Sukkulenten sind sehr pflegeleichte Pflanzen, aber das bedeutet nicht, dass Sie sie monatelang vergessen können.

Wenn Sie möchten, dass sie gesund aussehen, benötigen sie etwas Pflege.

Und einer der Hauptgründe, warum Menschen sich für eine Sukkulente entscheiden, ist ihr „pralles“ Aussehen. Was bedeutet es also, wenn Ihre Sukkulente anfängt, entleert auszusehen?

Warum ist meine Sukkulente entleert?

Eine gesunde Sukkulente im Topf

Ihre Sukkulente sieht allmählich entleert aus, weil sie nicht genug bewässert wird oder ihre Erde zu kompakt ist und die Wurzeln nicht genug Wasser aufnehmen können, um zu überleben.

Wenn Ihre Sukkulente nicht genug Wasser bekommt, geht sie in den Überlebensmodus und versucht, das bisschen Wasser zu sparen, das in ihren Blättern verbleibt.

Die ersten Blätter, die trocknen, werden die unteren sein und sie können sogar abfallen, wenn die Pflanze weiter versucht, Wasser zu sparen.

Ohne Eingriff werden alle Blätter schließlich entleert, vertrocknen und abfallen.

Und wenn man genug Zeit ohne Wasser hat, werden der Stamm und die Wurzeln schließlich austrocknen und auch verdorren.

Diese Pflanzenarten sind auf eine gute Wasserspeicherung angewiesen, um ihre runden und prall aussehenden Blätter zu erhalten.

Wenn Sie es versäumt haben, Ihre Sukkulente oft genug zu gießen (normalerweise etwa einmal im Monat), stellen Sie möglicherweise fest, dass die Blätter ihre Saftigkeit verloren haben und entleert oder sogar verschrumpelt erscheinen.

Sukkulenten speichern Wasser in ihren Blättern, um in Dürrezeiten zu überleben.

Das gibt ihren Blättern dieses pralle Aussehen und wenn Ihre saftigen Blätter entleert aussehen, bekommen sie nicht genug Wasser.

Normalerweise schrumpfen die Blätter und sterben von unten nach oben ab, also schauen Sie nicht einfach schnell auf Ihren Sukkulenten, um seinen Gesundheitszustand zu überprüfen!

Siehe auch  Warum wächst meine ZZ-Pflanze nicht? (Und wie man es wachsen lässt)

Denken Sie daran, die gesamte Pflanze zu überprüfen, achten Sie besonders auf die Blätter an der Unterseite, um zu prüfen, ob sie in gutem Zustand sind oder nicht.

Ist es ernst, wenn meine Sukkulente entleert aussieht?

Wie ernst das Problem ist, hängt davon ab, wie stark die Blätter Ihres Sukkulenten entleert sind und wie sehr er vernachlässigt wurde.

Wenn Sie zum Beispiel mehrere Monate lang völlig vergessen haben, Ihre Sukkulente zu gießen, stellen Sie möglicherweise fest, dass die Blätter entleert, zusammengeschrumpft sind und abfallen werden.

In diesem Fall braucht Ihre Pflanze ernsthafte Pflege, Liebe und Aufmerksamkeit, damit sie wieder gesund wird!

Wenn Sie das Problem jedoch früh genug erkennen, wenn Sie zum Beispiel nur bemerken, dass die Blätter beginnen, Luft abzulassen, können Sie das Problem schnell umkehren.

Auf diese Weise können Sie einfach den Bewässerungsplan oder die Menge an direktem Sonnenlicht, das die Pflanze abbekommt (da dies die Erde schneller austrocknet), entsprechend anpassen.

Wie rettet man eine entleerte Sukkulente?

Glücklicherweise ist eine unter Wasser stehende Sukkulente leichter wiederzubeleben als eine Überwasser-Sukkulente, sodass es möglich ist, sie wieder vollständig gesund zu machen (vorausgesetzt, die Pflanze ist nicht tot und fällt auseinander).

Wenn Ihre Sukkulente gerade erst anfängt, entleert auszusehen, müssen Sie nur sicherstellen, dass sie die nächsten paar Male gut gegossen wird.

Geben Sie der Erde ausreichend Wasser, damit das Wasser durch die Wurzeln nach unten abfließt.

Aber nur für den Fall, dass einige der Wurzeln wegen Trockenheit beschädigt oder abgestorben sind, geben Sie ihr zunächst nicht zu viel Wasser.

Beginnen Sie mit kleinen Mengen Wasser, damit die Reste der Wurzeln nicht ertrinken und sich erholen können.

Siehe auch  Warum klebt meine Trauerfeige? (Und wie man es behandelt)

Stellen Sie außerdem sicher, dass der Topf eine gute Drainage hat, damit das Wasser abfließen kann.

Wenn die Erde zu feucht ist oder Ihre Sukkulente im Wasser stehen bleibt, verrottet sie und stirbt viel schneller ab.

Nach zwei oder drei Wassergaben werden Sie feststellen, dass die Pflanze „aufzublühen“ scheint und in kürzester Zeit viel gesünder aussieht.

Das Schlimmste, was Sie für eine unter Wasser stehende Pflanze tun können, ist, sie dann zu überwässern – im Wesentlichen werden Sie sie ertränken.

Lassen Sie nach dem Gießen mindestens die obersten 2,5 cm Erde vollständig austrocknen, bevor Sie Ihren Sukkulenten erneut gießen.

Dies dauert normalerweise 3 bis 6 Wochen und kann je nach Pflanze und Umgebungsbedingungen mehr oder weniger Zeit in Anspruch nehmen.

Auf diese Weise entsteht kein Wasserstau um die Wurzeln herum.

Wie können Sie verhindern, dass Ihre Sukkulente entleert aussieht?

Ihre Sukkulente benötigt vor allem drei Dinge, um sicherzustellen, dass sie bei guter Gesundheit bleibt:

  • Boden.
  • Sonnenlicht.
  • Wasser.

Stellen Sie sicher, dass sich Ihre Sukkulente im richtigen Boden befindet

Sukkulenten mögen poröse, gut durchlässige Blumenerde, die eher sandig ist.

Wenn die Erde, die Sie verwenden, zu lehmig ist, wird sie sich um die Wurzeln Ihrer Pflanze wickeln und ihren Zugang zum Wasser abschneiden.

Wenn verdichteter Boden das Problem ist, spielt es keine Rolle, wie viel Wasser Sie ihm geben.

Das Problem fragt sich, bis Sie den Sukkulenten in eine lockere und gut durchlässige Blumenerde umtopfen, die für diese Pflanzenarten geeignet ist.

Stellen Sie sicher, dass Ihre Sukkulente die richtige Menge Wasser bekommt

Achten Sie auch darauf, wie schnell die Erde im Topf austrocknet.

Siehe auch  Warum bekommt meine Sukkulente braune Flecken? (Und wie man es behandelt)

Sukkulenten sind normalerweise dürreresistente Pflanzen, und es ist eine sehr sichere Methode, sie zu gießen, wenn sie ihre Erde zwischen den Bewässerungszeiten austrocknen lassen.

Normalerweise müssen Sukkulenten einmal im Monat gegossen werden, aber je nach Luftfeuchtigkeit, Hitze und wie viel direktes Sonnenlicht sie erhalten, müssen Sie sie möglicherweise häufiger gießen.

Auch das Gießen Ihrer Sukkulenten je nach Jahreszeit ist sehr wichtig.

Je nach Wachstumszyklus benötigen Ihre Sukkulenten im Sommer möglicherweise mehr Wasser als im Winter, und genau deshalb ist es sehr wichtig, darauf zu achten, wie schnell die Erde in ihrem Topf austrocknet.

Lassen Sie sich von Ihrem Sukkulenten sagen, wann er Wasser braucht, indem Sie ihn erst gießen, wenn die Erde ausgetrocknet ist.

Geben Sie Ihrer Sukkulente genug Licht

Wenn Sie an einem Ort leben, der sehr wenig Sonnenlicht bekommt, kann es eine gute Idee sein, Ihre Sukkulenten auf eine Fensterbank oder sogar hin und wieder draußen zu stellen, nur um sicherzustellen, dass sie genug direktes Sonnenlicht bekommen.

Drehen Sie Ihre Sukkulente für eine gleichmäßige Sonneneinstrahlung

Eine Möglichkeit, um sicherzustellen, dass sie genug Licht bekommen, ist drehen Sie sie einmal alle paar Tage.

So stellen Sie sicher, dass keine Blätter zu viel und andere zu wenig Sonne abbekommen.

Es ist auch ein guter Weg, um zu verhindern, dass Teile Ihrer Sukkulente ins Sonnenlicht greifen und langbeinig werden.

Abschließende Gedanken

Sukkulenten sind sehr langlebig und pflegeleicht.

Aber wenn Sie bemerken, dass die Blätter Ihres Sukkulenten nicht mehr prall aussehen und beginnen, entleert auszusehen, bedeutet dies nur, dass die Pflanze nicht genug Wasser bekommen hat und es nicht allzu schwierig sein sollte, sie wiederzubeleben.