Weiße Flecken auf Calathea-Blättern (6 Ursachen und Lösungen)

Die Pflanzenfamilie der Calathea ist zart, anspruchsvoll und entzückend, aber sie ist nicht ohne Herausforderungen. Weiße Flecken, die das schöne Laub meiner bezaubernden Calatheas verunstalten, gehören zu den Dramen, mit denen ich mich auseinandersetzen musste. Aber obwohl es ein häufiges Problem ist, hat es eine einfache Lösung.

Bei guter Gesundheit kann der Saft einer gesunden, gut gepflegten Calathea-Pflanze beim Trocknen weiße Flecken auf den Blättern hinterlassen. Auch Pilzinfektionen, Schädlingsbefall oder Stickstoffmangel können schuld sein. Weiße Flecken können auch durch Sonnenbrand oder Ödeme verursacht werden.

Die Größe, Textur und Position von weißen Flecken kann helfen, festzustellen, was los ist, also ist es wichtig, genauer hinzusehen. Weiße Flecken auf Calatheas können durch eine Vielzahl von Dingen verursacht werden.

Weiße Kristalle auf Calathea-Blättern

Guttation erzeugt weiße Kristalle auf Calathea-Blättern
Guttation erzeugt weiße Kristalle auf Calathea-Blättern

Hat Ihre Calathea weiße Flecken, die sich klebrig oder salzig anfühlen? Lassen sie sich leicht mit Wasser abwaschen, um am nächsten Tag an einer anderen Stelle des Blattes wieder aufzutauchen?

Wenn dies der Fall ist, resultieren die Flecken aus einem Prozess, der als Guttation bekannt ist.

Im feuchten Klima einer tropischen Region wie Ihrer sind Pflanzen wie Calathea an eine hohe Luftfeuchtigkeit gewöhnt. Calatheas kämpfen darum, das Mineralgleichgewicht in ihren Blättern und Stängeln in ihrem Regenwaldlebensraum aufrechtzuerhalten.

Calatheas produzieren mineralreichen Saft aus bestimmten Poren, die als Hydathoden bekannt sind, um dieses Gleichgewicht aufrechtzuerhalten. Diese Poren stoßen überschüssige Salze und Zucker in einem unmerklichen Rinnsal aus, bis das Gleichgewicht wiederhergestellt ist. Beim Trocknen hinterlässt dieser Saft weiße Flecken.

Lösung

Guttation tritt auf, wenn die Calathea gut bewässert und gut genährt ist und wenn um die Pflanze herum eine hohe Luftfeuchtigkeit herrscht. Die weißen Flecken auf den Blättern Ihrer Calathea sind ein gutes Zeichen dafür, dass es ihr gut geht.

Um die Blätter wieder in ihren ursprünglichen, makellosen Zustand zu versetzen, müssen Sie sie nur mit einem feuchten Tuch abwischen.

Schädlingsbefall

Wollläuse

Wollläuse sind wahrscheinlich in Gruppen um die weichen und flauschigen Adern der Pflanze herum zu finden. Diese gruseligen Krabbler schwächen die Pflanze, indem sie sich von Calatheas süßem Saft ernähren.

Wollläuse können schuld sein, wenn sich die Flecken auf Ihrer Calathea hauptsächlich auf der Unterseite der Blätter befinden und sie einen klebrigen Rückstand hinterlassen.

Spinnmilbe

Spinnmilben auf Calathea
Spinnmilben auf Calathea

Sie saugen auch den Saft aus den Blättern, der mit bloßem Auge kaum wahrnehmbar ist. Wenn sie sich dann über die Blätter ausbreiten, verstecken sie sich lieber auf kleinstem Raum.

Es gibt Milben, wenn Ihre weißen Flecken winzig sind und ihre Farbe von weiß nach braun ändern. Achten Sie außerdem auf feine Filamente.

Siehe auch  Warum knacken meine Geigenblatt-Feigenblätter? (Und Lösungen)

Sie sind aus gutem Grund als „Spinnen“ bekannt, da sie beim Krabbeln eine Spur aus Netzen hinterlassen. Die Milbe ist jedoch in vielen Fällen einfacher zu erkennen als das Netz.

Weiße Skala

Weiße Skala
Weiße Skala

Insekten mit einer schildförmigen Außenhülle werden als weiße Schuppen bezeichnet. Um an den süßen Calathea-Saft zu gelangen, durchstechen sie seine Adern.

An den Strukturteilen des Blattes erscheint eine warzenartige Beule. Wenn Sie einen genaueren Blick darauf werfen, indem Sie einen mit dem Fingernagel abkratzen, werden Sie ein winziges Insekt und viel klebrigen Saft darin finden.

Thripse

Im Gegensatz zu den anderen drei kleinen Terroristen auf dieser Liste fressen Thripse lieber die Blätter der Calathea. Dies liegt daran, dass die Zellen selbst abgekratzt sind, was zu durchscheinenden Flecken führt, die in Größe und Form variieren.

Ich stelle mir die Thripse immer als winzige dunkle Punkte vor, die mich an Eisenspäne oder die Späne eines Elektrorasierers erinnern.

Wie man Insekten auf Calathea loswird

Besprühen Sie die befallene Calathea mit einem Gartenschlauch oder Duschkopf. Schädlinge werden durch die Kraft des Wassers von der Pflanze gesprengt. Bevor Sie die Calathea wieder aufstellen, lassen Sie die Blätter gründlich trocknen.

Sie können auch mit Alkohol getränkte Wattestäbchen verwenden, um sie loszuwerden. Dank dieser Methode wird Ihre Pflanze frei von Schädlingen, die das Insekt aus der Pflanze entfernen und ihren Körper austrocknen, damit sie sie nicht erneut befallen können.

Bei starkem Befall würde ich Neemöl empfehlen. Richtig verdünnen und die Behandlung einmal wöchentlich wiederholen, um alle seit der letzten Behandlung ausgebrüteten Eier abzutöten. (Schauen Sie sich die Preise bei Amazon an hier)

Wenn Schädlinge in einem Stück Ihrer Sammlung entdeckt werden, überprüfen Sie unbedingt den Rest. Sie verbreiten sich schnell, genau wie schlechte Nachrichten. Möglicherweise müssen Sie sich mit mehr als nur der Calathea auseinandersetzen, die offensichtlich krank ist.

Pilzkrankheiten

Schlechte Belüftung und ein feuchtes Wachstumsmedium sind häufige Ursachen für Pilzkrankheiten, auch wenn ihre Symptome und Behandlungen unterschiedlich sind.

Angenommen, ein Exemplar kann unter guten Bedingungen einer Pilzspore widerstehen. In diesem Fall wird es infiziert, wenn die Wachstumsbedingungen schlecht sind.

Wenn Sie neben den folgenden Lösungen eine Pilzkrankheit an einer Pflanze in Ihrer Sammlung finden, bedeutet dies, dass Sie den Luftstrom in Ihrem Haus verbessern müssen.

Ihr Wachstumsmedium sollte überprüft werden, um sicherzustellen, dass es gut abfließt und nicht zu nass ist. Dies schützt Ihre Calathea auch vor Wurzelfäule und verhindert Fleckenbildung auf den Blättern.

Siehe auch  Der vollständige Leitfaden für die Pflege der Magic Fountain Mix Delphinium (Delphinium Elatum 'Magic Fountain Mix').

Echter Mehltau

Echter Mehltau wird durch die Pilzfamilie Oidium verursacht. Es erscheint als weiche, silberne Flecken auf den Blättern der betroffenen Pflanzen. Das Blatt darunter stirbt schließlich ab und wird braun und papierartig.

Wenn Sie mit dem Finger über den weißen Fleck fahren und einen silbrigen Rückstand auf Ihren Händen hinterlassen, ist höchstwahrscheinlich Schimmel der Übeltäter.

Lösung

Entfernen Sie die kranken Blätter von Ihrer Calathea und werfen Sie sie in den Müll.

Bei größerem Schimmelbefall ist Milchspray ein wirksames Mittel. Besprühen Sie die betroffenen Calathea-Blätter großzügig mit einer Lösung aus zwei Teelöffeln Milch, verdünnt in einem Liter warmem Wasser.

Besprühen Sie die Unterseiten und die Oberseiten der Blätter und vergessen Sie auch nicht die gesund aussehenden Blätter. Wenn Ihre Calathea eine sehr bunte Sorte ist, kann Mehltau in ihren frühen Stadien schwer zu erkennen sein.

Weißschimmel (saprophytischer Pilz)

Dieser harmlose Pilz lebt im Wachstumsmedium, baut organisches Material ab und gibt die darin enthaltenen Nährstoffe wieder an die Mischung ab. Dann spritzt zu starkes Gießen auf Calathea selbst und gelangt zu den Blättern und Stängeln.

Es besteht eine gute Chance, dass die weißen Flecken pudrig sind, wie Talkum, ohne Flockigkeit oder Beschädigung des darunter liegenden Blattes. Es können jedoch auch flauschige weiße Flecken auf der Oberfläche Deines Wachstumsmediums erscheinen.

Lösung

Um weißen Schimmel von Ihrer Calathea zu entfernen, waschen Sie die Blätter und Stängel.

Als nächstes reinigen Sie das Wachstumsmedium, um jeglichen Schimmel zu entfernen, der darauf gewachsen ist. Die ersten ein oder zwei Zoll müssen möglicherweise ersetzt werden. Wenn Sie ein paar Esslöffel Zimt darüber geben, wird verhindert, dass er nachwächst.

Grauschimmel (Botrytis)

Obwohl es eher mit faulenden Erdbeeren in Verbindung gebracht wird, knabbert Botrytis auch gerne an den empfindlichen Teilen von Calatheas.

Es ist ein Zeichen von Botrytis, wenn Ihre jungen Blätter lange Läsionen entwickeln, die mit grauen, flauschigen Flecken mit einer fast samtigen Oberfläche bedeckt sind.

Lösung

Botrytis sollte nicht auf die leichte Schulter genommen werden. Entfernen Sie kranke Blätter und werfen Sie sie so schnell wie möglich in den Müll. Verwenden Sie ein robustes Fungizid auf Kupferbasis und befolgen Sie bei der Anwendung der Behandlung immer die Anweisungen des Herstellers. (Schauen Sie sich die Preise bei Amazon an hier)

Stickstoffmangel verursacht weiße Flecken auf den Blättern

Ihre Calathea benötigt, wie alle Pflanzen, eine konstante Stickstoffversorgung, um starke, gesunde Blätter zu produzieren. Ohne ausreichende Düngung werden die Blätter schwach und brüchig. Oft bleiben sie mit weißen Flecken zurück.

Siehe auch  Gebrochener Stamm der Elefantenohrpflanze (einfache Reparaturen)

Behandlung von Stickstoffmangel, wenn die Calathea eine schwache Gesamtkondition hat und die weißen Stellen auf den Blättern verblasst oder verwaschen erscheinen.

Sie können einen Allzweck-Flüssigdünger verwenden, um Ihren Bewässerungsplan zu ergänzen. Aber wenn es um Calatheas geht, zahlt es sich aus, sparsam zu sein.

Diese blassen, schwachen Blätter sollten nicht lange brauchen, um munter zu werden und ihr charismatisches Bestes zu zeigen, denn sie brauchen nicht viel.

Sonnenbrand lässt die Blätter weiß erscheinen

Sonnenverbranntes Calathea-Blatt
Sonnenverbranntes Calathea-Blatt

Im Schatten des Regenwaldbodens sind Calatheas perfekt angepasst und direktes Sonnenlicht verbrennt ihr zartes Blattwerk.

Die Pigmente in den Blättern werden durch die starke ultraviolette Strahlung der Sonne vernichtet. Dadurch erscheint das Blatt zunächst weiß, aber die Farbe verblasst und wird mit zunehmendem Alter trocken und braun.

Möglicherweise haben Sie Ihrer Calathea einen Sonnenbrand zugefügt, wenn Ihre weißen Flecken breit sind und hauptsächlich auf den Blättern erscheinen, die Ihrer Lichtquelle zugewandt sind.

Versetzen Sie die Calathea in einen weniger sonnendurchfluteten Bereich Ihres Anbauraums. Helles, indirektes Licht ist alles, was diese umwerfenden Schönheiten brauchen.

Normalerweise lasse ich sonnengeschädigte Blätter an Ort und Stelle. Solange sie mindestens die Hälfte ihrer Farbe haben, gibt das Blatt Ihrer Calathea Nahrung. Aber wenn Sie es nicht ertragen können, sie anzusehen, können Sie sie von der Pflanze entfernen, ohne sie zu beschädigen.

Ödem lässt das Blatt Blasen erscheinen

Eine feuchte und nasse Umgebung ist ein natürlicher Lebensraum für Calathea. Guttation ist eine natürliche Reaktion auf überschüssige Feuchtigkeit in gesunden Pflanzen. Ödeme können jedoch auftreten, wenn eine Pflanze überarbeitet oder schlecht unterstützt wird.

Überschüssiges Wasser sammelt sich in den Blättern und Stängeln der Pflanze. Infolgedessen kann das betroffene Gewebe blasig erscheinen, dann austrocknen und blasse, schuppige Bereiche hinterlassen. Bei Berührung werden die Stiele und Stiele korkig oder federnd.

Lösung

Hören Sie zunächst auf zu gießen! Bei überwässerten Pflanzen sind Ödeme eine häufige Nebenwirkung, insbesondere wenn das Wachstumsmedium nicht frei entwässernd ist.

Stellen Sie sicher, dass Sie dies nicht falsch verstehen, denn Calatheas sind notorisch wählerisch in Bezug auf ihre Bewässerungspläne!

Je nach Alter der Pflanze, Topfgröße und Jahreszeit ziehe ich es vor, ein Messgerät zu verwenden, um die Wurzelfeuchtigkeit zu überprüfen.

Bei ständig schwankendem Wasserstand kann ein Umtopfen erforderlich sein. Torf und Perlit sollten einer Standard-Bio-Mischung zugesetzt werden.

Das Moos hält den empfindlichen Feuchtigkeitshaushalt der Calatheas in Schach, während der Perlit für die nötige Drainage sorgt.