Aglaonema oder die Maranta Leuconeura, auch bekannt als chinesischer Evergreen, ist in Südostasien aus Orten wie Malaysia und den Philippinen beheimatet.

Aglaonema-Pflanzen haben schöne, bunte Blätter, deren Farbe von gelb bis grün reicht, wobei einige Sorten attraktive silbergraue oder rosarote Adern haben.

Ihre Blätter zeigen sich auf dekorative und atemberaubende Weise und machen sie zu einer der schönsten Pflanzen, die Sie finden können.

Und je buschiger sie sind, desto schöner sehen sie aus.

Wie man Aglaonema buschig macht

Eine buschige Aglaonema

Sie können Ihren Aglaonema buschiger machen, indem Sie ihn beschneiden, ihm mäßige Mengen an indirektem Sonnenlicht geben und ihn bei einer Temperatur zwischen 70 und 85 Grad Fahrenheit halten.

Beschneiden Sie Ihr Aglaonema, um es buschiger zu machen?

Der wichtigste Weg, um sicherzustellen, dass Ihr Aglaonema voll und buschig ist, besteht darin, neue Blätter zu entfernen, sobald sie erscheinen.

Da sie langsam wachsen, solltest du der Pflanze keinen Schaden zufügen, bevor sie die Chance hat, ausgewachsen zu sein.

Für jüngere Pflanzen können Sie Ihre Finger verwenden.

Verwenden Sie für größere, reifere Pflanzen eine scharfe und saubere Schere.

In ein paar Wochen sollten Sie zwei oder mehr neue Zweige sehen, die dort auftauchen, wo Sie die Blätter entfernt haben.

Beschneiden, wenn gereift

Wenn Ihre Pflanze voll ausgereift ist und der erste Frost einsetzt, beschneiden Sie außerdem Ihre gesamte Pflanze zwei bis drei Zoll über der Bodenlinie.

Dadurch wird sichergestellt, dass die Pflanze groß und buschig wird, wenn der Sommer kommt.

Beeinflusst Licht die Buschigkeit eines Aglaonema?

Ja, Licht macht einen großen Unterschied im Geschäft eines Aglaonema.

Siehe auch  Wird Anthurium im Wasser wachsen? (Erklärt)

Stellen Sie unabhängig von der Art sicher, dass sie Halbschatten und mäßiges bis schwaches indirektes Sonnenlicht erhält.

Sie gedeihen am besten an hellen Standorten wie einem nach Osten gerichteten Fenster, das viel helles, aber indirektes Sonnenlicht hereinlässt.

Achten Sie darauf, Ihren Aglaonema vor direkter Sonneneinstrahlung zu schützen, da seine Blätter anfällig für Sonnenbrand sind.

Dies liegt daran, dass es in seiner natürlichen Umgebung am Fuße des Regenwaldes sitzt und unter Baumkronen lebt, wo es viel Schutz vor voller Sonne und viel Wärme erhält.

Direkte Sonneneinstrahlung führt dazu, dass die Blätter Ihrer Aglaonema verbrennen, was die Pflanze schädigen und verhindern kann, dass sie buschig wird.

Zu wenig Licht zwingt die Pflanze auch zum Kampf und macht sie langbeinig und holzig.

Dies wird auch buschiges Wachstum und Entwicklung hemmen.

Beste Temperatur für Ihr Aglaonema?

Auch wenn es nicht viel Sonnenlicht braucht, um buschiger zu werden, möchten Sie sicherstellen, dass Ihre Aglaonema auch im Winter warm bleibt.

Die Temperaturen sollten zu keinem Zeitpunkt unter 60°F fallen, um sicherzustellen, dass die Pflanze gesund und buschig wird und bleibt.

Wärme ist für diese Pflanzen wichtiger als Licht.

Die richtige Luftfeuchtigkeit hilft auch Ihrem Aglaonema, buschiger zu werden?

Da es sich um eine tropische Pflanze aus dem Regenwald handelt, muss sie ausreichend sein Feuchtigkeit um die Blätter voll und üppig zu machen.

Abgesehen von regelmäßigem Gießen ist Feuchtigkeit wichtig für das Glück Ihrer Aglaonema.

Du kannst einen Luftbefeuchter irgendwo in der Nähe der Pflanze aufstellen, die Blätter nach Sonnenuntergang mit Wasser besprühen oder ihn in der Nähe eines feuchten Raums (wie der Küche oder des Badezimmers) aufstellen.

Siehe auch  Wie können Sie Ihre Aloe Vera Blätter dicker wachsen lassen? (Einfache Methoden, die funktionieren)

Bester Boden- und Bewässerungsplan

Die Bereitstellung der Boden- und Feuchtigkeitsbedingungen, die Ihr Aglaonema mag, ist wichtig, wenn Sie möchten, dass es gesund und buschig wächst.

Sie können für die „Silberne Königin“ normale Erde verwenden, die gut durchlässig sein muss.

Halten Sie es in den Frühlings- und Sommermonaten feucht, aber im Winter und Herbst sollte weniger häufig gegossen werden.

Natürlich möchten Sie Wurzelfäule vermeiden, also geben Sie ihr kein Wasser, bis sich die Erde trocken anfühlt.

Das heißt im Sommer etwa alle sieben bis neun Tage und im Winter alle zwei bis drei Wochen.

Stellen Sie sicher, dass Ihre Pflanze nicht um Wassermangel kämpft, um ein Welken und einen möglichen Tod zu verhindern.

Hilft Dünger?

Ein guter stickstoffreicher Gartendünger kann Ihrem Chinesischen Immergrün helfen, buschiger zu werden.

Düngen Sie die feuchte Erde im Frühjahr und Sommer einmal im Monat mit einem flüssigen Zimmerpflanzendünger in etwa halber Stärke.

Hören Sie auf, Nährstoffe zu geben, sobald die Außentemperaturen im Winter unter 60 °F fallen.

Sollte ich mein Aglaonema umtopfen?

Damit Ihr Aglaonema hell und buschig bleibt, müssen Sie ihn in der Anfangszeit mindestens einmal im Jahr umtopfen.

Wenn sie ausgewachsen ist, etwa alle zwei bis drei Jahre umtopfen.

Wie Sie Ihr Aglaonema umtopfen

Wenn es Zeit zum Umtopfen ist, wählen Sie einen Topf, der etwa 3 oder 4 Zoll größer ist als Ihr aktueller.

Bereiten Sie Ihren neuen Topf vor, indem Sie ihn etwa zu einem Viertel mit Erde füllen.

Um Ihren Aglaonema aus seinem alten Topf zu holen, graben Sie vorsichtig mit einer kleinen Gabel oder Schaufel um die Pflanze herum, um die Erde zu lockern und die Wurzeln zu befreien.

Siehe auch  Ziehen Luftpflanzen Insekten an? (Nicht so wie du denkst)

Wackeln Sie die Pflanze vorsichtig aus ihrem alten Topf.

Es ist schwierig, ohne ein paar Blätter abzuschlagen, also mach dir keine Sorgen, wenn es passiert.

Wenn Ihre Pflanze wurzelgebunden war, können Sie die Wurzeln ein wenig lockern und befreien, bevor sie in ihren neuen Topf geht.

Setzen Sie Ihre Aglaonema schließlich in ihren neuen Topf und füllen Sie sie etwa bis zu dem Niveau mit Erde auf, das sie in ihrem alten Topf hatte.

Geben Sie ihm ein paar Tage Zeit, um sich anzupassen, und gießen Sie ihn dann voll und tief, um neues Wurzelwachstum zu fördern.

Abschließende Gedanken

Aglaonemas, auch bekannt als „Silver Queen“ oder „Painted Drop Tongue“, sind sehr dichte und kompakte Büsche, die eine großartige Zimmerpflanze abgeben.

Aglaonemas sind so tolle Zimmerpflanzen, weil sie sehr anpassungsfähig an kältere Regionen sind.

Zu wissen, wie man Aglaonema buschig und voll macht, ist der Schlüssel zum Erhalt ihrer Schönheit für die kommenden Jahre.

Meistens ist das Beschneiden neuer Blätter, sobald sie erscheinen, der beste Weg, um diese Pflanzen buschiger zu machen.