Weiße Flecken auf Plumeria/Frangipani-Blättern: Ursachen und Heilmittel

Indoor-Topf-Plumeria mit weißen Flecken auf den Blättern

Wenn Ihre Plumeria-Blätter weiße Flecken entwickeln, dann läuft etwas schief. Sie müssen die Ursachen herausfinden, bevor es zu weiteren Schäden kommt.

Echter Mehltau ist die wahrscheinlichste Ursache für weiße Flecken auf Plumeria-Blättern. Außerdem können Ödeme, übermäßige Sonneneinstrahlung und Pilzinfektionen dieses Problem verursachen. Das Auftreten von Flecken hilft Ihnen, das Problem zu identifizieren und dann Maßnahmen zu ergreifen, um es zu beheben.

In diesem Artikel werde ich detailliert auf alle möglichen Ursachen für weiße Flecken auf Plumeria-Blättern eingehen. Außerdem zeige ich Ihnen, wie Sie das Problem beheben können.

Warum hat mein Plumeria weiße Flecken?

Ödem

Ödeme werden durch Überwässerung Ihrer Plumeria-Pflanze verursacht. Die Wurzeln bringen zu viel Wasser herein und es kann nicht alles verwendet werden, so dass es beginnt, durch die Blätter herausgedrückt zu werden.

Die Blätter entwickeln sich weiß oder gelbe Flecken nachdem das Wasser herausgedrückt wurde, weil sie beschädigt sind. Es ist meistens auf der Unterseite der Blätter Ihrer Plumeria sichtbar.

Wie repariert man

Überprüfen Sie Ihre Plumeria, bevor Sie sie gießen, um sicherzustellen, dass sie vollständig getrocknet ist. Passen Sie Ihren Bewässerungsplan an, wenn Sie bemerken, dass es immer noch nass ist, wenn es Zeit ist, es erneut zu gießen.

Deine Pflanze nur zu gießen, wenn sie trocken ist, verringert die Wahrscheinlichkeit, dass Ödeme auftreten und die weißen, korkartigen Flecken auf den Blättern verursachen.

Echter Mehltau

Wenn Sie weiße, pudrig aussehende Flecken auf den Oberseiten Ihrer Blätter bemerken, dann hat Ihre Plumeria-Pflanze Echten Mehltau.

Die Flecken können auch auf der Unterseite der Blätter und auf den Blüten auftreten. Es sieht fast so aus, als wäre Ihre Pflanze staubig und Sie können sie wegwischen, aber sie wird wieder auftauchen.

Wenn es nicht behandelt wird, kann ein extremer Fall beginnen färben die Blätter gelb und die Pflanze langsam abtöten. Echter Mehltau tritt das Gegenteil der meisten Mehltauarten auf.

Sie gedeiht in trockenen, aber feuchten Bedingungen und niedrigeren Lichteinstellungen. Bei Outdoor-Pflanzen tritt es meistens im späten Frühling und Frühsommer auf, wenn die Temperaturen wärmer werden und die Luftfeuchtigkeit zunimmt.

Wie repariert man

Um Echtem Mehltau vorzubeugen, pflanzen Sie Ihre Plumeria an einem Ort, der überwiegend sonnig ist, oder setzen Sie Ihre Zimmerpflanzen näher an die Lichtquelle.

Gießen Sie Ihre Pflanze häufig, um die trockenen Bedingungen zu bekämpfen, die das Wachstum von Echtem Mehltau fördern.

Es ist am besten, morgens über Kopf zu gießen, damit die Pflanze Zeit zum Trocknen hat, bevor es abends kühler wird. Und versuchen Sie, die Pflanzen nicht zu überlappen, um eine schattige Umgebung für Ihre Pflanze zu schaffen.

Wenn Sie bereits Anzeichen von Mehltau haben, beginnen Sie mit der Behandlung Ihrer Pflanze, indem Sie einen Teelöffel Spülmittel und einen Teelöffel Backpulver in einer Gallone Wasser auflösen. Besprühen Sie Ihre Pflanze gründlich mit den Mischungen und wiederholen Sie den Vorgang bei Bedarf.

Wenn Sie es vorziehen, können Sie ein Antimykotikum-Spray in Ihrem örtlichen Baumarkt oder in einer Gärtnerei kaufen. Befolgen Sie die Anweisungen zur Verwendung des Produkts für Ihre spezifische Pflanze.

Überschüssiges Licht

Plumerias benötigen mindestens 6 Stunden volle Sonne am Tag, um richtig zu wachsen. Indoor-Plumeria-Pflanzen sollten mindestens 6 Stunden am Tag in der Nähe einer Lichtquelle aufgestellt werden.

Während des Frühlings und Sommers kann Ihre Indoor-Plumeria nach draußen gehen, aber sie allmählich an die Sonne heranführen.

  Der vollständige Leitfaden für die Pflege von Decadence® Cherries Jubilee False Indigo (Baptisia X 'Cherries Jubilee' Pflanzenpatent Nr. 23.907; Can. Breeders Rights Nr. 5332).

Wenn Sie Ihre Zimmerpflanze am ersten Tag die vollen 6 Stunden in die Sonne stellen, können die Blätter weiße Flecken bekommen, die als Sonnenbrand bekannt sind.

Wie repariert man

Führen Sie Ihre Indoor-Plumeria langsam der Außensonne zu, indem Sie sie im Halbschatten beginnen und ihre Sonnenzeit verlängern.

Dies gibt der Pflanze Zeit, sich an die neuen Bedingungen anzupassen, ohne zu verbrennen. Achten Sie darauf, die Pflanze ausreichend zu gießen, wenn Sie sie ins Freie stellen, da sie in der Sonne schnell trocknet.

Wenn Sie es gut wässern, hilft dies auch, Sonnenbrand zu vermeiden, indem Sie die Blätter feucht halten.

Wenn Sie Blätter haben, die mit einem weißen Sonnenbrand gesprenkelt sind, können Sie sie wegschneiden und Ihrer Pflanze mehr Zeit im Haus ohne direkte Lichtquelle geben.

Temperaturstress

Plumeria bevorzugt Temperaturen zwischen 65°F und 80°F (18-27°C) und mildes Wetter. Sie sind tropische Pflanzen, sodass sie eher wärmere als kühlere Temperaturen vertragen.

Im Winter fangen Plumeria an, ihre Blätter fallen zu lassen und zu schlafen. Die Blätter können beginnen, weiße oder gelbe Flecken zu entwickeln, bevor die Blätter aufgrund von Temperaturschwankungen abfallen.

Wie repariert man

Sie müssen Plumeria vor Kälte schützen, indem Sie sie in den kalten Monaten ins Haus bringen.

Wenn die Temperaturen über 27 °C (80 °F) steigen, müssen Sie sie mehr gießen, da sie ihr Wasser bei höheren Temperaturen schnell verbrauchen.

Halten Sie Ihre Plumeria bei warmen Temperaturen, um zu verhindern, dass die Blätter durch Temperaturstress abfallen.

Schädlingsbefall

Vielleicht haben Sie auf den Blättern Ihrer Plumeria weiße Flecken und vernetzt aussehende Flecken bemerkt. Oder vielleicht haben Sie auf Ihrer Plumeria-Pflanze unscharfe weiße Flecken gesehen. Beides könnte ein Zeichen dafür sein, dass Käfer in Ihrer Pflanze leben.

  • Spinnmilben bilden ein Netzgewebe auf der Unterseite der Blätter und ernähren sich von den Säften einer Pflanze, um zu überleben.
  • Wollläuse leben unter den Blättern in der Nähe der Adern und ernähren sich von der Pflanze und hinterlassen eine weiße, klebrige Honigtausubstanz.
  • Thripse sehen aus wie winzige weiße Punkte auf den Blättern und haften auch an den Blüten. Sie hinterlassen silberne Streifen, nachdem sie sich von der Pflanze ernährt haben.
  • Miniermottenbabys tunneln und fressen durch das Innere der Blätter, wodurch auf jedem Blatt ein weißes Fleckenmuster entsteht.
  • Der Blatthüpfer kann Ihren Blättern ein verschwommenes weißes Aussehen verleihen, da er den Saft aus Ihren Blättern saugt. Wenn Sie eines dieser Anzeichen bemerken, haben Sie einen Schädling, und sobald Sie festgestellt haben, um welchen es sich handelt, kann ich Ihnen helfen, ihn loszuwerden.

Wie repariert man

  • Sie können Spinnmilben vorbeugen, indem Sie die Unterseite Ihrer Blätter regelmäßig besprühen. Wenn Sie bereits bemerkt haben, dass sie in Ihrer Pflanze leben, können Sie sie wirklich gut spülen, um sicherzustellen, dass Sie jedes Blatt bekommen und sie vorsichtig abwischen. Es kann mehr als eine Spülung dauern, um sie alle loszuwerden.
  • Wenn Sie Schmierläuse haben, sollten Sie damit beginnen, jedes Blatt mit einem Wattebausch abzuwischen, der in Reinigungsalkohol getaucht wurde, um alle Käfer zu entfernen, die Sie sehen. Sie können auch die gesamte Pflanze mit einer Gallone Wasser, gemischt mit einem Esslöffel Spülmittel, besprühen, um sie abzutöten.
  • Thripse sind etwas schwieriger loszuwerden und erfordern den Kauf von Neemöl oder einer Insektizidseife. Befolgen Sie die Anweisungen des Produkts und behandeln Sie es häufig, bis Sie es nicht mehr auf Ihrer Hose sehen.
  • Miniermotten benötigen Weißöl oder Neemöl. Sie können Ihr eigenes Weißöl herstellen, indem Sie einen Teelöffel Pflanzenöl, einen Teelöffel Spülmittel und zwei Tassen Wasser kombinieren. Besprühen Sie die Pflanze großzügig, aber übertreiben Sie es nicht.
  • Der Leafhopper ist ein relativ neuer Schädling für Plumeria-Pflanzen. Verhindern Sie einen Befall, indem Sie abgestorbene Blätter an der Basis entfernen und absterbende Blätter abschneiden. Das regelmäßige Abspritzen Ihrer Pflanze kann die Eiablage verhindern. Sie können auch ein Insektizid verwenden, um sie von Ihren Pflanzen zu entfernen.
  6 Anzeichen einer überwässerten Friedenslilie (und Schritt-für-Schritt-Lösung)

Pilzkrankheiten

Schwarzer Rußschimmel beginnt mit den weißen Flecken, die Insekten auf Ihren Pflanzen verursachen, wenn sie ihre Honigtausekrete hinterlassen.

Der zurückbleibende Honigtau schafft die perfekte Umgebung für das Gedeihen des schwarzen Rußschimmels. Schließlich Ihre Plumeria hat schwarze Flecken auf den Blättern.

Die weißen Honigtauflecken werden schwarz und sehen aus, als wären sie mit Ruß bedeckt, wie der Name schon sagt.

Wie repariert man

Um schwarzen Rußschimmel zu verhindern, sollten Sie den Insektenbefall in den frühen Stadien abfangen, bevor die weißen klebrigen Flecken auf Ihrer Pflanze zum Nährboden für den Schimmel werden.

Sie müssten die Insekten loswerden, um zu verhindern, dass der Honigtau auf Ihrer Pflanze zurückbleibt.

Düngeprobleme

Plumeria-Pflanzen sind im Frühjahr und Sommer Starkzehrer, die viel Dünger benötigen. Sie brauchen mehr Phosphor und weniger Stickstoff.

Stickstoffmangel oder die Verwendung eines unausgewogenen Düngers können gelbe und weiße Flecken auf den Blättern Ihrer Pflanze verursachen. Das gesamte Blatt wird schließlich weiß und stirbt ab.

Wie repariert man

Wenn Sie Ihre Plumeria im Frühling und Sommer wöchentlich düngen, werden die gelben und weißen Flecken verhindert.

Sie werden einen Dünger mit höherem Phosphorgehalt wünschen und die Anweisungen für die richtige Verwendung befolgen.

Gießen Sie nach dem Düngen nicht zu viel, da dies die Nährstoffe wegspült, die Ihre Pflanze benötigt.

Schlechte Luftzirkulation

Eine schlechte Luftzirkulation um Ihre Plumeria-Pflanze kann dazu führen, dass sie Rost entwickelt. Rost ist ein gefleckter Blick auf der Unterseite der Blätter.

Nasse, übermäßig feuchte und schlechte Durchblutung schaffen die richtige Umgebung für Rostpilze, um Ihre Pflanze anzugreifen.

Wie repariert man

  • Pflanzen Sie Ihre Plumeria an einem Ort, an dem sie genug Sonnenlicht erhält, um sie zu trocknen
  • Wachsen Sie es in einem Bereich mit guter Zirkulation um die Pflanze herum
  • Bewegen Sie Ihre Pflanze an einen neuen Standort, wenn Sie Rostbildung bemerken
  • Befallene Blätter abschneiden

Unsachgemäße Bewässerung

Wenn Ihre Plumeria beginnt, weiße Flecken zu zeigen oder vergilbende Blätter Zusammen mit verwelkten Stängeln kann es durch Überwässerung verursacht werden. Plumeria mag viel Wasser, sitzt aber nicht gerne im Wasser.

Wenn sie im Wasser stehen, faulen die Wurzeln und sie können keine Nährstoffe oder Wasser mehr zu den Stängeln und Blättern bringen. Dadurch verfärben sich die Blätter und die Stängel beginnen zu welken.

Wenn Sie Ihre Plumeria unter Wasser setzen, wird sie ebenfalls welken, aber die Blätter beginnen sich zu verfärben und sehen knusprig und trocken aus. Die Pflanze wird auch ihre Blätter und Blüten fallen lassen.

Wie repariert man

Um eine Überwässerung zu vermeiden, stellen Sie sicher, dass die Pflanze trocken ist, bevor Sie sie erneut gießen. Sie können dies überprüfen, indem Sie Ihren Finger oben in die Erde stecken.

  10 Ursachen für das Kräuseln von Dracaena-Blättern (und Lösungen)

Wenn Sie gießen, tun Sie es gründlich und lassen Sie Ihre Pflanze überschüssiges Wasser abtropfen lassen, um Wurzelfäule zu verhindern.

Das Unterwässern lässt sich leicht beheben, indem man die Pflanze gut in einem Topf mit guter Drainage einweicht.

Sobald sie sich wieder erholt hat, sollten Sie eine Bewässerungsroutine erstellen, um sicherzustellen, dass sie nicht wieder austrocknet.

Frostschaden

Wenn die Temperaturen unter den Gefrierpunkt fallen, besteht die Gefahr, dass Ihre Pflanze weiße kristallisierte Flecken bekommt, die als Frost bekannt sind.

Sie werden Frost auf Ihren Plumeria-Blättern im Freien nur morgens direkt nach Sonnenaufgang bemerken, wenn das Wetter kälter ist.

Wie repariert man

Es wird empfohlen, Ihre eingetopften Outdoor-Plumeria ins Haus zu bringen, wenn die Temperaturen unter 50 °F (10 °C) fallen, um sie zu schützen (Quelle: Universität von Florida).

Sie können Ihre Plumeria auch vor Frost schützen, indem Sie ein großes Tuch oder Plastik über die Pflanze drapieren und es entfernen, sobald die Temperatur am Nachmittag wärmer wird.

Wenn Sie bereits Frostschäden haben, müssen Sie alle beschädigten Blätter und Stängel abschneiden, um den Rest der Pflanze zu schützen.

So verhindern Sie weiße Flecken auf Ihren Plumeria-Blättern

  • Halten Sie sich an eine ordnungsgemäße Bewässerungsroutine, damit Ihre Pflanze nicht zu schnell zu viel trinkt und Risse in den Blättern entstehen.
  • Düngen Sie Ihre Pflanze während der Vegetationsperiode regelmäßig mit dem richtigen Nährstoffverhältnis.
  • Führen Sie Ihre Indoor-Plumeria langsam der Sonne im Freien zu, um Sonnenbrandflecken zu vermeiden.
  • Schützen Sie Ihre Plumeria in den kälteren Monaten vor Frost, indem Sie sie ins Haus bringen.
  • Überprüfen Sie jede Bewässerung, um sicherzustellen, dass sich keine Schädlinge in Ihrer Pflanze niedergelassen haben.

Häufig gestellte Fragen

  1. Warum sehen meine Plumeria-Blätter pudrig aus?

Wenn Sie auf den Spitzen Ihrer Plumeria-Blätter eine pulverförmige Substanz bemerken, die Staub ähnelt, könnte es sich um pulverförmigen Schimmel handeln. Sie können es behandeln, indem Sie ein Spray aus einem Teelöffel Backpulver, einem Teelöffel Spülmittel und einer Gallone Wasser herstellen.

Sprühen Sie es großzügig auf Ihre betroffenen Pflanzen. Verwenden Sie so oft wie nötig. Um ein erneutes Auftreten zu verhindern, stellen Sie Ihre Pflanze an einen sonnigeren Ort und gießen Sie häufig, um die feuchten, trockenen und schattigen Bedingungen zu vermeiden, die echten Mehltau begünstigen.

  1. Warum haben meine Plumeria-Blätter orange und grau-weiße Flecken?

Übermäßiges Gießen kann dazu führen, dass die Plumeria-Pflanze zu schnell Wasser aufsaugt. Es kann nicht das gesamte Wasser verwenden, das es durch seine Wurzeln aufgenommen hat, also drückt es es durch die Blätter nach oben.

Es bewirkt, dass die Blätter an kleinen Stellen Blasen bilden, die sich zu weißen oder orangefarbenen Flecken auf den Blättern entwickeln. Dies wird durch einen Prozess namens Ödem verursacht. Um dies zu verhindern, gießen Sie Ihre Pflanze nur, wenn die Erde trocken ist, und gießen Sie sie in einen Topf mit guter Drainage.

  1. Wie können Sie Ihre Plumeria im Freien bei kaltem Wetter schützen?

Plumeria-Pflanzen gedeihen nicht bei Temperaturen unter 50 ° F und werden überfrieren, wenn sie Temperaturen unter dem Gefrierpunkt ausgesetzt werden.

Um sie bei kaltem Wetter zu schützen, bringen Sie sie ins Haus. Wenn dies nicht möglich ist, können Sie Ihre Pflanze mit einem großen Tuch oder Plastik abdecken, um sie in den kälteren Monaten vor Frost zu schützen.