Aloe Vera ist eine schöne, pflegeleichte Zimmerpflanze, die attraktiver wird, je größer sie wird.

In diesem Artikel sehen wir uns alle Elemente der Pflege an, die Sie im Auge behalten müssen, wenn Sie möchten, dass Ihre Aloe-Vera-Pflanze groß und schön wächst.

Wird meine Aloe Vera Pflanze größer?

Eine wachsende Aloe-Vera-Pflanze

Ihre Aloe-Vera-Pflanze wird größer, wenn Sie ihr täglich etwa sechs Stunden direktes Sonnenlicht geben und sie im Frühling düngen, um das Wachstum zu fördern.

Viel volle Sonne wird Ihre Aloe zum Wachsen anregen, stellen Sie nur sicher, dass Sie Ihre Pflanze im Laufe der Zeit langsam direktem Sonnenlicht aussetzen.

Wenn Ihre Pflanze daran gewöhnt ist, viel indirektes Licht zu bekommen, stellen Sie sie nicht plötzlich an eine Stelle, wo sie starkes direktes Licht bekommt.

Diese Pflanzen neigen zu Sonnenbrand, wenn sie nicht langsam an direktes Sonnenlicht herangeführt werden.

Aloe-Vera-Pflanzen wachsen normalerweise hoch und nicht buschig

Aloe-Vera-Pflanzen wachsen eher hoch und schlaksig als breit und buschig.

Diese Pflanzen haben ein sehr flaches Wurzelsystem, so dass sie ab einer bestimmten Höhe ziemlich instabil werden und umkippen können, weil ihre Wurzeln sie nicht mehr im Boden verankern können.

Es ist vielleicht nicht die beste Idee, Ihre Aloe Vera dazu zu ermutigen, wie verrückt zu wachsen, da sie nicht breit und buschig wird, sondern groß und instabil wird und Gefahr läuft, aus dem Topf zu fallen.

Wachsen Aloe-Pflanzen weiter?

Aloe-Pflanzen wachsen weiter, solange sie bewässert werden, wenn ihre Erde trocken wird und sie jeden Tag viel helles Sonnenlicht bekommen.

Wenn Aloe-Vera-Pflanzen nicht genug Sonnenlicht oder eine gleichmäßige Menge an Sonnenlicht erhalten, wird ihr Wachstum deformiert und die Teile der Pflanze, die nicht genug Licht erhalten, beginnen, sich danach zu strecken und zu strecken.

Diese Pflanzen brauchen viel helles Sonnenlicht, um gesund zu wachsen.

Sie vertragen schlechte Lichtverhältnisse nicht gut und zu viel Schatten kann dazu führen, dass Ihre Aloe Vera schwächer wird, in einen Ruhezustand übergeht und aufhört zu wachsen.

Wie man eine Aloe Vera Pflanze größer anbaut

Wenn Sie Ihre Aloe-Vera-Pflanze größer wachsen lassen möchten, müssen Sie sicherstellen, dass alle Elemente ihrer Pflege genau richtig sind.

Siehe auch  Warum breitet sich meine Aloe Vera Pflanze aus?

Insbesondere müssen Sie sicherstellen, dass es so viel Licht wie möglich bekommt, besonders wenn Sie es drinnen halten.

Sonnenlicht

Sie möchten, dass Ihre Aloe Vera viel helles Sonnenlicht bekommt, wenn Sie möchten, dass sie größer wird.

Wenn Sie drinnen sind, achten Sie nur darauf, Ihre Pflanze nicht zu nahe an das Fenster zu stellen, da das Glas manchmal die Intensität des Sonnenlichts verstärken und Sonnenbrand verursachen kann.

Wenn Ihre Pflanze an Schatten gewöhnt ist, stellen Sie sie nicht direkt in die volle Sonne, da sie sonst einen Sonnenbrand bekommen kann.

Gewöhnen Sie Ihre Pflanze langsam an immer mehr Sonnenlicht.

Denken Sie jedoch daran, dass diese Pflanzen anfällig für Sonnenbrand sind (mehr als andere Sukkulenten).

Wenn sie zu viele Stunden voller, intensiver Sommersonne bekommen, können ihre Blätter verbrennen.

Wenn es mitten im Sommer ein sengend heißer Tag ist und Sie Ihre Aloe-Pflanze draußen haben, ist es vielleicht am besten, ihr viel Morgensonne zu geben und sie dann am Nachmittag an einen Ort zu stellen, wo sie viel helles, indirektes Sonnenlicht bekommt .

Diese Pflanzen können im Winter mehr volle Sonne vertragen als im heißen Sommer.

Temperatur

Wenn Sie möchten, dass Ihre Aloe Vera ihr volles Potenzial entfalten kann, müssen Sie sie in dem Temperaturbereich halten, den sie am liebsten mag.

Diese Pflanzen wachsen gut, wenn sie bei einer Temperatur zwischen 55 und 80 Grad F gehalten werden.

Versuchen Sie, Ihre Aloe Vera auf der höheren Seite dieses Bereichs zu halten, wenn Sie möchten, dass sie ihr maximales Potenzial ausschöpft.

Boden

Wie andere Sukkulenten und Kakteen mögen Aloe-Vera-Pflanzen keine nassen Wurzeln.

Mit einer hochwertigen, schnell entwässernden Kaktusmischung werden Sie nicht allzu viel falsch machen.

Verwenden Sie für diese Pflanze niemals normale Gartenerde oder eine Standard-Pflanzenerde, da sie viel zu viel Feuchtigkeit speichert und zu Wurzelfäule führen könnte.

Umtopfen

Wenn Sie möchten, dass Ihre Aloe Vera so weit wie möglich weiterwächst, müssen Sie sie umtopfen, wenn sie wurzelgebunden ist.

Siehe auch  Warum werden meine Sukkulenten keine Wurzeln schlagen? (Und was zu tun)

Heben Sie Ihre Pflanze einfach aus ihrem Topf und wenn es so aussieht, als gäbe es viel mehr Wurzeln als Erde, ist es wahrscheinlich an der Zeit, einen Topf zu finden, der 1 oder 2 Zoll größer ist.

Wenn sie wurzelgebunden bleibt, erhält sie nicht so viele Nährstoffe aus der Erde, wie sie es sonst in einem größeren Topf mit mehr Erde und mehr Platz für ihre Wurzeln zum Wachsen tun würde.

Bewässerung

Wenn Sie Ihre Aloe-Vera-Pflanze überwässern, kann sie anfangen zu faulen und absterben.

Und wenn Sie es ständig unter Wasser halten, wächst es weniger und produziert dünnere Blätter, um Feuchtigkeit zu sparen.

Ihre Pflanze muss in unterschiedlichen Abständen gegossen werden, je nachdem, wie heiß und feucht ihre Umgebung ist.

Es ist am sichersten, sich von Ihrer Aloe sagen zu lassen, wann sie Wasser braucht.

Testen Sie die Erde mit Ihrem Finger und gießen Sie sie erst, wenn sich die oberen 1 bis 2 Zoll trocken anfühlen.

Wenn Sie ein bisschen Feuchtigkeit in den oberen 1 oder 2 Zoll der Erde spüren, warten Sie ein paar Tage mit dem Gießen und testen Sie es dann erneut.

Sie sind viel besser dran, diese Pflanze zu unterwässern, als sie zu überwässern.

Düngen

Aloe Vera ernährt sich leicht, aber ein bisschen Düngen im Frühjahr und wieder im Sommer wird sie dazu anregen, größer zu werden.

Jedes gute flüssige Kaktus- oder Sukkulentenfutter wird gut funktionieren.

Wie lange dauert es, bis Aloe Vera wächst?

Bei der Haltung als Zimmerpflanze wachsen Aloe Veras in der Regel innerhalb von etwa 3 bis 4 Jahren zur Reife heran – vorausgesetzt, sie erhalten täglich mindestens 4 bis 6 Stunden direktes Sonnenlicht.

Sie können Ihre Aloe Vera auch zu einer schnelleren Reife anregen, indem Sie ihr einmal im Jahr im Frühjahr einen wasserbasierten, phosphorreichen Dünger in halber Stärke düngen.

Diese Pflanzen werden normalerweise schneller reif, wenn sie im Freien angebaut werden und den ganzen Tag über volle Sonne bekommen.

Siehe auch  Warum wird meine Sukkulente lila?

Wie groß wird meine Aloe Vera Pflanze?

Wenn Ihre Aloe-Vera-Pflanze gut gepflegt wird und viel helles Sonnenlicht erhält, kann sie etwa 3 Fuß hoch werden.

Und wenn Ihre Pflanze nicht unter optimalen Wachstumsbedingungen gehalten wird, kann sie nur 1 oder 2 Fuß hoch werden.

Beachten Sie, dass Aloe-Vera-Pflanzen, wenn sie größer werden, aufgrund ihrer flachen Wurzelstruktur oft ziemlich instabil werden.

Seien Sie also vorsichtig, wenn Sie mit großen hantieren, damit sie nicht aus ihren Töpfen kippen.

Wie bringe ich meine Aloe Vera Pflanze dazu, gerade zu wachsen?

Damit Ihre Aloe-Vera-Pflanze gerade wächst, müssen Sie sicherstellen, dass sie eine gleichmäßige Menge Sonnenlicht erhält und dass sie in einem Topf steht, der groß genug ist, damit ihre Wurzeln stark werden können.

Wenn eine Seite Ihrer Pflanze mehr Sonnenlicht erhält als die andere, beginnt sie ungleichmäßig zu wachsen, da die Seite, die nicht genug Licht erhält, beginnt, sich zu strecken.

Um dies zu verhindern, stellen Sie sicher, dass Ihre Pflanze genug Licht erhält, und drehen Sie den Topf außerdem alle paar Tage, um sicherzustellen, dass eine gleichmäßige Menge Sonnenlicht auf die Blätter fällt.

Aloe-Vera-Pflanzen haben von Natur aus keine tiefen oder starken Wurzeln, und wenn sie in einem zu flachen Behälter aufbewahrt werden, werden ihre Wurzeln noch schwächer und sie neigen dazu, sich zur Seite zu neigen.

Um sich davor zu schützen, pflanzen Sie Ihre Aloe Vera in einen tieferen und stabileren Topf um, der ihr eine bessere Unterstützung bietet und es ihren Wurzeln ermöglicht, tiefer zu wachsen.

Abschließende Gedanken

Aloe Vera ist eine schöne Zimmerpflanze und sie sind ziemlich einfach zu ermutigen, größer zu werden.

Aber viele Leute erwarten, dass diese Pflanzen groß und buschig werden, was sie selten tun.

Sie werden normalerweise hoch und werden aufgrund ihrer flachen Wurzelstruktur instabil.

Manchmal ist es besser, wenn Sie Ihre Aloe-Vera-Pflanze abtrennen, wenn sie zu groß wird, damit sie nicht ständig Gefahr läuft, entwurzelt zu werden.