Wie schnell wachsen Elefantenohren? (Und wie man es schneller wachsen lässt)

Die Elefantenohrpflanze (Colocasia oder Alocasia) ist eine immense tropische Schönheit mit großen, attraktiven Blättern, die jedem Raum das Gefühl geben, tropisch oder eher wie ein Regenwald zu sein.

Und das Beste an dieser Pflanze ist ihr schnelles Wachstum, was sie zu einer geeigneten Option macht, wenn Sie einfach nicht die Zeit haben, wie 5 Jahre zu warten, bis sich die Attraktivität Ihres Interieurs verbessert.

Eine im Freien gepflanzte Elefantenohrpflanze erreicht eine Höhe von 8 Fuß. Und es hat eine Wachstumsrate von 3 bis 5 Fuß pro Jahr. Das meiste Wachstum findet im Sommer statt. Es dauert also etwa zwei Jahre, bis die Pflanze vollständig ausgereift ist. Aber wenn die Elefantenohrpflanze eingetopft würde, würde sie aufgrund des begrenzten Bodens und anderer Nährstoffe mit einer geringeren Rate von 1 bis 2 Fuß pro Jahr wachsen.

Die Elefantenohrpflanze ist eine schnell wachsende tropische Pflanze. Aber es braucht die richtigen Bedingungen für schnelles Wachstum.

Wie schnell wachsen Elefantenohren drinnen?

Wie lange dauert es, bis Elefantenohren ihre volle Größe erreicht haben?

Elefantenohren Alter (Jahr) Wachstumsrate (in Zoll)
1 1 bis 2
2 2 bis 4
3 4 bis 8 (abhängig von der Topfgröße)

Faktoren, die die Wachstumsrate von Elefantenohren bestimmen

Art des Bodens

Die Elefantenohrpflanze wächst am besten in reichhaltiger organischer Erde mit guter Feuchtigkeit. Eine angemessene Menge Wasser ist erforderlich, um die großen Blätter der Elefantenohrpflanze zu erhalten.

Zusätzlich zu einer guten Drainage im Topf reicht der pH-Wert von 5,5 bis 7,0.

Unterwässerung

Wenn Sie Ihr Elefantenohr in feuchte Erde pflanzen, wird es mit der Zeit unter Wassermangel leiden (Absterben der Blätter, Wurzelbruch), besonders wenn Sie keine Zeit haben, die Erde zu düngen.

Daher ist es vorzuziehen, ein solches Problem zu vermeiden, indem Sie sicherstellen, dass Ihre Erde direkt bewässert wird, anstatt von der Spitze der Pflanze zu gießen.

Hinweis: Stellen Sie sicher, dass Sie im Sommer häufig gießen (2 bis 3 Mal pro Woche). und vergessen Sie nicht, mindestens alle zwei Wochen zu gießen. Denn der Boden ist zwar wasserspeichernd, braucht aber trotzdem Wasser.

Überwässerung

Trotz des Wasserdursts ihrer großen Blätter ist Ihre Elefantenohrpflanze immer noch von Überwässerung bedroht.

Wie? Der Boden wird für die Wurzeln zu nass, wenn Sie das ganze Jahr über die gleiche Bewässerungshäufigkeit beibehalten, obwohl die Pflanze verschiedenen Gründen ausgesetzt sein wird (wie heißen Sommern, kalten Wintern und dazwischen).

Das Ergebnis sind Ödeme und eine Überwässerung kann zu Wurzelfäule führen.

Überwässertes Elefantenohr, das herabhängt

Um dieses Problem zu vermeiden, müssen Sie Ihre Elefantenohrpflanze entsprechend der Jahreszeiten gießen. Wie bereits erwähnt, sollte die Bewässerungshäufigkeit in einem heißen Sommer etwas höher sein als im Winter.

Da die Erde in dieser Jahreszeit beispielsweise stark verdunstet, können Sie Ihre Elefantenohrpflanze zweimal pro Woche gießen.

Es ist am besten, Ihre Pflanze im Winter mindestens zweimal im Monat zu gießen, da die Erde in einer solchen Jahreszeit mehr Wasser speichert.

Hinweis: Stellen Sie sicher, dass die Oberbodenerde vollständig trocken ist, bevor Sie erneut gießen.

Überfütterung

Die Düngung Ihrer Elefantenohrpflanze ist eine großartige Möglichkeit, ihren hohen Nährstoffbedarf zu decken, insbesondere wenn Sie sie nach einer schweren Beschädigung wiederbeleben.

Sie sollten jedoch eine Überdüngung vermeiden, da dies zu schweren Symptomen wie Blattfall und Farbveränderung führen wird. Dadurch wird das Wachstum Ihrer Pflanze verlangsamt.

Siehe auch  Der vollständige Leitfaden für die Pflege von Rominette Mix English Daisy (Bellis Perennis 'Rominette Mix').

Schädlingsbefall

Das Wachstum Ihrer Elefantenohrpflanze wird durch saftsaugende Insekten wie Wollläuse und Blattläuse bedroht. Sie schwächen Stängel und Blätter.

Die Pflanze wird nicht effektiv auf ihre „günstigen Bedingungen“ reagieren. Die Blätter beginnen sich aufgrund des Insektenbefalls zu kräuseln und zu hängen.

Elefantenohr lässt sich kräuseln

Krankheiten können die Wachstumsrate verlangsamen

Das Wachstum der Elefantenohren wird durch Pilz- oder Bakterienkrankheiten stärker beeinträchtigt als durch Insektenbefall. Denn einem Befall können Sie jederzeit entgegenwirken und Ihrer Elefantenohrpflanze mit wenig Aufwand wieder zu neuem Glanz verhelfen. Infolgedessen würde es mit einer Rate wachsen, die fast oder genau gleich ist wie vor dem Befall.

Wenn Ihre Pflanze jedoch von Krankheiten befallen wird, wird es schwierig sein, sie wieder anzukurbeln, und es besteht die Gefahr, dass sie abstirbt. Es ist möglich, dass die Pflanze auch nach der Wiederbelebung nicht richtig wächst.

Die Pythium-Wurzelkrankheit wird zum Beispiel durch einen Pilz verursacht, der im Boden schlummert. Wenn Sie Ihre Pflanze überwässern, wird sie aktiviert und verursacht schwere Wurzelschäden.

Übermäßige Sonneneinstrahlung

Es gibt verschiedene Arten von Elefantenohrpflanzen wie Colocasia und Alocasia. Dabei hat jeder seine Präferenz in der Intensität des Sonnenlichts, die für seine aggressive Wachstumsrate angemessen ist.

Einige von ihnen würden sich gut in voller Sonneneinstrahlung machen und einige wären großartig in halbschattigem Sonnenlicht. Dies bedeutet, dass die falsche Art der Sonneneinstrahlung dazu führen kann, dass Ihr Elefantenohr in Bezug auf die Wachstumsrate unterdurchschnittlich abschneidet.

Wie? Eine Elefantenohrpflanze, die indirektes Sonnenlicht benötigt, kann in voller Sonne nicht lange gedeihen, da dies zu einem Sonnenbrand führen würde. Was nicht nur die Blätter und Stängel verbrennt, sondern auch die Pflanze auf molekularer Ebene schädigt. Dies führt zu Wachstumsstörungen.

Wenn Sie jedoch eine Elefantenohrpflanze, die direktes Sonnenlicht benötigt, in einen halbschattigen Bereich stellen, wird sie nicht richtig wachsen.

Denn das Fehlen direkter Sonneneinstrahlung würde dazu führen, dass der Photosyntheseprozess für das Gesamtwachstum der Pflanze nicht ausreicht.

Sonnenverbrannte Elefantenohrblätter

Die Umgebung spielt eine entscheidende Rolle

Elefantenohrpflanzen sind in den Tropen und Regenwäldern beheimatet, die normalerweise heiße und feuchte Umgebungen sind. Um eine starke Transpiration aus einer trockenen Atmosphäre zu vermeiden, sollte die Umgebung Ihrer Pflanze die Tropen oder den Regenwald nachahmen, damit sie mit der erwarteten aggressiv schnellen Geschwindigkeit wachsen kann.

Daher ist es am besten, den Raum feucht zu halten. Sie können dies tun, indem Sie einen Luftbefeuchter verwenden, mit einer Sprühflasche besprühen oder Ihre Elefantenohrpflanze mit mehr Pflanzen umgeben.

Wachsen Elefantenohren besser in Erde oder Wasser?

Sowohl der Boden als auch das Wasser sind hervorragende Umgebungen für die Entwicklung von Elefantenohren, aber der Boden ist weitaus besser. Da es Ihre Elefantenohrpflanze mit mehr natürlichen Nährstoffen versorgt, wächst es viel schneller als reines Wasser oder eine sumpfige Umgebung.

Elefantenohrpflanzen hingegen werden hauptsächlich im Wasser vermehrt. Elefantenohrpflanzen wie Colocasia können in einem teilweise untergetauchten Bereich oder sogar mitten in einem Teich gedeihen.

Wie beschleunigt man das Wachstum von Elefantenohren?

Es gibt keinen Zauberstab oder eine geheime Formel, die das Wachstum Ihrer Elefantenohrpflanze fördert. Die einzige Möglichkeit, diese schnelle Wachstumsrate zu erreichen, besteht darin, sicherzustellen, dass Ihre Elefantenohrpflanze unter den richtigen Bedingungen gedeiht.

Siehe auch  Der Chino Hills Purple Three-Awn Grass (Aristida Purpurea 'Chino Hills') Care Guide

Pflanzen Sie in voller direkter oder direkter Sonneneinstrahlung

Um das Beste aus Ihrer Pflanze herauszuholen, müssen Sie Ihre Elefantenohrpflanze der richtigen Lichtmenge aussetzen. Zum Beispiel benötigt die Alocasia indirektes Sonnenlicht, um zu gedeihen, genauso wie die Colocasia volles direktes Sonnenlicht benötigen würde, um zu gedeihen.

Wenn Sie die Behandlung austauschen, würden beide Arten von Elefantenohrpflanzen unterdurchschnittlich abschneiden und höchstwahrscheinlich Zeit brauchen, um vollständig zu reifen.

Verwenden Sie ein Wachstumslicht

Wenn Sie Ihre Pflanze nicht für die richtige Beleuchtung einrichten oder nicht kontrollieren können, wie viel Sonnenlicht sie bekommt, sollten Sie ein Wachstumslicht verwenden, das in der Lage ist, den Photosynthesemechanismus Ihrer Pflanze effektiv auszulösen.

Weil es sehr praktisch ist und vielbeschäftigten Besitzern den Stress nimmt, die Pflanze ständig an die richtige Sonneneinstrahlung anzupassen.

Grow Lights sind auch eine hervorragende Möglichkeit, Ihre Pflanzen im Winter mit Licht zu versorgen. Es ist sogar gut, um stark geschädigte Pflanzen wiederzubeleben.

Hinweis: Elefantenohrpflanzen stammen normalerweise aus den Tropen, daher sollten sie Lichtstrahlen mit einer Intensität erhalten, die um die 400 – 800 Footcandles tanzt.

Regelmäßig düngen

Da Ihre Pflanze eingetopft ist, hat sie weniger Zugang zu Nährstoffen als Pflanzen ohne Topf im Freien. Infolgedessen wird die Elefantenohrpflanze ohne Topf viel höher und schneller wachsen als die Topfpflanze. Wenn Sie also möchten, dass Ihre eingetopfte Alocasia oder Colocasia so schnell wächst wie eine ungetopfte, ist es am besten, sie zu düngen. Der beste Dünger ist Flüssigdünger 10-10-10.

Hinweis: Sommer- und Frühjahrsdüngung wird empfohlen. Düngen Sie jedoch nicht im Winter, da dies zu einer Überfütterung führt.

Ziehen Sie frühzeitiges Beschneiden in Betracht

Das Trimmen der toten oder geschwächten Teile Ihrer Elefantenohrpflanze wird neues Wachstum fördern. Infolgedessen wird seine allgemeine Keimung schnell sein.

Wenn es jedoch während der Winterruhe durchgeführt wird, ist dieses Verfahren von Vorteil (Winter).

Ihre Elefantenohrpflanze kann sich darauf konzentrieren, im Frühling und Sommer zu wachsen, anstatt abgestorbene Adern und Blätter zu füttern.

Transplantation zum richtigen Zeitpunkt

Der Frühling ist die beste Zeit, um Ihre Elefantenohrpflanze zu verpflanzen. In dieser Zeit wächst die Knolle der Pflanze und breitet sich schnell aus.

Es darf auch kein Frost im Boden vorhanden sein. Eine jüngere Elefantenohrpflanze ist auch viel einfacher zu verpflanzen.

Verwenden Sie einen ausreichend großen Behälter

Angesichts des schnellen Wachstums der Elefantenohrpflanze ist der Behälter möglicherweise nicht groß genug, um sie vollständig aufzunehmen. Dadurch wird das Gesamtwachstum der Pflanze behindert.

Wenn Ihre Elefantenohrpflanze nicht die gewünschte Größe erreicht, pflanzen Sie sie am besten in ein größeres Gefäß um.

Wie man überfütterte Elefantenohren wiederbelebt

Wenn Sie ungeduldig sind, können Sie Ihrer Elefantenohrpflanze viel Dünger hinzufügen, um ihr Wachstum zu beschleunigen. Dies ist eine riskante Strategie, da sie zu einer Überfütterung führt.

Symptome wie die Bräunung Ihrer Blätter oder das Vorhandensein einer weißlichen Kruste auf dem Boden werden angegangen. An diesem Punkt sollten Sie darüber nachdenken, die Bedingungen Ihrer Pflanze zu ändern.

Elefantenohrblätter werden braun

So beleben Sie Ihre Elefantenohren vor Überfütterung

Schritt eins: Den Dünger loswerden

Wenn es darum geht, eine überfütterte Elefantenohrpflanze wiederzubeleben, besteht der erste Schritt darin, den überschüssigen Dünger zu entfernen. Wenn sie sichtbar sind, schöpfen Sie etwas Erde aus, um sie loszuwerden.

Siehe auch  Gebrochener Stamm der Elefantenohrpflanze (einfache Reparaturen)

Schritt zwei: Düngemittel ablassen

Es ist an der Zeit, alle sichtbaren Düngerreste abzulassen, nachdem der sichtbare Dünger physisch entfernt wurde. Und das geht am besten, indem man den Topf bis zur Hälfte mit Wasser füllt und dann trocknen lässt. Wiederholen Sie diesen Vorgang viermal, um sicherzustellen, dass kein Dünger im Boden verbleibt.

Hinweis: Wenn es im Garten ist, fluten Sie einfach die Erde um die Wurzeln der Pflanze herum. Der Druck würde Dünger aus der Reichweite Ihrer Wurzeln drücken.

Schritt drei: Beschneide deine Pflanze

Durch Überdüngung werden Teile Ihrer Pflanzen stark geschädigt, da sie schrumpfen würden. Verwenden Sie also sterilisierte Klingen, um sie von Ihrer Pflanze abzuschneiden, damit neues Wachstum stattfinden kann.

Schritt vier: Hören Sie auf, Ihre Pflanze zu düngen

Ihre Elefantenohrpflanze erholt sich gerade von der Überdüngung. Lassen Sie die Pflanze am besten 3 bis 4 Wochen draußen, damit sich die Wurzeln verjüngen können und nicht gestresst werden.

Schritt fünf: Umtopfen

Wenn Ihre Pflanze unverwüstlich erscheint, sollten Sie sie umtopfen. Aber erst nachdem Sie den vorherigen Topf darin ausgelaugt haben, da dies die Erholungszeit Ihrer Pflanze stark verkürzen würde.

Hinweis: Nachdem sich Ihre Elefantenohrpflanze erholt hat, wechseln Sie zu einem milderen Dünger, um eine erneute Überdüngung zu vermeiden. Es sollte stickstoffarm sein.

Wie können wir die Bewässerung richtig machen?

Gießen Sie im Sommer häufiger

Gießen Sie Ihre Pflanze während der heißen Sommermonate zweimal pro Woche. Denn die Erde verdunstet Feuchtigkeit schneller.

Daher ist es nur fair, dafür zu sorgen, dass die Erde über einen längeren Zeitraum feucht bleibt. Zweimal pro Woche gießen ist auch für eine Pflanze geeignet, die viele Nährstoffe benötigt, wie das Elefantenohr.

Reduzieren Sie Ihre Bewässerungsrate im Winter

Aufgrund der kalten Atmosphäre entweicht die Feuchtigkeit viel langsamer aus dem Boden im Winter. Infolgedessen kann eine Überwässerung Ihrer Pflanze zu Wurzelschäden führen. Daher ist es am besten, Ihre Pflanze zu gießen, wenn der Oberboden trocken ist.

Dinge, die beim Beschneiden zu beachten sind

Schädlinge und Krankheiten

Nachdem Ihre Pflanze von Krankheiten oder Schädlingen heimgesucht wurde, sollten Sie einen Rückschnitt in Betracht ziehen. Was auch Teil des Genesungsprozesses ist. Die Durchführung dieses Verfahrens würde das Fortschreiten von Krankheiten oder Schädlingen zunichte machen.

Die richtige Jahreszeit

Das Beschneiden zu jeder Jahreszeit kann die Wachstumsrate Ihrer Pflanze negativ beeinflussen. Wenn Sie also beschneiden möchten, sollten Sie während der Ruhephase Ihrer Pflanze beschneiden.

Bei der Elefantenohrpflanze sollte es Spätsommer oder Hochwinter sein. Denn im Früh- und Hochsommer findet der größte Teil des Anbaus statt. Es sollte also nicht unterbrochen werden.

Die zentralen Thesen

  • Elefantenohrpflanzen wachsen mit einer kräftigen Geschwindigkeit
  • Es könnte in 2 bis 3 Jahren bis zu 5 Fuß hoch werden
  • Elefantenohrpflanzen können sowohl im Boden als auch im Wasser (oder sumpfigen Gebieten) wachsen.
  • Sie können das Wachstum durch Düngen und ständige Pflege beschleunigen (z. B. Beschneiden und Umpflanzen, falls erforderlich).
  • Elefantenohr-Pflanzen erholen sich mit geringerer Wahrscheinlichkeit zu 100 % von einem Pilzbefall.