Sie stellen eine Pflanze an ein sonniges Fenster und nach einer Weile bemerken Sie, dass der größte Teil ihres Wachstums entweder nach links oder nach rechts geht.

Dies passiert häufig (besonders bei sonnenliebenden Sukkulenten).

In diesem Artikel besprechen wir die Gründe, warum Pflanzen seitwärts wachsen, und die Dinge, die Sie tun können, damit sie wieder gerade wachsen.

Warum wächst meine Pflanze seitwärts?

Eine Frau, die eine Topfpflanze hält

Ihre Pflanze wächst seitwärts, weil sie nicht genug Licht erhält und versucht, sich zu strecken und in Richtung der Lichtquelle zu wachsen.

Wenn es eine Lichtquelle gibt, aber eine Pflanze nicht genug gleichmäßige Lichteinstrahlung erhält, findet ein Prozess namens Phototropismus statt.

Während des Phototropismus wachsen einige Teile einer Pflanze stärker als andere Teile.

Die Pflanze tut dies in dem Versuch, mehr Licht zu erreichen, damit sie mehr Photosynthese betreiben kann.

Pflanzen stecken schnell Energie in das Licht, weil sie für die Photosynthese benötigt wird, die für ihr Überleben entscheidend ist.

Es ermöglicht der Pflanze, mehr Nahrung zu produzieren, weiter zu wachsen und sich zu vermehren.

Ist es schlecht für eine Pflanze, seitwärts zu wachsen?

Ja, es ist schlecht für eine Pflanze, seitlich zu wachsen, da dies oft zu einem verlängerten Wachstum führt und die Struktur der Pflanze geschwächt wird und einem höheren Risiko ausgesetzt ist, durch Krankheiten, Schädlinge, Fäulnis, Wind und sogar durch ihr eigenes Gewicht zu brechen.

Wenn eine Pflanze seitwärts wächst oder sich nach Licht streckt, wird sie dünner, entfernt von ihrem Schwerpunkt, wird weniger stabil und anfälliger dafür, unter der Kraft des Windes oder ihres eigenen Gewichts zu brechen.

Seitlich und länglich zu wachsen, macht eine Pflanze auch weniger in der Lage, gewöhnlichen Schädlingen, Krankheiten und Fäulnis standzuhalten.

Dies liegt daran, dass die Stängel der Pflanze dünner werden und aufgrund der reduzierten Masse weniger Schäden aushalten können.

So verhindern Sie, dass Ihre Pflanzen seitwärts wachsen

Der größte treibende Faktor dafür, dass Ihre Pflanze seitwärts wächst, ist der Mangel an Sonnenlicht oder eine ungleichmäßige Sonneneinstrahlung.

Geben Sie Ihrer Pflanze genug gleichmäßige Sonneneinstrahlung

Pflanzen brauchen Sonnenlicht, um zu gedeihen, und ohne es können sie keine Photosynthese betreiben und die Nahrung produzieren, die sie zum Wachsen und zur Fortpflanzung benötigen.

Siehe auch  Warum schmilzt meine Sukkulente?

Durch die Photosynthese kann die Pflanze Glukose produzieren, die für das Überleben einer Pflanze unerlässlich ist.

Pflanzen werden ihre Energie immer in das stecken, was am wahrscheinlichsten zu ihrem Überleben führt.

In diesem Fall wird die Pflanze ihre Energie darauf verwenden, das Licht zu erreichen, weil sie weiß, dass es eine Lichtquelle gibt, und sie weiß auch, dass sie nicht genug Licht erhält, um richtig zu wachsen.

Ungleichmäßige Belichtung

Einige sonnenliebende Pflanzen – insbesondere Sukkulenten – können anfangen, seitlich zu wachsen, selbst wenn Sie sie an ein sonniges Fenster stellen.

Dies geschieht normalerweise, wenn Sie die Pflanze nicht drehen, damit sie eine gleichmäßige Menge Sonnenlicht erhält.

Drehen Sie Ihre Pflanze alle paar Tage einmal, nur um sicherzustellen, dass sie eine gleichmäßige Menge Sonnenlicht bekommt und weniger wahrscheinlich zu erreichen beginnt.

Wie viel Sonne?

Sie müssen die Lichtmenge recherchieren, die Ihre spezifische Pflanzenart benötigt.

Einige Pflanzen brauchen viel direkte Sonne und andere weniger indirektes Sonnenlicht.

Aber alle Pflanzen mögen es, wenn das Licht, das sie benötigen, gleichmäßig auf sie verteilt wird.

Deshalb ist es oft eine gute Idee, Pflanzen, die an einem sonnigen Fenster stehen, zu drehen.

Als allgemeine Regel gilt, dass die durchschnittlichen Pflanzen ungefähr 12 bis 15 Stunden Sonnenlicht benötigen, aber nur 5-6 dieser Stunden sollten direktes Sonnenlicht sein.

Andere Pflanzen benötigen deutlich weniger, aber wenn Ihre Pflanzen seitwärts wachsen, könnte dies ein klares Zeichen dafür sein, dass sie mehr Sonne benötigen, als sie derzeit erhalten.

Abgesehen von ungleichmäßigem Sonnenlicht können einige weniger häufige Faktoren dazu führen oder dazu beitragen, dass eine Pflanze seitwärts wächst.

Topfen Sie Ihre Pflanze in geeigneten Boden?

Der Mangel an Sonnenlicht ist fast immer der Hauptgrund dafür, dass eine Pflanze seitwärts wächst.

Schlechte Bodenbedingungen können das Problem jedoch verschlimmern.

Schlechte Bodenbedingungen oder Bodenerosion können ebenfalls dazu beitragen, dass eine Pflanze nicht gerade wächst.

Erosion tritt mit der Zeit eher auf und ist ein großes Problem in Gebieten, in denen es häufig regnet.

Siehe auch  Ist es schlecht, die toten Blätter von einer Sukkulente zu pflücken?

Erosion im Boden könnte verhindern, dass Ihre Pflanze die Nährstoffe bekommt, die sie braucht, um gesund zu bleiben, und sie könnte auch dazu führen, dass die Wurzeln weniger tief wachsen – was die Pflanze instabil macht.

Erosionsprobleme können sowohl im Boden als auch in Töpfen auftreten.

Es lohnt sich, den Boden zu überprüfen, da schlechte Bodenqualität oder Erosion dazu beitragen können, dass Ihre Pflanze seitwärts wächst.

Achten Sie darauf, nicht zu viel zu düngen

Eine seltenere Überdüngung kann jedoch auch dazu beitragen, dass eine Pflanze seitwärts wächst.

Dünger kann großartig sein, wenn es darum geht, das Wachstum und die Pflanzengesundheit zu fördern, aber zu viel von allem kann schlecht sein.

Wenn Sie Ihre Pflanzen überdüngen, könnten Sie am Ende zu viel Stickstoff im Boden haben, was letztendlich das Wachstum längerer Stängel anstelle von dickeren und stärkeren Stängeln fördern könnte, was der ursprüngliche Zweck ist.

Wenn festgestellt wird, dass das Problem im Boden liegt, müssen Sie die Pflanze möglicherweise in neuen Boden umpflanzen, um sowohl Erosion als auch potenzielle Überdüngung zu beseitigen.

Ihre Anlage benötigt möglicherweise Unterstützung

Manche Pflanzen wachsen von Natur aus lang und dünn.

Dies kann dazu führen, dass die Pflanze unter ihrem eigenen Gewicht zu kämpfen hat und seitlich zu wachsen beginnt.

Es gibt einige Pflanzenarten, die häufig Unterstützung benötigen, wenn sie groß werden oder zu Beginn ihres Wachstumsschubs.

Wenn man diesen Pflanzen keine strukturelle Unterstützung bietet, kann dies leicht dazu führen, dass sie abnormal wachsen oder sich sogar in sich selbst zusammenfalten.

Wenn Sie junge Pflanzen mit dünnen Stängeln haben, die Unterstützung benötigen, stecken Sie sie sofort an, damit sie gerade und hoch wachsen.

So verhindern Sie, dass Ihre Pflanze seitwärts wächst

Damit Ihre Pflanze gerade wächst, müssen Sie sicherstellen, dass sie die richtige Menge an gleichmäßigem Sonnenlicht erhält und dass sie bei Bedarf mit der richtigen Bodenart und einem Pfahl gestützt wird.

Es ist gut zu überlegen, wie genau Ihre Pflanze wachsen wird, bevor sie zu groß wird.

Siehe auch  So gießen Sie Ihre Zimmerpflanzen im Winter (damit sie im Frühling gedeihen)

Eine Pflanze, die sich bereits in eine Richtung ausgestreckt hat, kann problematisch zu stützen sein, aber es gibt ein paar Dinge, die Sie tun können, wenn Sie die Pflanze zum ersten Mal nach Hause bringen.

Beginnen Sie damit, die Pflanze an einem Ort zu platzieren, an dem sie genügend natürliches Licht erhält.

Nicht alle Pflanzen mögen direktes Sonnenlicht, aber je nach Pflanzenart ist ein gewisses Maß an natürlichem Licht für ein gesundes Wachstum unerlässlich.

Nachdem Sie sie an ihrem Standort platziert haben, behalten Sie Ihre Pflanze im Auge, um sicherzustellen, dass sie so viel Licht bekommt, wie sie benötigt.

Stellen Sie als Nächstes sicher, dass die Erde frisch und so ist, wie sie sein sollte.

Vor dem Pflanzen ist es Ihre Gelegenheit, Ihre Pflanze für den Erfolg einzurichten, und Sie möchten es richtig machen.

Richtige Unterstützung ist auch etwas, das Sie einplanen können, wenn Sie wissen, dass Sie eine Pflanze bekommen, die am Anfang normalerweise nicht in der Lage ist, alleine zu stehen.

Dies gilt nicht für bereits zu hoch und dünn gewachsene oder bereits schief stehende Pflanzen.

Wie man eine Pflanze repariert, die seitwärts wächst

Wenn Ihre Pflanze nicht gerade wächst und sich zum Licht neigt, versuchen Sie, die Pflanze zu drehen oder an einen Ort zu stellen, an dem das Licht gleichmäßiger auf sie fällt.

Sie können auch den Boden überprüfen, um sicherzustellen, dass er geeignet ist und die Wurzeln der Pflanze gut unterstützt.

Wenn die Pflanze zu hoch gewachsen ist und ihre Stängel sie nicht tragen können, müssen Sie eine setzen Bambuspfahl in den Boden und verwenden Sie eine Schnur, um den Pflock daran zu binden, um ihn zu stützen.

Abschließende Gedanken

Eine Pflanze, die seitwärts wächst, sieht nicht gut aus, nimmt unnötig Platz ein und könnte potenziell schädlich für die Blätter und den Stängel der Pflanze sein.

Aber sobald Sie die häufigsten Ursachen dafür kennen, ist es ziemlich einfach, sie frühzeitig zu erkennen und etwas dagegen zu unternehmen, damit Ihre Pflanze bald wieder normal wachsen kann.