Wenn Sie versuchen, eine Parlour-Palme zu züchten, hoffen Sie wahrscheinlich auf üppige, smaragdgrüne Blätter, die weich und voller Leben sind – etwas, das aussieht, als gehörte es in ein nobles Magazin für Wohnkultur.

Wenn Ihre Pflanze zu viel Wasser bekommt oder zu viel volle Sonne bekommt, kann sie leider weit von der perfekten Zimmerpflanze entfernt aussehen.

Sie können beginnen, braune Blätter zu bemerken, die schnell knusprig werden und ziemlich unansehnlich aussehen, besonders im Vergleich zu dem leuchtenden Grün der anderen Wedel.

Warum trocknet meine Parlor-Handfläche aus?

eine Salonpalme, die in indirektem Sonnenlicht wächst

Ihre Parlour-Palme trocknet aus, weil sie entweder zu viel Sonne oder zu wenig Wasser und Feuchtigkeit bekommt.

Obwohl Parlour Palms keine besondere Feuchtigkeit benötigen, können sie von Zeit zu Zeit von Nebel profitieren, und dies kann helfen, wenn die Blätter ein wenig knusprig aussehen.

Sie müssen auch etwa einmal pro Woche gegossen werden, und Sie sollten bedenken, dass direkte Sonne die Erde schneller austrocknen lässt.

Parlour Palms sind nicht so nachsichtig, wenn es um Überwässerung und direkte Sonneneinstrahlung geht.

Sie werden Sie schnell wissen lassen, dass ihre Pflege nicht richtig ist, indem sie braune und trockene Wedel entwickeln.

Sie sind ziemlich empfindlich und können auch bei sehr guter Pflege etwas austrocknen.

So stoppen Sie das Austrocknen Ihrer Parlor-Handfläche

Wenn Sie Ihre Palme besprühen möchten, um die Chancen auf leuchtendes Grün zu erhöhen, ist dies sehr einfach möglich.

Beschlagen

Geben Sie etwas Wasser in eine Sprühflasche und sprühen Sie die Erde leicht um die Basis der Pflanze herum, sodass sich die Tröpfchen in der Luft verteilen können.

Diese wird im Laufe des Tages allmählich verdunsten (das Besprühen sollte immer ziemlich früh am Tag erfolgen, damit die Pflanze vor der Nacht austrocknen kann) und Ihre Pflanze mit Feuchtigkeit versorgen.

Du musst dies nicht ständig tun, aber es kann eine gute Möglichkeit sein, deiner Pflanze ein wenig zusätzlichen Muntermacher zu geben, wenn sie trocken und braun aussieht.

Sie können ein paar Mal pro Woche besprühen, und dies wird auch dazu beitragen, dass die Blätter sauber und staubfrei sind, wodurch die Fähigkeit der Pflanze zur Photosynthese erhöht wird.

Erhöhen Sie die Luftfeuchtigkeit mit einem Kieseltablett

Wenn Sie nicht mit einer Sprühflasche besprühen möchten, stellen Sie ein Tablett mit Kies oder kleinen Kieselsteinen darin auf und fügen Sie Wasser hinzu, bis es knapp unter der Oberseite der Kieselsteine ​​steht.

Stellen Sie Ihre Parlour Palm auf die Kieselsteine ​​über der Wasseroberfläche und das Wasser wird im Laufe des Tages sanft verdunsten, um Ihre Pflanze mit konstanter Feuchtigkeit zu versorgen.

Siehe auch  Wird eine Schlangenpflanze mehr Blätter wachsen? (Und wie man es buschiger macht)

Viele Waldbodenpflanzen lieben besonders Feuchtigkeit, daher ist dies eine großartige Möglichkeit, Ihre Parlour Palme auch im Sommer oder bei heißem, trockenem Wetter optimal aussehen zu lassen.

Geben Sie ausreichend Wasser

Ihre Parlour Palme könnte einfach austrocknen, weil Sie sie nicht regelmäßig genug gießen.

Sie sollten darauf abzielen, Ihre Pflanze etwa einmal pro Woche zu gießen und ihr ein gutes Getränk zu geben, um die Erde gründlich zu befeuchten.

Sie möchten, dass die Erde zwischen den Bewässerungen austrocknet (andernfalls können die Wurzeln der Pflanze verfaulen), aber Ihre Parlour Plant sollte nie zu lange trocken stehen.

Wenn Sie braune Blätter bemerken, überprüfen Sie, wie trocken die Erde ist.

Wenn es sehr trocken ist, erhöhen Sie Ihre Bewässerung leicht, um dem entgegenzuwirken.

Gießen Sie nicht zu viel und nicht zu oft, sonst sehen Sie auch braune Blätter – durch Wurzelfäule und Stress.

Zu viel direktes Sonnenlicht

Trockene Blätter sind nicht immer ein Zeichen dafür, dass deine Pflanze nicht genug zu trinken bekommt.

Ein möglicher Grund für trockene Blätter ist zu viel Sonnenlicht.

Parlour Palms benötigen keine übermäßigen Lichtmengen, und wenn sie zu viel bekommen, trocknen sie aus und leiden.

Ihre Blätter kräuseln und bräunen sich und können anfangen zu trocknen und zu schrumpfen.

Die Pflanzen wachsen im Allgemeinen im gesprenkelten Licht unter einem Walddach und haben daher Schwierigkeiten, mit direktem Sonnenlicht fertig zu werden.

Stellen Sie sie vor allem im Sommer aus der Sonne und bieten Sie ihnen einen gut beleuchteten, aber schattigen Platz, um ihre natürliche Umgebung nachzuahmen.

Übermäßiges Sonnenlicht trocknet den Boden aus

Es ist auch wichtig, sich daran zu erinnern, dass das Sonnenlicht auch den Boden Ihrer Pflanze beeinflusst.

Wenn Sie Ihre Parlour-Palme direkter Sonne aussetzen, verdunstet sie schnell Feuchtigkeit aus dem Boden, wodurch Ihre Pflanze trocken und durstig wird, besonders wenn sie nicht daran gewöhnt ist.

Dies ist eine einfache Erklärung dafür, warum Ihre Pflanze möglicherweise schneller austrocknet als erwartet – sie bekommt zu viel Sonnenlicht ab.

Was tun mit braunen und trockenen Wedeln auf Ihrer Parlor-Palme?

Sie sollten alle Wedel abschneiden, die austrocknen und sich verfärben, da sie nicht wieder von braun nach grün wechseln.

Ihre Parlour-Palme zieht auch eher Spinnmilben an, wenn sie unter Stress steht und ihr absterbendes Laub behalten darf.

Jeder Wedel, der vollständig verfärbt ist, sollte dort entfernt werden, wo sein Stiel am Hauptpflanzenstängel anhaftet.

Siehe auch  Kann eine Pflanze ohne Blätter leben? (Alles was du wissen musst)

Wenn nur die Spitzen der Wedel braun werden, können diese abgeschnitten werden.

Wie man eine ausgetrocknete Salonpalme wiederbelebt

Um Ihre ausgetrocknete Salonpalme wiederzubeleben, müssen Sie abgestorbene Blätter entfernen, sie in frische Erde umtopfen, ihr viel helles indirektes Sonnenlicht geben, sie bei einer Temperatur von etwa 70 Grad Fahrenheit halten und die Luftfeuchtigkeit auf mindestens 60 % erhöhen. .

Dieser Prozess ist für stark ausgetrocknete und vernachlässigte Pflanzen.

Wenn Ihre Handfläche nur ein kleines bisschen auf der trockenen Seite ist, müssen Sie möglicherweise nur ihre Position ändern und anfangen, sie richtig zu gießen.

Aber wenn Ihre Pflanze in einem wirklich schlechten Zustand ist, sollte das Umtopfen helfen.

Entfernen Sie abgestorbene und ausgetrocknete Blätter

Das Entfernen von gebräunten und getrockneten Blättern verbessert sofort das Aussehen der Pflanze.

Es ermöglicht Ihrer Parlour Palme auch, Platz für neues Wachstum zu schaffen und mehr Energie in das Wachstum neuer Blätter zu lenken, anstatt sie an alte beschädigte Blätter zu verschwenden, die sich wahrscheinlich nicht erholen werden.

Das Beschneiden hilft auch dabei, die Pflanze auszudünnen und mehr Licht tiefer eindringen zu lassen und Zugang zu den gesunden grünen Blättern zu erhalten, die übrig bleiben.

Schneiden Sie beim Beschneiden den Blattstiel unten ab, nahe an der Stelle, an der er am größeren Stängel befestigt ist, der aus der Erde herausragt.

Achten Sie darauf, keine gesunden grünen Blätter abzuschneiden, da Ihre Pflanze diese zum Überleben braucht.

Wenn nicht mindestens ein paar gesunde Blätter übrig bleiben, wird die Pflanze wahrscheinlich sterben.

Topfen Sie Ihre Parlour-Palme um

Um sicherzustellen, dass Ihre Pflanze alle Nährstoffe hat, die sie braucht, um wieder gesund zu wachsen, könnte es eine Idee sein, sie in reichhaltige, gut durchlässige Erde umzutopfen.

Diese Pflanzen haben empfindliche Wurzeln, seien Sie also beim Umtopfen etwas vorsichtig.

Versuchen Sie, nicht zu viel Erde von den Wurzeln zu entfernen und versuchen Sie, während des Prozesses nicht zu grob zu sein oder sie zu sehr zu stören.

Untersuchen Sie die Wurzeln

Nehmen Sie zuerst Ihre Handfläche aus dem Topf und untersuchen Sie die Wurzeln.

Entfernen Sie alle toten oder faulen.

Lockern Sie die Wurzeln und die Erde ein wenig mit den Fingern.

Wenn Ihre Parlour-Palme ziemlich durchwurzelt ist und am Boden des Topfes viele verdichtete, wirre Wurzeln sind, können Sie die schwersten davon mit einer Schere abschneiden.

Achte darauf, keine gesunden Wurzeln zu entfernen, da deine Pflanze diese braucht, um sich zu erholen.

Siehe auch  Kann ein Rosenstrauch ohne Blätter überleben? (Alles was du wissen musst)

Übertragung auf neuen Topf

Nehmen Sie einen Topf, der nur ein oder zwei Zoll größer ist als der alte, und füllen Sie ihn mit einer gut durchlässigen Blumenerde, in die etwas Perlit eingemischt ist.

Füllen Sie den neuen Topf so weit auf, dass Ihre Handfläche in einer ähnlichen Tiefe sitzt wie in ihrem alten Topf.

Sie können dann um die Seiten der Wurzeln füllen, um den Rest des Topfes zu füllen.

Gießen Sie Ihre Parlor-Palme gründlich

Sobald Ihre Pflanze so aussieht, als würde sie glücklich in ihrem neuen Topf sitzen, sollten Sie sie gründlich gießen.

Wenn der Bodenspiegel nach dem Gießen etwas sinkt, können Sie ihn wieder auffüllen.

Bewahren Sie Ihre Parlour Palm an einem warmen, hellen und feuchten Ort auf

An diesem Punkt wird Ihre Handfläche stark beansprucht, also sollten Sie sie glücklich machen, indem Sie sie in einer Umgebung halten, die so nah wie möglich an ihrem natürlichen Lebensraum ist.

Versuchen Sie, es bei einer Temperatur von etwa 70 Grad F oder etwas höher zu halten.

Sorgen Sie für viel helles, aber indirektes Sonnenlicht und erhöhen Sie die Luftfeuchtigkeit auf etwa 70 %.

Wenn Sie 70 % nicht schaffen, stellen Sie sicher, dass die Luftfeuchtigkeit mindestens 60 % beträgt.

Und achten Sie darauf, es vor direkter Sonneneinstrahlung zu schützen.

Lassen Sie sie niemals im Wasser stehen, stellen Sie sicher, dass der Topf eine gute Drainage hat, und gießen Sie Ihre Parlour Palme nur, wenn sich die obersten 2,5 cm Erde trocken anfühlen.

Unter diesen Bedingungen sollte sich Ihre Pflanze wie zu Hause fühlen und wieder gesund wachsen.

Nicht weniger als etwa 6 Wochen nach dem Umtopfen können Sie Ihrer Palme im Frühling und Sommer etwa einmal im Monat etwas Dünger geben.

Ein 10-10-10 Allzweck flüssiger Dünger wird gut funktionieren.

Fazit

Parlour Palms sind im Allgemeinen leicht zu erfreuen, also keine Panik, wenn Ihre Handfläche ein wenig trocken und unglücklich aussieht.

Überprüfen Sie zunächst den Feuchtigkeitsgrad der Erde und geben Sie Ihrer Pflanze bei Bedarf etwas zu trinken.

Überprüfen Sie Ihre Bewässerungsroutine und erhöhen Sie sie, wenn Sie glauben, dass die Pflanze mehr braucht, aber stellen Sie sicher, dass die Erde zwischendurch immer austrocknet.

Verwenden Sie Feuchtigkeit und indirektes Sonnenlicht, um Ihre Handfläche so glücklich wie möglich zu halten, damit Sie sich an diesem schönen Blattwerk erfreuen können.