie können einen haarigen Kaktus anfassen und er wird dem Haar keinen Schaden zufügen, solange Sie sanft sind.

Aber Sie müssen sehr vorsichtig sein, da sich unter der Oberfläche des Flaums dicke, scharfe Stacheln verstecken können.

Drücken Sie also niemals zu fest und fassen Sie einen haarigen Kaktus nicht am Stamm, um ihn hochzuheben.

Können Haarkakteen ihre Haare nachwachsen lassen?

Ja, haarige Kaktuspflanzen können ihre Haare nachwachsen lassen.

Um das Haarwachstum zu fördern, setzen Sie Ihren Kaktus so viel hellem direktem Sonnenlicht wie möglich aus.

Abschließende Gedanken

Im Grunde gibt es kaum einen Unterschied zwischen einem haarigen Kaktus und einem normalen stacheligen.

Es ist nur wahrscheinlicher, dass Ihr behaarter Kaktus toleranter gegenüber starkem, direktem Sonnenlicht und eisigen Temperaturen ist.