Sonnenblumenstiele enthalten winzige Röhrchen, die Wasser und andere wichtige Nährstoffe für das Pflanzenwachstum transportieren. Wenn der Sonnenblumenstängel vollständig von seinen Wurzeln abgetrennt wurde, wächst er nicht wieder nach. Wenn die Sonnenblume verbogen ist, aber ihre Fasern noch daran haften, kann ein dünner Stock und ein Pflanzenklebeband um den Schnitt ausreichen, um die Sonnenblume zu stützen und zu retten.

Große Sonnenblumen wachsen zusammen

Abgeleitet von den griechischen Wörtern Helios (Sonne) und Anthos (Blume), Sonnenblumen sind heliotrope Blumen, die in Richtung der Sonne wachsen.

Sonnenblumen, die zwischen vielen Schattierungen liegen, sind häufig in leuchtendem Gelb mit braunen Zentren zu sehen, die zu riesigen Köpfen mit Samen heranreifen.

Eine normale, gesund wachsende Sonnenblume braucht normalerweise 85 bis 95 Tage, um zu reifen.

Während die kleineren Sorten nicht mehr als einen Fuß wachsen, können die größten Sonnenblumensorten über 16 Fuß hoch werden.

Sonnenblumen sind resistent gegen Schädlinge und attraktiv für eine Vielzahl von Tieren, darunter Bienen und Marienkäfer.

Sonnenblumen sind hell, mutig und einfach schön.

Ihre riesigen gelben Köpfe heben sie von den anderen Blumen im Garten ab.

Aber haben Sie jemals angehalten, um zu studieren, wie eine Sonnenblume wächst?

Die zarte Natur der Sonnenblume hält sie in ständiger Gefahr, von starken Böen, heftigen Regenfällen oder sogar ihrem eigenen Gewicht umgeworfen oder zerbrochen zu werden.

Dieses Problem wird normalerweise gelöst durch abstecken (Halten Sie den Pflanzenstiel mit einem aufrechten Pfahl).

Warum reißen Sonnenblumen?

Die Stängel von Sonnenblumen können aus mehreren Gründen brechen.

Zu den häufigsten gehören:

1. Eichhörnchen

Wenn Ihre Sonnenblumen irgendwo in der Nähe eines Zauns, Baums oder Eichhörnchen-freundlichen Quartiers wachsen, springen diese aktiven Nagetiere auf den Sonnenblumenstiel, schnippen den Kopf mit ihren vier Vorderzähnen ab und schnappen sich die Samen.

Siehe auch  Obst Fiddle Leaf Feigen? (Alles was du wissen musst)

Dies führt mit Sicherheit zu einem abgebrochenen Stiel einer Sonnenblume.

2. Starke Winde

Sonnenblumen sind groß und daher windanfällig.

Wenn Sie Ihre Sonnenblumen in einer windigen Gegend anbauen, besteht eine gute Chance, dass ein heftiger Sommersturm die Stängel bricht oder die Pflanze vollständig ausrottet.

Daher wird empfohlen, Sonnenblumen in der Nähe einer hohen Mauer, eines Zauns oder einer anderen Art von Windschutz anzubauen und sie außerhalb der Reichweite von direktem Wind zu halten.

Die Sonnenblume ist nicht abgesteckt

Im Allgemeinen werden Sonnenblumen nicht abgesteckt.

Das Abstecken einer Pflanze ist eine Praxis, bei der ein Pfahl oder eine Stange in den Boden getrieben wird, um den Pflanzen eine stabile Stütze für ihr weiteres Wachstum zu bieten.

Es ist eine gute Idee, Sonnenblumen unter Bedingungen abzustecken, bei denen sie auf offenem Feld mit weniger Sonne und mehr Wind angebaut werden.

Das Abstecken erhöht die Stabilität und Stärke und ermöglicht es diesen leuchtend gelben Köpfen, weiter in den Himmel zu drängen.

Wenn eine Sonnenblume reißt, wächst sie wieder nach?

Jetzt fragen Sie sich vielleicht – wenn eine Sonnenblume reißt, wächst sie wieder nach?

Nun, das kann schwierig sein!

Viele Blumen haben nicht die Fähigkeit, nachzuwachsen, wenn sie abgebrochen oder abgebrochen sind.

Bei Sonnenblumen hängt jedoch alles vom Glück ab.

Wenn Sie den Fehler frühzeitig erkennen, bevor das Gefäßsystem im oberen Abschnitt des Stängels beschädigt wird, bestehen immer noch Chancen, dass Sie Ihre Blume retten können.

Blütenstiele bestehen aus winzigen Röhren, die Wasser und andere Nährstoffe transportieren, die für das Wachstum der Pflanzen unerlässlich sind.

Siehe auch  Warum wachsen meinem Kaktus Blätter?

Wenn Ihr Blütenkopf oder ein Stängel abgebrochen ist, ist das System, das die Pflanze nährt und bewässert, abgeschnitten.

Das bedeutet, dass Ihre Pflanze irgendwann absterben wird.

Wenn Sie jedoch schnell handeln und das Teil zurückspleißen, besteht eine Chance, dass Sie die Blume retten können.

Wie man eine geknickte Sonnenblume repariert

Sie können die beschädigten Teile reparieren, indem Sie die abgebrochenen Kanten ausrichten und mit Pflanzenklebeband abkleben.

Alles, was Sie tun müssen, ist, eine Schiene herzustellen, um das gebrochene Material fest aufrecht zu halten, und es dann mit Klebeband fest zu binden.

Dazu können Sie je nach Blütengröße einen Dübel, Holzstäbchen oder einen Pfahl in der Nähe der Pflanze in den Boden verwenden.

Bambusstöcke sind die ideale Wahl für diesen Zweck und sind relativ billiger.

Pflanzenbänder oder Isolierbänder eignen sich perfekt, um den abgebrochenen Teil zu binden und die Blüte beim weiteren Wachstum zu unterstützen.

Das Abkleben des gebrochenen Teils mit dem Gartenklebeband wird die Sonnenblume nicht aufrichten, sondern die Pflanze wird umgeleitet, wächst weiter und produziert wahrscheinlich einen riesigen Kopf Sonnenblumenkerne.

Außerdem lieben Sonnenblumen Wasser.

Manchmal kann die Blüte absterben, aber das Gießen kann den Stängeln helfen, zu wachsen und zu heilen.

Daher kann das regelmäßige Gießen von Sonnenblumen in der richtigen Menge auch helfen, sie zu retten, wenn sie geknipst werden.

Sonnenblumen sind dürretolerant und können tagelang ohne Wasser überleben, aber sie können dehydriert und halb tot aussehen.

Eine schnelle Bewässerung kann ihnen helfen, diesen Zustand schnell zu heilen und wiederherzustellen.