Wie man sich um eine Schefflera-Pflanze kümmert

Blätter der Schefflera-Pflanze

Die Schefflera ist eine tropische Schönheit mit langen, glänzenden, ovalen Blättern, die elegant stielartig herabhängen. Die Pflanze sieht aus wie ein Regenschirm und trägt daher den Namen „Umbrella Plant“. Es ist eine einfach zu adoptierende Pflanze und wird Sie jeden Sommer mit ihrer spektakulären Blüte langer rosa, weißer oder roter tentakelartiger Blüten belohnen. Die Pflanze kann zu einem 12-15 Fuß hohen Baum heranwachsen, wobei jeder Stiel Ihnen bei der Reife 12-16 Blättchen gibt, um drinnen einen üppig grünen Busch zu schaffen.

Hier sind die Voraussetzungen für den Anbau und die Pflege Ihrer Schefflera (Schirmpflanze):

  • Gießen: Warten Sie, bis der Topf austrocknet, um die Erde zu tränken, aber übergießen Sie die Pflanze nicht. Halten Sie den Boden feucht und gut durchlässig.
  • Licht: Sie bevorzugt helles indirektes Licht.
  • Temperatur: Sie gedeiht bei Temperaturen zwischen 60ÖF (15.5Öc) und 80ÖF (26ÖC).
  • Boden: Topfen Sie die Pflanze in fruchtbaren, gut durchlässigen, aber feuchten sandigen Lehmboden.

Grundlegende Richtlinien zum Anbau von Schefflera-Pflanzen

Schefflera ist in freier Wildbahn eine wettbewerbsfähige Schnellwüchse. In Innenräumen müssen Sie unter anderem für die richtige Luftfeuchtigkeit, Temperatur, Licht und Erde sorgen. Hier ist ein umfassender Leitfaden, der Ihnen hilft, das Potenzial der Schirmpflanze freizusetzen. Lass uns anfangen.

Bewässerung

Die Schirmpflanze liebt viel Wasser an Wurzeln und Blättern. Besprühen Sie die Erde mindestens einmal pro Woche, wenn der Raum mäßig warm ist. Wenn Sie Zweifel bezüglich des Gießens haben, überprüfen Sie den Mutterboden, um sicherzustellen, dass er bis zu einer Tiefe von 2,5 bis 5 cm vollständig trocken ist.

Das Wasser sollte Zimmertemperatur haben, um die Wurzeln nicht zu schocken oder einzufrieren. Da die Schirmpflanze einen sauren bis leicht alkalischen Boden benötigt, kontrollieren Sie regelmäßig die chemische Zusammensetzung Ihres Wassers. Regenwasser, gefiltertes Wasser oder Leitungswasser, das über Nacht in einem Behälter geblieben ist, ist das Beste, weil es dem Boden keine schädlichen Chemikalien zuführt. Zu viel Wasser führt zu feuchtem Boden, der Wurzelfäule und Gelbfärbung der Blätter verursacht.

Schefflera-Pflanze gießen

Während diese tropische immergrüne Pflanze Wasser liebt, wird es zu viel töten. Trotzdem wird sich die Schirmpflanze schnell von Trockenheit erholen, was eine Unterwässerung besser macht als nasse Erde.

Feuchtigkeit

Schirmpflanzen gedeihen gut in der typischen Hausfeuchte. Um das volle Potenzial dieser tropischen Pflanze auszuschöpfen, müssen Sie jedoch für eine etwas höhere Luftfeuchtigkeit von bis zu 60 % sorgen. Es sollte den dichten tropischen Wäldern ähneln, in denen die Regenschirmpflanzen leben.

Eine trockene Umgebung ist für die Schirmpflanze katastrophal. Es macht die Pflanze anfällig für Angriffe durch Spinnmilben, Schuppen und Wollläuse. Glücklicherweise wird die hohe Luftfeuchtigkeit die meisten dieser Insekten abschrecken und Ihnen einen schönen und üppig aussehenden Strauch bescheren.

Verwenden Sie einen Luftbefeuchter, um die richtige Luftfeuchtigkeit rund um die Schefflera zu gewährleisten. Eine Kiesschale mit Wasser verbessert auch die Feuchtigkeit in diesem Bereich. Regelmäßiges Besprühen gibt Ihnen auch die Möglichkeit, Ihre Pflanze regelmäßig zu überprüfen.

Das Vorhandensein von Insekten und vergilbenden Blättern könnte ein Hinweis auf niedrige Luftfeuchtigkeit sein. Sie sorgen lieber für mehr Feuchtigkeit in der Umgebung, anstatt die Luft zum Trocknen zu lassen.

Schefflera-Pflanze im Topf

Boden

Die Schirmpflanze bevorzugt eine reichhaltige Kompost-Topfmischung. Eine solche Bodenkombination ist ausreichend belüftet und lässt Wasser schneller ab, ohne Nährstoffe zu verlieren. Der Kompost kann auch robust wachsende Wurzeln und Blätter unterstützen.

  6 Anzeichen einer überwässerten Friedenslilie (und Schritt-für-Schritt-Lösung)

Bereiten Sie die Blumenerde für Schefflera aus 1 Teil angefeuchtetem Torfmoos, 1 Teil Gartenerde und etwas Sand vor. Wenn die Kombination immer noch zu dicht ist, können Sie Kompost hinzufügen, um die Bodenbelüftung zu verbessern. Torfmoos-basierte Blumenerde wird ebenfalls den Zweck erfüllen.

Licht

Schirmpflanzen mögen eine mittlere Beleuchtung, wie sie in einem dichten tropischen Wald zu finden wäre. In Innenräumen übersetzt es sich in helles indirektes Licht. Wenn das Licht zu wenig ist, wird Ihre Schefflera schlaff und langbeinig. Auch zu viel und direktes Sonnenlicht wird Ihre Schefflera töten.

Ein wenig Sonnenschein am Morgen und etwas mehr, um die Pflanze am Abend zu wärmen, wird ausreichen. Direkte Sonne oder Licht während des Tages versengen die üppigen Blätter von Schefflera und hinterlassen einen Schandfleck. Die Blätter werden gelb und beginnen zu fallen.

Da der Regenschirm Licht liebt, können Sie ihn im Sommer ans Fenster oder nach draußen stellen. Sorgen Sie jedoch für Schatten, um die Pflanze während der Mittags- und Nachmittagssonne zu bedecken. Licht ist das Geheimnis einer buschigen, großen und üppigen Schirmpflanze.

Temperatur

Schefflera genießt und gedeiht bei einer Reihe von Innen- und Außentemperaturen. Es wird bei Temperaturen von bis zu 60 überleben und gedeihenÖF(15.5Öc) und 80ÖF(26.6ÖC). Dies sind die typischen Temperaturen, die Sie in einem Haus oder Büro erwarten würden.

Blätter der Schefflera-Pflanze

Die Temperaturen in Innenräumen ändern sich aus verschiedenen Gründen. Klimaanlagen können Zugluft erzeugen, die die Temperatur um die Pflanze herum verändern. Leider plötzliche Temperaturänderungen oder Temperaturen unter 55ÖF (12.7ÖC) wird Ihre Pflanze töten oder Wachstumsstörungen verursachen.

Die Temperatur beeinflusst auch die Bodenfeuchtigkeit, die Feuchtigkeit und die Anfälligkeit für Krankheiten. Sie müssen ein perfektes Gleichgewicht zwischen diesen drei Elementen finden, um einen schönen und gesunden Schirmbaum zu züchten.

Erweiterte Pflegerichtlinien für Schefflera (Schirmpflanze)

Regenschirmpflanzen werden wie ein gewöhnlicher Strauch aussehen, wenn Sie sie einfach eintopfen und gießen. Ein solches Maß an Sorgfalt verweigert Ihnen die Chance, eine spektakuläre Tiefe zu sehen, die die Pflanze zeigen kann, wenn sie die richtige Menge an Aufmerksamkeit erhält.

Hier sind einige zusätzliche Pflegemaßnahmen, die Sie bei der Suche nach einer schönen Schirmpflanze berücksichtigen sollten:

Düngung

Schefflera ist eine schnell wachsende Pflanze, besonders in fruchtbaren Böden. Ein dickes Wurzelsystem und buschiges Blattwerk benötigen viele Nährstoffe, um zu erhalten. Deshalb wird während der Vegetationsperiode zweimal pro Woche gedüngt.

Solche Anwendungen können zu einer Menge Dünger führen, der wahrscheinlich den Boden schädigt. Um solche Fehler zu vermeiden, verwenden Sie verdünnten Flüssigdünger oder langsam freisetzende Pellets. Dieser Starkzehrer wird Wertschätzung durch dichtes Laub und schnelleres Wachstum zeigen.

Schefflera-Pflanze1

Dünger beeinflusst wahrscheinlich auch den pH-Wert des Bodens und stört das Wachstum der Pflanze. Solche Schäden können jedoch durch die Verwendung von porösem Boden, der nicht zu viele Chemikalien enthält, ausgeglichen werden. Umtopfen ist auch eine der Möglichkeiten, mit der Sie schädliche Chemikalien aus dem Boden entfernen können.

Beschneidung

Schefflera wächst schnell und wird Ihren Indoor-Gartenbereich überwältigen oder den Topf umwerfen. Das Beschneiden ist einer der Tricks, um die Wuchsform Ihres Schirmpflanzenstrauchs zu kontrollieren. Verwenden Sie einen Rückschnitt, um der Pflanze zu helfen, sich an den verfügbaren Platz anzupassen.

  Mutter von Millionen Pflegeratgeber

Beschneide, indem du die Stängel schneidest, von denen du denkst, dass sie den Strauch belasten. Zwicken Sie sie an den Knoten, um die Heilung zu erleichtern und die Ästhetik Ihrer Schirmpflanze zu verbessern. Die Pflanze wächst schnell und erholt sich in kurzer Zeit vom Wald.

Die beste Zeit zum Beschneiden ist im Frühling und Sommer, obwohl die Schirmpflanze das ganze Jahr über wächst. Aufgrund des hohen Lichtbedarfs kann durch Beschneiden der Lichtzugang zu allen Zweigen der Pflanze verbessert werden. Es ist auch eine Möglichkeit, den Strauch zu öffnen, damit sich Schädlinge und Krankheiten nicht im Dickicht verstecken.

Vermehrung

Blatt- oder Stängelstecklinge sind die besten Optionen bei der Vermehrung einer Schirmpflanze. Es ist jedoch nicht einfach oder unkompliziert, da es schwierig ist, Wurzeln auf dem Stiel zu züchten. Die richtigen Bedingungen für Wärme, Feuchtigkeit und Bodennährstoffe müssen bereitgestellt werden.

Für die Vermehrung benötigen Sie gesunde Blätter oder Stängel. Legen Sie das Blatt oder den Stängel etwa einen Zentimeter in die Erde. Warten Sie 2-4 Wochen, bis sich die Wurzeln gebildet haben.

Die beste Zeit für die Vermehrung der Schirmpflanze ist der Sommer. Das Wetter ist warm genug, um die Wurzelentwicklung zu unterstützen. Der neu vermehrte Steckling, der auf die Entwicklung von Wurzeln wartet, benötigt indirektes Licht, um zu keimen.

Bewurzelungshormone können die Erfolgsrate bei der Vermehrung verbessern. Dennoch ist diese tropische Pflanze schwierig zu vermehren und erfordert möglicherweise die Experten für Luftschichtung. Der beste Weg, Schefflera anzubauen, besteht darin, eine von einem Gärtner zu kaufen, anstatt auf die Niederlage und Frustration zu starren, wenn man versucht, eine erfolgreich zu vermehren.

Schädlingsprävention

Spinnmilben, Schildläuse und Schmierläuse sind die häufigsten Schädlinge, mit denen Sie sich beim Anbau von Schefflera auseinandersetzen müssen. Sie beschädigen die Löcher beim Füttern, beschädigen die Ästhetik der Pflanze und verursachen schließlich Verfärbungen. Bekämpfe diese Schädlinge, indem du die Luftfeuchtigkeit um die Pflanze herum erhöhst.

Die häufigste Krankheit bei Schirmpflanzen ist die Wurzelfäule. Es resultiert aus kontaminiertem Boden oder Überwässerung. Der Zustand führt dazu, dass Ihre Pflanze gelbe Blätter bekommt, die schließlich abfallen, wodurch die gesamte Pflanze verwelkt. Krankheiten schwächen deine Pflanze und machen sie anfälliger für Schädlinge und mehr Infektionen.

Top 10 Schefflera-Sorten

  • Zwerg Schefflera– Dies ist eine kleinere Version der Schirmpflanze und wird als Zwergschirmpflanze bezeichnet. Während sie in freier Wildbahn 10-15 Fuß groß wird, erreicht sie in Innenräumen nur 5-6 Fuß.
  • Goldene Capella Schefflera– Sie ist auch als Sonnenschirmpflanze bekannt und an ihren grünen, glänzenden, palmenähnlichen Blättern zu erkennen. Die Blätter sind oval und haben einen unregelmäßigen Farbtupfer in Gelb, Hellgrün und Gold.
  • Janine Schefflera- Die Sorte ist kleinwüchsig und hat eine weiße Panaschierung inmitten dunkelgrüner Blätter. Wenn die Blätter jünger sind, sind sie glänzender und heller mit wenig Buntheit. Die Blätter sind auch kleiner und in unregelmäßige Muster geschnitten, besonders an der Spitze.
  • Sunburst Schefflera- Es hat Blätter in Form von offenen Bananenblättern, die die Sonne zu lieben scheinen. Es kommt auch mit tiefgelber und goldener Buntheit, die die Farbe der Pflanze zu übernehmen scheint. Die Sunburst Schefflera scheint die Sonne mehr zu lieben als jede andere Sorte. Die Blätter sind heller als bei den meisten Schefflera-Sorten.
  • Alpine Schefflera– suchen Sie eine Sorte, die Kälte verträgt? Dies ist eine sicherere Wette. Sie ist ein robuster Züchter und benötigt mittleres Licht, um zu gedeihen. Es hat große Blätter, die ölig erscheinen, aber keine Panaschierung aufweisen.
  • Luseane Elfenbein Schefflera– erkennt man an seinem kurzen und staubigen Aussehen. Seine Blattvariation nimmt die Elfenbeinfarbe an, die sich mit einem Mittellandgrün verbindet, um einen Hingucker eines Busches zu ergeben. Bei hellem Licht erscheint die Ausstrahlung wie Blumen.
  • Zierlich Schefflera– der Name deutet auf eine kleine Pflanze hin. Trotzdem wird seine Schönheit sofort Ihre Aufmerksamkeit erregen. Die geringe Größe kann trügerisch sein, da dies ein unkontrollierbares Monster ist, das den Pot in einem Jahr überwältigen wird. Sie werden jedoch ihre creme-elfenbeinfarbene Buntheit und den daraus resultierenden Busch lieben, wenn Sie die richtige Düngung vornehmen.
  • Frau De Smet Schefflera– Die robust wachsende Sorte Mme De Smet Schefflera besticht durch ihre creme-goldene Panaschierung. Es ist höher und kann verwendet werden, um ein botanisches Spektakel im Innenbereich zu schaffen.
  • Trinette Schefflera– Der aggressive Züchter kommt mit dunkelgrünen Blättern und goldener Panaschierung. Wenn man ihn hochwachsen lässt, kann er sich im Innenbereich in einen wunderschönen tropischen Baum verwandeln. Die Kombination aus Dunkelgrün und Gold erzeugt ein atemberaubendes Schillern, das Ihr Interieur verwandeln wird.
  • Luseane Moondrop Schefflera– Die Panaschierung ist etwas entfernt und erscheint auf den jüngeren oberen Blättern. Die dunkle Farbe kombiniert sich perfekt mit der elfenbeinfarbenen Buntheit und den hellgrünen jungen Blättern, um Ihnen ein prächtiges Blattspektakel zu bieten.
  Gebrochener Stamm der Elefantenohrpflanze (einfache Reparaturen)

Häufig gestellte Fragen zu Schefflera-Pflanze (Schirmpflanze)

Wie macht man Schefflera Bushy?

Beschneiden Sie die Pflanze strategisch, um die gewünschte Form anzunehmen, während Sie gleichzeitig mehr Triebe wachsen lassen. Brechen Sie jedoch dichte Blattklumpen, während Sie die Pflanze dazu bringen, in die gewünschte Richtung und Struktur zu wachsen.

Warum fallen Blätter von meiner Schefflera ab?

Der Boden ist entweder zu nass oder zu trocken. Gießen Sie Ihre Pflanze etwas mehr oder verbessern Sie die Drainage, um die Erde feucht zu halten. Sie könnten die Pflanze auch zu viel bewegen oder sie extrem heißem oder kaltem Wetter aussetzen.

Wie lange leben Schefflera-Pflanzen?

Schefflera-Pflanzen können mehr als 30 Jahre drinnen und im Garten leben. Das Geheimnis besteht darin, die richtigen Bedingungen wie Temperatur, Feuchtigkeit, Boden und Wasser bereitzustellen. Kontrollieren Sie Schädlinge und behandeln Sie Krankheiten, wann immer sie auftreten. Das Beschneiden ist auch ein entscheidender Weg, um die Lebensdauer der Schefflera-Pflanze zu verlängern, da es Licht in alle Ecken eindringen lässt und kontrolliert, wie groß die Pflanze wächst. Wenn Sie die Stängel zurückschneiden, werden immer neue austreiben.

Sind Schefflera-Wurzeln invasiv?

Die robust wachsenden Blätter werden schließlich invasiv. Da sie im Garten zu einem großen Baum heranwächst, müssen Sie nach einigen Jahren einen Weg finden, mit den großen Blättern umzugehen. Die Verwendung eines großen Topfes und das Trimmen der Wurzeln könnte helfen, sie zu kontrollieren.