Bromelien sind eine beliebte Zimmerpflanze, weil sie robust und pflegeleicht sind und atemberaubend bunte Blüten haben.

Ein häufiges Problem, das für viele, die diese behalten, auftritt, ist jedoch, dass sich ihre leuchtende Farbe zu verändern beginnt.

Warum verliert meine Bromelie ihre Farbe?

Eine wechselnde Farbe der Bromelie

Die häufigsten Gründe, warum Ihre Bromelie ihre Farbe verliert, sind Über- oder Unterwässerung, Über- oder Unterbelichtung mit Sonnenlicht oder die Pflanze hat geblüht und stirbt jetzt.

Schauen wir uns einige der häufigsten Gründe für diese Farbänderung genauer an und was Sie tun sollten.

Bewässerungsprobleme

Bromelien beginnen ihre Farbe zu verlieren, wenn sie nicht richtig gegossen werden.

Sie benötigen normalerweise nicht viel Wasser, um gut zu gedeihen, und Überwässerung kann viel mehr Schaden anrichten als Unterwässerung.

Scheuen Sie sich nicht, Ihre Bromelie unter Wasser zu setzen, da sie sich viel schneller erholen kann, wenn sie zu trocken ist, als wenn sie zu nass ist.

Gießen Sie Ihre Bromelie in der Regel tief und lassen Sie die Erde vollständig austrocknen, bevor Sie sie erneut gießen.

Diese Pflanzenart mag keine Staunässe, daher ist es wichtig, gut durchlässige Erde als Blumenerde zu verwenden.

Überbelichtung durch Sonnenlicht

Wenn Ihre Bromelie zu viel starkes, direktes Sonnenlicht bekommt, wird sie versengen, braune Flecken entwickeln und die Spitzen ihrer Blätter beginnen sich braun zu verfärben.

Pflanzen Sie sie nicht nach draußen, wenn sie vollständig der Sommersonne ausgesetzt ist, und lassen Sie sie nicht auf einer Fensterbank stehen, wo sie zu viel direktes Sonnenlicht bekommt.

Bromelien leben normalerweise auf dem Regenwaldboden, wo sie viel indirektes, gefiltertes Licht durch die Baumkronen erhalten.

Siehe auch  Warum kräuseln sich meine Bromelienblätter?

Es ist wichtig zu versuchen, diese Art von Umgebung für Deine Pflanze nachzuahmen, wenn Du möchtest, dass sie ihr volles Potenzial ausschöpft.

Mangel an Sonnenlicht

Während viele Bromelien für ihre Fähigkeit bekannt sind, niedrige Lichtverhältnisse zu tolerieren, kann ihre Farbe zu verblassen beginnen, wenn sie nicht genug Licht für ihre spezifische Art erhalten.

Wenn Ihre Bromelie nicht das Sonnenlicht bekommt, das sie braucht, kann sie anfangen, ihre natürliche Farbe zu verlieren und einen tiefen Grünton anzunehmen.

Die dunklere Farbe ermöglicht es Ihrer Bromelie, mehr Sonnenlicht aufzunehmen und die schlechten Lichtverhältnisse zu überstehen.

Wenn dies bei Ihrer Pflanze der Fall ist, müssen Sie sie langsam mehr indirektem Licht aussetzen, um ihre lebendigeren Farben zurück zu locken.

Achten Sie darauf, nach und nach mehr direktes Sonnenlicht einzuführen, um die Situation nicht durch einen Sonnenbrand Ihrer Pflanze zu verschlimmern.

Die meisten Arten von Bromelien gedeihen gut in gesprenkeltem Schatten mit viel hellem, indirektem Sonnenlicht.

Sie verbrennen normalerweise und verlieren ihre Farbe, wenn sie längere Zeit der direkten Nachmittagssonne ausgesetzt werden.

Ihre Bromelie hat geblüht und stirbt

Diese Pflanze beginnt im Allgemeinen braun zu werden, sobald ihre Blüte stirbt.

Sobald die Blume stirbt, beginnt normalerweise auch die Pflanze zu sterben.

Das ist völlig normal und Teil des Lebenszyklus der Pflanze.

Was zu tun ist, wenn Ihre Bromelie nach der Blüte an Farbe verliert

Sobald Sie bemerken, dass Ihre Bromelie anfängt, ihre Farbe zu verlieren, können Sie damit beginnen, die Blüte (manchmal auch Ähre genannt) abzuschneiden.

Die Ähre ist der lebhaft gefärbte Teil der Pflanze, der seine Farbe verliert, sobald er beginnt abzusterben.

Siehe auch  Warum verliert mein Tulpenbaum im Sommer Blätter?

Sie können die Ähre bis zur Basis der Pflanze zurückschneiden.

Dies verhindert nicht das Absterben der Pflanze, verlangsamt jedoch die Bräunung der Blätter an der Pflanze.

Normalerweise teilen sich Bromelien-Mutterpflanzen (oder die Hauptpflanzen) in „Welpen“ oder kleinere Pflanzen auf, die neben der Mutterpflanze wachsen.

Sobald die Mutterpflanze stirbt, wachsen die Jungen weiter.

Was tun mit den Welpen?

Wenn Sie bemerken, dass Ihre Bromelie beginnt, Welpen zu züchten, haben Sie zwei Möglichkeiten.

Du kannst die Jungen entweder stehen lassen, bis die Mutterpflanze zu sterben beginnt, oder sie von der Mutter entfernen, wenn sie etwa ein Drittel der Größe der Mutterpflanze erreicht haben.

Sie können sie dann in ihre eigenen Töpfe umtopfen.

Umtopfen der Welpen

Wenn Sie sich dafür entscheiden, die Jungpflanzen umzutopfen, warten Sie, bis sie etwa ein Drittel der Größe der Mutterpflanze erreicht haben.

Dann kannst Du das Jungtier von der Mutterpflanze trennen, wobei Du darauf achten musst, beim Abbrechen vorsichtig vorzugehen.

Dann können Sie einen Topf mit einem Durchmesser von mindestens 15 cm nehmen und ihn mit leichter, gut durchlässiger Erde füllen.

Pflanzen Sie ein Bromelienjunges pro Topf.

Diese Welpen werden weiter wachsen und schließlich blühen.

Irgendwann wird der Welpe zur Mutter und vertröstet weitere Welpen!

Lassen Sie die Welpen im selben Topf wie die Mutter Bromelie

Wenn Sie die Welpen nicht umtopfen möchten, können Sie sie jederzeit bei der Mutter im Topf lassen.

Wie wir wissen, wird die Mutter nach der Blüte schließlich absterben und beginnen, sich braun zu verfärben.

Die Welpen sollten nicht braun werden, auch wenn die Mutter es tut.

Siehe auch  Wie man Aglaonema buschig macht (erklärt)

Sobald die Mutterbromelie braun ist und ihre Farbe verliert, können Sie die Mutter einfach bis zur Wurzel abschneiden.

Die Welpen wachsen im Topf weiter.

Pflege der Welpen nach dem Umtopfen:

Sie müssen einige Schritte unternehmen, um sich um die Welpen zu kümmern, nachdem sie umgetopft wurden.

Bromelien brauchen im Allgemeinen viel indirektes Licht und Wärme, um zu wachsen, aber Welpen brauchen etwas weniger Licht als eine ausgewachsene Bromelie.

Du kannst behalten Bromelienwelpen in indirektem Sonnenlicht, an einem warmen Ort in Ihrem Haus oder im Freien.

Die neuen Welpen müssen auch oft gegossen und feucht, aber nicht nass gehalten werden.

Übermäßiges Gießen kann dazu führen, dass die Basis des Welpen verrottet.

Stellen Sie sicher, dass Sie einige Drainagelöcher im Topf haben!

Wenn sich die Wurzeln entwickeln und die Bromelienwelpen mehr wachsen

Sobald die Wurzeln des Welpen weiter entwickelt sind, wird der Welpe in der Lage sein, mehr Sonnenlicht zu bewältigen.

Sie können es an einen hellen Ort kleben, der viel Morgensonne erhält.

Sobald die Pflanze weiter entwickelt ist, sollte viel Morgensonne, gefolgt von Schatten am Nachmittag, der Pflanze helfen, eine schöne Ähre oder Blüte zu entwickeln.

Dieser Lebenszyklus wird immer wieder fortgesetzt!

Ihr neuer Welpe wird zur Mutterpflanze, er blüht und vertreibt Jungtiere und stirbt schließlich wieder ab.

Aber keine Sorge – Sie werden jetzt mehr Welpen haben, die Sie umtopfen und pflegen können!

Mit etwas Arbeit und Pflege können Sie jahrelang Bromelien haben, solange Sie sich die Zeit nehmen, sich um die Welpen zu kümmern!