Sie haben eine wunderbare Bromelie in Ihrem Zuhause, die eine Atmosphäre der Lebendigkeit und Vitalität schafft und Ihrem Raum ein wenig zusätzliches Leben und Farbe verleiht.

Aber in letzter Zeit haben Sie bemerkt, dass sich die Blätter zu spalten scheinen.

Es ist tatsächlich ein häufiges Problem, mit dem viele Bromelienbesitzer konfrontiert sind, und in diesem Artikel werden wir versuchen, der Ursache auf den Grund zu gehen.

Warum spalten sich meine Bromelienblätter?

Die Blätter einer Bromelie platzen normalerweise nur dann aufgrund von Trockenheit, wenn in ihrer Umgebung nicht genügend Feuchtigkeit vorhanden ist oder sie unter Wasser steht.

Alle Bromelien mögen Feuchtigkeit in unterschiedlichem Maße, aber einige Arten mögen es, sehr feucht gehalten zu werden, während andere Bedingungen vertragen, die viel trockener sind.

Bromelien können viel besser damit umgehen, wenn sie unter Wasser stehen, als wenn sie überwässert werden, sodass diese Art von Problem normalerweise leicht rückgängig gemacht werden kann.

Schauen wir uns etwas genauer an, was dazu führt, dass sich die Blätter Ihrer Bromelie zu spalten beginnen und was Sie dagegen tun können.

Identifizieren Sie seine Arten

Eine orangefarbene Bromelie

Ihr erster Schritt sollte sein, die Art der Bromelie zu identifizieren, die Sie haben.

Die Art, die Sie haben, bestimmt den Feuchtigkeitsgehalt, den sie benötigt.

Zum Beispiel mögen Neorogelien es, sehr feucht gehalten zu werden, während Dyckien eine viel trockenere Umgebung vertragen.

Wenn Ihr Zuhause sehr trocken ist, müssen Neorogelien möglicherweise zwei- oder dreimal pro Woche besprüht werden, während Dyckias normalerweise überhaupt nicht besprüht werden müssen.

Sobald Sie die spezifische Bromelienart, die Sie besitzen, herausgefunden haben, können Sie deren genauen Feuchtigkeitsbedarf herausfinden.

Imitieren Sie den natürlichen Lebensraum Ihrer Pflanze

Wie bereits erwähnt, ist es wichtig, die Art der Bromelie zu beachten, die Sie haben.

Dies ist eine sehr vielfältige Familie, und die Ursachen für die Blattspaltung bei einer Sorte sind bei einer anderen Art möglicherweise nicht genau gleich.

Siehe auch  Warum verliert meine Dornenkrone Blätter? (Und was zu tun)

Wenn Sie die Art der Bromelie verstehen, können Sie damit beginnen, ihren Zustand und ihre Umgebung zu untersuchen, um sicherzustellen, dass sie ihren natürlichen Lebensraum nachahmt.

Bromelien stammen aus den tropischen Gebieten Amerikas und die meisten brauchen enorme Mengen an Feuchtigkeit und Nässe, gefolgt von langen Trockenperioden.

Außerdem benötigen viele Sorten Halbschatten, da sie auf Wald- und Dschungelböden stehen, wo sie von einem Baumdach bedeckt sind.

Wenn Ihre Bromelie zu viel Licht oder Luft erhält, kann sie die Blätter spalten, um dies auszugleichen und sich an ihre Umgebung anzupassen.

Bewässerung und Feuchtigkeit

Allgemeine Bewässerung

Im Allgemeinen sind Bromelien ziemlich trockenheitsresistent.

Diese Pflanzen haben einen zentralen Becher, der Wasser festhalten kann, damit sie es langsam aufnehmen können.

In einer typischen Innenumgebung ist es normalerweise nicht erforderlich, diesen Becher ständig mit Wasser gefüllt zu halten.

Aber wenn es Hochsommer ist und Ihre Bromelie mehr Licht und Hitze ausgesetzt ist, als sie es gewohnt ist, können Sie den zentralen Becher mit Wasser auffüllen.

Stellen Sie nur sicher, dass Sie es ab und zu ausspülen und nachfüllen, um stehendes Wasser oder Salzansammlungen zu beseitigen.

Unter normalen Bedingungen reicht es normalerweise aus, Bromelien im Sommer etwa einmal pro Woche und im Winter etwas seltener durch die Erde zu gießen.

Epiphyten gießen

Alle Bromelien, die Sie als Luftpflanzen (Pflanzen ohne Erde) haben, müssen regelmäßiger gegossen werden.

Geben Sie ihnen jeden Tag eine gute Durchnässung und tauchen Sie sie einmal pro Woche in Wasser und lassen Sie sie gut einweichen.

Feuchtigkeit

Da Bromelien tropische Pflanzen sind, brauchen sie viel Feuchtigkeit in ihrer Umgebung.

Im Gegensatz zu den meisten anderen Pflanzen nehmen sie mehr Nahrung über ihre Blätter als über ihre Wurzeln auf.

Siehe auch  Kann eine Pflanze im Mondlicht Photosynthese betreiben? (Erklärt)

Denn in ihrer heimischen Umgebung gibt es massive Regengüsse, gefolgt von langen Trockenperioden.

Wenn es zusammen mit dem Spalten trocken und durstig erscheint, dann braucht es mehr Feuchtigkeit.

Investieren Sie in einen Luftbefeuchter oder versuchen Sie, ihn im Badezimmer aufzubewahren, wo mehr Feuchtigkeit herrscht als in anderen Räumen.

Besprühen Sie die Blätter auch alle paar Tage mit etwas Wasser, wenn Ihre Bromelienart dies erfordert.

Temperatur

Zu heiße Temperaturen für Ihre Bromelie können auch dazu führen, dass ihre Blätter aufplatzen und austrocknen.

Diese Pflanzen mögen Temperaturen zwischen 55 und 80 Grad F.

Obwohl einige kältebeständige Bromelienarten kurzzeitig Temperaturen von bis zu 20 ° F vertragen können.

Aber wenn Sie nicht sicher sind, dass Ihre Pflanze kältebeständig ist, würde ich es nicht riskieren, sie Temperaturen unter 40 F auszusetzen.

Was ist der beste Boden für Ihre Bromelie?

Wenn Ihre Bromelie beginnt, Blätter zu spalten, deutet dies meistens auf ein Problem oder etwas hin, das ihr in ihren Wachstumsbedingungen nicht gefällt.

In den meisten Fällen wird es an Feuchtigkeitsmangel liegen, aber Sie sollten dennoch sicherstellen, dass andere Elemente der Bedürfnisse Ihrer Bromelie erfüllt werden, damit sie ihr volles Potenzial entfalten kann.

Überprüfen Sie die Erde und stellen Sie sicher, dass sie die richtige Mischung ist.

Sie können ihr nicht die gleiche Erde geben wie einer Rose.

Es ist wichtig, dass der Boden sehr sauer, leicht und gut durchlässig ist.

Nach dem Gießen sollte nur sehr wenig Feuchtigkeit im Topf verbleiben.

Dies kann auch bedeuten, den Topf zu montieren, anstatt eine Abflussschale zu haben.

Und doch gibt es einige Arten, die es überhaupt nicht mögen, in einem Topf zu sein.

Leider können sich Bromelien leicht mit Wurzelfäule infizieren, wenn auch nur die geringste Menge Wasser zurückbleibt.

Siehe auch  Warum wird meine Citronella-Pflanze braun? (Erklärt)

Sie haben ein paar Optionen für den Boden.

Sie können Blumenerde verwenden, die für Orchideen entwickelt wurde, was mehr als ausreichend ist, oder Sie können Ihre eigene Mischung herstellen.

Wenn Sie Ihre eigene machen, stellen Sie sicher, dass Ihre Erdmischung einen Teil jeder der folgenden Komponenten enthält:

  • Torfmoos.
  • Perlit oder Sand.
  • Zersetzte Baumrinde oder Kiefernnadeln.

Schädlinge und Befall

Wenn Sie auf Ihrer Bromelie aufplatzende Blätter bemerken, die aber grün und üppig sind, könnte es sich um ein Schädlingsproblem handeln.

Untersuchen Sie die Blattunterseiten auf Blattläuse, Spinnmilben und andere Übeltäter.

Pflücken Sie diese ab und verwenden Sie anschließend ein Insektizidspray, um sicherzustellen, dass Sie alle, einschließlich aller Eier, erhalten.

Sprühen Sie einmal pro Woche hochwertiges Neemöl auf die Blätter, um weiteren Befall zu verhindern.

Überprüfen Sie auch die Wurzeln auf Insekten.

Wenn Sie bemerken, dass Dinge wie Schnecken oder andere kleine, körnige Kreaturen wegknabbern, spülen Sie die Wurzeln mit warmem Wasser ab und pflanzen Sie sie in einen frischen Topf mit neuer Erde.

Bromelien haben eine kurze Lebensdauer

Diese Pflanzen überleben nur eine Vegetationsperiode, die etwa vier bis sechs Monate dauert.

Dies könnte also auch ein Faktor sein, wenn Sie sehen, wie sich die Blätter zu spalten beginnen.

Abschließende Gedanken

Bromelien sind schöne Pflanzen, die Schönheit und Hilfe bieten Reduzierung der innerbetrieblichen Umweltverschmutzung.

Ihre großen, hellen und schönen Blüten und Blätter können jedem Raum eine Zartheit und Eleganz verleihen.

Die häufigste Ursache für das Aufplatzen der Blätter Ihrer Bromelie ist ein Mangel an Feuchtigkeit.

Aber auch andere Umweltfaktoren können zu dem Problem beitragen.

Das Wichtigste ist, dass Sie versuchen, die Bedingungen nachzubilden, die Ihre Pflanze genießt, indem Sie die Art Ihrer spezifischen Bromelie identifizieren.