Kalanchoes sind beliebte Winterblüher, die wunderschöne bunte Blüten präsentieren.

Sie sind auch giftig, also halten Sie Kinder und Haustiere fern.

Die Gesundheit dieser Pflanzen hängt stark von der Menge an Licht ab, die sie erhalten, und Menschen haben oft Probleme, wenn sie nicht genug davon erhalten.

Warum ist meine Kalanchoe langbeinig?

eine blühende rosa Kalanchoe

Ihre Kalanchoe ist langbeinig, weil sie nicht genug Sonnenlicht erhält, um ein gesundes Wachstum aufrechtzuerhalten. Es streckt sich dem Sonnenlicht entgegen und wird langbeinig, weil es sich an einem Ort befindet, an dem es nicht genug davon erhält.

Kalanchoen sind tropische Sukkulenten und brauchen viel indirektes, ziemlich helles Licht, vertragen aber während ihrer Wachstumsphase auch etwas schwaches direktes Morgenlicht.

Aber heiße Sommer- oder Nachmittagssonne sollte vermieden werden, da sie ihre Blätter versengen kann.

Und unzureichendes Licht führt zu abnormalem und deformiertem Wachstum, wie z. B. dazu, dass Ihre Kalanchoe langbeinig wird.

Wenn es an Licht mangelt, wird ein Großteil der Nährstoffe und Energie, die die Pflanze produziert, zum Wachsen und Strecken verwendet, um Sonnenlicht zu erreichen, anstatt zu blühen und sich zu vermehren.

Die Knospen an Kalanchoes werden photoperiodisch stimuliert.

Wenn die Tage schneller kürzer und dunkler werden, bleiben sie für lange Zeit im Dunkeln.

Daher mehr Blumen produzieren.

Kalanchoes wachsen möglicherweise schneller als gewöhnlich, wenn sie nach dem zusätzlichen Sonnenlicht suchen, das sie benötigen.

Es ist ein häufiges Problem bei Zimmerpflanzen.

Wenn Sie Ihre Pflanze drinnen halten, wo sie zu schattig ist, wird sie langbeinig.

Es ist immer gut, einen Ort zu finden, an dem deine Kalanchoe genügend Sonnenlicht bekommt, damit sie nicht ums Überleben kämpfen muss.

Siehe auch  Wann blüht meine pochierte Aubergine? (Alles was du wissen musst)

Südfenster sind in der Regel am besten.

Outdoor-Kalanchoen können auch langbeinig werden, wenn sie in einem schattigen Teil Ihres Gartens gepflanzt werden.

Es tritt auf, wenn das Sonnenlicht die Pflanze buchstäblich nicht erreichen kann.

Ziehen Sie in diesem Fall in Betracht, es an einen Ort zu bringen, an dem es Sonnenlicht hat.

Lesen Sie auch:

Anzeichen dafür, dass Ihre Kalanchoe langbeinig wird

Diese Pflanzen sollten regelmäßig inspiziert werden, um sicherzustellen, dass sie gesund bleiben und ihr Wachstum normal ist.

Probleme müssen behoben werden, sobald Sie sie bemerken.

Dadurch wird sichergestellt, dass sie überleben und gesund bleiben.

Kalanchoes geben Ihnen einige Hinweise, wenn sie in die Höhe wachsen. Einige dieser Zeichen sind:

  • Die Blätter erscheinen verfärbt und gelb.
  • Die Blätter der Kalanchoe beginnen sich nach unten zu kräuseln – sie tun dies, um einen größeren Bereich von sich dem Sonnenlicht auszusetzen.
  • Das Wachstum der Pflanzen wird auf die Lichtquelle gerichtet
  • Sie beginnen, sich in Richtung der Lichtquelle zu lehnen.
  • Später werden sie gestreckt erscheinen, wobei die Blätter etwas mehr ausgebreitet sind.

Wenn einer der oben genannten Hinweise auftaucht, bedeutet dies, dass Ihre Kalanchoe nicht genug Licht bekommt!

Sie müssen es sofort ins Sonnenlicht bringen.

Wenn es zu diesem Stadium kommt, werden Ihre Pflanzen aufhören, neue Pflanzenteile wie Blätter zu produzieren, und sie werden schnell wachsen, weil sie ihre ganze Energie verwenden werden, um das Licht zu suchen.

Wenn Sie nicht früh genug erkennen, dass Ihre Kalanchoe nicht genug Licht bekommt, kann sie Schaden nehmen.

Wenn dies passiert, kann es zu welken beginnen und schließlich sterben.

Siehe auch  Werden Würmer meine Pflanzenwurzeln fressen? (Alles was du wissen musst)

Wie man eine langbeinige Kalanchoe rettet

Sobald Sie früh genug bemerken, dass sich Ihre Pflanze ausbreitet, sollten Sie sie an einen hellen, sonnigen Standort stellen.

Stellen Sie sicher, dass Ihre Kalanchoe genug Licht erhält

Menschen haben oft den besten Erfolg mit diesen Sukkulenten, wenn sie sie an hellen Süd- oder Westfenstern mit Gardinen platzieren, um die starke Nachmittagssonne zu filtern.

Kalanchoes sind tropische Sukkulenten und mögen viel ziemlich helles natürliches Sonnenlicht.

Es ist jedoch am besten, sie vor starker direkter Sonneneinstrahlung zu schützen, da sie anfällig für Sonnenbrand sind.

Während ihrer Vegetationsperiode wird ihnen ein wenig volle Morgensonne beim Wachsen helfen, aber stellen Sie sicher, dass Sie sie nicht in der starken Nachmittagssonne stehen lassen.

Ein nach Osten ausgerichtetes Fenster ist gut, um die Morgensonne einzufangen.

Beschneidung

Sie können auch verhindern, dass Kalanchos langbeinig werden, und dazu beitragen, dass sie über längere Zeit gesund wachsen, indem Sie einfach die abgestorbenen Blütenzweige abschneiden.

Beginnen Sie an der Krone und schneiden Sie abgestorbene Blätter, Blüten und Zweige mit einem scharfen, sterilisierte Schere.

Das hält sie sauber und gepflegt und hilft ihnen, weiter zu blühen.

Stellen Sie sicher, dass Sie mindestens ein paar Zentimeter des Stiels zusammen mit ein paar Blättern zurücklassen.

Ihre Pflanze wird besser gedeihen, wenn Sie einige Blätter zurücklassen.

Richtig wässern

Damit Ihre Kalanchoe richtig wächst und nicht langbeinig wird, ist es auch wichtig, sie richtig zu gießen.

Testen Sie die Erde alle paar Tage mit Ihrem Finger und wenn Sie bemerken, dass die oberen 2 Zoll vollständig ausgetrocknet (nicht nur feucht) sind, dann ist es Zeit, ihr etwas Wasser zu geben.

Siehe auch  Wachsen Pflanzen mit mehr Blättern schneller? (Erklärt)

Abschließende Gedanken

Die häufigste Ursache für eine langbeinige Kalanchoe ist der Mangel an Sonnenlicht.

Deine Pflanze zu beschneiden und sie an einen sonnigeren Ort, wie ein nach Süden gerichtetes Fenster, zu stellen, hilft dabei, sie daran zu hindern, sich nach Licht zu strecken.

Ein oder zwei Stunden schwächeres Morgensonnenlicht sind während der Vegetationsperiode hilfreich, aber achten Sie darauf, ihm keine starke Nachmittagssonne zu geben.