Warum trocknen meine Avocadoblätter aus (mit Lösungen)

Die Avocado ähnelt in ihrem natürlichen Lebensraum einem massiven Baum und lebt nicht gerne in einer Raumumgebung. Viele Liebhaber tropischer Indoor-Bäume stellen jedoch fest, dass die Avocadoblätter austrocknen oder unansehnliche Flecken bekommen und einen kahlen Stamm hinterlassen. Ich werde alle möglichen Ursachen und Lösungen für dieses Problem durchgehen.

4 Ursachen für Avocado-Trockenblätter

Dieses Welken und Verdunkeln von Avocadoblättern tritt aus einer Vielzahl von Gründen auf. Die primären sind wie folgt:

Wachstumsbedingungen, die nicht ideal sind

Avocadoblätter vertrocknen aufgrund unsachgemäßer Wachstumsbedingungen
Avocadoblätter vertrocknen aufgrund unsachgemäßer Wachstumsbedingungen

Dies ist mit Abstand der häufigste Grund. Eine tropische Pflanze benötigt eine warme Umgebung mit viel Licht und Feuchtigkeit (60%). Die Blätter kräuseln sich und trocknen aufgrund der trockenen Luft aus.

Photosynthese kann nicht stattfinden, wenn die Pflanze nicht genug Licht bekommt. Das bedeutet, dass die Blätter gelb werden und abfallen. Setzen Sie die Blätter jedoch nicht direktem Sonnenlicht aus, da dies zu Verbrennungen führen kann.

Unsachgemäße Pflege

Avocadoblätter trocknen aufgrund von niedriger Luftfeuchtigkeit und Salzen im Wasser aus
Avocadoblätter trocknen aufgrund von niedriger Luftfeuchtigkeit und Salzen im Wasser aus

Der Baum leidet sehr, wenn der Boden entweder ausgetrocknet oder überwässert ist. Kalte Zugluft und das Gießen mit kaltem Wasser oder Leitungswasser können dazu führen, dass Blätter welken und von Bäumen fallen. Halten Sie die Erde im Topf feucht und locker, damit sie nicht krümelt.

Der Topf, in den Sie eine Avocado pflanzen, sollte die richtige Größe haben, damit sie wachsen kann. Es darf nicht umfangreich sein, aber es muss tief genug sein, damit das Wurzelsystem tief wachsen kann.

Die Blätter beginnen auszutrocknen und fallen ab, sobald die Wurzel den Boden des Behälters erreicht, wo kein Platz mehr zum Wachsen ist.

Avocado-Krankheiten

Avocados werden selten von Krankheiten und Insekten befallen, wenn die Wachstumsbedingungen ideal sind. Nehmen Sie jedoch an, dass die Immunität der Pflanze verringert wird, wenn sie unter ungeeigneten Bedingungen gehalten wird. In diesem Fall ist es anfällig für Schädlinge und Krankheiten.

Siehe auch  Der vollständige Leitfaden für die Pflege des Gelbzweig-Hartriegels (Cornus Sericea 'Flaviramea').

Pilzinfektionen sind die häufigsten Krankheiten in Innenräumen, die durch unsachgemäßes Gießen von Pflanzen verursacht werden.

Echter Mehltau erscheint als weißliche Plaque auf den Blättern. Und die unteren Blätter der Avocado im Topf sind die ersten, die austrocknen, gelb werden und abfallen.

Und die neuen Blätter entstehen zunächst mit allerlei Verzerrungen. Um zu verhindern, dass sich die Krankheit auf andere Pflanzen ausbreitet, isolieren Sie die erkrankte Pflanze so schnell wie möglich.

Entfernen Sie alle infizierten Blätter und verbrennen Sie sie. Sprühen Sie Seife und Soda oder Manganlösung auf die Blätter und Zweige, um sie loszuwerden. Dann die Pflanze mit frischer neuer Blumenerde umtopfen.

Der Befall von Avocados mit Wurzelfäule und Phytophthora ist ein ähnlich gefährliches Problem. Diese Krankheit wird am häufigsten durch schlechte Bodenentwässerung und übermäßige Bewässerung verursacht.

Diese Krankheit wird leicht durch Wasser, Werkzeuge und Kleidung verbreitet. Beide Krankheiten befallen hauptsächlich die Blätter von Avocados. Ihre Farbe verblasst und sie sind mit Flecken unterschiedlicher Farbe und Anordnung bedeckt, wenn sie verrotten und austrocknen.

Schädling, der Avocado-Blätter austrocknet

Wollläuse auf Avocadoblättern

Spinnmilben und Wollläuse können bei trockener Luft fast jede Pflanze zu Hause befallen. Wenn eine Avocado trockene Blattspitzen hat und anfangs winzige Flecken auf den Blättern zeigt, überprüfen Sie die Rückseite der Blätter mit einer Lupe auf kleine schwarze Punkte.

Wenn Ihre Pflanze befallen ist, sehen Sie die Spinnweben auf Blättern und Stängeln. Wenn es nur wenige Schädlinge gibt, reicht es aus, die Blätter einfach mit warmem Wasser und Kaliseife zu waschen.

Wenn Spinnweben auftreten, sollten Avocados mindestens 2-3 Mal mit einem Abstand von 4-5 Tagen zwischen den Behandlungen mit Neemöl besprüht werden.

Siehe auch  Der vollständige Leitfaden für die Pflege von DebRon's Black Cherry Fuchsia (Fuchsia Hybrida 'Debron'S Black Cherry').

Schildläuse sind vertraute Besucher von Avocados. Pflanzenstängel und untere Blattrippen sind die primären Lebensräume dieser winzigen Schädlinge.

Die Avocadoblätter werden gelb und trocknen aus, weil sie den grünen Saft der Avocado saugen. Sie können Schädlinge mit der Hand loswerden und eine milde Seifen-Wasser-Mischung auftragen.

Präventivmaßnahmen

Das Wichtigste, was Sie tun können, um Avocados gesund zu halten, ist, die Pflanze an den besten Ort zum Wachsen zu stellen. Um ein paar zu nennen:

  • Ein 12-Stunden-Tag voller Licht und viel Sonnenlicht
  • Ganzjährig angenehm warme Temperaturen;
  • mäßiges Gießen mit warmem, gereinigtem Wasser;
  • ausreichende Luftfeuchtigkeit.

Besprühe deine Avocadoblätter nicht sofort mit einem starken chemischen Spray, wenn sie austrocknen. Wenn Sie Avocados anbauen wollen, ist es eine gute Idee sicherzustellen, dass Sie alle Grundlagen abgedeckt haben, bevor Sie beginnen. Danach kann es ausreichen, die Pflanze besser zu pflegen.