Sukkulenten sind wirklich schöne Pflanzen.

Ein vertikales Regal davon auf der Terrasse kann eine erstaunliche, farbenfrohe Ästhetik hinzufügen, die Natur und Zivilisation zu einer reizvollen Synergie verbindet.

Obwohl es eine leichte Lernkurve gibt, ist die Aufzucht von Sukkulenten nicht allzu schwierig.

Aber wenn bestimmte Elemente der Pflege das Ziel verfehlen, kann es manchmal dazu führen, dass Ihre Jade-Pflanze von einer grünen zu einer violetten Farbe wechselt.

Warum wird meine Jadepflanze lila?

Eine Jade-Pflanze, die lila wird

Das Violett, das Sie auf Ihrer Jadepflanze sehen, ist ein Pigment, das als Anthocyanin bekannt ist, und der Hauptgrund dafür, dass es produziert wird, ist, die Sukkulente vor zu viel Sonnenlicht oder ungünstigen Temperaturen zu schützen.

Auch wenn Ihre Sukkulentenart eine kleinblättrige Jade ist, neigt sie eher dazu, lila zu werden als normale Jadepflanzen.

In diesem Artikel werden wir alle Gründe untersuchen, warum Ihre Jadepflanze dieses Pigment produzieren könnte, damit Sie sie abhaken und Ihre kleine Jade-Sukkulente wieder zu einem gesunden Grün erziehen können.

Lassen Sie uns ohne weiteres die Ursachen dieses violetten Pigments besprechen.

Überwässerung

Überwässerung kann zu einer violetten Jade-Pflanze führen.

Sukkulenten reagieren sehr empfindlich auf Überwässerung, da sie für viel wärmere Klimazonen konzipiert sind, in denen Wasser oft knapp ist.

Manchmal siehst du auch eine Gelbfärbung der Blätter als Symptom für Überwässerung.

Während sie im Frühling und Sommer mehr Wasser benötigen, sollten Sie beim Gießen einer Sukkulente sparsam damit umgehen.

Ihre Jade-Pflanze kann in ihren dicken Blättern viel Wasser speichern, daher ist es am besten, die Erde zwischen den Bewässerungszeiten austrocknen zu lassen.

Testen Sie die Erde mit Ihrem Finger und geben Sie nur dann Wasser, wenn die oberen 1 oder 2 Zoll der Erde trocken geworden sind.

Wenn Sie Feuchtigkeit in der Erde spüren, warten Sie ein paar Tage, bevor Sie gießen, und testen Sie die Erde erneut auf Trockenheit.

Siehe auch  Warum sterben Tulpen so schnell? (Und wie man sie zum Blühen bringt)

Wenn die oberen 1 oder 2 Zoll Erde ausgetrocknet sind, tränken Sie die Erde Ihrer Pflanze gut mit Wasser.

Stellen Sie sicher, dass es sich in einem Topf mit einigen Drainagelöchern befindet und dass die Pflanze selbst gründlich durchnässt wird, aber lassen Sie sie nicht in einem Wasserbecken stehen.

Stellen Sie immer sicher, dass das Wasser von den Wurzeln Ihrer Jadepflanze abfließen kann.

Abgesehen davon, dass Ihre Pflanze verrottet, kann zu viel Wasser Schädlinge und Krankheiten anziehen, und das wollen Sie nicht.

Unterwässerung

Unterbewässerung ist ebenfalls schlecht und kann dazu führen, dass eine Jade-Pflanze lila wird.

Eine gut bewässerte Sukkulente sollte saftige und pralle Blätter haben.

Wenn Sie eine violette Jadepflanze haben und die Blätter ein bisschen dünn und verschrumpelt aussehen, dann könnten Sie die Pflanze unter Wasser setzen.

Dies kann auch diesen defensiven violetten Farbton aktivieren.

Testen Sie die oberen paar Zentimeter Erde um Ihre Pflanze herum mit Ihrem Finger, und wenn sie sich vollständig trocken anfühlt, ist es Zeit, Ihre Pflanze gut zu gießen.

Temperatur ist wichtig

Jadepflanzen mögen die Kälte nicht und eisige Temperaturen können sie durchaus töten.

Deshalb ist es wichtig, sie in den kälteren Monaten einzubringen, damit Sie Ihre Pflanze schützen können.

Wenn Sie die Jade-Pflanze gerade nach Hause gebracht haben, kann die violette Farbe auch eine Reaktion auf die plötzliche Temperaturänderung sein.

Möglicherweise wurde Ihre Pflanze ursprünglich in einem Gewächshaus unter optimalen Bedingungen gehalten.

Wenn Sie es dann nach Hause nehmen, ist es nicht ganz so warm und hell, wie die Pflanze es gewohnt ist.

Dies kann dazu führen, dass Ihre Jadepflanze Stress erfährt und beginnt, sich lila zu verfärben.

Wenn dies der Fall ist, sollte das Problem in ein paar Tagen behoben sein, vorausgesetzt, Sie haben es nicht an einem zu kalten Ort aufgestellt.

Siehe auch  Sind Ameisen in Topfpflanzen schlecht? (Alles was du wissen musst)

Versuchen Sie auch, es von zugigen Türen und Fenstern fernzuhalten.

Jadepflanzen sind bei Temperaturen zwischen 65 und 75 Grad Fahrenheit am glücklichsten und sie mögen keine plötzlichen Temperaturänderungen.

Es könnte der Boden sein

Jadepflanzen und andere Sukkulenten gedeihen nicht gut in normaler Blumenerde.

Es ist einfach zu dicht für sie und das kann sie stressen und sie schnell lila färben.

Sie gedeihen in Erde, die zusätzliche organische Stoffe enthält, und Sie können spezielle Erde für Sukkulenten kaufen, um die besten Ergebnisse zu erzielen.

Der Hauptgrund, warum Standarderde einfach nicht schneidet, ist, dass Ihre Sukkulente Erde haben muss, die leicht abfließen kann.

Normale Blumenerde wird zu viel Wasser halten, als dass Ihre Wüstenschönheit gedeihen könnte, und daher ist dies ein ungeeignetes Medium zum Wachsen.

Sukkulenten brauchen die Wurzeln, damit sie nach dem Gießen bald austrocknen können.

Jede hochwertige vorverpackte Kaktus- oder Sukkulenten-Erdmischung eignet sich hervorragend für Ihre Jade-Pflanze.

Miracle-Gro oder Black Gold Kakteenmischungen funktionieren gut.

Die Düngung kann helfen, zu verhindern, dass Ihre Jadepflanze lila wird

Abgesehen davon, dass sie die richtige Art von Erde haben, sollten Sie Ihre Jade-Pflanze auch alle 1 bis 2 Monate während der Vegetationsperiode (früher Frühling bis früher Herbst) düngen.

Düngen Sie Ihre Jade niemals im Winter, da sie zu dieser Zeit nicht wächst und dies für Ihre Pflanze schädlich sein kann.

Übermäßiges Sonnenlicht

Auch zu viel Sonnenlicht kann ein Problem sein.

Jadepflanzen benötigen etwas weniger Sonnenlicht als die meisten anderen Sukkulenten.

Obwohl es sich um Wüstenpflanzen handelt, kann Ihre Jade zu viel Sonnenlicht abbekommen.

Wenn Sie in einer Region mit besonders harten Sommern leben, sollten Sie dies in Betracht ziehen.

Siehe auch  Warum kräuseln sich meine Bromelienblätter?

Das heißt, es ist die unwahrscheinlichste Möglichkeit, dass Ihre Jadepflanze lila wird, aber wenn Sie alles andere auf dieser Liste ausgeschlossen haben, versuchen Sie, Ihre Jadepflanze an einen Ort zu bringen, der weniger volle Sonne bekommt.

Der optimale Ort für Ihre Jade ist ein Bereich, der viel Sonnenlicht erhält, aber einige Perioden mit Schatten oder gesprenkeltem Licht hat.

Auf diese Weise ist Ihre Jade nicht ständig von morgens bis abends belichtet.

Wenn Sie Ihre Pflanze drinnen halten, denken Sie daran, dass sie jeden Tag mindestens 4 Stunden direktes Sonnenlicht bekommen sollte.

Junge Jadepflanzen sollten hauptsächlich in hellem indirektem Sonnenlicht gehalten werden.

Größere, reifere Jadepflanzen können jedoch etwas mehr direktes Morgen- und Wintersonnenlicht vertragen (nur keine röstende Sommersonne).

Im Haus oder Büro sind Süd- oder Westfenster normalerweise die besten Standorte für Ihre Jade-Pflanze.

Helles, indirektes Sonnenlicht wird Ihre Pflanze immer noch glücklich machen und sie sollte gut wachsen, also ist dies eine letzte Sache, die Sie versuchen sollten, wenn Sie eine lila Pflanze haben.

Abschließende Gedanken

Purpurrot auf Ihrer Jadepflanze ist kein Zeichen dafür, dass die Pflanze stirbt oder sogar ungesund ist.

Viele Menschen betonen ihre Sukkulenten absichtlich, nur um diese Farben hervorzuheben.

Diese Pflanzen können dazu neigen, ein wenig lila zu werden (insbesondere kleine Blattjaden).

Ich hoffe, dass dieser Artikel Ihnen geholfen hat, die Ursache für das Lila einzugrenzen Pigment in Ihrer Anlage.

Sich um Sukkulenten zu kümmern ist eine Freude, aber wie gesagt, am Anfang gibt es eine gewisse Lernkurve.

Aber sobald Sie die Grundlagen beherrschen, ist es ein Kinderspiel.

Stellen Sie einfach sicher, dass Sie jeden dieser Tipps testen, und bevor Sie es wissen, sollte Ihre Jadepflanze wieder grün und glücklich werden.

Hab Geduld, es wird schon!