Wie man Monstera Adansonii zum Klettern trainiert

Die Schweizer Käsepflanze, auch bekannt als Monstera adansonii, ist ein Star des aktuellen Zimmerpflanzenwahns. Sie rankt nicht nur wunderschön aus Körben in dicken, prächtigen Reben, sondern ist auch eine hervorragende Kletterpflanze, die darauf trainiert werden kann, üppige, großblättrige Stängel zu haben.

Sie benötigen einen Moosstab, Pfahl oder Spalier, um Ihrer Monstera adansonii das Klettern beizubringen. Es wird jedoch schließlich eine Höhe von drei Metern erreichen und mit Zeit und Geduld immer größere Blätter produzieren.

Werfen wir einen Blick darauf, was Sie brauchen, um Ihre Monstera in die Stratosphäre zu befördern!

Klettert Monstera adansonii?

Klettern der Monstera Adansonii

Die meisten Leute denken, dass die Monstera adansonii eine rankenartige Pflanze ist, die nach unten gezogen wird. Sie produziert jedoch lange und glänzende Ranken, die mit Blättern bedeckt sind, deren Löcher mit Lichtreflexen gesprenkelt sind. Wegen dieser Befensterung ist sie als „Schweizer Käserei“ bekannt.

In ihrem natürlichen Lebensraum geht die Monstera adansonii jedoch, wann immer möglich, direkt nach oben. In einem Prozess, der als negativer Phototropismus bekannt ist, suchen sie nach Strukturen, an denen sie klettern können.

Wenn es darum geht, in Richtung der Sonne zu wachsen, suchen diese Pflanzen stattdessen den Schatten, den große Bäume bieten. Sie heben ab, sobald sie den Baum gefunden haben.

Bald greifen Luftwurzeln und neues Wachstum strebt nach oben auf der Suche nach neuen, höheren Ankerpunkten. Mit dieser Methode kann ein Outdoor-Monstera durch das Dschungeldach zu neuen Höhen aufsteigen.

Monstera adansonii ist ein natürlicher Kletterer, weil es Klettergene in seine DNA geschrieben hat. Als Zimmerpflanze zeigt Monstera viele Eigenschaften wie ihre wilden Vorfahren, einschließlich einer Vorliebe für Strukturen und einer Neigung.

Soll ich meine Monstera klettern lassen?

Es liegt ganz bei Ihnen, ob Sie einer Monstera adansonii erlauben, zu klettern oder zu wandern. Lassen Sie diese Reben für alles, was sie wert sind, an einem Korb oder Kleiderbügel baumeln. Diese Pflanze wird in keiner Weise geschädigt.

Wenn Sie Ihrer Monstera das Klettern beibringen möchten, müssen Sie wissen, dass sie weiter steigen wird! Mit ein wenig Planung ist es möglich, mit wenig Aufwand ein attraktives Spalier oder eine Stange zu erstellen.

Die Pflege einer kletternden Monstera adansonii unterscheidet sich von der einer nachlaufenden. Neben der Unannehmlichkeit, sie umtopfen zu müssen, kann es eine echte Herausforderung sein, die Ästhetik der Stützen zu erhalten.

Siehe auch  Kann ich meine Orchidee in den Regen stellen? (5 bewährte Tipps)

Andere Stützformen benötigen weniger Wasser als Moosstangen. Es gibt jedoch einige kleinere Probleme. Einfach gesagt, es ist eine Frage der Präferenz.

Wie lässt man Monstera adansonii klettern?

Sie müssen Ihrer Monstera etwas Unterstützung geben, um sie zum Laufen zu bringen. Im Gegensatz zu echten Bäumen fehlen ihnen die tiefen Wurzeln und robusten Stämme, die notwendig sind, um sich selbst zu stützen.

Sie können Moosstangen, Spaliere oder Clips oder Haken verwenden, um die Ranken entlang einer Wand oder einem anderen Möbelstück zu trainieren.

Wie und wann man Monstera am Moospfahl befestigt

Moosstange für Monstera
Moosstange für Monstera

Ein Moosstab ist wahrscheinlich der beste Weg, um Ihrer Monstera adansonii beim Klettern zu helfen. Moos oder Coco Coir werden üblicherweise verwendet, um einen zentralen Pol in ein locker gepacktes, poröses Material zu wickeln.

Die Verwendung von Moosstangen zum Klettern auf tropische Pflanzen wie Ihre Monstera adansonii ist eine großartige Option. Eine moosige Textur, die die Rinde tropischer Bäume nachahmt, hilft ihnen, nach oben zu wachsen und bietet einen hervorragenden Halt für Luftwurzeln.

Darüber hinaus sorgt die Wasserhaltefähigkeit des porösen Materials dafür, dass die Wurzeln feucht gehalten und der schwache Neuaustrieb auf konstanter Temperatur gehalten wird.

Stapelbare Moosstangen sind mein persönlicher Favorit! (Schauen Sie sich die Preise bei Amazon an hier)

Sie können Ihrer Monstera adansonii ganz einfach eine weitere Stange hinzufügen, wenn sie wächst, sodass Ihr abenteuerlustiger Entdecker immer etwas Neues zu entdecken hat.

Wenn Ihre Pflanze noch jung ist, sollten Sie sie installieren, um das Beste aus Ihrem Moosstab herauszuholen. Junge Pflanzen kommen leichter an die Spitze des Pfahles als lange drumherum.

Damit Sie mit einigen der Luftwurzeln der Rebe arbeiten können, lassen Sie sie etwa einen Fuß lang wachsen. Dann kann die Stange angebracht werden, sobald die Reben etwas gewachsen sind.

  • Tauchen Sie Ihre Stange ein, bis sie gründlich nass ist.
  • Drücken Sie das überschüssige Wasser aus, so dass es sich feucht, aber nicht matschig anfühlt
  • Stecken Sie Ihren Stab langsam, aber fest in den Topf, um eine Beschädigung der Wurzeln zu vermeiden.
  • Wickeln Sie Ihre Monstera adansonii vorsichtig um die Stange, wobei die Luftwurzeln gegen den Moosstab gelegt werden.
  • Gartenbinder sind eine großartige Möglichkeit, um zu verhindern, dass Reben umfallen.
Siehe auch  Die zum Patent angemeldete Nierembergia X 'Sunnikoho'-Pflanze (Summer Splash® Compact White Cupflower) Vollständige Pflegeanleitung

Vermeiden Sie Schnüre oder anderes organisches Material, das verrotten und gefährliche Pilze oder Bakterien in der Nähe Ihrer Pflanze beherbergen kann.

Vermeide auch dünnes Material wie eine Angelschnur oder einen blanken Draht, da sie mit der Zeit in deine Pflanze schneiden und Wunden hinterlassen können, die anfällig für Infektionen sind.

Sobald Ihre Stange installiert ist, können Sie Ihre Monstera den Rest der Arbeit erledigen lassen. Es wird seine Luftwurzeln in die weiche Masse des Stocks einsenken und bald nach oben fliegen.

Behalten Sie die Wurzeln unten an der Stange im Auge – sobald sie gründlich in das Moos eingearbeitet sind, entfernen Sie die Bindungen, damit die Rebe frei wachsen kann.

Möglicherweise müssen Sie regelmäßig neue Reben anbringen oder eine Verlängerung an Ihrer Stange anbringen. Halten Sie die Stange feucht, und Sie werden überrascht sein, wie schnell neues Wachstum sein kann!

Wie spalierst du Monstera adansonii?

  Monstera adansonii Spalier
Monstera adansonii Spalier

Die Verwendung eines Spaliers ist eine weitere Option für Ihre Monstera. Ein Rahmen ist eine starre Struktur, die normalerweise aus Holz, Draht oder Kunststoff besteht. Anstatt die Pflanze über das Spalier zu drapieren oder an die Struktur selbst zu binden, erlauben sie der Pflanze nicht, sich selbst zu verankern.

Sie sind eine weniger dauerhafte Option als ein Moosstab. Da die Luftwurzeln der Pflanze jedoch nicht am Spalier verankert sind, kann die Struktur je nach Bedarf erweitert oder überarbeitet werden.

Ich mag Spaliere für Monstera in ungeraden Ecken oder um übermäßig großen Pflanzen, die einen Moosstab überschwemmen würden, Struktur zu verleihen.

Es ist auch eine kreative Option, die alle Arten von Formen und Designs ermöglicht. Weitläufige Spaliere können sich in jeden Raum und in jede Richtung ausdehnen, nur begrenzt durch Ihre Kreativität.

Wie bei einem Moosstab geht es einfach darum, das Spalier in den Topf zu geben und dann Ihre Monstera an Ort und Stelle zu binden oder zu drapieren. Sichern Sie nach Bedarf mit Gartenbindern und überprüfen und binden Sie neues Wachstum nach Bedarf fest.

Monstera adansonii Kletterwand

Monstera adansonii Kletterwand
Monstera adansonii Kletterwand

Monstera-Training entlang einer Wand könnte die dramatischste Option sein. Dies ist jedoch eine langfristigere Lösung, also kümmern Sie sich um Ihre Pflanze, bevor Sie sich für diese Option entscheiden. Es muss in einem großen Topf stehen, und Sie müssen sich der Lichtverhältnisse sicher sein.

Siehe auch  Das Salvia 'Balsalmisp'-Pflanzenpatent Nr. 18.054 (Mystic Spires Blue Salvia) Vollständiger Pflegeleitfaden

Es gibt zwei allgemeine Ansätze zum Bau einer Kletterwand. Wenn Sie eine große Wand haben, können Sie ein Spalier daran anbringen. Dann können Sie Ihre adansonii Monstera an den Rahmen hängen, während sie wächst.

Dekorationsgegenstände wie wandgroße Spaliere können Ihrer wachsenden Umgebung viel Charakter verleihen, besonders wenn Ihre Monstera Zeit hatte, in sie hineinzuwachsen.

Genau wie bei einem freistehenden Spalier können Sie die Monstera einfach daran befestigen, sobald die Stützstruktur angebracht ist.

Es ist auch möglich, Haken oder Clips zu verwenden, um Ihre Monstera an der Wand zu befestigen. Weinpflanzen, die zu groß für ihre Körbe oder Kleiderbügel geworden sind, können von dieser Option profitieren.

Hängen Sie ein paar Zentimeter voneinander entfernt entlang der Wand Haken oder Klammern auf, die ein paar Zentimeter lang sind. Ihre Pflanze sollte dann vorsichtig gedreht oder eingeklemmt werden.

Mit einem wandkletternden Monstera sind Sie nur durch Ihre eigene kreative Vorstellungskraft begrenzt. Sie können sie über Türen und Fensterrahmen sowie entlang von Bücherregalen und anderen Möbeln trainieren.

Sie breiteten sich in großer Fülle aus.“ Für diejenigen, die gerne über einen „Indoor-Dschungel“ scherzen, gibt es nichts Schöneres als eine Wand, die mit üppigen, glänzenden Ranken bedeckt ist.

Ist Monstera adansonii Vining?

Monstera adansonii ist eine vielseitige Pflanze. Es wird seine Wachstumsgewohnheiten anpassen, um die verfügbaren Ressourcen zu nutzen.

Ihre Monstera wird fröhlich ranken und alle Zeichen des Glücks zeigen, wenn sie nirgendwo klettern kann. Nichtsdestotrotz wird Ihre Monstera adansonii ihre Wachstumsgewohnheiten ändern, wenn sie die Gelegenheit dazu bekommt.

Je mehr Sie Ihrer Monstera beibringen, anstelle einer Liane zu klettern, desto mehr kann sie wachsen. Wenn Sie dramatische Veränderungen an den Blättern Ihrer Pflanze bemerken, seien Sie nicht beunruhigt.

Kleine, herzförmige Blätter ohne Löcher sind typisch für junge Monstera adansonii-Pflanzen. Sie bekommen diese charakteristischen Fenster, wenn sie aufwachsen.

Sie können auch feststellen, dass die Blätter länger und breiter werden, wenn sie eine Höhe erreichen, in der sie deutlich gesehen werden können. Es gibt weniger und kleinere Löcher in diesen Blättern.

Es kann klettern und ranken. Es läuft alles darauf hinaus, wonach Du in Bezug auf Deine Wachstumsbedingungen suchst.