Große Kakteen entwickeln oft einen oder mehrere dünne Abschnitte, wenn sie wachsen. Die dünnen Teile des Kaktus werden durch Perioden verursacht, in denen die Pflanze ausreichend Wasser, aber zu wenig Licht erhalten hat.

WARUM IST MEIN KAKTUS IN DER MITTE DÜNN?

Was einst dunkles und gesundes Fleisch auf Ihrem Kaktus war, kann blass werden, wenn es nach ausreichend Licht strebt und kämpft.

Dieser Vorgang wird Ätiolation genannt, und neues Wachstum wird zu diesem Zeitpunkt normalerweise viel geringer sein als zu anderen Zeiten, z. B. wenn Ihr Kaktus ausreichend Wasser und Licht erhielt, um sein volles Potenzial auszuschöpfen.

Solange Ihr Kaktus ausreichend Licht und Wasser erhält, wird er unabhängig von seinen mageren Abschnitten weiter wachsen.

Und wenn diese Bereiche Ihres Kaktus zu dünn sind und sich zu viel Gewicht darauf ansammelt, kann die Pflanze brechen.

Auch wenn Ihr Kaktus noch nicht umgeknickt ist, aber Sie glauben, dass dies höchstwahrscheinlich der Fall sein wird, können Sie ihn zerbrechen und selbst neu einpflanzen.

Du wirst am Ende nur zwei kleinere Kakteen haben, anstatt einen großen mit einem oder mehreren dünnen Abschnitten.

So pflanzen Sie Ihren kaputten Kaktus neu

Wenn Ihr Kaktus zerbricht oder Sie ihn zerbrechen möchten, können Sie das zerbrochene Stück wie folgt neu einpflanzen:

Lassen Sie das zerbrochene Kaktusstück etwa eine Woche lang in einer schattigen Umgebung bei Raumtemperatur liegen oder bis die Enden des Kaktus hart werden und sich verhärten.

Zum Umpflanzen von Kakteen verwenden Sie am besten einen Keramiktopf, der mindestens 1/4 Zoll zwischen der Mitte des Kaktus und dem Rand des Topfes lässt.

Siehe auch  Warum verliert meine Dornenkrone Blätter? (Und was zu tun)

Ein Topf mit Abflusslöchern kann helfen, ist aber nicht zwingend erforderlich.

Wenn Sie Ihren Kaktus pflanzen, fügen Sie eine Schicht Kiesel am Boden des Topfes hinzu und bedecken Sie ihn mit 1/2 Zoll Holzkohle, um die Drainage zu unterstützen.

Als nächstes können Sie eine hochwertige Sukkulenten- oder Kakteenerdemischung hinzufügen.

Pflanzen Sie den Kaktus neu

Legen Sie das schwielige Ende Ihres Kaktusstücks 1 oder 2 Zoll tief und klopfen Sie die Erde um es herum vorsichtig ab, bis es gerade und stabil steht.

So pflegen Sie Ihren umgepflanzten Kaktus

Wenn es um die Pflege von Kakteen geht, gibt es drei Hauptfaktoren, die ihre Gesundheit beeinflussen:

  • Licht.
  • Wasser.
  • Temperatur.

Zu wenig Licht, zu viel oder zu wenig Wasser und zu heiße oder zu kalte Temperaturen können die Gesundheit Ihres Kaktus beeinträchtigen und dazu führen, dass er mager wird.

Stellen Sie Ihren umgepflanzten Kaktus an ein sonniges Fenster und lassen Sie ihn dort etwa zwei bis vier Wochen stehen.

Sobald sie etwa 2 Wochen bis zu einem Monat dort gesessen hat, gieße sie gründlich.

Lassen Sie Ihren neuen Kaktus weitere zwei bis vier Wochen trocknen, bis sich neue Wurzeln bilden.

Sobald sich die neuen Wurzeln gebildet haben, können Sie sie etwas seltener gießen, nur nicht besprühen oder besprühen.

Wenn der Topf keine Abflusslöcher hat, müssen Sie ihn nicht so oft gießen.

Wie viel Sie Ihren neuen Kaktus gießen müssen, hängt auch davon ab, wie groß der Wurzelballen ist, wie groß der Topf ist, wie viel Licht er bekommt, die Umgebungstemperatur und die Jahreszeit.

Kakteen benötigen beispielsweise im Winter weniger Wasser, da sie sich in einer Ruhephase befinden.

Wenn Sie sich also Sorgen um Ihren Kaktus machen, weil er wirklich dünne Stellen hat und Sie denken, dass er brechen könnte, wissen Sie zumindest, dass Sie die Möglichkeit haben, ihn zu brechen und neu zu pflanzen oder einfach zu warten, bis er bricht, und ihn dann neu zu pflanzen.

Vielleicht möchten Sie den Kaktus selbst zerbrechen, wenn Sie befürchten, dass er unerwartet zerbricht und sich selbst, ein Familienmitglied oder ein Haustier verletzt.

Und vergessen Sie nicht, ein gutes, dickes Paar Handschuhe zu verwenden, damit Sie nicht an den Stacheln hängen bleiben.