Wie man Plumeria-Sonnenbrand bekämpft

Die duftende Plumeria ist für einen Hauch von Tropen kaum zu überbieten. Sie sind auch als Frangipani bekannt und erinnern an die pazifischen Inseln und eine warme Sommerbrise.

Allerdings können diese tropischen Fantasien einen Sonnenbrand bekommen, genau wie jeder andere sonnenhungrige Surfer oder Strandhase.

Plumeria braucht Zeit, um sich an veränderte Umweltbedingungen anzupassen. Auch im Innenbereich sind neue Stecklinge und junge Bäume besonders anfällig. Wenn Sie Ihre Plumeria nach draußen bringen möchten, müssen Sie sie zuerst akklimatisieren. Stellen Sie sicher, dass Ihre Plumeria auch viel Wasser zum Trinken hat.

Es kann schwierig sein, diese großen tropischen Bäume in Innenräumen anzubauen. Obwohl sie selbst aus dem gröbsten Schnitt wachsen können, kann es schwierig sein, ihren Lichtbedarf von 4-6 Stunden direktem Licht pro Tag zu decken.

Die Versuchung für einige Züchter, ihre Indoor-Plumeria für etwas Sonne nach draußen zu bringen, ist groß. Wenn Sie jedoch nicht die richtigen Vorsichtsmaßnahmen treffen, ist es überraschend einfach, Ihrer Plumeria einen schlimmen Fall von Sonnenbrand zu geben.

Warum sehen meine Plumeria-Blätter verbrannt aus?

Anzeichen von Plumeria-Sonnenbrand
Anzeichen von Plumeria-Sonnenbrand

Plumeria wächst zu anmutigen Bäumen heran, die bis zu 6 Meter hoch werden können, mit eleganten Baldachinen, die mit Büscheln stark duftender Blüten übersät sind.

Ihre Plumeria hingegen gewöhnt sich an ihre Umgebung. Der plötzliche Lichtanstieg wird die Blätter verbrennen, wenn Sie Ihre Zimmerpflanze ohne Vorbereitung und Pflege bewegen.

Dies gilt insbesondere für neue Stecklinge und Jungpflanzen. Sie haben weniger Ressourcen, um sich gegen die Sonnenstrahlen zu verteidigen, und sind daher anfälliger für Schäden.

Anzeichen für einen sonnenverbrannten Plumeria

Brandflecken auf den Blättern

Braune oder gelbe Flecken auf Ihrer Plumeria sind die ersten Anzeichen von Problemen. Dies ist ein Sonnenschaden und tritt auf den Blättern auf, die dem direktesten Sonnenlicht ausgesetzt waren.

Wenn Ihre Plumeria anfängt, knusprige braune Flecken zu entwickeln, ist es Zeit, sie in den Schatten zu stellen. Auf diese und weitere Ursachen für braune Flecken gehe ich hier näher ein.

Verfärbter Trank an der Basis

Plumeria trank kann sterben, wenn er an der Basis zu viel Sonne bekommt. Der Stamm einer sonnenverbrannten Plumeria wird von der Basis aufwärts ein verbranntes Aussehen haben. Es entsteht durch Wärmereflexion von Boden und Topfwand.

Sie müssen nur die Basis mit Aluminiumfolie verziehen oder eine Papprolle der Länge nach zuschneiden, sie um den Stamm wickeln und mit Klebeband verschließen, damit sie sich beim Gießen nicht löst … sie schützt vor Sonnenbrand.

Ich versuche es mit einem Streifen des alten weißen Baumwolllakens! Hoffe es funktioniert gut!

Braune Blattspitzen

Pflanzen verlieren Wasser, wenn sie hellem Licht ausgesetzt sind. Bräunung oder Knusprigkeit an den Rändern und Spitzen Ihrer Plumeria-Blätter sind das offensichtlichste Zeichen.

Siehe auch  Der vollständige Leitfaden für die Pflege der Winterharten Mittagsblume (Delosperma Nubigenum).

Die Blätter schrumpeln zusammen. Wenn die Sonne direkt auf Ihre Plumeria scheint, erhöht sich der Wasserverlust. Schäden in den frühen Stadien der Blattentwicklung können tödlich sein.

Auch die Photosynthese wird durch helles Licht beschleunigt. Ihre Plumeria erschöpft schnell ihren Wasservorrat, da sie die Sonnenstrahlen nutzt, um Zucker zu produzieren.

Braunes oder weißes Laub

Wenn Sie Ihre Plumeria längere Zeit direktem Sonnenlicht aussetzen, versucht sie, ihre Ressourcen zu schonen. Um die Blätter vor UV-Strahlen zu schützen, ziehen sie ihre wertvollen Pigmente heraus.

In diesem Fall werden die Blätter braun oder gelb, blass und trocken.

Gebleichte Blätter

Blattbleiche ist die schwerste Form von Schäden, die an einer Plumeria in Innenräumen auftreten können. Chlorophyll und andere Pigmente werden durch die ultraviolette Strahlung des Sonnenlichts zerstört, und die Blattstruktur selbst beginnt sich zu zersetzen.

Wenn sie sterben, werden sie weiß und spröde und können sogar zerfallen.

Trockener lockerer Boden

Die Wurzeln Ihrer Indoor-Plumeria sind kompakt und flach. Es ist auf eine kleine Fläche für seine Wasserversorgung angewiesen, die durch die Sonnenstrahlen schnell erschöpft ist. Verdunstung wird auch durch die Hitze der Sonne verursacht, die Wasser verdunsten lässt.

Es ist leicht zu sagen, ob Ihr Medium vollständig ausgetrocknet ist, wenn die Erde in Ihrem Topf locker und bröckelig wird und sich von den Seiten des Topfes löst.

Welkende oder gekräuselte Blätter

Jedes Plumeria-Blatt enthält eine beträchtliche Menge Wasser. Seine Holzzellen sind trotz ihres Aussehens mit Wasser gefüllt.

Dieses Wasser geht sowohl durch die biologischen Prozesse der Pflanze als auch durch Verdunstung verloren, wenn Ihre Plumeria auf den Stress einer längeren Sonneneinstrahlung reagiert. Die Blätter Ihrer Plumeria werden sich kräuseln oder welken, wenn Sie dieses Wasser nicht bereitstellen.

Behandlung von Plumeria-Sonnenbrand

Um Sonnenbrand in Ihrer Plumeria zu behandeln und zu verhindern, finden Sie hier einige einfache Tipps und Tricks, die Sie zu Hause anwenden können.

Verlagern Sie Ihre Plumeria

Setzen Sie die Plumeria zuerst wieder ins Haus! Ihre Pflanze braucht Zeit, um sich zu erholen, auch wenn es verlockend ist, die sonnendurchflutete tropische Vision Ihrer Träume nachzubilden.

Wenn Sie eine Indoor-Anbauumgebung haben, stellen Sie die Plumeria an einen hellen Ort. Wenn Sie nach einer guten Menge Licht suchen, sollten Sie nach Fenstern suchen, die nach Süden ausgerichtet sind.

Ziehen Sie eine Wachstumslampe in Betracht, wenn Sie mit dieser Helligkeit nicht umgehen können, ohne einen riskanten Ausflug nach draußen zu unternehmen. Dadurch wird sichergestellt, dass Ihre Plumeria die richtige Lichtmenge erhält, ohne Sie zu gefährden. Aufgrund seiner Größe ist es ideal für schwer zu findende Proben. (Schauen Sie sich die Preise bei Amazon an hier)

Siehe auch  Der vollständige Leitfaden für die Pflege der Sevillano-Fruchtolive (Olea Europaea 'Sevillano').

Füllen Sie den Wasservorrat Ihrer Plumeria auf

Die Rehydrierung Ihrer Plumeria ist der nächste Schritt. Ich empfehle, sonnenverbrannte Pflanzen von unten nach oben zu gießen. Sie können dies tun, indem Sie diesen Anweisungen folgen:

  1. Ein großes Becken oder eine Wanne, die mindestens halb so hoch wie Ihr Topf ist, wird benötigt.
  2. Entfernen Sie alle Tropfschalen oder Untertassen, aus denen Ihre Plumeria aufbewahrt wurde.
  3. Legen Sie die Plumeria in das Becken. „‘
  4. Geben Sie danach sauberes Wasser in das Becken, bis der Topf auf halber Höhe steht. Gefiltertes oder destilliertes Wasser kann verwendet werden, Regenwasser ist jedoch vorzuziehen.
  5. Die Abflusslöcher des Topfes lassen Wasser eindringen. Fügen Sie bei Bedarf mehr Wasser hinzu, um den Wasserstand auf halbem Weg stabil zu halten.
  6. Stellen Sie sicher, dass Ihre Plumeria eine gute halbe Stunde bekommt, um so viel Wasser wie möglich aufzusaugen.
  7. Nehmen Sie Ihren Plumeria aus dem Becken und lassen Sie ihn mindestens 15 Minuten abtropfen, bevor Sie ihn wieder auf seinen Untersetzer oder sein Tablett stellen.

Die Rehydrierung einer sonnengeschädigten Pflanze auf diese Weise ist die effizienteste Methode, dies zu tun. Es ist der effizienteste Weg, Feuchtigkeit zu den Wurzeln zu bringen, wo sie am meisten benötigt wird.

Diese Bewässerungsmethode kann jedoch für größere, schwerere Bäume unpraktisch sein. Besprühe den Bereich stattdessen sanft aus der Höhe.

Plumeria wächst am besten in Erde auf Sandbasis. Sobald die Erde vollständig ausgetrocknet ist, kann es schwierig sein, sie von oben zu rehydrieren.

Überstürzen Sie nichts. Verteilen Sie eine viertel Tasse Wasser gleichmäßig auf der Oberseite des Kuchens. Sobald Sie kleine Tropfen bemerken, die aus den Abflusslöchern kommen, ist es Zeit, mehr hinzuzufügen.

Lassen Sie Ihren Plumeria vollständig abtropfen, bevor Sie ihn wie üblich wieder in seinen Untersetzer oder sein Tablett stellen.

Ihre flachen, dichten Wurzeln machen sie besonders anfällig für Wurzelfäule, daher sollten sie niemals im Wasser stehen gelassen werden.

Können Plumerias zu viel Sonne bekommen?

Die Schönheit einer Plumeria im Freien deutet darauf hin, dass es für diese tropischen Charmeure nicht zu viel Sonne gibt. Sie haben kein Problem damit, den ganzen Tag in der Sonne zu bleiben.

Abgesehen davon sind Zimmerpflanzen eine ganz andere Sache! Wenn Ihre Indoor-Plumeria keine Gelegenheit hatte, sich an veränderte Bedingungen anzupassen, ist es möglich, sie mit Sonnenlicht zu überfüttern.

Sonnenbrand bei Plumerias verhindern

Angenommen, Ihre Plumeria hatte eine Chance zu heilen, lassen Sie uns darüber sprechen, wie Sie vermeiden können, sich in Zukunft erneut zu verbrennen.

Siehe auch  Der vollständige Leitfaden für die Pflege von Savin Wacholder (Juniperus Sabina).

Akklimatisieren Sie Ihre Plumeria

Ein paar Stunden am Tag direkter Sonneneinstrahlung auf einer Terrasse oder Veranda schaden Ihrer Plumeria nicht. Es ist nicht ungewöhnlich, dass die Leute sie den ganzen Sommer über draußen lassen!

Sie müssen sich daran gewöhnen, bevor Sie dies erfolgreich tun können. Direkt aus der schmuddeligen Enge Ihres Hauses oder Büros in die schwüle Luft zu ziehen, ist ein Rezept für eine Katastrophe.

Nehmen Sie sich Zeit mit Ihrer Plumeria. Der erste Schritt besteht darin, es mindestens ein oder zwei Stunden in den Schatten zu stellen, bevor Sie weitermachen. Erhöhen Sie diese Zeitspanne alle paar Tage.

Wenn er sich ein paar Tage an das Wetter draußen gewöhnt hat, können Sie ihn ins direkte Sonnenlicht stellen. Dann nehmen Sie sich auch Zeit. Geben Sie ihm zunächst ein paar Stunden Zeit und steigern Sie ihn dann allmählich. Behalten Sie dabei Ihren Feuchtigkeitsgehalt im Auge.

Für eine im Innenbereich angebaute Plumeria kann es einige Zeit dauern, bis man sich an eine volle Jahreszeit Sonnenlicht gewöhnt hat. Um ihre duftenden Blüten zu genießen, müssen Sie diesen Pflanzen viel direktes Sonnenlicht geben, wo sie am besten gedeihen.

Um das zu bekommen, was man hineingesteckt hat, muss man sich anstrengen.

Überwachen Sie die Lichtverhältnisse das ganze Jahr über

Ihre Plumeria hat ein feines Gespür für den Wechsel der Jahreszeiten. Im Winter kann es sein, dass alle Blätter verloren gehen.

Seien Sie besonders vorsichtig, wenn sie im Frühjahr nachwachsen. Die neuen Blätter können beim Auftauchen beschädigt werden. Wenn sich die Position der Sonne ändert, kann das Licht in Ihrem Haus oder Büro von weich und angenehm zu grell und unangenehm wechseln.

Wenn sich die Jahreszeiten ändern, denken Sie daran, die Richtung Ihres Lichts zu überprüfen. Ein sanfter Frühlingssonnenstrahl kann sich schnell in einen furchteinflößenden brennenden Strahl verwandeln.

Wasser mit den Jahreszeiten

Der Sommer ist die Jahreszeit, in der Ihre Plumeria mehr Wasser benötigt als im Winter.

Vermeiden Sie es immer, eine Plumeria zu gießen, die alle Blätter verloren hat. Sie werden eine allmähliche Zunahme der Wassermenge bemerken, die Ihre Plumeria benötigt, wenn die Blätter wieder zu wachsen beginnen.

Ihre Blumenerde sollte im Allgemeinen zwischen den Bewässerungen vollständig trocken sein. Plumeria mag überhaupt keine nassen Füße und ihre dicken Zweige speichern Wasser, wenn sie es brauchen.

In den Sommermonaten sollte einmal pro Woche ausreichen, wobei die Häufigkeit allmählich abnimmt, wenn das Wetter abkühlt.